Jump to content
sweetscot

Freischein von der Freundin -nutzen oder nicht?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo Ihr Lieben. Ich bin im Moment in einer Zwickmühle. Meine Freundin und ich sind seit 10 Jahren wirklich glücklich zusammen.

Bis auf ein große Kleinigkeit. Seit einigen Jahren ist bei uns tote Hose im Bett. Sie hat überhaupt keine Lust und ich hingegen könnte ständig...
Das ganze ist Krankheitsbedingt (Ich war beim Arztgespräch dabei) durch Hormonstörung.
Wir haben es auch versucht, Sie hat Schmerzen, kann sich nicht drauf einlassen und am Ende ist es für beide Irgendwie unangenehm.

Sie sagte dann irgendwann mal ich dürfe mit anderen Frauen schlafen, denn Sie sieht wie ich darunter leide und Sie kann mir nicht geben was ich brauche. Sie hats echt versucht.

Die letzten Jahre war ich echt standhaft, da ich ja auch nicht wollen würde das Sie mit jemand anderen rumvögelt.

Vor ein paar Wochen -Sie bekommt seit ein paar Monaten eine Behandlung, wollte Sie plötzlich.
So guten Sex hatte ich ehrlich gesagt sogar noch nie auch mit Ihr nie und es hat alles gepasst.

Und jetzt seit diesem einem Wochenende ist alles wieder wie vorher. Ich weiß echt nicht mehr weiter.
Ich denk halt jetzt andauernd das es so sein müsste wie an dem Wochenende oder zumindest ein bissl was gehen müsste.

Aber nada...

Das Ding ist ich habe gesehen was ich all die Jahre verpasst habe und ich kann nicht mehr ohne Leben und auch nicht ohne Sie.

Was meint die geneigte Leserschaft soll ich nach all den Jahren den Freischein nutzen oder weiter auf etwas hoffen das vielleicht einmalig war und eventuell nie wieder kommt???

Unter der Woche bin ich nicht zu Hause und geh mit Kameraden weg, da ist die Versuchung noch größer.
Ich bin echt verzweifelt so langsam...


bighotmolly
Geschrieben

Hm.....das ist eine Gewissensfrage, die Du Dir vermutlich nur selber beantworten kannst.

Wenn ich Deinen Text so lese, frag ich mich, warum es denn nun EINMAL ging und danach nicht mehr. Da sie ja in Behandlung ist und dieses eine Mal ja scheinbar für beide schön war, klingt es für mich eher nach einem Kopf- als nach Körperproblem - und das wird weitaus schwerer zu beheben sein.

Auch wenn ich Dein Bedürfnis nach körperlicher Nähe nachvollziehen kann: mit der Nutzung des "Freischeines" löst Du euer Problem genauso wenig wie sie, die mit dessen Ausstellung demselben ausweicht. Es wird Dir nicht gut tun, weil Du ein schlechtes Gewissen hast und ihr nicht, weil es sehr wahrscheinlich ein bitteres Gefühl ist, wenn frau weiß, dass er gerade mit einer anderen rummacht.

Wenn euch beiden an einer Lösung gelegen ist, wäre vielleicht ein Sexualtherapeut eine hilfreiche Adresse.


SmartInfo
Geschrieben

Schwer zu beurteilen, da wir nicht alle Details kennen, erst Recht nicht ihre Version.

Was ich nicht verstehe:

Es kann ja sein, daß sie, hormonell bedingt, keine Lust auf Sex hat. Davon unabhängig müsste sie aber ein Bedürfnis nach Nähe und dem Austausch von Zärtlichkeiten haben. Fehlt selbst das, scheint was Grundsätzliches zu fehlen, was nicht mit einem Hormonmangel zusammenhängt, also physischer Natur ist, sondern psychischer.

Ihr lebt seit Jahren in einer "Bruder-Schwester-Beziehung", die für Jemanden wie Dich, der den Sex braucht, um sich "komplett" zu fühlen, nur schwer zu ertragen ist. Das kann ich gut nachvollziehen und wenn Du sie dennoch liebst, fällt es schwer, einfach nach "Ersatz" zu suchen, denn eigentlich ist es nicht der befriedigende Ersatz, den Du brauchst.

Den Freischein zu nutzen löst nicht Dein Problem. Aus meiner Sicht und Erfahrung verschärft es sich dadurch.

Wie bereits geschrieben: mir fehlen die Details, um diese schwierige Situation zu beurteilen.


Geschrieben (bearbeitet)

Erstmal vielen Dank!
Wenn es Kopfsache wäre, so denke ich zumindest hätte Sie ja nicht immer wieder den Versuch gewagt mit mir zu schlafen sondern es von vorne herein abgeblockt. Meine Nähe sucht Sie ja schon -Küssen und Kuscheln könnte Sie ständig.
Ich will halt aber auch mal wieder so richtig F.....

Man(n) fühlt sich halt auch als ob man es nicht bringt.

Ich kann/will auch nicht den Rest meines Lebens Im Zölibat leben.


bearbeitet von sweetscot
BusenfeeDieII
Geschrieben

Nutzt Du den Freischein nicht, plagst Du Dich. Nutzt Du ihn, leidet sie. Und das vermutlich im Stillen.


SmartInfo
Geschrieben

Richtig.
Und deshalb ist professionelle Konfliktbewältigung angesagt: Paartherapie.


baldness
Geschrieben

Hi Leidensgenosse!

1. Dein Problem kann ich / können wir hier nicht lösen!

2. Aber wir können drüber quatschen. Und nein, Du bist nicht allein auf der Welt. Hilft Dir aber kein Stück weiter.

1. Tipp: Setze keine Kinder in die Welt.
2. Tipp: Heiraten, lass es bis auf weiteres sein!

So, wie sieht es denn abseits vom Sex aus? Schlaft ihr noch in einem gemeinsamen Bett? Macht ihr abends noch was zusammen, oder sitzt jeder allein für sich (auch wenn im gleichen Zimmer) vorm TV / Computer etc.?

So, und nun stell Dir vor, Du findest 'nen nettes Mädchen und hast so richtig geilen Sex mit ihr. Sie sagt niemals nein, im Gegenteil, sie fordert Dich ... Kopfkino bitte selber einschalten. Und wie sieht der nächste Morgen danach aus?

to be continued ...


SinnlicheXXL
Geschrieben

Steht sie denn noch immer zum "Freischein"? Wenn sie neulich Lust hatte und in Behandlung ist, kann es dann nicht sein, dass sie auf einem guten Weg ist.

Mein Mann und ich leben seit Jahren in solch einer Konstallation. Das klappt jedenfalls sehr viel besser als all die Jahre, die ich auf Sex verzichtet habe. Auch für ihn!


SmartInfo
Geschrieben

... to be continued ...


Du beschreibst Szenarien außerhalb seiner Beziehung. Er aber sucht Rat für seine Beziehung. Please continue!


Geschrieben (bearbeitet)

@Busenfee -das ist auch meine Befürchtung -wobei Sie schon sagt was Sie denkt.
Wir sind ziemlich ehrlich zueinander.

@baldness: Ja wir machen alles gemeinsam -es ist nicht so das wir uns allgemein voneinander entfernt hätten -im Gegenteil.
Das Einzige was nicht passt ist der Sex.

Ich weiß nicht so recht ob der Paartherapeut nicht mehr kaputt als er heile macht.

Wie heißt es frei nach Goethes Faust:
Zwei Seelen wohnen ach in meiner Brust...


bearbeitet von sweetscot
SmartInfo
Geschrieben (bearbeitet)

... Zwei Seelen wohnen ach in meiner Brust...


In ihrer offenkundig auch. Bedauerlich, daß "die vier" nicht harmonisch schwingen.


bearbeitet von SmartInfo
Geschrieben

Steht sie denn noch immer zum "Freischein"?
-Ja Sie sagte es kürzlich jedenfalls

Mein Mann und ich leben seit Jahren in solch einer Konstallation. .



-Das heißt du triffst dich mit anderen oder umgekehrt und er oder du kommen damit klar?


baldness
Geschrieben


Ich weiß nicht so recht ob der Paartherapeut nicht mehr kaputt als er heile macht.


Kapput, Deine Wortwahl, isses doch schon, oder? Sonst wärst Du nicht hier bei p.de mit Deinem outing.

Btw: Du hast meine 2. Frage nicht beantwortet! Was wäre am Morgen danach?

Btw2: Weiss Deine Freundin vom p.de-Account? Wenn nein, warum nicht?


Geschrieben

Keine Ahnung wie der Morgen danach wäre...
Ich habs ja noch nie probiert. Mich würds ja auch irgendwie anmachen also so rein Kopf Kino mäßig gesehen und ich bin ein Abenteuer lustiger Mensch.

Das ist ja mein Dilema.

Nein Sie weiß nicht von dem Account -ich hätte aber auch kein Problem Ihr davon zu erzählen.
Ich habe ja bisher nie nach ner Anderen gesucht hierüber und daher betrachte ich es nicht als Vertrauensbruch.
Es war halt nur nie Thema.


baldness
Geschrieben

Keine Ahnung wie der Morgen danach wäre...


Schade, die Antwort interessiert mich nämlich auch.


Nein Sie weiß nicht von dem Account -ich hätte aber auch kein Problem Ihr davon zu erzählen.


Dann erzähle ihr davon und beobachte ihre Reaktion genau. Wirkt sie vielleicht doch verletzt? Schau genau hin.

BTW: 5 Sterne für Dein ehrliches Profil. Bei ähnlichen Themen hier steht da nämlich oft genug Single und so.


SinnlicheXXL
Geschrieben

-Das heißt du triffst dich mit anderen oder umgekehrt und er oder du kommen damit klar?



Genau! Wir führen eine offene Ehe! Meines Wissens habe aber nur ich Affären, denn ihn interessiert Sex nicht. Er kommt damit klar, weil ihm bewusst ist, dass er von mir nicht verlangen kann, auf Sexualität zu verzichten.


Geschrieben

Wie gesagt ich bin ein ehrlicher Typ und sollte ich doch mal hier jemand suchen will ich auch das Diejenige weiß auf was Sie sich einlassen würde. Nicht das jemand dann ganz Große Augen bekommt wenn die Wahrheit auf den Tisch kommt.

Seit ihr sehr glücklich mit der offenen Beziehung?


Tristania_
Geschrieben


Seit ihr sehr glücklich mit der offenen Beziehung?


Wenn von ihr außer "JA" etwas anderes käme, wäre ich sehr überrascht ...


Geschrieben

Es bezog sich auf BEIDE. Kann ja sein das er nicht unbedingt so glücklich damit ist und es nur Ihr zuliebe zulässt..


SinnlicheXXL
Geschrieben (bearbeitet)

Sagen wir mal so: Noch mal würde ich mich nicht wissentlich auf so etwas einlassen, denn ganz ohne Sex fehlt schon Einiges. Aber wir haben Kinder und können uns mit dem Kompromiss gut arrangieren. Vermutlich würde mich ein Mann, der tagtäglich Sex wollte, auch nerven. So kann ich wenigstens bestimmen, ob und wann ich Sex habe.

Ihr habt keine Kinder, oder? Wenn nicht, dann wartet damit, bis ihr dieses wichtige Thema geklärt habt!

Ich an deiner Stelle würde noch mal ganz offen mit deiner Freundin reden und wenn es keine Alternative gibt, den Freischein nutzen. Wenn du noch weitere Jahre auf Sex verzichten musst, wird eure Beziehung ohnehin scheitern. So habt ihr zumindest eine Chance. Aber ganz ehrlich: Wenn sich das hormonelle Problem bei ihr nicht bessert, sehe ich leider schwarz für euch. Denn irgendwann wird dir eine Frau über den Weg laufen, die dir Sex und Gefühle bietet.

Tja, Moonlight, da siehst du mal, wie falsch du mich einschätzt! Ich habe hier außerdem niemals behauptet, dass die Situation ideal wäre! Sie ist lediglich besser als mein erzwungenes Zölibat.

Mein Mann kommt damit übrigens gut klar. Er weiß natürlich, dass jede Frau Probleme mit seiner Asexualität hätte und ist froh, dass ich so pragmatisch mit dem Thema umgehe.


bearbeitet von SinnlicheXXL
baldness
Geschrieben

Es bezog sich auf BEIDE. Kann ja sein das er nicht unbedingt so glücklich damit ist und es nur Ihr zuliebe zulässt..


Und, was nützt Dir eine Antwort von ihm? Er ist nicht Deine Freundin. Nur weil es ihm gefällt, muss es Deiner Freundin noch lange nicht gefallen.

BTW: Schon von Deinem p.de Account gebeichtet?

Nein, ich bin nicht fies. Das Problem ist fies.


BusenfeeDieII
Geschrieben

Ich frage mich gerade insgeheim, wie frau mit einem ausgewiesen asexuellen Mann Kinder zeugen kann.


SinnlicheXXL
Geschrieben

äh - ihm meinen Eisprung mitteilen.... Er wollte ja auch Kinder....


BusenfeeDieII
Geschrieben

Abgesehen vom strammen Mann stehen zum Zwecke reproduktiver Pflichterfüllung... in der Phase des Kennenlernens und der Verliebtheit, da muss doch mal so etwas wie Leidenschaft im Spiel gewesen sein, er wird Dir in der Anfangszeit doch irgendwie vermittelt haben, Dich begehrenswert zu finden? Hat sich das alles irgendwann zerschlagen bzw. still verflüchtigt, oder war alles im Kern nie vorhanden? Bitte nicht falsch verstehen, möchte Dich und Deine Beziehung nicht abwerten, es fällt mir einfach nur schwer, es nachzuvollziehen.


vampirchen
Geschrieben

...dann war zum zeitsprung des eisprungs die a-sexualität nicht mehr vorhanden.

o.k. so kanns gehen.


×