Jump to content

analsex und meine fragen...

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

meine lieben,

ich liebe analsex, ja, ich gebe es offen zu. nun hab ich in meinem profil unter den geheimen wünschen stehen, dass ich gerne mal einen mann anal befriedigen würde. auch so weit, so gut, ich habs mittlerweile getan und will mehr. aber was mich wundert:
viele meiner zuschriften, diesen wunsch betreffend, beinhalten ein- und denselben satz in verschiedenen variationen: "ich würde das NIIIIIIIIIIIIIIIIIE mit einem mann tun, aber bei einer frau gerne!". würden sich bitte mal die männer äußern, wieso? ob nun ein richtiger schwanz oder mein umschnalldildo, was ist daran so anders? ich bitte um aufklärung der etwas anderen art

liebe grüße
lady


Geschrieben

ich denke, das liegt einfach am geschlecht des partners. wenn ich mit einer frau gerne analsex habe (aktiv), heißt das nicht automatisch, dass ich auch gerne männer ficke. auch wenn der analbereich meines wissens nach identisch ist. passiv ist es vielleicht ähnlich. ich mag beispielsweise oralverkehr gerne, würde mir aber sicherlich nicht von einem mann einen blasen lassen. liegt sicher einfach an der sexuellen orientierung, und weniger an der praxis.


Geschrieben (bearbeitet)

wahrscheinlich ist eine homophobie der ausschlaggebende grund.


bearbeitet von dreamteamhh
Geschrieben (bearbeitet)

ALso ich bin bi (bekennend, seit Jahren und mit Erfahrung) und klar: wenn es denn sein muss, dann tut es auch ein Strapon, aber ein echter männlicher Prengel ist doch ne ganze Ecke aufregender. Warum?

1. Wegen dem Bewusstsein, das die Frau in ihrem Strapon nichts spürt.

2. Weil sich der männliche Penis doch nochmal anders anfühlt.

3. Auch bei homoerotischen Handlungen spielt die Psyche eine Rolle.

Bei mir verhält es sich also genau anders herum, als von Dir beschrieben. Ich denke, man sollte beim Sex sich nicht ständig fragen, warum, sondern einfach das geniessen, was beiden Spaß macht.

Achtung: Dies ist meine persönliche Meinung - weder repräsentativ, noch als Normen-Vorgabe zu verstehen.


Grüße

Apno


bearbeitet von apnoeist
Geschrieben

http://forum.poppen.de/showthread.php?t=243724

meine lieben,

ich liebe analsex, ja, ich gebe es offen zu. nun hab ich in meinem profil unter den geheimen wünschen stehen, dass ich gerne mal einen mann anal befriedigen würde. auch so weit, so gut, ich habs mittlerweile getan und will mehr. aber was mich wundert:
viele meiner zuschriften, diesen wunsch betreffend, beinhalten ein- und denselben satz in verschiedenen variationen: "ich würde das NIIIIIIIIIIIIIIIIIE mit einem mann tun, aber bei einer frau gerne!". würden sich bitte mal die männer äußern, wieso? ob nun ein richtiger schwanz oder mein umschnalldildo, was ist daran so anders? ich bitte um aufklärung der etwas anderen art

liebe grüße
lady



Also ich habe es gern mit dem Strapon von ner Frau genommen zu werden. Hat bei mir aber eher was mit der devoten Neigung zu tun.


Geschrieben

ich danke euch für eure ehrlichen antworten. klar sollte man sex in aller erste linie genießen, aber mich hats verwundert und ich bin doch so neugierig...


Geschrieben

Wieso ich das nur mit einer Frau machen würde?
Es geht doch nicht nur um rein/raus. Ich möchte meine Partnerin sehen, schmecken, fühlen, sie streicheln, spüren.
Und sorry, ein Männerkörper ist für mich nun mal bei weiten micht so erregend und ästhetisch anzuschauen wie der einer Frau. Riechen tun Männer auch noch anders. Und dann wären da noch diese Haare.. und diese "unförmige" Brust, generel diese Ecken und Kanten. Ich mag runde Formen Frauenhaut ist auch viel zarter und anschmiegsamer Und beim Küssen kratzt der Mann Ich bevorzuge auch Frauenhände auf meinem Körper, die Streicheleinheiten fühlen sich einfach anderst an.

Nu gut, wenn man tatsächlich nur bücken/rein/ raus sucht und haben möchte, machts warscheinlich tatsächlich kaum einen unterschied. Aber Sex ist für mich nun einmal mehr.


Geschrieben

Hallo,

das sind doch zwei verschiedene Paar Schuhe. Wenn sich ein Mann anal befriedigen läßt, dann heißt das noch lange nicht, dass er schwul oder bi ist. Das hat eher was damit zu tun, dass er seinen Körper gut kennt und auch diese Spielart des Sex genießen kann. Das Geschlecht ist der ausschlaggebende Punkt. Ich mag es auch, aber ein Schwanz kommt mir nicht in meinen Hintern. So einfach ist das...

LG
Chris


Geschrieben

cyrix hat es eigentlich perfekt geschrieben.
Anale Befriedigung hat nichts mit Geschlechtervorlieben zu tun.


Nylonmannowl
Geschrieben

Jeder so wie er es mag, Sex soll Spaß machen. Ich benutze manchmal beim onanieren (ja, sowas mache ich auch) zur zusätzlichen Stimmulation einen Analvibrator oder Analkugeln. Bei mir verstärkt das die Geilheit und den Orgasmus. Die Vorstellung einen Strap- On mit in das Vorspiel einzubauen finde ich sehr erregend. Aber allein dadurch würde ich bestimmt nicht kommen, wäre höchstens eine Unterstützung. Einen echten Schwanz hatte ich noch nicht in mir, daher kann ich zu dem Gefühl (noch) nichts schreiben.

Ich meine, Alles legale mal probieren und dann entsscheiden ob es gut ist.


Geschrieben

Der Reiz, daß der AV-passiv einenes Mannes von einer Frau statt von einem Mann "besorgt" wird, ist die totale Umkehrung: Die Frau ist "der Mann" und der Mann "die Frau".


TheCuriosity
Geschrieben

Und sorry, ein Männerkörper ist für mich nun mal bei weiten micht so erregend und ästhetisch anzuschauen wie der einer Frau. Riechen tun Männer auch noch anders. Und dann wären da noch diese Haare.. und diese "unförmige" Brust, generel diese Ecken und Kanten. Ich mag runde Formen Frauenhaut ist auch viel zarter und anschmiegsamer Und beim Küssen kratzt der Mann


Aha! Aber Frau kann das "ertragen"? *lach*



Ich denke das der Kopf dabei eine sehr große Rolle spielt...


Geschrieben

TheCuriosity: na, ich wunder mich auch immer wieder, wie Frau das aushält

Und natürlich ist es hauptsächlich eine Kopfsache! Es ist der persönliche Geschmack, die persönliche Vorlieben was hier entscheidend ist. ABER: wo nicht im Leben? Mir müssen Kutteln ja auch nicht schmecken, nur weil jemand anderst total drauf abfährt.


Jan_28
Geschrieben

Im Grunde genommen kann ich mich meinen Vorrednern anschließen: das Meiste ist Kopfsache!

Ich lasse mich gerne von einer Frau anal stimulieren und habe dabei schon verschiedenes ausprobiert. Am geilsten finde ich einen Anal-Vibrator. Das führt bei mir zu einem besonders schnellen Samenerguß. Ein Strap-On ist auch nicht zu verachten, allerdings muss hier erst vorsichtig gedehnt werden, bevor es richtig losgehen kann.

Mein Empfinden ist natürlich höchstpersönlich und nicht repräsentativ.

Viele Grüße

Jan


Geschrieben

Nuuun ... lass es mich so formulieren.

Ich habe noch keinen MAnn getroffen, den ich jetzt erotisch anziehend finden würde. Straponsex oder händische Betätigung wiederum macht mich schon an. In dem Zusammenhang hab ich auch schon festgestellt: Schwänze sind schon schick... aber der Punkt ist der: Ich könnte mich keinem Mann wirklich hingeben- und da wird die Sache auch interessant.
Das Thema fällt bei mir unter Hingabe, Auslieferung- mal ganz abgesehen davon, dass es mich vom Empfinden her scharf macht (irgendjemand hier schrieb so nett "Herr Doktor, meine Prostata juckt") also das reine Sinneserlebnis schon schön ist, dazu kommt aber diese Sache mit dem ausgeliefert sein auf die andere Weise, das gefickt werden- und das möchte ich halt keinem Mann schenken.

Von daher könnte ich mir auch keine wie auch immer geartete "Session" mit nem Mann als Regieführendem vorstellen- die Phantasie, sie ist Herrin und lässt mich von nem Mann nehmen, weil es ihr so gefällt wiederum erregt mich. Es geht da um mehr als nur um die Stimulation an sich. Es ist eben vor allem das Kopfkino, dass erregt.


Geschrieben

meine lieben,

ich liebe analsex, ja, ich gebe es offen zu. nun hab ich in meinem profil unter den geheimen wünschen stehen, dass ich gerne mal einen mann anal befriedigen würde. auch so weit, so gut, ich habs mittlerweile getan und will mehr. aber was mich wundert:
viele meiner zuschriften, diesen wunsch betreffend, beinhalten ein- und denselben satz in verschiedenen variationen: "ich würde das NIIIIIIIIIIIIIIIIIE mit einem mann tun, aber bei einer frau gerne!". würden sich bitte mal die männer äußern, wieso? ob nun ein richtiger schwanz oder mein umschnalldildo, was ist daran so anders? ich bitte um aufklärung der etwas anderen art

liebe grüße
lady




hallo rubenslady,
ich bin zwar kein mann.
doch ich kann mir vorstellen, WARUM manch ein mann sagt: mit frau: ja. mit kerl: nein
aus eigener erfahrung weiss ich: für mich ist anal-sex an eine bestimmte person gebunden.
bei vielen männern ist das wohl eine frau.
was nichts mit liebe oder so zu tun haben muss. b.z.w. hat.
sondern damit, wie sehr gerade dieser mensch das geniesst. SEIN genuss treibt mich selbst (fast) zum wahnsinn.
ich denk: da steckt bei manchen männern ein automatismus hinter. hingabe=weiblich.
mann kann/will keine hingabe praktizieren. ich selbst bin als frau (leider) auch nur bis zu einem gewissen punkt zur hingabe fähig.
für mich hat anal-sex ein wenig (auch) mit devot sein zu tun. obwohl das in der realität nicht so sein muss.
ich kenne einen mann, der in der nichtsexuellen welt überaus bestimm(end)t ist.
aber beim sex die grösste, intensivste lust bei sex-spielen findet, die dem sogenannten devoten part zugeordnet werden.


Geschrieben

Hallo Zauberfüße,
ich denk: da steckt bei manchen männern ein automatismus hinter. hingabe=weiblich.
mann kann/will keine hingabe praktizieren.


Ich glaube kaum, dass das hier das Problem ist, sonst würden sich diese Männer auch nicht von der TE ficken lassen, das erfordert ja die gleiche Hingabe als wenn es von einem Mann ist.

Ich habe mich auch schon ein paarmal von Frauen ficken lassen, einmal einen Mann gefickt und that's it - auch wenn ich die Umkehrung ganz spannend fände, ich habe da einfach einen Block im Kopf, Sorge, dass der mich als Mann nachher nimmer ernst nimmt und so. Irgendwann mal...


devense
Geschrieben

falls du nochmal reinschaust:

von einer frau es mit dem dildo besort zu bekommen ist doch eine geile sache. als mann hat man doch auch eine weibliche seite und mancher lebt sie auch aus. es kommt natürlich immer auf den jeweiligen partner an.

also bussi an dich


Geschrieben

...ist wie bei den Frauen - die einen fahren voll drauf ab, die anderen hassen es wie die Pest. Ich finde, da haben Männchen und Weibchen mal endlich was gemeinsam...

lg
Sven

PS.: Ein kleiner Widerspruch: Du willst doch unseren besten Freund nicht etwa mit einem Umschnalldildo vergleichen? Zugegeben, letzterer steht etwas länger und kann auch in die Spülmaschine, aber der beste Freund kann mehr!


×