Jump to content
beralexo

Tantra - was ist Eure Meinung?

Empfohlener Beitrag

beralexo
Geschrieben

Halli hallo

Tantra..altbacken, langweillig, spiessig?? Oder doch eher interessant, spannend ??

Gibts auch u30 Leute die es regelmässig praktizieren ?

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Für den einen dies, für den anderen das und für jenen jenes :)

  • Gefällt mir 1
Subausbildung
Geschrieben

Zu soft.

  • Gefällt mir 1
MrsZicke
Geschrieben

ich Ü40 finde das Thema interessant, hab aber keinerlei Erfahrungen damit. Ich denke nicht, dass es altersabhängig ist, ob man sich dafür interessiert oder nicht.

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Ich hab im Tantra den schwarzen Gürtel und mach es nur mit Nunchakos

Versuch-52
Geschrieben

wenn man sie erlebt ist sie ein wahnsinnserlebnis...hatte leider noch nicht das vergnügen ;-(

sinnlichelust09
Geschrieben

Ausprobieren - alles andere wäre wie einem Hamburger-Esser die Vorzüge eines 3-Sternelokals zu vermitteln.

  • Gefällt mir 1
naadir
Geschrieben

Bin zwar ü 30, aber ich sage dir..... du verpasst was...

Geschrieben

Finde ich, u30, durchaus interessant und würde es gerne mal ausprobieren, LG

Geschrieben
vor 19 Minuten, schrieb DundM004:

Nein wirklich nicht.....Danke

weil?

DickeElfeBln
Geschrieben (bearbeitet)

......

bearbeitet von DickeElfeBln
Falscher Fred
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich bin seit ein paar Monaten ein Tantra-Fan und gehe regelmäßig zu einer RICHTIGEN Tantramassageritual. Probiert es aus! :)

erwarte_niveau
Geschrieben

Ich kann es nur empfehlen. Aber bitte nur vom Profi. Ich habe einen tollen Schamanen, dem ich vertraue und den ich regelmäßig  besuche.

Wer es probieren will: einfach im Netz schauen und: ja dann muss man dafür auch bezahlen!

45Xanthippe
Geschrieben

Wir haben es letzte Woche zum ersten Mal probiert, konnten es genießen uns fanden es herrlich. Werden es sicher öfter genießen

  • Gefällt mir 2
gaymaleTS
Geschrieben

immer wieder gerne, wenn er 3s kann!

Geschrieben

So was möchte ich gerne mal erleben,mit einem mann

Walnuß
Geschrieben

Tantra ist ganz wunderbar, es bedeutet auch sich selbst zu akzeptieren, den anderen zu akzeptieren, wie er/sie ist. Es bedeutet sich selbst zurückzunehmen, mehr Zärtlichkeit zuzulassen, Kontrolle abzugeben und zu übernehmen. Wir tauschen uns doch über Tantra-Sex aus? Denn die Tantra-Massage habe ich eher als Vorstufe gesehen.

 

Tantra ist ganz wunderbar und ich benötige hierzu den passenden Partner, einen, der all dies ohne großes Nachdenken in sein Handeln einfließen lässt, einen Partner, zu dem ich mich emotional und körperlich hingezogen fühle. Es erfordert auch so eine große Konzentrationsfähigkeit auf sich selbst und gleichzeitig auf den anderen.

 

Tantra ist ganz wunderbar, weil ich viel über mich selbst und meine Partnerin erfahre. Ich sehe sie und ich bin gleichzeitig auch bei mir. Lange konnte ich dies nicht im täglichen Leben und schon gar nicht beim Sex. Jetzt gelingt es mir immer besser. So große Voraussetzungen für junge Menschen. Ich glaube, es bedarf großer emotionaler Ausgeglichenheit, um als junger erwachsener Mensch dies alles möglich zu machen.

 

Tantra ist ganz wunderbar, weil es so vielschichtig von uns angewendet werden kann. Es wird ganz unterschiedlich interpretiert und wir können uns das herausnehmen, was zu uns passt.

 

Tantra ist ganz wunderbar, aber alles andere auch. Die Körperlichkeit mit anderen Menschen ist so vielschichtig, mal zart, mal hart, mal nehmend, mal gebend… Tantra ist ein großer Begriff und steckt doch auch schon in einem sehr zärtlichen Kuss, der lang genug ist, alles um uns herum zu vergessen und nur sich selbst und den anderen zu spüren. Also zweifle ich  nicht daran, dass nicht auch junge Erwachsene unter 30 Jahren Tantra praktizieren. Vielleicht nicht im Wissen, dass sie gerade Elemente des Tantras anwenden. Es kommt eher auf die Eigenschaften der Menschen (also auf die Voraussetzungen) und die Beziehung zueinander an, als auf das Alter.

  • Gefällt mir 1
acdsa
Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb beralexo:

Tantra..altbacken, langweillig, spiessig??

Ich vermute, du hast noch nie eine gute Tantramassage erlebt. Weder ist diese altbacken noch langweilig noch spiessig, sondern einfach nur ein berauschendes Erlbnis, sowohl passiv als auch aktiv. Allerdings ist zugegebenermaßen nicht überall Tantra drin wo Tantra drauf steht. Das geht von Einölen mit lustlosem HJ bis hin zu extremen Höhepunkten durch Prostatastimulation beim Mann und von "eigentlich will ich ja nur fi...., aber so bekomme ich ja vielleicht eine Frau auf die Matte" bis hin zu multiplen Orgasmen bei Frauen. Aber in keinem der beschriebenen Extreme kann ich wirklich etwas von den o.a. Eigenschaften entdecken, außer evtl. langweilig in den ganz schlechten Angeboten.

  • Gefällt mir 2
Trallala66
Geschrieben

Da Tantra, wie zum Beispiel auch hier, direkt gleichgesetzt wird mit sexueller Erfüllung, passiert es leider allzu häufig, dass Tantra nicht richtig erfahren werden kann. Dazu bedarf es einer inneren Einstellung zur Spiritualität und ein Wissen um das "was" Tantra überhaupt ist und bewirken will.

Ist also schon ein ziemlich komplexes, wie auch abgehobenes Thema. Allerdings ist es auch äusserst interessant sich damit zu beschäftigen.....das meine ich jetzt auch sexuell. :kissing_heart:

  • Gefällt mir 5
beralexo
Geschrieben

 

vor 16 Minuten, schrieb acdsa:

Ich vermute, du hast noch nie eine gute Tantramassage erlebt. Weder ist diese altbacken noch langweilig noch spiessig, sondern einfach nur ein berauschendes Erlbnis, sowohl passiv als auch aktiv. Allerdings ist zugegebenermaßen nicht überall Tantra drin wo Tantra drauf steht. Das geht von Einölen mit lustlosem HJ bis hin zu extremen Höhepunkten durch Prostatastimulation beim Mann und von "eigentlich will ich ja nur fi...., aber so bekomme ich ja vielleicht eine Frau auf die Matte" bis hin zu multiplen Orgasmen bei Frauen. Aber in keinem der beschriebenen Extreme kann ich wirklich etwas von den o.a. Eigenschaften entdecken, außer evtl. langweilig in den ganz schlechten Angeboten.

Hy danke für deine Rückmeldung...

Hab eventuell auch ein bisschen wenig geschrieben. Ich mag Tantra Massagen sehr ... ich war einerseits bei Tantra Lehrerinnen und durfte auch schon an einem Seminar teilnehmen. Daher fasziniert mich dieses Thema auch! 

Ich wundere mich nur, dass es schwierig ist Frauen und auch Männer in meinem Alter zu für dieses Thema zu begeistern - es wird sehr schnell als Esotherik blbla abgestempelt...was ich dehr schade finde...

Daher auch meine "kritische" Frage ob die Leute es langweillig oder was auch immer finden.

Peace

  • Gefällt mir 2
acdsa
Geschrieben

Nun ja, es gibt sicherlich einige Tantramassagen, die einfach zu sehr ins Spirituelle gehen. Für meinen Geschmack jedenfalls. Andererseits will man sich als Profi ja auch von anderen Angeboten abheben. Ich persönlich kann auf das spirituelle drum herum gut verzichten und genieße (oder gebe) lieber eine intensive Massage. Damit stelle ich das Thema Chakren allerdings nicht in Frage, sondern nur das, was als "Show" dazu gebastelt wird.

  • Gefällt mir 3
×