Jump to content

Halb so wild?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hi,

mich beschäftigt derzeit ein bestimmtes Thema. 

Was würde passieren, wenn ihr herausfindet, dass euer Partner(sei es eine Beziehung oder eine Freundschaft plus etc.) in der Vergangenheit, als ihr noch nicht verkehrt habt, eine(n) Prostituierte/Callboy gepoppt hat. 

Würdet ihr diesen Menschen plötzlich mit ganz anderen Augen betrachten? Könnte eine Beziehung aus diesem Grund sogar scheitern? 

Ist es eurer Ansicht nach verwerflich, wenn jemand diese Erfahrung gemacht hat?

Vielleicht war es nur reine Neugierde und eine einmalige Sache oder man hatte Notstand und musste Druck abbauen.

Interessiert euch überhaupt die sexuelle Vergangenheit eures Partners? 

Sollte man besser den Mund halten oder hättet ihr keine Probleme, dazu zu stehen?

In diesem Thread geht es nicht darum, dass ihr niemals diese Dienstleistung in Anspruch nehmen würdet.

Ich wünsche einen angenehmen Start in die Woche. 

 

 

 

 

 

  • Gefällt mir 1
Geil33607
Geschrieben

Wo bitte ist das Problem?

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Warum sollte das ein oroblem sein war doch vor meiner zeit

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Da es vor ihrer Zeit ist, sollte es eigentliche kein Problem sein. Ich würde dazu stehen wenn explizit danach gefragt wird. Allerdings würde ich nicht unbedingt mit dem Gesprächthema anfangen. Die sexuelle Vergangenheit meiner Partnerin interessiert mich nur bedingt.

Geschrieben

Mit der Frage bringst du aber sicherlich 90% der Männer hier in die Situation, dazu zu stehen oder zu lügen. du sprichst hier das älteste Gewerbe der Welt an, an dem sich schon immer die Geister intellektuell und moralisch extrem gerieben haben, obwohl nach der Diskussion, sicherlich 50% zum Druckabbau dort waren. Ich denke etwas mehr Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit ist an dieser Stelle nicht verkehrt und warum sollte man nicht dazu stehen das man diese Dienst schon mal in Anspruch genommen hat. Man schadet damit ja niemandem, sondern man teilt seine Erfahrungen. Für mich ist das kein Problem.

  • Gefällt mir 4
Peter_Plan
Geschrieben

du denkst zu viel nach!

  • Gefällt mir 2
Geile-Sau
Geschrieben

Ich gehe mal davon aus, dass in meinem Alter wohl jede/jeder schon so ein paar Erfahrungen gemacht hat. Und da interessiert es mich absolut nicht, wann, wo, wie und mit wem

  • Gefällt mir 3
kreter
Geschrieben

Bei diesem thema würde ich lieber den mund halten. Hier könnte zuviel Ehrlichkeit am falschen Platz sein. Und wieso darf nicht jeder ein Geheimnis in sich tragen?

  • Gefällt mir 1
Cui_Bono
Geschrieben

Wenn es vor mir war... dann möchte ich nicht wirklich alle Details aus ihrem Liebesleben wissen... sollte es sich in einem Gespräch ergeben, ok. Aber nachfragen würde ich nicht explizit. Was anderes wäre es, wenn sie als Callgirl oder so gearbeitet hätte. Das möchte ich dann schon wissen. Was ich aber dann mit der entsprechenden Information anfange, kann ich pauschal nicht beantworten.

liebedich76
Geschrieben

Wenn sie/er es wissen mag ist es doch nicht schlimm.aber Mal ehrlich dann lieber zu einem Profi. Da es in meinen Augen sicherer ist als sich irgendwo ein ons zu suchen

Myraja
Geschrieben

Das ich das erst in der Beziehung zufällig erfahre ist nicht möglich. Mir ist es wichtig einen (Sex)Partner kennen zu lernen und seine Vergangenheit gehört für mich dazu. Ich habe kein Problem damit, wenn er mal bei einer Prostituierten war.

  • Gefällt mir 4
ds41334
Geschrieben

Darf ich mal fragen, was an einer Prostituierten schlimmer ist, als einem Mädel, dass ich spontan aus der Kneipe oder Disco mit nach Hause nehme? Weil die Prostituierte Geld dafür nimmt?

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Ich würde sagen,was ich nicht weiß macht mich nicht heiß!!!!

  • Gefällt mir 1
NureinLeben63
Geschrieben

Guten morgen, lebst Du im Hier-und Jetzt oder in der Vergangenheit? Mach Dir mal keinen Kopf, alles halb so wild.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Manchmal kann man sich nur Fragen ! Ob diese Fragen ernst gemeint sind ? So ein Blödsinn

  • Gefällt mir 1
invisible40
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb ds41334:

Darf ich mal fragen, was an einer Prostituierten schlimmer ist, als einem Mädel, dass ich spontan aus der Kneipe oder Disco mit nach Hause nehme? Weil die Prostituierte Geld dafür nimmt?

das Schlimme daran ist, das Mann dafür Geld gibt und es egal ist, ob Frau Spaß an ihrem Job hat oder nicht

  • Gefällt mir 1
MrsZicke
Geschrieben

Na dann gehöre ich wohl zur Ausnahme. Mich würde diese Tatsache SEHR beschäftigen und ich weiß nicht wie ich damit umgehen würde?

  • Gefällt mir 1
BBWBellyDonna
Geschrieben

😩

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich hatte die Erfahrung schon und kann deshalb, aus eigener Erfahrung sagen, dass es mich überhaupt nicht gestört hat. Da hätte mich irgendein z.B. "Ex-Lover", der angeblich so toll war usw., und gar immer noch ein Thema ist, viel mehr gestört, als vergangener kommerzieller Sex mit Kunden. Man(n) sollte immer bedenken, dass ab einem gewissen Alter, jede Frau, die man näher kennenlernt, auch ein sexuelles "Vorleben" hat. Für diejenigen die zur Eifersucht neigen, denen sei gesagt, dass eine Prostituierte ja mit den Kunden den Sex nicht deshalb hat weil sie einen gaaanz tollen Orgasmus haben will, oder sich während der Arbeit verlieben will. Bei nicht kommerziellem Sex in der Vorgeschichte, hat es die Frau aber wahrscheinlich schon deshalb getan, weil sie ein schönes sexuelles Erlebnis haben wollte. Der Rest sind einfach überkommene Moralvorstellungen und Heuchelei. Die Dunkelziffer der Männer, die mindestens einmal in ihrem Leben, P6 in Anspruch genommen haben ist sehr hoch, also lieber vor der eigenen Türe kehren, oder einfach dazu stehen.

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Alles was vor der Beziehung war ist doch sowieso Sache des Partners. Es interessiert mich schon, was sie vorher mal in ihrer sexuellen Vergangenheit erlebt hat aber eher, um ihre Vorlieben einzuschätzen. Wenn es in der Beziehung war, kommt es auf die Umstände an. Ich würde sie deswegen aber nicht sofort mit anderen Augen sehen oder sogar verlassen.

  • Gefällt mir 4
×