Jump to content

Ist Tanzen in Clubs nur ein Paarungsritual?


Anonymes-Mitglied-1

Empfohlener Beitrag

Anonymes-Mitglied-1
Geschrieben

Klar, Tanzen in Clubs ist definitiv auch ein Paarungsritual. Ich frage mich aber, wie groß der Anteil an Personen ist, die in Clubs gehen, um ihre sexuellen Wünsche zu erfüllen?

Sei es Aufmerksamkeit des anderen Geschlechts, des eigenen Geschlechts, tatsächliche Suche nach einem (vorübergehenden oder langfristigen) Partner.

Und dann frage ich mich, warum Frauen so scharf drauf sind, tanzen zu gehen, obwohl sie einen Partner haben. Ich bin mir sicher, dass viele Frauen hierzu sagen, es sei nur zum Spaß. Aber wenn man tiefer schaut und den eigentlichen Grundgedanken hinter dem Tanzritual analysiert dann stellt man fest, dass Tanzen die perfekte Gelegenheit zur Selbstdarstellung und zum Präsentieren des eigenen Körpers und der sexuellen Fitness ist.

In meinen Augen wird Tanzen eben hauptsächlich unterbewusst mit Sexualität verbunden, auch wenn mir evtl. die wenigsten zustimmen. Und daher glaube ich, ist Tanzen unter Frauen umso beliebter. Es ist das perfekte Mittel,
um einen evolutionär fitten Partner zu finden, welcher diverse Tests überstehen muss: die temporäre Unterdrückung des sexuellen Drangs, das Durchsetzevermögen unter anderen Männern (Alphatierchen), die körperliche Fitness, die evolutionäre Fitness, die koordinative Fitness, und und.

Stimmt ihr mir zu? Wenn nicht, warum?

Viele Grüße

 

Geschrieben
Zum Vergnügen, Spaß gute Zeit haben ganz einfach
GentlemanGhost89
Geschrieben (bearbeitet)

Also ich bin damals nicht in Clubs gegangen um Spaß zu haben. Ich wurde mitgeschleppt.
Fand ich furchtbar alles.
Zu laute Musik das man sich nicht unterhalten kann.
Die falsche Musik wurde dann auch noch gespielt.
Viel zu oft traf mich ein Laser ins Auge.
Und getanzt hat da auch keiner.

 

Spaß und vergnügen kann ich auch ganz einfach in einer kleinen Gruppe bei Karten Spielen oder Filme Abend haben

bearbeitet von GentlemanGhost89
Geschrieben
Was du so glaubst,geht mir am Arsch vorbei. Tanzen ist was Tolles. Sich nach Musik bewegen,ist herrlich. Was das mit bumsen zu tun haben soll, kann ich nicht nachvollziehen. Du machst keine Musik, stimmt's? Ich schon. Und schon allein deswegen ist Musik und Tanz etwas Schönes.
Miss_Verständnis
Geschrieben
Zum Glück hab ich noch nie getanzt. Wie kompliziert die Welt geworden ist. Alles wird zu Tode analysiert.
SteffifürPeter
Geschrieben
vor 13 Minuten, schrieb GentlemanGhost89:

Also ich bin damals nicht in Clubs gegangen um Spaß zu haben. Ich wurde mitgeschleppt.
Fand ich furchtbar alles.
Zu laute Musik das man sich nicht unterhalten kann.
Die falsche Musik wurde dann auch noch gespielt.
Viel zu oft traf mich ein Laser ins Auge.
Und getanzt hat da auch keiner.

 

Spaß und vergnügen kann ich auch ganz einfach in einer kleinen Gruppe bei Karten Spielen oder Filme Abend haben

..und es ging auch nie vor 12 was...

bestattungsbarbie
Geschrieben
du warst noch nicht in der gothic szene unterwegs, wir tanzen zb nicht wegen einem balzverhalten sondern um mit der musik zu verschmelzen, ich habe immer die augen zu und was um mich herum passiert interessiert mich nicht, wenn ich mir dann zb die punks anschaue die pogo tanzen machen die dieses sicherlich auch nicht um sich mit dem anderen zu paaren, sondern um ihre aggresionen raus zu lassen
schneeflöckchen
Geschrieben
😉Kannst du dir vorstellen, das Tanzen einfach nur glücklich macht. Ich kann tanzen und das ist oft mehr als sexy. Anbagern geht anders. Und p.s. Tanzen ist ein schönes Vorspiel....nur Er und Ich....dazu Dirty Dancing. 😌😌😌
Geschrieben

Ich gehe in den Club/ die Disco um zu Tanzen. Und weil in „normalen“ Läden anscheinend viele Männer so denken wie du, gehe ich auf Gothic/EBM/Industrial Parties.
Dort kommt keiner auf die Idee sich in deinen Tanzbereich vorzudrängen, anzufassen oder gar anzutanzen. :coffee_happy:

Geschrieben
..alles wird kaputt gemacht ....wer steckt dahinter..??..
...tanzen ist einfach auch der Spass am Leben...
Geschrieben
Also langsam frag ich mich echt, ob man hinter Allem immer gleich sexuelle Gründe sehen muss! Welches Tanzritual bitte? Welche Tests?
Nein, ich stimme diesem Quatsch überhaupt nicht zu!! Ich gehe gerne tanzen, um sich mit Freunden zu treffen, gute Musik zu hören, mich dazu zu bewegen und ein paar schöne Stunden mit Gleichgesinnten zu verbringen. Und das schon seit ich 14 bin. Ich hab Jazzgymnastik gemacht, war eine Zeitlang Cheerleaderin, hab eine Tanzkurse gemacht...und nein, ich habe es nicht getan, um mir einen paarungswilligen Freund zu suchen, sonder für MICH, es waren meine Hobbys!! Und als ich dann in Beziehungen war, bin ich auch weiterhin zum Tanzen gegangen, weil es MIR wichtig war/ist.
Du bist aber scheinbar einer der Typen, der sabbernd am Rande der Tanzfläche steht und nur damit beschäftigt ist, den Frauen auf den Arsch zu glotzen, da Du nicht mit dem Kopf, sondern mit Deinem Schwanz in dem Moment denkst. Einfach mal weniger an Sex denken und gut!
Geschrieben
Ja früher habe ich beim Tanzen schöne erotische Begabungen gehabt und manchmal auch Vaginalsex. Ist war schön in der Disco einfach. Auch heute macht mir tanzen immer noch Spaß.
Geschrieben (bearbeitet)

Beim Tanz lässt sich die Spreu vom Weizen trennen und es zeigt sich wie beweglich und einfühlsam Mann sein kann. Die Tanzbären scheiden dabei aus! Tanzen kann hocherotisch und supersexy sein

bearbeitet von Spicy_
Geschrieben

Meinst du "normale" Clubs oder Swingerclubs? 

DrallesPrachtweib196
Geschrieben
Hast Du mal überlegt, dass Frauen einfach gerne tanzen und das da keine sexuellen Interessen oder Paarungsrituale mit verbunden sind???
DerLustvolle22
Geschrieben
Ich glaube die interpretierst da zuviel rein
Geschrieben

Ich mag keinen Paartanz. Jetzt weiß ich auch warum das so ist. 

Geschrieben
Ich tanze gar nicht gern, egal ob mit mit oder ohne Partner. Und schon gibt es mind. eine Frau, die nicht in deine Pauschalannahme passt
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe mit Tanzen (Metal und Rocknacht) - kein Paartanz- jahrelang meinen Frust in einer sexarmen Beziehung kompensiert. Das hat funktioniert. Ich wollte dabei keinen anderen Partner finden ...sondern habe meine Sinnlichkeit und Körperlichkeit ausgelebt. Wenn dann noch bestimmte Lieder kamen ...war es wirklich wie ein Rausch. So funktioniert es ... zumindest bei mir.
Auch wenn ich nun sexuell total erfüllt bin ...warte ich nur darauf bis es wieder los geht mit dem Tanzen. Ich liebe es einfach. Und ich habe null Lust da angesprochen zu werden oder zu flirten. Es ist quasi "Musikmasturbation" :-)....nur für mich allein

bearbeitet von mariaFundtop
Geschrieben

Wenn ich abrocken/abzappeln ging/gehe, war und ist da, zumindest auf mich bezogen, kein sexueller Hintergedanke dabei, sondern pure Freude an der Bewegung zur Musik.

Geschrieben

Ach Quatsch, ich tanze weil ich tanzen will und nicht um Jemanden damit zu beeindrucken! 
 

 

GentlemanGhost89
Geschrieben
vor 36 Minuten, schrieb SteffifürPeter:

..und es ging auch nie vor 12 was...

Eben. Nichts gegen Tanzen, aber dafür brauche ich keine Clubs. Sich nach der Musik zu bewegen die einen Bewegt macht Spaß.

Geschrieben
vor 26 Minuten, schrieb Spicy_:

Beim Tanz lässt sich die Spreu vom Weizen trennen und es zeigt sich wie beweglich und einfühlsam Mann sein kann. Die Tanzbären scheiden dabei aus! Tanzen kann hocherotisch und supersexy sein

Ja, Tanzen kann hocherotisch und sexy sein, doch ist es lange nicht der einzige Grund warum Menschen tanzen! 

×
×
  • Neu erstellen...