Jump to content

Harnröhrendilator für Frauen - auf was muss ich achten?


Ju_julia666

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Hi mit einem nicht zu großen anfangen und desinfizieren. Am besten Katheter gleitgel nutzen.
Geschrieben
Nicht ungefährlich.. Aufsteigende infektion garantiert
Geschrieben
Werkzeug desinfizieren und steriles Gleitgel benutzen wäre von Vorteil
Ficken-8625
Geschrieben
Erst mall geil sein dann langsam rein und raus ist sehr geil noch fragen
Geschrieben
Vor 2 Minuten , schrieb Ellamaus:
Nicht ungefährlich.. Aufsteigende infektion garantiert

...möglich 😉 garantiert ist nur unser Tod

Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb Ju_julia666:

Hey!
Ich bin grad total scharf, einen Harnröhrendilator auszuprobieren…
Hat jemand Erfahrung damit und kann mir Tipps und Tricks verraten??
Freu mich!
Merci!!

...achte jedenfalls darauf, dass es nicht verschwindet. 😉 Ansonsten merkst es schon, was gut ist für dich...

Geschrieben
Hi, also als gelernter Krankenpfleger kenne ich einige Tipps, und natürlich auch Risiken. Wenn ich höre, einfach rein, könnte ich ausrasten.🤢
Ich hatte schon ne Blasenspiegelung mit nem dünnen Katheter , der Uro- Pfuff-Dr. Hat ohne ausreichend Gleitmittel gearbeitet, da pisselt man dann Tagelang " Stecknadeln", so weg tut das
Ich habe bei Mann und Frau genug Katheter gelegt, und weis, wie das anständig gemacht werden muss.
Weis auch, dass dies manche erregt, und wie man diese Erregung steuern oder verstärken kann.
Kann Dir nur raten, hier unbedingt selbst sehr vorsichtig zu sein, und oder, jemanden zu Hilfe zu nehmen, dem Du absolut vertraust, und der oder die das nötige Uro- Wissen hat.
Wenn man dabei einiges neachtet, steht auch diesem Spass nichts mehr im Wege. 🙃
Geschrieben
Vor 5 Minuten , schrieb Knox888:

...achte jedenfalls darauf, dass es nicht verschwindet. 😉 Ansonsten merkst es schon, was gut ist für dich...

Bei ner Frau kaum möglich 🤷‍♂️ anfangs eher defensiv die mögliche Tiefe erforschen

Geschrieben
Desinfektionsgehl nutzen, da immer kleine Wunden entstehen und du dort keine vernarbungen möchtest. dünner Edelstahldilator ist sicher eine option. nicht mit gewalt einführen.
Geschrieben

Und beim Gleitgel das richtige verwenden, Desi wäre ich vorsicjtig, wenn, dann auch nur geeignetes, weil sonst selbst Microverletzungen bei Dir enorme Schmerzen statt Lust auslösen werden.

supergroomer
Geschrieben
Bloss nicht...wer schon Mal richtig intensive Blasen oder Harnwege Infektionen hatte, die richtig fies Bluten u.hoellisch Schmerzen, lässt die Finger davon.
SinnlicheMolly
Geschrieben
Ich würde es an deiner Stelle lassen, da die Harnröhre bei Frau sehr kurz ist können da auch sehr schnell Bakterien hinein gelangen, nicht schön kann ich dir sagen.
Geschrieben
Ordentlich desinfizieren, davor und danach. Und einen auswählen der nicht reinrutschen kann.
Is klar, oder?
Polarfuchs_88
Geschrieben
Wenn einen die Neugier packt und man behutsam vorgeht, kann man das schon probieren. Wichtig ist, dass man geeignetes Material verwendet (Desinfektionsmittel für Schleimhäute, Gleitgel auf Wasserbasis, Dilator aus Edelstahl) und sich Zeit lässt, das neue Gefühl zu erkunden 😉
sebastian-epe
Geschrieben
Vorsichtig viel Schmiermittel (geitgel) und dann je nach eigenem empfinden
  • Moderator
Pop-MOD-Lingua
Geschrieben

Danke denjenigen, die sich bemüht haben, die eingangs gestellte Frage zu beantworten und an diejenigen, die auch sachlich auf die Gefahren hingewiesen haben.

Entfernt wurden unsachliche Beiträge und die beginnende Diskussion über das Für und Wider von Praktiken, die eher nicht üblich sind.

Wer darüber diskutieren möchte, darf gern einen eigenen Thread eröffnen.

VG
Lingua - Team poppen.de

Highlander4u
Geschrieben

Harnröhrenstimulation...

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste... und sooo...

Setze dich in Ruhe mit dem Thema auseinander und überstürze nichts - immerhin ist gerade auch diese Praktik nicht gerade frei von Risiken...

Ganz besonders ist auf Sterilität und Sauberkeit zu achten... dann ist geeignetes (medizinisches) Gleitmittel zu verwenden...

Vorsichtig und sachte vorzugehen sowie nicht mit einem zu großen Dilator zu beginnen, sollte ebenfalls klar sein... Sehr genau auf Reaktionen achten und sich ganz klar bewusst machen, dass die Gefahr von Infektionen sowie Verletzungen absolut nicht unterschätzt werden darf...

Es gibt unterschiedliche Ausführungen von Dilatoren - weniger ist manchmal durchaus mehr...

Geschrieben
Okay, ich bin ein Mann ... vielleicht nicht direkt vergleichbar, aber aus der Erfahrung weiß ich, da solltest du sehr vorsichtig vorgehen! Sonst hast du einige Tage "Spaß" daran ...
Wenn Fragen, fragen!
Geschrieben
Vor 3 Stunden, schrieb Grande0916:
Okay, ich bin ein Mann ... vielleicht nicht direkt vergleichbar, aber aus der Erfahrung weiß ich, da solltest du sehr vorsichtig vorgehen! Sonst hast du einige Tage "Spaß" daran ...
Wenn Fragen, fragen!

Das ist nicht gut vergleichbar, weil die Harnröhre von Frauen im Gegensatz zu eurer sehr kurz ist. Keime können die als Highway nutzen.

×
×
  • Neu erstellen...