Jump to content

Unterwerfung Benutzung & verbale Erniedrigung

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Mich von einem extrem dominanten Herrn/Herrin, Herrengruppen, oder Paaren als blas/leck und Abfick-sklave benutzen zu lassen....

Der Herr /die Herrin nehmen mich wie einen Hund an die Leine, ich muß ihre Stiefel lecken und Füße küssen als Zeichen der Unterwerfung! Sie setzen sich mit ihrem Hintern auf mein Gesicht und befehlen mir ihren Arsch zu lecken!
Sie benutzen mich als Urinal und erniedrigen mich die ganze Zeit über verbal und körperlich durch ständige Beschimpfungen, Drohungen und Ohrfeigen!!!
Gefesselt und geknebelt werde ich zum Oralverkehr gezwungen und von mehreren nacheinander in die Po-Fotze gefickt, wärend mir immer wieder kurzzeitig die Luft genommen wird(Atemkontrolle).
Abschließend, wenn sich alle zu genüge an mir vergangenen haben muß ich mich wortlos anziehen und werde mit 'nem Arschtritt davongejagt. ...

WAS HALTET IHR VON MEINER FANTASIE????


DirtyLoverXL
Geschrieben


WAS HALTET IHR VON MEINER FANTASIE????



Wenn es dir Spaß macht... nur zu Mich persönlich reizt das weder aktiv noch passiv.


Geschrieben

Würde ich gern einmal austesten.
Hab mir schon überlegt mich als Haushaltshilfe bei einem Bi-Dom zu bewerben. Ich putze und werde benutzt wann immer er mag. ich empfinde große Befriedigung jemanden sexuell zur Verfügung zu stehen und glücklich zu machen. Vieleicht findet sich ja regional jemand.


Geschrieben

Also mich reizt das Thema auch schon lange und ich habe auch sehr viel glück das sich meine Frau immer ganz schnell in ihren Lover verliebt ...sie möchte dann auch immer von mir das ich ganz bewusst ihren Lover frage wegen einer festen Beziehung mit ihr, so das sie immer und so oft wie sie eben möchte mit ihren Lover schlafen kann und die liebe eben auch richtig ausleben kann...
des wegen kommt dann von mir auch immer der Wunsch das wir zu einer Cuckold Beziehung über gehen um alles richtig aus zu leben vom Lover her und wir aus Paar eben...


Cayenne-Pfeffer
Geschrieben

Mich von einem extrem dominanten Herrn/Herrin, Herrengruppen, oder Paaren als blas/leck und Abfick-sklave benutzen zu lassen....
(Atemkontrolle).
Abschließend, wenn sich alle zu genüge an mir vergangenen haben muß ich mich wortlos anziehen und werde mit 'nem Arschtritt davongejagt. ...

WAS HALTET IHR VON MEINER FANTASIE????


Die ist ja nun schon recht "ausufernd".. was davon hast du denn schon mal ausprobiert.....oder hat das bis jetzt alles nur in deinem Kopf stattgefunden????


Sankt_Chris
Geschrieben

Moin,

wie Extrem es sich fpür den einen oder anderen auch lesen mag.. faklt ist, dass man sich sowas erst dann wünschen sollte, wenn man bereits in teilen davon praktische erfahrung gesammelt hat und jetzt das ganz einmal konsequent verknüpft haben möchte...
Ansonsten sehe ich dan Absturz vorasus, bevor der Spass überhaupt richtig begonnen hat...

und weiter, mir persönlich sind deine wünsche zu sehr auf deine reale sexuellen Vorlieben ausgerichtet... fakt ist, dass alle auf ihre kosten komme sollten und nicht einer >DU < dich befriedigen läßt

Gruss
Chris


Cayenne-Pfeffer
Geschrieben

Moin,

wenn man bereits in teilen davon praktische erfahrung gesammelt hat und jetzt das ganz einmal konsequent verknüpft haben möchte...
Ansonsten sehe ich dan Absturz vorasus, bevor der Spass überhaupt richtig begonnen hat...




Genau das war auch mein Gedanke.....


SinglemannTH
Geschrieben

Hm, mal abgesehen davon, dass man geknebelt kaum zum Oral gezwungen werden kann, schließe ich mich den VP an.

Phantasien spielen sich ja erstmal im Kopf ab und da kann es schnell mal zu extremen Vorstellungen kommen.
Ich schließe mich da garnicht aus.
Allerdings ist Kopfkino das Eine, die Wirklichkeit das Andere.

Mag gut sein, dass man sich komplett darauf einlassen kann bzw. will.
Ich würde jedoch erstmal "vorsichtiger" anfangen, anstatt gleich "in die Vollen" zu gehen... der Unterschied zwischen Kino und Real könnte gravierend sein.
Und dann ist der Spass schnell vorbei.

So sehe ich das zumindest.

Edit
Und es stimmt schon... sich unterwerfen bedeutet, dass nicht die eigenen Vorstellungen bzw. Wünsche von Bedeutung sind.
Das sollte man auch nicht vergessen.


luigigelati
Geschrieben

knebel kurz raus, OV , Knebel wieder rein


Severin-und-Sub
Geschrieben

knebel kurz raus, OV , Knebel wieder rein




Oh yeah!

Betty


Geschrieben

"Sankt_Chris" hat es wohl nicht ganz verstanden....
Das ganze ist als Rollenspiel anzusehen, in dem die Vorlieben des Dom mit denen des devoten natürlich übereinstimmen sollten bzw müssen! SONST WÜRDE ES DOCH GAR NICHT FUNKTIONIEREN!
Da kann also sicher nicht die Rede davon sein, das nur ich etwas davon hätte!
Genau das Gegenteil könnte der Fall sein, denn als Sklave müsste ich schließlich dienen und hätte keinen Anspruch auf einen Höhepunkt!
Aber mit der Meinung das man sowas vorsichtig angehen sollte gebe ich ihm recht!
Dazu gehört schon viel Vertrauen!
Und natürlich auch ein Codewort mit dem man alles notfalls beenden kann....


Geschrieben

Hoffe jetzt ist es verständlicher.... !?


Geschrieben (bearbeitet)


Das ganze ist als Rollenspiel anzusehen, in dem die Vorlieben des Dom mit denen des devoten natürlich übereinstimmen sollten bzw müssen! SONST WÜRDE ES DOCH GAR NICHT FUNKTIONIEREN!


wäre es dann nicht sinnvoller sich jemand zu suchen der rollenspiele mag und gern mal in eine dominante rolle schlüpft und nicht nach jemand extrem dominantes zu suchen ?
passt so nämlich nicht zusammen, ein richtig dominanter wird das " spiel" so nicht eingehen.

und phantasie und realität kann ich mir vorstellen dass das wirklich was komplett anderes ist.... besser langsam anfangen


bearbeitet von magnifica_70
Geschrieben

Da hast du wohl recht....
Aber so habe ich es ja auch gemeint! ;-)


Geschrieben

Weitere Meinungen zu diesem Thema würden mich interessieren. ...


×