Jump to content

Verliebt in die Affäre

Empfohlener Beitrag

JoanaMeyer
Geschrieben
Am 1.12.2016 at 19:56, schrieb dani_delicious:

Wenn du zu Polyamorie fähig bist, kann das durchaus funktionieren. Aber das musst du für dich selbst rausfinden. Im Normalfall klappt es leider nicht :(

Es ist doch wohl eher verraeterisch schwach erst heimlich eine Affaire einzugehen und dann den unwissenden Partner fuer Polyamoroesen begeistern zu wollen,  so weit ich das weiss stimmt man das im vornherein ab,  auch in polyamoroesen Beziehungen soll es sowas wie Vertrauen geben,  und aus dieser Situation kann es nicht bestehen,  aber vielleicht ist Vertrauen auch ein Kaperbrief den anderen zu taeuschen und zu benutzen sofern es in den eigenen Kram passt,  das lustige hier ist doch das die Affaire eine Sex und Liebesbeziehung geworden ist und dazu gehoert doch mehr Zeit mit dem / der Geliebten als mit den Daheim- oder Zurückgeblieben zu verbringen,  warum nun die Sorge ueber die eingeschlaffene Beziehung, ?  Und absolut nervig sicherlich auch dem Beziehungspartner versichern zu muessen,  dass man ihn liebt obwohl es eigentlich nicht mehr so ist,  und nun wendet sich die Liebesromanze an die illustre Poppengemeinschaft..  Ich schaetze mal die Suppe muesst ihr allein ausloeffeln, jetzt fängt der Stress an und so etwas war von vorn moeglich,  im Skat lagen zwei Aesser,   wer immer spielt verliert oder spielt Grand..  Vielleicht Grand Schneider angesagt contra Re,  oh es wird aufregend werden 

  • Gefällt mir 1
dani_delicious
Geschrieben

Absolut wahre Worte! Es ist auch wichtig Polyamorie nicht mit einer offenen Beziehung zu verwechseln. Ich für meinen Teil bin durchaus fähig gleichzeitig mit zwei sich ergänzenden Männern zu leben. Keiner der beiden Herren erfährt hierbei weniger Liebe von mir als der andere. Dieser Zustand ist leider nur nicht die Regel in der Mainstream-Beziehungswelt ....

JoanaMeyer
Geschrieben

Damit koennte auch Mann sich anfreunden,  da er alles nur nicht 7 Tage erhaelt und dadurch das er alles erhaelt braucht er sich auch nicht als Ersatzspieler vorkommen 

Geschrieben
Am 1.12.2016 at 19:36, schrieb MarkArcher:

Verliebt in die Affäre -  Was sollte man tun? 

In einer Affäre sind beide in einer festen Beziehung und haben von Anfang an deutlich gemacht, dass es auch so bleiben soll. Trotzdem haben sich in der Affäre beiderseits Gefühle entwickelt. Zwei Menschen werden geliebt... Kann das auf Dauer gutgehen? 

Wie sind eure Erfahrungen? 

Verlieben ..oder verliebt sein lässt sich sich planen .

Das passiert eben einfach  ..und das ist gut so

Ein Hoch auf ehrliche Gefühle 

 

Am 1.12.2016 at 19:48, schrieb Dray69:

ja geht nie gut aus. Endet meist in der Vernichtung von 2 Beziehungen. Ich trenne daher immer

...wenn das immer so einfach wäre..Gefühle und Spass trennen 

das macht uns Menschen doch aus ...das mir eben keine funktionierenden Maschinen sind 

Geschrieben
Am 1.12.2016 at 22:55, schrieb Vivam71:

Wir haben uns vor kurzem von unserern Ehepartnern getrennt und für einander entschieden. Ihr müsst selbst abwägen wie ihr zueinander steht, wie groß eure Liebe ist. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass kann als Affäre nicht gut gehen. Es wird euch nicht mehr langen. Es wird, egal wie Tränen geben und es werden Menschen verletzt. Überlegt genau was ihr wollt, aber wartet nicht zu lange, es wird nur schlimmer, egal wie ihr euch entscheidet.

Meinen "vollen" Respekt, Gruß aus Michelstadt (;-)

Geschrieben

Mann kann nichts dagegen tun oder ?   Entweder es passiert ..man verliebt sich oder nicht ..

OneNo
Geschrieben
vor 56 Minuten, schrieb Verwunderlich:

Mann kann nichts dagegen tun oder ?

Die simpelste Lösung, um es zu vermeiden: Keine Affaire zu haben.

JoanaMeyer
Geschrieben
Am 5.1.2017 at 11:12, schrieb Klauspeter1967:

Meine Frage hat Gefühle zum meinen besten Freund und weiß nicht was sie machen soll sie will ruhe von mir und bestand haben.Wir haben ein Kind  ein Haus gebaut und so wie es aussieht zieht sie jetzt aus und sagt sie braucht Freiheit.Aber ich glaube das sie nur mit dem anderen zusammen kommen will. Und ich bin total fertig und weiß nicht was ich machen soll. Ich liebe sie aber die sagt sie hat keine Gefühle mehr für mich

dreiecksbeziehungen wenn nicht abgesprochen und wenn nicht so praktiziert,  dass jeder zu seinem Recht kommt, und Sicherheit gewährleistet ist,  scheitern allein schon in den Romanen von Simone de Beauvoir,  eine Frau vor der ich hohen Respekt habe 

Geschrieben

Dreiecksbeziehungen scheitern meiner Erfahrung nach, dass sich immer einer / eine aussen vor gelassen fühlt. Auch wenn es garnicht so ist, aber das Gefühl ist da. Unterhält sich der Partner dann wieder mit mir, hat die Andere sofort Liebeskummer. Unterhalte ich mich mit ihr, "wittert" er garantiert Verrat oder fühlt sich von beiden im Stich gelassen.

Cockenzie910
Geschrieben

Ich hatte mich verliebt in meine "Affäre" ich glaube einmal und nie wieder die Enttäuschung  ist einfach zu groß wenn es nicht funktioniert  :confused: und Herzschmerz ist Mega Doof ...

  • Gefällt mir 1
Kismet60
Geschrieben
Am ‎01‎.‎12‎.‎2016 at 19:36, schrieb MarkArcher:

Verliebt in die Affäre -  Was sollte man tun? 

In einer Affäre sind beide in einer festen Beziehung und haben von Anfang an deutlich gemacht, dass es auch so bleiben soll. Trotzdem haben sich in der Affäre beiderseits Gefühle entwickelt. Zwei Menschen werden geliebt... Kann das auf Dauer gutgehen? 

Wie sind eure Erfahrungen? 

Wenn ich hier lese NIE kann ich nur den Kopf schütteln.

Natürlich kann es gut gehen. Warum soll Liebe etwas an der Abmachung das die beiden Beziehungen  bestehen bleiben ändern ?

Die Person mit der man die feste Beziehung hat wurde doch auch einmal geliebt und wird es vielleicht immer noch.

Beziehungen gehen selten auf lange Dauer gut aber Liebe ist selten der Grund fürs scheitern.

 

  • Gefällt mir 1
Orri
Geschrieben
Am Thu Dec 01 2016 at 20:12, schrieb catsling:

Schmerzhaft Wenn man sich so umhört dann funktioniert es seltenst.

Du mußt den Moment genießen, die kleinen Dinge annehmen!

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich habe es auch einmal erlebt. Haben schon beim schreiben gemerkt das wir uns gut verstehen und beim erstenmal Treffen hat es zoom gemacht. 2 Monate auf Wolke 7 gelebt bis der tiefe Fall kam. Ich hätte für ihn meine Familie verlassen. Nochmal von vorne angefangen. Bin aber im Nachinein sehr froh das ich es nicht gemacht habe da von seiner Seite die Gefühle doch nicht so ernst schienen wie er immer gesagt hat. Leider kann man, wenn man in einer Beziehung ist nicht mal so seinen Liebeskummer ausleben. Man fühlt sich scheiße und will seine Wunden lecken, muß aber gute Laune haben. Ist eine Gradwanderung. Bei welchen geht es gut bei einigen nicht.

  • Gefällt mir 4
JoanaMeyer
Geschrieben
Am 1.12.2016 at 20:45, schrieb Numatrix:

Andersrum gefragt, gibt es eine Affäre bei der beide keine Gefühle füreinander haben? Dann könnte man ja auch einfach auf Gummipuppen ausweichen....

Das eben ist das gefaehrliche an Affaire,  sie ist eben kein Sex nur mit jemandem auf den man steht,  sondern man baut bis zur Liebe eine Parallelbeziehung  auf,  Zeit,  Energie und Sex fuer die Affaire,  zu Hause kann man ja Kuesschen auf die Wange geben,  langweiligen Tatort schauen weil der Partner ja genauso langweilig ist,  zudem kann man sich zu Hause in der Kunst des Luegens ueben... Sorry musste noch Auftrag in Firma abwickeln. Usw 

 

JoanaMeyer
Geschrieben
Am 1.12.2016 at 23:38, schrieb löwengirl31:

In der liebe und Krieg ist alles erlaubt

Schon im Kriege ist nicht alles erlaubt,  geaechtet ist Giftiges,  geschützt sind Krankenhäuser, meines Erachtens haben auch gute Kommandeure bei Vergewaltungen und Vergehen die beteiligten Soldaten ( Erschießen / Aufhängen) zur Verantwortung gezogen. Aber in der Liebe ist alles erlaubt,  meinetwegen,  aber dann sollte man dem gebundenen Partner gleich reinen Wein einschenken und ihm die Chance geben sich ebenfalls neu zu orientieren.  Die meisten Verliebten sind aber dazu zu feige,  so geniessen sie die externe Liebe und geilen sich an der Naivität des dummen hintergangenen Partners noch auf. 

krokofant
Geschrieben

Ich bin grundsätzlich gegen hintergehen des "Partners" und genau so der "Beziehung" . Bisher kennen sich alle und deshalb kann man auch z.b. am Abend Telefonieren. Betrug ist für mich falsch. Ich möchte auch nicht mit jemanden zusammen sein der betrügt oder betrogen hat.Es ist doch erbärmlich seinen Partner einfach auflaufen zu lassen. Wer das tut, tut es immer wieder. Einmal Verräter immer Verräter. Etweder bleibt es bei unverbindlichem Sex oder es wird mit allen real Kommuniziert.

Geschrieben
Am 8.6.2017 at 05:55, schrieb krokofant:

Ich bin grundsätzlich gegen hintergehen des "Partners" und genau so der "Beziehung" . Bisher kennen sich alle und deshalb kann man auch z.b. am Abend Telefonieren. Betrug ist für mich falsch. Ich möchte auch nicht mit jemanden zusammen sein der betrügt oder betrogen hat.Es ist doch erbärmlich seinen Partner einfach auflaufen zu lassen. Wer das tut, tut es immer wieder. Einmal Verräter immer Verräter. Etweder bleibt es bei unverbindlichem Sex oder es wird mit allen real Kommuniziert.

ist es dann auch ein hintergehen, wenn der mann, eigentlich single, immer und immer wieder versucht seine ex wieder zurückzugewinnen und trotzdem fleissig nebenbei fremdvögelt ??? klappt aber nicht mit dem zurück zur ex, weil er nämlich mehr für die "affäre" empfindet, als er zugeben mag, nur den mut nicht besitzt einen endgültigen schluss-strich für einen neuanfang zu ziehen - aus gründen, die meiner intelligenz nicht mächtig sind.

OneNo
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb MiraBelle66:

ist es dann auch ein hintergehen, wenn der mann, eigentlich single, immer und immer wieder versucht seine ex wieder zurückzugewinnen und trotzdem fleissig nebenbei fremdvögelt ???

Wenn er ihr versichert, keine andere zu haben, dann ja. Andernfalls eher nicht - da ist es einfach nur dumm.

Geschrieben
vor 26 Minuten, schrieb OneNo:

Wenn er ihr versichert, keine andere zu haben, dann ja. Andernfalls eher nicht - da ist es einfach nur dumm.

dumm...trifft es zu 100%;)

Geschrieben

Ich kann es aus aktuellem Anlass sagen: Das geht nicht gut. Man will DIE einzige Sein,aber weiß das geht nicht. Er will sich auch mit anderen Austoben und bricht seiner Affäre jedesmal das Herz damit, wenn er den anderen Frauen mehr komplimente macht, als der, die ihn so sehr will. Ich denke, wenn die Affäre nicht bereit ist eine Beziehung einzugehen, sollte man es langsam beenden. Warum sich selber so bekloppt machen? Besser spät als nie die reißleine ziehen, auch wenns weh tut wie sau :(

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

kurzform: verheiratete Frau verliebt sich in mich. 

Ich lieb sie auch , bin single. 

Ihr Mann hat sie wohl so unter Druck gesetzt, das sie sich für ihn entschieden hat.

wir wollten eigentlich nur sex , da ihr Mann wohl keine Lust mehr hat.

jetzt will sie nicht mehr . Ich denke, wenn man in eine Affäre verliebt ist , muss man viel aufgeben und es ist auch immer ein Risiko dabei. 

Joe_2016
Geschrieben
Am 1.12.2016 at 19:36, schrieb MarkArcher:

Verliebt in die Affäre -  Was sollte man tun?

Wenn ich mich in "meine Affäre" verliebe muss ich wohl meine Beziehung/Ehe hinterfragen. Auf Dauer denke ich kann man das nicht miteinander vereinbaren und muss Konsequenzen ziehen. 

Aber ich muss mir auch die Frage stellen - ist es wirklich Liebe oder "nur" ein gutes Gefühl und wie sähe es aus mit "der Affäre" eine "normale" Beziehung zu haben - vielleicht würde man sich dann auch wieder eine neue Affäre suchen

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

Ist mir auch schon passiert aber ich kann damit umgehen, bin ja ein "großes Mädchen".

Wenn beide verheiratet sind, muss man(n) mit solchen Komplikationen rechnen ..... Frau auch.

bearbeitet von miezie110
Ergänzung
Geschrieben

In einer Affäre sind immer Gefühle dabei.

 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

meistens ist sowas einseitig..Also am besten die Gefühle komplett ausschalten. Dann kann man auch nicht verletzt werden  .Liebe, Verliebtsein..Ist doch alles Mist. Ich war total verliebt, in seinen Armen zu liegen..Ich hab alles um mich vergessen   ..Sogar der Sex war nicht sooo wichtig, weil er mir als Mensch wichtig war .Aber ich habe ihn mehr wertgeschätzt als er mich.Deshalb sollte man den Arsch in der Hose haben und ehrlich sein   ..Niemanden sagen das man sich verliebt hat , wenn es nicht wirklich von Herzen kommt   ..Wenn man wirklich nur am poppen interessiert ist, dann sollte man offen darüber reden .Aber jemanden das Herz zu brechen und verarschen geht garnicht. Offen und EHRLICH reden was man will oder halt nicht will.Wenn es jemanden noch nicht mal interessiert wenn man am Boden ist und weint, dann ist die Person nichts wert .man muss doch füreinander da sein , wenn man eine VerBindung zueinander hat  .Gefühle :Nein nie wieder. Ich bin  stark .ES schafft niemand mehr mich traurig zu machen. 

  • Gefällt mir 3
×