Jump to content
Arteras

Spionierender Vibrator

Empfohlener Beitrag

Arteras
Geschrieben

hi,

sorry falls es schon geschrieben wurde, habe aber nix gefunden :)  Der Hersteller der über Handy und Internet steuerbaren Vibratoren we-vibe ist verklagt worden, weil die App Nutzungsdaten wie Nutzungsdauer, Vibrationsmuster usw. zum Hersteller funkt inkl. der Userdaten wie email. Was haltet ihr davon ? 

  • Gefällt mir 4
Torni69
Geschrieben

"Big Brother is satisfying you" ?! ;)

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Wüsste nicht was der Hersteller die Nutzungsdauer sowie Vibrationsmuster groß weiterverwenden kann, außer diese zu optimieren.

livingdreams666
Geschrieben

Schöne moderne kranke Welt, NSA lässt grüßen aber auch STASI 2.0

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Nun , einerseits für den Verbraucher ist es schon irgendwie unangenehm und vielleicht auch blosstellend. Obwohl ja davon auszugehen ist dass der Hersteller mich als Nutzer nicht persönlich kennt. Aber die meisten Apps haben ja irgendwo eine Zustimmung verlangt bevor sie installiert werden.

Wenn ich mich nun in die Lage des Herstellers versetzen würde, könnte ich mir natürlich mit diesen Daten eine Art Qualitätsmanagement am "lebenden Objekt" bauen. Denn sind wir mal ehrlich, die wenigsten die solche Spielzeuge benutzen geben dem Hersteller ja irgendeine Art Feedback über die Gebrauchsdaten. So kann er sehen, wie lange solche Dinge im Schnitt benutzt werden, welche Funktionen als angenehm oder unangenehm empfunden werden uns damit in nachfolgenden Produktionen vielleicht reagieren.

Hat also alles ein Pro und Kontra.

Wobei ich selbstredend nicht dafür bin dass solche Daten umhergeistern....

MrsGrinch
Geschrieben

Wenn man für was auch immer seine Daten angibt- dann muss man eben damit rechnen. Womöglich läuft die Steuerung einfach über einen Server beim Hersteller.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Naja neue Datenerfassung der nsa wann wo und wie oft die Frau kommt 😂😂😂

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Nix...🤔!!!

Geschrieben

So eine schweinerei aber auch...!!! Das is ja "perverses verhalten:" 😂😂😂

  • Gefällt mir 1
Arteras
Geschrieben

Soweit ich weiss steuert man die Toys per Bluetooth und das geht auch offline, die Fernsteuerung übers Internet allerdings läuft vermutlich über den Anbieterserver. Ich frage mich ob der Anbieter von den SIIME-Toys die auch fernsteuerbar sind aber auch videos machen die auch überträgt und auswertet

Jonnypdm66
Geschrieben

Hab ich nicht neulich etwas gelesen, dass irgendwelche Vaginalkugeln ungewollt plötzliche Orgasmen erzeugen und die Probandinnen teilweise auf der Straße zusammenbrechen? Ferngesteuerter Sex...wollten wir das nicht alle? Sind wir nicht alle ein bischen "Bluna" und vertrauen blind jedem Anbieter ein Stück unseres Privatlebens an? Nicht nur hier auf Internet Webportalen sondern auch in der Realität? Sowas kommt von sowas...

Geschrieben

Dinge gibts.... ich denke es lässt sich nicht vermeiden, dass wir früher oder später alle bewacht und beobachtet werden. ICH finde es aber auch nicht schlimm, ganz im Gegenteil. In diesem Fall dient es wohl zur Verbesserung eines Produktes. Die Regierung interessiert sich sicher weniger für mein Privatleben. Wer sich nix zu schulden kommen lässt hat auch nix zu befürchten. Ich bin ein absoluter Befürworter solcher Maßnahmen, denn es dient doch unserer Weiterentwicklung und schützt uns, bzw klärt Straftaten auf.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Ich wundere mich immer wieder, daß scheinbar nichts mehr gibt, wo nicht irgendein anderer aus wirtschaftlichen Gründen seine Nase reinstecken muß. Genauso wundert mich, daß das die meisten völlig ok finden weil sie 'ja nichts zu verbergen haben'. Dann kann sich doch im Prinzip alles auf der Straße abspielen, wenn man keine Privatsphäre mehr braucht. Und die Wohnungstüren könnten auch aufbleiben, damit jeder, den das interessiert, sich auch ansehen kann, was dahinter vor sich geht.

  • Gefällt mir 3
matthes1977
Geschrieben

*upgrade* ne eingebaute web-cam und weiterleitung zum gyn. 😆

Arteras
Geschrieben
Gerade eben, schrieb matthes1977:

*upgrade* ne eingebaute web-cam und weiterleitung zum gyn. 😆

gibt es ja, zumindestens die webcam im vib - siime eye

Geschrieben

Wenn man ganz öffentlich alles machen würde ist das was ganz anderes. Ist ja nicht so, als wenn solche privaten Daten jeder zu sehen bekommt. Die Leute die diese Berechtigung haben machen ihren Job und denken sich sicherlich nicht mal was dabei. Schwarze Schafe gibts überall, sicher. Das ganze sollte nur der Sicherheit, Aufklärung (von Straftaten) und Weiterentwicklung genutzt werden, nicht um die Neugierde von Nachbarn zu befriedigen. NUR MEINE MEINUNG!!! Ich rede nicht für die Allgemeinheit.

  • Gefällt mir 1
SKuriosum
Geschrieben
vor 34 Minuten, schrieb lonlywife:

Wer sich nix zu schulden kommen lässt hat auch nix zu befürchten. Ich bin ein absoluter Befürworter solcher Maßnahmen, denn es dient doch unserer Weiterentwicklung und schützt uns, bzw klärt Straftaten auf.

Diese Kurzsichtigkeit ist äußerst traurig und leider sehr weit verbreitet. Fast jeder lässt sich etwas zu Schulden kommen. Man denke vielleicht an eine verkehrsberuhigte Zone - die wenigsten werden Schrittgeschwindigkeit fahren. Selbst die 20 sind in diesem Bereich oft schon schwer einzuhalten. Auch Du wirst mit Sicherheit schon irgendwann mal beiläufig über gesetzliche Regelungen gemotzt haben, die unverständlich sind, keinen Sinn ergeben und/oder Dich einfach nur trietzen. Und Dir wird sicher schon unbewusst aufgefallen sein, dass Gesetze nicht weniger werden. Nur mal als Gedankenansatz, wo der Bruch von Gesetzen beginnt. ;)
Und die meisten Menschen haben eine voyeuristische Ader. Also glaubst Du doch nicht ernsthaft, dass sich die Leute nicht wirklich um den Kram kümmern, wenn sie was interessantes auf dem Schirm haben, oder?
Du kannst Deine Meinung ruhig haben. Aber so scheint es, als hättest Du Dir noch nie ernsthaft und objektiv Gedanken um diese Thematik gemacht. Im Gegenteil - was Du schreibst deutet eher darauf hin, dass Du bei diesem Thema auf den allgemeinen Angst-Zug aufgesprungen bist und nach ganz viel Sicherheit schreist.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Gar nichts halte ich davon in den 90. Gab es schon so etwas aehnliches da könnte man mit Mausklick vom pc aus elektronisch einen vibrstor steuern und per Webcams zusehen wie die Frau o auch man dem ausgeliefert sind .....hat sich nicht durchgesetzt Gott sei dank ... Wie weit soll das nur noch gehen ? Daten sind ja da AuO der. Heutigen Zeit ...ich finde nur das mangelnde misstrauen bemerkenwert , wie leichtfertig Menschen mit ihren Daten umgehen ....Sex ist fuer mich privat und wird es auch bleiben ....ich brauch mir keinen kick ueber eine fersteuerung zu verschaffen ...So etwas finde ich einfach blöde

Geschrieben

Heute lässt sich ja alles per App und aus der Ferne bedienen. Haushaltsgeräte, Videoüberwachung.. Warum also auch nicht sexspielzeuge..😂 Wichtig ist nur das der Nutzer/in den aluhelm aufhat.. Oder alufolie um den Kopf gewickelt hat, damit die NSA nicht auch noch die Gedanken lesen kann..😎

Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb lonlywife:

Dinge gibts.... ich denke es lässt sich nicht vermeiden, dass wir früher oder später alle bewacht und beobachtet werden. ICH finde es aber auch nicht schlimm, ganz im Gegenteil. In diesem Fall dient es wohl zur Verbesserung eines Produktes. Die Regierung interessiert sich sicher weniger für mein Privatleben. Wer sich nix zu schulden kommen lässt hat auch nix zu befürchten. Ich bin ein absoluter Befürworter solcher Maßnahmen, denn es dient doch unserer Weiterentwicklung und schützt uns, bzw klärt Straftaten auf.

Das .Glaubst du doch nicht wirklich oder ....weißt du was man mit deinen Daten anfangen kann ?  In Ca .einer halben Stunde kann man dich bettelarm und dazu noch hochkriminell machen ...selbst bei der einfachsten Abfrage deines kontostandes sind Daten jener dich gespeichert ...in der Bank ist videoaufzeichnung am pc schreibt der pc selbst mit am Handy schaut Google zu .Und das soll uns Sicherheit gewährleisten ....was fuer eine Sicherheit .....Und noch eines mit der ueberwachung sind private Unternehmen beauftragt nicht der Staat ....der haelt sich da raus ...nimmt nur die Datenbestände und reagiert. Also wach mal auf ...Und schau mal nach wie glaesern du schon bist ....Und zwar für der sich ein bischen damit auskennt ....Das hat nichts mit Sicherheit zu tun .sondern Kontrolle  Und das findest du ok ?   

  • Gefällt mir 1
binMann123
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Search-Sex:

außer diese zu optimieren

Das ist ja schon mal was. Den Verbraucher immer in gutes Produkt anbieten und

die Mitanbieter hinter sich lassen.

annabell72
Geschrieben

Alle webcams die Kabellos sind kannst du ansteuern ausser  sie sind verschlüsselt mit WPA oder WPA2 Das ist zwar bestimmt auch Knackbar aber dauert länger.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Die NSA steckt halt überall mit drin :D

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Also ich finde ja, dass es durchaus wichtigere und schützenswertere Daten gibt, als das Vibrationsmuster und die Nutzungsdauer eines Vibrators.

  • Gefällt mir 2
geniesser_devot
Geschrieben

super dann kommen vielleicht neue Varianten auf den Markt

×