Jump to content
Frank2151

Cuckold

Empfohlener Beitrag

Frank2151
Geschrieben

Wer von euch hat Erfahrungen mit Cuckold-Praktiken und möchte darüber berichten?
Gibt es jemanden, der seiner Frau statt zuzuschauen auch mal nur am Telefon zuhören durfte, bzw. Interesse daran hat?
LG Frank aus KR


doreen9michael
Geschrieben

Hallo Frank,

Wir sind ein Cuckold Paar. Leider ist es sehr schwer einen "echten" Bull zu finden. (schau auf auf Hotwife_MD)

Lg


Geschrieben

Hallo Frank,

Wir sind ein Cuckold Paar. Leider ist es sehr schwer einen "echten" Bull zu finden. (schau auf auf Hotwife_MD)

Lg



Wie müsste denn ein "echter" Bull sein?


RealFantasien
Geschrieben

Wie müsste denn ein "echter" Bull sein?



Zumindest in unserem Falle müsste es unter Anderem deutlich in folgende Richtung gehen…
Ist selbstverständlich keine 'Universal-Lösung‘…jeder Mensch, jede Frau, jeder Mann, jedes Paar empfindet individuell, und genau auf die ‘Vereinigung‘ der individuellen Gelüste ALLER Beteiligten kommt es an…

Physisch UND Mental potenter DOM BULL, der verführen möchte…
…wahre, echte, faszinierende und tiefgründig fesselnde Dominanz kann nur auf gegenseitigem Vertrauen, Toleranz und Respekt aufbauen.
Feinfühligkeit, Sensibilität, Achtsamkeit, innere Ausgeglichenheit und Besonnenheit in allem Handeln sind die Grundlagen für das Ausstrahlen einer Aura aus echter, vereinnahmender Souveränität, ganzheitlicher Attraktivität und leidenschaftlicher, fesselnder Dominanz. Eine Dominanz, die nicht mit Brutalität und oberflächlichem Macht- & Status-Gehabe herauszustellen versucht werden muss, sondern alleine, einfach nur Grund ihrer wahrhaftigen Natur verzaubert, erobert, beherrscht…


  • Gefällt mir 3
AngieuKlaus
Geschrieben

Sehr gute Beschreibung, der wir uns gerne anschliessen


Geschrieben

Habe insgesamt durch verschiedene Foren ca. sieben Cuckold-Paare kennen- aber nicht lieben gelernt.

Es ist in der Tat schwierig jemanden zu finden wo alles passt. Nach meiner Erfahrung sind die meisten Cuckolds nur nach einem ONS aus, um schnell einen neuen Bull zu finden. Der Reiz, dass die Frau es mit immer neuen, fremden Bulls, sich hingibt ist einfach sehr stark bei der männlichen Hälfte.


DominatorbiPE
Geschrieben

[QUOTE=LoveBlackMen;12529469[/QUOTE]

Prima Beschreibung, endlich erkennt man das auch mal bei Poppen.


RealFantasien
Geschrieben

Prima Beschreibung, endlich erkennt man das auch mal bei Poppen.



Tja, Erkenntnis ist ja schon mal schön. Wenn's dann doch auch noch in der Realisierung funktionieren würde...so zumindest ansatzweise...


Rahjas_Paar
Geschrieben

Nach meiner Erfahrung sind die meisten Cuckolds nur nach einem ONS aus, um schnell einen neuen Bull zu finden. Der Reiz, dass die Frau es mit immer neuen, fremden Bulls, sich hingibt ist einfach sehr stark bei der männlichen Hälfte.



Also mein Cucky ist keineswegs nach immer neuen Lovern aus (wenn er da überhaupt mitentscheiden darf ) ganz im Gegenteil, wir suchen was Langfristiges und haben festgestellt, dass die meisten Männer eher mal "probieren" wollen...

Aber wie überall, man sollte nicht alles verallgemeinern und von demher geht die Suche einfach weiter, bis der Passende gefunden ist


Anos
Geschrieben

Physisch UND Mental potenter DOM BULL, der verführen möchte…
…wahre, echte, faszinierende und tiefgründig fesselnde Dominanz kann nur auf gegenseitigem Vertrauen, Toleranz und Respekt aufbauen.
Feinfühligkeit, Sensibilität, Achtsamkeit, innere Ausgeglichenheit und Besonnenheit in allem Handeln sind die Grundlagen für das Ausstrahlen einer Aura aus echter, vereinnahmender Souveränität, ganzheitlicher Attraktivität und leidenschaftlicher, fesselnder Dominanz. Eine Dominanz, die nicht mit Brutalität und oberflächlichem Macht- & Status-Gehabe herauszustellen versucht werden muss, sondern alleine, einfach nur Grund ihrer wahrhaftigen Natur verzaubert, erobert, beherrscht…[/QUOTE]

Eure Beschreibung trifft es eigentlich auf den Punkt...
Wobei, ich sollte wohl besser sagen, so sollte es eigentlich vom Grundgedanken her sein...
Allerdings sieht das ganz in der Realität dann doch nicht ganz so einfach aus...
Oftmals wird die starke Mentalität eines Dom- Bull´s im Nachhinein dann irgenwie doch als Bedrohung für die Beziehung oder ähnliches gesehen...

So, sind zumindest meine Erfahrungen bisher mit Cuckold- Paaren gewesen, was natürlich nicht immer der Fall sein muß...


Geschrieben

habe bisher als dominanter lover von cuckoldpaaren sehr sehr gute erfahrungen gemacht.
auch die so oft angeprangerte unzuverlässigkeit von den paaren kann ich nicht bestätigen.
für mich ist die cuckoldpaar und lover variante die bevorzugte art und weise seine geilheit und gegenseitigen bedürfnisse auszuleben.
etwas, was immer etwas für alle drei sein sollte..
egal ob der cuckold dabei ist, oder nur am telefon oder davon weiss... auf jeden fall muss er unbedingt mit einbezogen werden...wie, das ist doch individuell verschieben.
freue mich jedenfalls sehr, dass es viele paare gibt, die diesen lebensstil leben bz. als ergänzung für ihr eheleben sehen.


dev_bs
Geschrieben


egal ob der cuckold dabei ist, oder nur am telefon oder davon weiss... auf jeden fall muss er unbedingt mit einbezogen werden...wie, das ist doch individuell verschieben.



Genau das ist es , was bei mir keinen Reiz auslöst . Ich als Cuckold habe gefälligst das zu akzeptieren , was meine Frau für sich entscheidet . Aber wie gesagt, jeder sieht das für sich anders .

Je grösser meine Eifersucht, umso grösser das Leiden ( leider ) , aber umso grösser meine Geilheit ... Scheiss Spiel !


Geschrieben

Also mein Cucky ist keineswegs nach immer neuen Lovern aus (wenn er da überhaupt mitentscheiden darf ) ganz im Gegenteil, wir suchen was Langfristiges und haben festgestellt, dass die meisten Männer eher mal "probieren" wollen...




Genau diese Erfahrungen haben wir auch gemacht.Es bleibt meist bei
1-2 Dates und dann verläuft sich das. Wir sind auch noch auf der Suche nach was festem um ihn nach und nach zum C3 zu machen.
LG


paar2000sh
Geschrieben

.Es bleibt meist bei
1-2 Dates und dann verläuft sich das. Wir sind auch noch auf der Suche nach was festem um ihn nach und nach zum C3 zu machen.
LG



Leider findet man, als mann, auch kein paar für dieses.
der norden ist tot


Geschrieben

Ja, als Mann hat man es nicht so leicht ein solches Paar zu finden.


Geschrieben

Also ich muss sagen das ich mir durchaus so eine "Beziehung" zu einem Paar vorstellen könnte bzw schon leicht Erfahrungen damit habe.
In dem fall war es aber so das es die frau Vorzog mit mir alleine was zu Unternehmen was er allerdings wusste.


Geschrieben

Es ist nicht leicht und lehnt entscheidend an die SM Szene an. Dort gilt: In Wahrheit ist der devote Part der Dominante.

Das verstehen viele nicht und vergessen den Mann vollkommen mit einzubinden. Dazu paart sich noch eine Portion Egoismus und es kann nicht klappen.

Auch hier gilt: Je besser man sich kennt, desto tiefer geht die Geschichte und aus Sex wird Erotik.

Klare Ansagen an beide, Vorbereitungen treffen lassen und auf Fantasien und Bedürfnisse eingehen.

Das ist ein geiles Spiel........


OWLHeinz
Geschrieben

Nach jahrelangen Ausflügen in die SM-Welt bin ich seit geraumer Zeit auch wieder parallel auf der Suche nach einem Cuckoldpaar.

Habe diesbezüglich schon meinen Suchradius auf 200 km ausgedehnt aber das Feedback ist mehr als dürftig.

In solchen Konstellationen welche von "allen Seiten selbstverständlich auf längerfristiges Ausgelegt sein sollten", ist alles möglich auch das am Telefon zuhören lassen.
Alternativen wie durch die Türe zuhören od. kurze anrufe mit dem Handy, während der Session sind Obligatorisch.
Du bist der Cockold-Lover und Du bestimmst das Szenario !


Geschrieben


Du bist der Cockold-Lover und Du bestimmst das Szenario !



Seit wann bestimmt der Cuckold es? Wäre mir neu:-)


Rahjas_Paar
Geschrieben

Ich glaube, er meinte damit vielmehr, dass er der Lover ist und demnach das Szenario bestimmt, dem muss ich aber vehement widersprechen, wenn, dann entscheidet die Lady, welches Szenario sich abspielen wird, im Idealfall natürlich gemeinsam mit dem Lover, aber der Lover ist nicht der "Alleinherrscher" über das Paar. (Es sei denn, beide sind ihm gegenüber devot, solche Konstellationen gibt es auch)


Geschrieben

(Es sei denn, beide sind ihm gegenüber devot, solche Konstellationen gibt es auch)



derartige Konstellationen sind sogar sehr geläufig. Grundsätzlich ist es meiner Erfahrung nach die Cuckoldress, welche tonangebend gegenüber dem Cuckold ist.


Rahjas_Paar
Geschrieben

Ich kenne bislang zwar "nur" Cuckold-Paare, bei denen der Lover auf Augenhöhe mit der Lady agiert, aber ja, ich weiß, dass solche Konstellationen auch vertreten sind, wenngleich ich das nicht verallgemeinern würde (wie es leider so einige Herren der Schöpfung zu tun scheinen, zumindest die, die mich manchmal anschreiben...)


Geschrieben

Der Lover ist doch im Grunde nur ein weiteres Werkzeug der Frau, um ihren Cockold seine Erfüllung zu ermöglichen. Der Unterschied zum normalen swingen ist halt der, dass es nicht nur rein körperlich ist, sonder eine Art Beziehung aufgebaut wird, die der Cockold zu akzeptieren hat.

Hier zieht sich das Verhalten des Paares auch durch den Alltag und nicht nur durch die Erotik.


Rahjas_Paar
Geschrieben

So blöd es vielleicht klingen mag, aber genau das ist eine gute Beschreibung. Der Lover fungiert zu einem gewissen Teil als "Mittel zum Zweck", denn mit Lover ist eine Cuckold-Beziehung eben doch um einiges erfüllter, aber sie ginge rein theoretisch eben auch ohne Lover...


Geschrieben

Unser Kommentar dazu --> wie finde ich den passenden "Deckel zum Topf" und dies wird in Norddeutschland sicherlich schwieriger sein als im Süden. Weiterhin so glauben wir, sind die Paar doch im wesentlichen darauf bedacht längerfristiger Kontakte einzugehen. Alles andere ist grober Unfug.


×