Jump to content

Mögt ihr euren Job ?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

sicher haben ja nicht alle ihren traumjob und einige gehen nur wegen der kohle arbeiten, um eben das leben finanzieren zu können.

wie sieht es bei euch aus ? macht ihr gerne euren job, seid ihr unterfordert oder eher überfordert ?

grüssle vom oppa


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich mag meinen Job, aber bin total überfordert, da aufmüpfige Mitarbeiter


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

ich mag meinen job auch

es ist sicher nicht alles perfect, aber ich denke, es passt schon ganz gut so. allerdings fühle ich mich durchaus in der lage, auch etwas anderes zu machen


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Tizia
Geschrieben

macht ihr gerne euren job ?




Ich muß Dir sagen, ich konnte meine Berufung zu meinem Beruf machen. Ich weiß, daß ich ein Glückpilz bin, auch wenn das mit sehr viel Arbeit verbunden ist. Aber, weil mir die Arbeit Spaß macht, stört mich das auch nicht. Nur wenn jemand meine Arbeit nicht zu schätzen weiß, bin ich ziemlich sauer und enttäuscht.

Tizia


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ohne-limitsDWT
Geschrieben

Wenn alles gut geht, bekomme ich eine neue berufliche Herausforderung. Das belebt und macht Spaß.
Allerdings sei bemerkt, dass ich bei allem Engagement arbeite um zu leben und nicht lebe um zu arbeiten.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Nur wenn jemand meine Arbeit nicht zu schätzen weiß, bin ich ziemlich sauer und enttäuscht.

Tizia




das geht wohl fast allen menschen so

das ich meinen jetzigen job mal mache, hätte ich in der schule nie gedacht. da waollte ich was mit archäologie machen und habe da heute noch nebenbei meinen spass , wenn im TV dazu was kommt.

allerdings kann zuviel arbeit in einem traumberuf wohl auch ausarten, denke ich

ich hab aber jetzt mal was nettes wegen der karriereleiter bei einem kunden erfahren und mich für den bub gefreut, der es gepackt hat:

er fing wirklich als lehrling dort an und hat jeden tag mind. 12 stunden geackert. nach 20 jahren in eben dem unternehmen wird er nun bigboss und ich find es klasse, das er es gepackt hat, ohne andere menschen in die tonne zu treten.
der gehaltssprung für ihn ist im 5-stelligen bereich und ich empfinde da respekt und verneige mich da ehrlich


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Tizia
Geschrieben

ich hab aber jetzt mal was nettes wegen der karriereleiter bei einem kunden erfahren und mich für den bub gefreut, der es gepackt hat:
er fing wirklich als lehrling dort an und hat jeden tag mind. 12 stunden geackert. nach 20 jahren in eben dem unternehmen wird er nun bigboss und ich find es klasse, das er es gepackt hat, ohne andere menschen in die tonne zu treten.



Die sind mir auch die liebsten. Die wissen, wovon sie reden und schreiben nicht nur anderen vor, hart zu arbeiten, sie machen es auch selber. Ich respektiere solche Menschen auch und gönne ihnen ihr Geld, ganz im Gegensatz zu all den Essers dieser Welt, die sich nur für was besseres halten, aber in Wirklichkeit nur überbezahlte und überbewertete Angestellte sind.

Tizia


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben


Ja, ich mag meinen Beruf sehr! Jawoll!


LGG

Joerdie


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
69Liebhaber69
Geschrieben

Meinen letzten hab ich auch seeeehr gemocht. Trotzdem es manchmal bis zu 16Std am Tag waren. Und über 60Std die Woche.

Aber es war immer gut und hat Spass gemacht!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

@prinzesskin:

das glaube ich dir gerne und ich denke, wenn man 16 std. den job macht am tag, dann ist da auch interesse und ein wenig spass dabei

grüssle, oppa


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Exquisite
Geschrieben

Da man mittlerweile froh darüber sein muss, überhaupt einen Job zu haben , beschweren wir natürlich nicht und sägen nur ganz leise und heimlich am Stuhl des Chefs ;-)


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
69Liebhaber69
Geschrieben

----hallo Oppa


Ja, der Job war sowas von Klasse!

iNTERESSANT ETC
Leider ist aufgefallen, das ich schlauer war als mein Vorarbeiter(Mit HAUSMACHT! da 25Jahre da!) und so wurde ich gesägt!

Ich würd sofort wieder dort anfangen,wenn der weg wäre!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

ach..... *seufz*...... ich merke nur immer wieder: ich bin nicht für die arbeit geboren!!!!!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

dauerurlaub ist natürlich geil, aber immer nur urlaub ?

näääää, es muss doch auch etwas bewegung im kopf sein, oder ?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Exquisite
Geschrieben

Im Urlaub kanns doch auch Bewegung geben ,heisst doch nicht das man automatisch verdummt :-)

Denn man kann mit Sicherheit nicht nur auf der Arbeit Seinen Horizont erweitern , wobei es garantiert ne Menge Leute gibt , die jeden Tag stupide das selbe arbeiten !


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben



näääää, es muss doch auch etwas bewegung im kopf sein, oder ?


Das erreicht man nur durch einen Job???


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Also, wenn mir mein Job keinen Spass machen würde, würde ich ihn nicht machen...

Diese Einstellung habe ich mir zu Beginn meines Berufslebens vorgenommen und sie auch bis heute verwirklichen können.
Einmal hats mir keinen Bock mehr gemacht die Arbeit auf der Baustelle... immer weit weg...manchmal 14 Stunden am Tag
Da hab ich auf eigene Kosten die Meisterschule besucht und noch son paar andere Lehrgänge gemacht...Abendschule insgesamt 4 Jahre. So konnte ich letztlich das verwirklichen was ich immer wollte...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Das erreicht man nur durch einen Job???



nein, sicher nicht, aber es kann auch ein wenig motivieren und aktivieren


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Tank33
Geschrieben

Jaaa, ich mag meinen Job!!!! Musste mir aber dafür ein neues Hobby suchen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich mache seit 25 Jahren (in unterschiedlichen Städten und Ländern) einen Job, der mir immer noch genauso gut gefällt, wie am Anfang!!
Nur ein bißchen mehr verdienen würde ich gerne!!:-))


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
BremerJunge40
Geschrieben

Ja Ich bin auch sehr zufrieden mit Meinem Job.
Arbeite in der Event und Ausstellungs Branche ,muß viel am Wochenende arbeiten und mit dem LKW ganz Europa abfahren und habe auch schön öfter mal ne 70 Stunden Woche.
Möchte auch nix anderes machen


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Hi,
ich mag meinen jetzigen Job super gerne
Ich kann mir für den Rest meines Lebens nchts schöneres vorstellen
Gruß Gaby


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Also, wenn mir mein Job keinen Spass machen würde, würde ich ihn nicht machen...
Diese Einstellung habe ich mir zu Beginn meines Berufslebens vorgenommen und sie auch bis heute verwirklichen können.


Generell gebe ich dir Recht.. Du warst wahrscheinlich auch nie in der Lage den erst bestens Job annehmen zu müssen,weil du keinen Bock hattest einen auf Arbeitslos zumachen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Bin zufrieden soweit


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Also, meinen letzten Job mochte ich überhaupt nicht.

Das Hirn bei Dienstbeginn abgeben und nach Feierabend wieder abholen.

Da musste man nebenher dafür sorgen, dass man nicht völlig verblödet.

Wie dem auch sei, ich wäre heute froh darüber, wenn ich diesen Job noch hätte.

Meiner letzten Nebentätigkeit bin ich nur mit Bauchschmerzen nachgegangen, das war nichts für mich. (Callcenter )

Ich würde auch jetzt wieder fast jeden Job annehmen, egal ob mir das Spaß macht oder nicht.
Denn meine Ansprüche habe ich vor vielen Jahren bereits gen Null heruntergeschraubt - Hauptsache Arbeit.

Ich freue mich aber für alle, die einer Tätigkeit nachgehen, die ihnen wirklich Spaß bringt und ein gewisses Maß an Erfüllung. Die eigene Leistungsfähigkeit ist auf jeden Fall unendlich größer, nicht zuletzt aufgrund der vorhandenen Motivation.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×