Jump to content
SevenSinsXL

Vertrauen....?

Empfohlener Beitrag

Sabrina_TV
Geschrieben

Vertrauen muss "wachsen", das ist nicht einfach so da.

  • Gefällt mir 4
Cholibri
Geschrieben

Da gibt es keine tiefere Ebene zu ergründen oder einen Sinn dahinter zu verstehen. Man(n) versucht hier verschiedentlich zu überzeugen und manchmal auch zu überreden.. vertrau mir. ;-)

Geschrieben

Ich finde auch das Vertrauen wachsen muss ! Allerdings hab ich es auch bei meinem jetzigen Partner erlebt das von Anfang an ein sehr grosses Vertrauen da war und eine starke innere Verbundenheit. Damals waren wir noch Freunde + .

WetteraukreisM1970
Geschrieben

Nun, ohne Vertrauensvorschuß kann man nicht in eine Beziehung gehen, dass gilt freilich für beide Seiten. Letztenendes ist es immer eine Zufallsauswahl die man hat - und - Liebe fällt ohnehin nicht so leicht vom Himmel und dann tun sich Menschen mit Vertrauen schwerer. Dann hängt es auch noch von der Vorgeschichte ab. Ist man von klein auf vernachlässigt worden, hat man später größte Schwierigkeiten überhaupt etwas positives von anderen Menschen zu erwarten (=zerstörtes Grundvertrauen). Solche Menschen haben dann oft das Pech schon dem leeren Versprechen von Zuneigung auf den Leim zu gehen, dass sie kein natürliches Gefühl für Vertrauen haben oder dieses nur sehr schwer aufbauen. Mithin ist es so, dass traumatisierte Menschen Zuneigung und Liebe nur als theoretisches Konstrukt kennen, ähnlich wie als wollte man der Nacht etwas vom Licht des Tages erzählen. Siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Urvertrauen

Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb SevenSinsXL:

daß er genau weiß, was ich will

war er am ende wenigstens einsichtig, dass du ihm nicht vertrauen kannst ?

hewo1966
Geschrieben

Vertrauen muss man sich verdienen und erarbeiten und das geht bei unbekannten wohl kaum also muss man sich schon richtig kennen lernen

  • Gefällt mir 1
DOMINANTEmitHÜFTGOLD
Geschrieben

" Licht ins unergründlich Dunkle bringen?" Da gibt es kein Licht - Nee nee,da verlasse ich mich lieber auf mein Bauchgefühl ! Naivität ist da unangebracht...

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ich kann nur aus Erfahrung sprechen trau hier niemanden😉

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

ein bisschen Vertrauen ins gegenüber wäre schon schön...zu 100% vertrau ich niemanden.

Myraja
Geschrieben

Auch hier kann Vertrauen wachsen. Das funktioniert bei mir ganz sicher nicht mit Sprüchen wie: Du kannst mir vertrauen, gaaanz ehrlich!

Ich brauche dafür Zeit und ich muss merken, er lässt sich auch nicht blind und mal eben so auf mich ein. Er kann ruhig auch mal prüfen, ob ich bei meinen Aussagen bleibe und diese nicht ,,mit dem Wetter" ändere.

Ganz wichtig ist mir, das man vom schreiben hier zum telefonieren wechselt. Wenn das positiv läuft bin ich eher bereit mich auch zu treffen. 

  • Gefällt mir 3
kissingdragon
Geschrieben (bearbeitet)

Vertrauen beinhaltet auch, sich selber etwas (zu-) zu trauen. Trauen sich zu öffnen, sich trauen etwas zuzulassen. Wenn dabei ein gutes Gefühl entsteht, ist der Weg doch frei für mehr. Aber das muss man sich erst mal trauen....

bearbeitet von kissingdragon
  • Gefällt mir 4
GrossGross67
Geschrieben

Grins. Das istvrichtig. Aber müssen Frauen auch das Vertrauen von Männern gewinnen?! Warum soll es umgekehrt nicht auch so sein?

  • Gefällt mir 2
Puppina
Geschrieben

Das Thema kenne Ich auch 😁

" Ach komm , kannst doch Vertrauen zu mir haben , ich werde schon nicht beissen "... ja klar 😃... beissen vlt nicht , aber andere Dinge anstellen.  

Wir sollen solange vertrauen, bis sie uns in der Kiste und mal wieder  gewonnen " haben .... kennen wir doch alles schon 😉

Aber im Gegenzug sagen , das man sich nicht bei ihnen treffen kann , weil A) Er lädt doch keinen zu sich ein , den er nicht kennt und kein Vertrauen hat.... hääää?!?! ... B) die Nachbarn sind doch da 😣 .. Oha die blöden Nachbarn aber auch 😅 ... C ) ich hab nicht aufgeräumt ... jo , sicher , glaub ich sofort 😎...

Für wie doof wird man bzw Frau hier eigentlich gehalten ??? 

Da schwindet mein Vertrauen sehr sehr schnell... Zack schwupps wech ist es....

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Wer so oft betonen muss, dass er/sie hier jemanden gefunden hat, weckt mein gesundes Misstrauen. *Müdes Lächeln* Außerdem denke ich persönlich nicht, dass eine Frau, für die ich ein Fremder bin, mir vertrauen muss. Welch ein Schwachsinn. Aber die bösen und dummen Männer, ich habe verstanden!

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Das gilt für beide Seiten...ich habe bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht was vertrauen der Frau angeht.

Geschrieben

ich habe sogar schon einem mann mitgeteilt, dass ich ihm vertraue. man kann natürlich sagen, dass das naiv ist. mein bauchgefühl sagt mir aber das ich vertrauen kann.

  • Gefällt mir 1
1Verena
Geschrieben

Da sollte Mann wie auch Frau immer schön auf Passen

Geschrieben

Der Mann vertraut dir ja immerhin seine Küche, das Bügeleisen und den Staubsauger an, da kannst du ihm auch etwas vertrauen entgegen bringen :)

sportiv50
Geschrieben

Uhi... Ethik-Stunden bei "uns Poppis"...?!? *lächel... Thema 1: Vetrauen durch Glaubwürdigkeit gewinnen... und quasi als Fortsetzung... Thema 2: Besser führen (oder lassen) durch Vertrauen... Ich "vertraue" HIER natürlich allen... *lächel...

Knut_Schmund
Geschrieben

(trau keinem, der dir lauwarme Limonade verkaufen will) 😜

  • Gefällt mir 2
Nitrobär
Geschrieben

@SevenSinsXL

Falsche Fragestellung , nicht " Warum denken Männer " so was , sondern denken Männer die so was fordern überhaupt . 

Nic-77
Geschrieben

@STRICKI:???? Welches rumgezicke ???

  • Gefällt mir 1
×