Jump to content

Dirty Talk, der schief ging ;-)

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hi Leute !

Gerad las ich in einem Thread, in dem nach den heissesten Dirty Talk- Ausdrücken gefragt wurde.
Dabei fiel mir ein, wie blöde das auch mal ausgehen kann.

Was hat Euch schonmal so zum Lachen gebracht oder dermaßen abgetörnt, dass Ihr den Akt mittendrin beenden musstet?

Mein Megaabtörner war: Du Bitch Du ! ( hä? sind wir 15 ?)
Mein Megalacher : Du Mistkäfer ! ( könnte mich heut noch bekringeln)


Etoileduciel
Geschrieben

Abgebrochen habe ich wegen DirtyTalk noch nie etwas. Im Gegenteil, ich mag´s ganz gerne derb (derb ist für mich nicht gleichbedeutend mit vulgär).

Aber es gibt Worte und Sätze die für mich abtörnend sind. Selbst erlebt, "ich fick deine geile Arschfotze" Ein Ausdruck den ich einfach nicht hören will

Worüber ich mich beim Sex mal kaputt gelacht habe?
Er: Mein Schwanz ist hart wie Johnnie Walker!
Zur Erklärung, ich habe da grade vor ihm gekniet


SquirtingGames
Geschrieben

Meine Zunge ist wie die von Lassy...ist der Abturner des Jahres..


cuddly_witch
Geschrieben

Meine letzten Partner waren keine Deutschen. Wir haben Dirty Talk auf englisch praktiziert. Leider ist es ein paar mal vorgekommen, dass das so gut war, dass mir da paar Wörter in deutsch rausgerutscht sind. Meine Partner fragten dann immer "What did you say?" und ja den Akt abgebrochen haben wir net, aber mit dem Dirty Talk weitermachen ging dann auch nicht mehr.


Hitzesuchend
Geschrieben

Nicht wirklich Dirty-Talk, aber ein "Ich mag es, wenn du so wild bist..." kann auch zu einer Diskussionsrunde führen.


bangale
Geschrieben

Ich finde, dass Dirty Talk schon eine ganz eigene Kunst ist. Weiß nicht, ob es euch auch so geht, aber es sind schon sehr bestimmte Ausdrücke, die zudem im passenden Moment kommen müssen, damit es wirklich geil wird.

Es müssen die richtigen Assoziationen dabei hervorgerufen werden, im richtigen Moment getriggert wird der Sex berauschend. Im falschen Moment wirds zum Abtörner.
Die Art wie man es von sich gibt ist imo auch entscheidend. Gestöhnt, gehaucht, geflüstert gefällt mir. Geschrien nicht mehr, außer es ist ein "oh ja" oder Orgasmus Abtörner schlechthin ist, wenn es mechanisch klingt, hab ich alles schon erlebt. Dachte ich wär in der Sparkasse am Schalter.

Die Wörter und Ausdrücke, die mich immer an- bzw. abtörnen kann ich im Prinzip schon in einer Liste zusammenfassen.
Dabei sinds auch nicht immer vulgäre Ausdrücke, auch wenn man meinen würde, dass "Dirty Talk" wirklich dirty sein muss.

Was mir eigentlich immer gefällt: Muschi, Pussy, Venus, Lust, Perle, Arsch, Augen, Mund, Lippen, Haut, Haare, Schwanz, Eier, Latte, Ständer, Spucke, Saft, nass, feucht, glitschig, tief, warm, heiß, geil, porno, schnell, triefen, reiben, treiben, poppen, ficken, fummeln, lecken, blasen, beißen, kneifen, kratzen, knallen, streicheln, spucken, schlucken, spritzen usw. usf.

Sollte klar sein, dass ich jetzt nicht von meiner Partnerin wünsche, dass sie mein Sex-Wörterbuch nimmt und dann wie auswendig gelernt die Begriffe rauskloppt. Aber richtig kombiniert wird aus den o.g. Begriffen für mich eigentlich immer geiler Dirty Talk. Teilweise macht auch der Zeitpunkt, zu dem man den Komparativ, Superlativ und Imperativ benutzt einen großen Unterschied.

Um aber mal zurück aufs Thema zu kommen. Was ich alles schon mal zu mir oder zu gewissen Körperteilen gesagt bekommen habe und automatisch abtörnend fand sind: Sau, Kolben, Moped, frecher Dachs, Fred, kramen, pulen, Buchse, Sperma, Samen und noch mehr, was mir jetzt auf Anhieb nicht einfallen will.

Der Spruch, den ich bisher am häufigsten gehört habe und der mich überhaupt nicht antörnt ist "du geile Sau" oder noch schlimmer "Drecksau".
Das könnte allerdings auch daran liegen, dass ich dabei immer das Gefühl hatte, dass Dirty Talk den besagten Frauen nicht leicht fiel und "du geile Sau" am leichtesten über die Lippen ging. Das Problem ist nur, dass gespielter bzw. erzwungener Dirty Talk nicht geil ist.


Geschrieben

Der schlimmste Abtörner kommt aber imho nicht aus der "Dirty-Talk"-Ecke.
Er geht mit dem Geräusch des Wohnungsschlüssels einher und lautet schlicht und ergreifend:

OH GOTT, MEIN MANN!!
bzw
SCH****, MEINE FRAU!!


Geschrieben

Papa,was machst du denn mit der Frau?


Geschrieben

Ich hatte vor Jahren mal einen ONS mit einer Schwäbin.

Als es dann zur Sache ging fing sie an mit "feschter, feschter" , woraufhin ich vor Lachen abgebrochen bin...
Irgendwie ging es dann doch noch bis zum Ende, aber zu starker Dialekt in intimen Situationen kann schon zu Komplikationen führen ;-)


Geschrieben

Als es dann zur Sache ging fing sie an mit "feschter, feschter" , woraufhin ich vor Lachen abgebrochen bin...
Irgendwie ging es dann doch noch bis zum Ende, aber zu starker Dialekt in intimen Situationen kann schon zu Komplikationen führen ;-)



Ich musste mir das jetzt bildlich vorstellen und konnte mir das schmunzeln nicht verkneifen. Wie recht du doch hast. Ich meine, so mancher Dialekt ist herrlich, aber eben nicht jeder in dieser Situation


Geschrieben

Ich hatte vor Jahren mal einen ONS mit einer Schwäbin.
;-)


Die Schwäbin sagt, wenn sie fertig ist: "Etzadla", der Sachse "ferdsch"...


Geschrieben

ich weiß noch vor 2 Jahren hatte ich eine BiFreundin und die war dabei mir den Arsch zu lecken, da sagte ich zu ihr: lick my dirty shithole und sie ist aufgesprungen und ins Bad gelaufen...na ja...das verstehe ich unter DirtyTalk...die FRAU des Paares


×