Jump to content
Laarissa

Dates

Empfohlener Beitrag

Laarissa
Geschrieben

Hallo,

Ich bin neu hier und würde gern insb. von den Frauen wissen, wie ihr Euch vor und bei Dates vor unangenehmen Erfahrungen schützt.

Gruß Larissa


Alesys
Geschrieben

Erstes Date am Öffentlichen Ort.
Backup mit guter Freundin (sprich du meldest dich nach einer bestimmten Zeitspanne zum ersten Mal und sagst ob der Typ okay ist oder nicht). Nach dem Date meldest du dich erneut.


Geschrieben

da gibt es doch nichts hinzuzufügen. Genau so sollte es gemacht werden.


Geschrieben

Ich würde wahrscheinlich das Schlechteste von meinen Mitmenschen erwarten und das Pfefferspray in Griffweite haben. Da kann man dann eigentlich nur noch positiv überrascht werden...


Geschrieben

Wenn es an einem öffentlichen Ort bleibt, brauch man aber kein Spray beim ersten Date. Und sind wir doch ehrlich wir wollen doch nie vom Schlimmsten ausgehn. Covern is gut und wenn man selbst seinen gesunden Menschenverstand einschaltet dürfte eigentlich nichts passieren.


Laarissa
Geschrieben

So sehe ich das auch. Andere Frauen haben sich auch in erster Linie über Oberflächlichkeit und Fakes oder dass sie bei ihrem Date versetzt wurden beschwert. Von einseitigen Übergriffen über Vereinbarungen hinaus habe ich bislang nichts gehört. Daher noch mal die Frage an die Frauen, ist Euch schon mal was untergekommen, weswegen ihr ein Date bereut habt. Übrigens hat sich mein Date mit einem Paar heute von vorn herein erledigt, weil Nachrichten mit Selbigem im Posteingang alle durchgestrichen sind - warum auch immer.


Geschrieben

Ich würde wahrscheinlich das Schlechteste von meinen Mitmenschen erwarten und das Pfefferspray in Griffweite haben.



Hach, das is so romantisch.

Jo... Frauen die schwer bewaffnet mit Freunden und -innen als SWAT-Team verkleidet im Hintergrund lauernd zu Dates erscheinen von denen jeder (zumindest angeblich) die Absicht hat, dass sich die Situation irgendwie zu knisternder Erotik ausbauen ließe...

So'ne Nahkampfausbildung kann vor nem Date auch nicht schaden. Vom Selbstverteidigungskurs bis zum Anti-Terror-Training ist alles gern gesehen. Denn bedenke: Die Welt ist schlecht!


Geschrieben

Ich finde schon, dass man als Frau Vorsicht walten lassen sollte. Es passiert einfach zuviel, als dass man sich mit 'es trifft immer nur die Anderen' sicher fühlen könnte.

Für mich persönlich gilt deshalb immer: Erstes Treffen ausschließlich an einem öffentlichen Ort. Cafe, Restaurant...es gibt genug Möglichkeiten. Außerdem weiß irgendjemand immer wo ich bin und mit wem, und sei es nur der Nickname. Dazu melde ich mich innerhalb einer bestimmten Zeitspanne. Das waren bis jetzt immer überflüssige Vorkehrungen, aber Vorsicht ist ja bekanntlich besser als Nachsicht. Auch wenn ich befürchte, dass all das nichts nützt, wenn jemand wirklich böse Absichten hat.


Geschrieben

Pfefferspray halte ich für deutlich überzogen. Es mag ja häufig vorkommen, daß eine Verabredung nicht so aussieht, nicht so lustig ist oder interessant ist, wie sie sich in der Anbahnung gegeben hat oder sie kommt gar nicht. Aber was für Befürchtungen sollte man da um Leib und Leben haben, wenn man sich an einem öffentlichen Ort trifft? Da trinkt man einen Kaffee und geht wieder seines Weges.


rita07
Geschrieben

Huch, wie geil. Plaudert mal hübsch aus der Schule, wie ihr euch schützt. Irgendeinen wird es brennend interessieren. Dann weiß er wenigstens, worauf er achten muss. Und ab dem wievielten Coveranruf er freie Bahn hat.


Alesys
Geschrieben

Ja Rita, das sind hier auch voll die Geheimnisse. Und Vergewaltiger suchen sich ja bekanntermaßen ihre Opfer bei Poppen.de...


Geschrieben

Es wurde gefragt, wir haben geantwortet. Und wers drauf anlegt, Böses tun zu wollen, kennt eh all diese Tricks und Kniffe. Um sich selbst aber vorzubereiten sind sie, find ich zumindest, hilfreich.


brisetwotouch
Geschrieben

Zu 100% schützen kann sich doch niemand,...ausser ich nehme ab jetzt immer nen Bodyguard mit, der mir nicht von der Seite weicht,...ob das dann noch Spass macht?

Wenn ich mich öffentlich treffe, dann reicht mir wohl die Öffentlichkeit, was soll ich da noch groß rumtelefonieren! Bei privaten Treffen, weiß meine Freundin immer bescheid und wird dann auch mal kurz telefoniert oder gesimst!...aber im Grunde genommen ist das alles Blödsinn, denn wenn es einer darauf anlegt, dann bekommt er auch die Gelegenheit! Der Beste Schutz ist wohl immer noch das eigene Bauchgefühl! Und wer es 100%ig mag,...der sollte sich halt dann einfach nicht treffen!


Nurayia
Geschrieben

Axt im Schrank und ne kleine Nahkampfausbildung halte ich nicht für verkehrt. Hab ja schon voller Begeisterung festgestellt, dass in meinen neuen Kleiderschrank sogar n ganzer Mann passen würde... is vielleicht noch besser als die Axt. Vielseitiger verwendbar.


DieSpätzünder
Geschrieben

Mal eine Frage so zwischendurch.
Und was soll Mann machen, wenn er einen über den Schädel bekommt?
Der Gaul rennt ja nun in beide Richtungen. Mann kann sich doch auch nie sicher sein das die Dame allein auftaucht. Und jemand im richtigen Moment hinlangt.
Ich finde es ein bisschen engstirnig, der Frau nur die Opferrolle zu geben.

Schlechte Menschen gibt es zu beiden Seiten des Ufers. Und so sollten solche Themen auch behandelt werden.

Aber das ist nur meine bescheidene Meinung.

Achim


brisetwotouch
Geschrieben

Keiner hat der Frau die Opferrolle zugeschrieben,...die Frage wurde halt von einer Frau AN Frauen gerichtet!
Andersrum ist es genauso,...will MANN 100%igen Schutz, bleibt er daheim!


brisetwotouch
Geschrieben

Gibt es nur Dates in Cafès?
Sie an, habe ich wieder was gelernt!


Geschrieben

Werte TE,

Alles entscheidend ist, ob dein Kerl ein grünes Häkchen hat oder nicht. Hat er eins, ist er selbstverständlich über alle Zweifel erhaben. Er hat dann nämlich das P.de-Gütesiegel.

Hat er allerdings kein grünes Häkchen (schade dass hier ein Symbol für "Blitz" fehlt)lass dich sicherheitshalber verdrahten und vernetzen mit Standleitung zum SEK.

Merke: Männer ohne grünes Häkchen sind latent gefährlich, wie weiland bei Heinz Erhard die Tenöre. Die sind nämlich - außer denen ohne grünes Häkchen - auch immer gefährlich.


LG xray666


Alesys
Geschrieben (bearbeitet)

am besten macht man alles nur noch virtuell.
irgendwann setzen wir uns dann ein mützchen auf und loggen uns ein, wenn wir sex haben wollen. Ist ja auch so viel sauberer...


bearbeitet von Alesys
Geschrieben

Dich habe ich aber jetzt grün abgehakt.


LG xray666


Geschrieben

Gibt es nur Dates in Cafès?
Sie an, habe ich wieder was gelernt!




Natürlich, die ganze Welt ist ein Cafè. oder ne Bar. oder n Kino. oder ne Daily Soap. Dahingehend bin ich mir unsicher


rita07
Geschrieben



Und Vergewaltiger suchen sich ja bekanntermaßen ihre Opfer bei Poppen.de...



Zum Einen, schrieb ich was von Vergewaltiger, Alesys? Zum Anderen, einfach widersprechen, ohne Hirn einzuschalten reicht Dir ja offensichtlich.

Leider gibt es die Eine oder Andere, die hierzu nichts mehr schreiben kann.


Alesys
Geschrieben

Ich teile lediglich deine Auffassung nicht, dass das hier nicht öffentlich diskutiert werden sollte.
Und ja du hast nichts von Vergewaltiger geschrieben aber du hast es impliziert: "freie Bahn hat" sprich er mit ihr machen kann, was ER will (ohne ihr einverständnis). Dies ist eine Vergewaltigung.

Da du nicht in der Lage bist emotionslos zu diskutieren werde ich dich in Zukunft einfach ignorieren.


noregrets60
Geschrieben

Ganz ohne Risiko ist das Leben nicht. Im Innenstadt-Cafe oder im Burgerrestaurant sollte es kalkulierbar sein.


Viieeel sicherer ist es, wenn man den Mann bittet, freeiwillig ins Gefängnis zu gehen und ihn dann in einem Besucherraum mit dicker Trennglasscheibe und Wachen besucht. Das wär doch mal ne Geschäftsidee für die Datingbranche.


×