Jump to content
SeuteDeern001

**Dumm fickt gut?**

Empfohlener Beitrag

SeuteDeern001
Geschrieben

Hallo. ihr Lieben

habe 2 verschiedene voneinander unabhängige Fragen, die mich interessieren, zum einen

habe ich gestern in einem Thread / Posting den Auspruch gehört " Dumm fickt gut", möchte gerne von Euch wissen

Ob und was an dieser These dran ist und welche Erfahrung ihr diesbezügl. gemacht habt!?

und zum anderen


Wie wichtig ist Euch der Verdienst des Partners in der Partnerschaft


sollte er a) eher Geringverdiener, b) mittlerer Verdienst oder c) höherer Verdienst haben
bei den Frauen ----&gt die Männer
bei den Männern ----&gt die Frauen


wafsek
Geschrieben

Interessante Fragen

Zur ersten... Frau sollte mehr im Kopf haben als Eiweiß

Zum zweiten.. mir wumpe, geld ist weder klug noch machts hübsch. ..


Nur meine Meinung


Geschrieben

also zu "dumm fickt gut" kann ich nichts sagen ... keinerlei Erfahrung in der Richtung
der Verdienst meines Partners ist mir egal, suche keinen Versorger


Liebes69004
Geschrieben (bearbeitet)

Zuerst mal interessiert mich der Verdienst eines(eventuellen) Partners nicht.Da ich auf eigenen Füßen stehe.

Was eine Frage

.....und ich glaube nicht, dass dumm gut fickt


bearbeitet von Liebes69004
LaHood
Geschrieben

These: (inspiriert von Idiocracy)

Einige Leute mit Hirn denken zuviel nach über Konsequenzen, was er/sie denken könnte, obwohl ich da schon primär die holde Weiblichkeit eher in der Gefahr sehe, die denken eh zuviel, ob genial oder strunzend doof, daher die Vermutung, dass fehlende Denkfähigkeit weniger Blockaden für die animalischen Instinkte darstellt, ergo, leidenschaftlich grunzend rumficken bis die Schwarte kracht.

Da ich mich nicht als Ernährer sehe (danke Emanzipation! ), außer bei meinen eigenen Kindern, darf die holde Braut ruhig selbst ackern, muss weder mehr noch weniger sein. Umgekehrt ist das, aller Unkenrufe zum Trotz allerdings immer noch bei Einigen ein Thema. Auf einer archaischen Ebene zieht es halt immer noch wenn man der dickste Karpfen im Teich ist.

Wie immer, Ausnahmen bestätigen die Regel, Emazipation hin oder her.


Rab
Geschrieben

Mich interessiert erst einmal nur der Mensch und nicht sein Geldbeutel ...

Und das erwarte ich auch von meinem Gegenüber ...


Geschrieben

Kann nur aus meiner Erfahrung sagen: Dumm rammelt `gut´.
Aber gut ist relativ..und gerammelt will ich nicht werden.

Und der Verdienst is mir schnurz wie noch mal was.


Fi_mia
Geschrieben

Dumm fickt gut?

Intelligent fickt besser!

Zu zweitens, keine Ahnung, vor diese Frage wurde ich nie gestellt, da ich meinen Partner kennengelernt habe, wo wir beide noch Lehrlinge waren!


Geschrieben

Ab wann ist jemand dumm? IQ unter 70, oder jemand der weniger Bildung hatte, als ich? Was ist Dummheit?

Habe keinerlei Zusammenhang zwischen Bildung und sexuellem Können festgestellt.
Halte die These für völligen Schwachsinn.

Zur anderen Frage, mein Partner muss mindestens so viel verdienen wie ich.


in10thief
Geschrieben

Dumm fickt nur mit extrem gut gefülltem Geldbeutel gut.


Segramon
Geschrieben

Frage 1. Trifft (zumindest auf Frauen, mit Männern habe ich keine Erfahrung) nicht zu. Kluge und Intelligente Frauen sind auch zwischen den Laken angenehmer.
Hinzu kommt für heimliche Fremdgeher (z.B. Segramon), dass Damen, deren Gehirnzellen so vereinzelt sind, dass sie sich nur per Rauchzeichen verständigen können, auch die einfachsten Vorsichtsmaßnahmen zur Geheimhaltung nicht kapieren.
Zu Frage 2. Gleichgültig.


secour
Geschrieben

ich sag da nur: dumm fickt gut! intelligent fickt besser.....


Zur Kohle

Wer der Meinung ist, dass man für Geld alles haben kann, gerät leicht in den Verdacht, dass er für Geld alles zu tun bereit ist.

Benjamin Franklin


Geschrieben

Ich möchte mich mit meinem Gegenüber auch unterhalten können. Intelligenz macht sexy.
Und ich denke mal, dass ich auch nicht so ganz blöd bin

Was derjenige verdient ist mir völlig Hupe. Wenn man sich das erste Mal trifft und z.B. einen Kaffee trinken geht, kann ich mir den durchaus auch selber leisten.
Leute, die damit prahlen, dass sie Kohle haben und sich alles leisten können, mag ich eh nicht.


cuddly_witch
Geschrieben

Dumm fickt gut ist wahrscheinlich richtig! Jedenfalls merke ich das sehr oft, wenn ich am chatten bin mit netten Männern. Einigen Mädels haben da dann recht schnell einen Kurzschluß im Hirn, weil se zu doof sind, sich an der Konversation zu beteiligen. Die machen dann lieber Cam an und spielen sich an de Glocken oder so und merken gar nicht, dass sie dann von Männern und Frauen veräppelt werden.

Und zur zweiten These kann ich nur sagen, dass ich gerne einem Mann auf derselben Augenhöhe begegnen möchte. Nicht nur geistig, auch vom Alter, von den Ansichten (Familie-nein danke ist mein Wahlprogramm), und natürlich auch finanziell. Welche Frau holt sich schon nen Looser ins Haus? Wir möchten doch alle wie Pretty Woman behandelt werden.


DickeElfeBln
Geschrieben

ich habe noch nie mit dummen männern gefickt, da entzieht sich mir die erkenntnis um selbigen spruch

wenn ich das so lese, bin ich erstaunt - nun denn, ich falle aus dem rahmen und stehe auch dazu
ich erwarte, das ich einen partner in der partnerschaft nicht aushalten muss - um das es eine partnerschaft wird - hatte ich zweimal, da ändert man die sichtweise und steht nicht als gutmensch da, sondern lieber als arrogantes weibsstück
jedoch
wenn man in einer langen partnerschaft die eine oder andere einbusse hinnehmen muss ... dann verschiebt sich auch meine sichtweise


Geschrieben

Zumindest gibt es hier nur Intelligente, die mit anderen Intelligenten Sex hatten.
Huiii, schönes Erlebnis


SeuteDeern001
Geschrieben

ich glaube auch nicht an das Ammenmärchen das sich weniger Intelligente besser im Bett sind wie Intelligente, bin eher der Meinung das es durch alle Gesellschaftsschichten geht


und wieviel mein Partner verdient ist mir auch egal, für mich zählt auch der Mensch und der Charakter!

Das Gesamtpaket muß stimmen!


Feuer007
Geschrieben

Da ich mit meiner Partnerin auf Augenhöhe diskutieren können will und niemanden brauche, der mich anhimmelt und nur sagt, wovon sie glaubt, dass ich es hören möchte, sollte sie einigermaßen intelligent und gebildet sein.

Solche Menschen haben regelmäßig auch einen ansprechenden Beruf. Das eine gebiert das andere. Sie sollte daher finanziell unabhängig sein und auf eigenen Füßen stehen. Sie muss nicht mehr verdienen als ich, aber mit dem, was sie verdient, auskommen. Versorger sein zu müssen turnt ab. Abhängigkeit ist zudem nicht wirklich sexy.

Soweit sich die Beziehung nur auf Sex beschränkt (ONS, Swingerclub, Urlaubsbekanntschaft etc.), ist mir beides egal, oft erfährt man es ja auch gar nicht, wobei ich persönlich die Erfahrung gemacht habe, dass schlichte Gemüter häufig sexuell attraktiver und aktiver sind.


in10thief
Geschrieben

...und die dümmsten Bauern haben die größten Kartoffeln...


DickeElfeBln
Geschrieben (bearbeitet)

Zumindest gibt es hier nur Intelligente, die mit anderen Intelligenten Sex hatten.
Huiii, schönes Erlebnis


da jeder seine eigne intelligenz als massstab nimmt, ist hier bei intelligenz eine breite facette gegeben, das sollte man bei der betrachtung nie vergessen


...und die dümmsten Bauern haben die größten Kartoffeln...


shit...und ich bau keen son gelumpe an...mist


bearbeitet von DickeElfeBln
Betty_Boop731
Geschrieben

Hinterfragt euch am besten selbst, wo I H R zwischen " dumm " und " schlau " steht ! Und welche Folgerungen ihr hieraus zieht...

Verdienst: ich denke das kommt darauf an wie die Rollen verteilt sind.Wenn mein Partner ein Hausmann ist, Rollentausch wegen beruflichen Erfolg ist es für mich ganz klar das ER mit von meinem Geld lebt.
Umgekehrt sehe ich es auch so , bin ich zuhause wegen Kinder Küche Kirche erwarte ich das es UNSER Geld ist.
Weniger ist mehr....








Geschrieben

"Dumm fickt gut" ABER"Intelligenz macht sexy"

Ich möchte schon einen Partner auf Augenhöhe an dem ich mich auch intellektuell reiben kann und er sich genauso an mir.

Und zur 2. Frage: ein potentieller Partner sollte zumindest in der gleichen Einkommensklasse sein....und das nicht weil ich einen Versorger suche....ich finanziere mich seit über 20 Jahren selbst...ABER...ich habe es mehr als einmal erlebt, dass Männer ein Problem haben wenn ich ein höheres Einkommen habe....einige haben da dann wohl nen Minderwertigkeitskomplex


SinnlicheXXL
Geschrieben

Ob jemand gut fickt, hängt nicht von der Intelligenz ab. Da ich aber normalerweise nicht nur "gefickt" werden möchte, sondern Sex möchte, der viele Elemente enthält und mich dazwischen auch unterhalten möchte, bevorzuge ich definitiv intelligente Männer. (Gebe aber zu, auch schon mit dummen gevögelt zu haben....)

Es ist doch lustig: 95% aller User hier schreiben grundsätzlich das, was opportun ist! Klar... jedem hier ist völlig egal, was der Partner verdient... Ich seh das eher so: Wer gut verdient, hat oft auch einen guten Job. Ein guter Job mcht den Mann interessanter als wenn er nur am Fließband Teile zusammensetzt. Und außerdem ist jemand, der gut verdient, meist auch besser ausgebildet als ein Hilfsarbeiter... Tja - und ich gehe auch deutlich lieber in ein gutes Restaurant als zu Mac!
(Allerdings hatte ich auch kein Problem damit, die Männer einzuladen, als ich mehr verdient habe als sie.)


Geschrieben

Nein, Dumm fickt auch nur Dumm.
Ohne Phantasie und langweilig-monoton...
Wem sowas gefällt, bitte.

Was zum Teufeln spielt hierbei das Einkommen für eine Rolle?


SeuteDeern001
Geschrieben

Nein, Dumm fickt auch nur Dumm.
Ohne Phantasie und langweilig-monoton...
Wem sowas gefällt, bitte.

Was zum Teufeln spielt hierbei das Einkommen für eine Rolle?




@Getier


zur 2. Frage habe ich eine Umfrage gelesen. Deswegen interessiert mich das.

demnach schnitt der Krankenpfleger schlechter ab als der Arzt


aber ich schrieb schon im EP das die beiden Fragen unabhängig voneinander sind


×