Jump to content

verhütung in der nicht-beziehung und nicht-ehe


SteffifürPeter

Empfohlener Beitrag

SteffifürPeter
Geschrieben

ja moin,

wie handhabt ihr das thema für affäre oder f+? besprecht ihr das? wird vorausgesetzt, der eine oder andere kümmert sich?

Geschrieben

klar, dass man darüber vor-ab redet.

Geschrieben

🤐🤐🤐🤐🤐🤐🤐

Geschrieben

Gegen Schwangerschaften muss ich nicht mehr verhüten, gegen Krankheiten allerdings schon. Deshalb gibt es Sex nur mit Kondom. Das steht so im Profil, wird vorher abgesprochen und zur Sicherheit habe ich natürlich auch Kondome dabei.

sternschnuppe68
Geschrieben

Bei einer Affäre oder F+ würde ich nie auf ein Kondom verzichten, egal wie lange es läuft

Stefan21244
Geschrieben

Hab vorgesorgt dann muss die Frau sich nicht kümmern und ist am sichersten 😊

Geschrieben

irgendwie komisch deine Frage. Du MUSST drüber reden, oder willst du das Risiko eingehen dass deine Affäre mit einem Junior ankommt.... Soll es ja geben.

Geschrieben

Es sollte doch wohl jeder aufgeklärt sein... Was eine Frage 😂

Bassmann69
Geschrieben

Bin sterilisiert und für spontanes Kondom

Geschrieben

Sei kein Dummie und nimm ein Gummi

Geschrieben

Bereits alles hier  gesagt 👍☺️
 

Geschrieben

Das kommt ja immer darauf an. Wenn jemand, der vergeben ist, eine Affäre beginnt und der Partner nichts davon weiß, dann muss mit Kondom verhütet werden. Das wäre dem Partner gegenüber einfach unfair und ekelhaft, denn der betrügende Partner spielt dann mit der Gesundheit des Betrogenen, mal abgesehen von der Moral.
Bei einer F+, wo keine anderen Mitspieler sind, würde ich gemeinsam testen und dann ohne Verhütung bzw. mit der Pille o.ä.

diskreterHausfreund
Geschrieben

Ich habe immer gummi dabei. Wenn sie es möchte... Selbstverständlich keine Frage.

El_Duderino79
Geschrieben

Ich denk gern nicht daran das Thema anzusprechen, weil es für mich ziemlich selbst verständlich ist ein Kondom zu verwenden. Aber sinnvoll ist natürlich darüber zu sprechen, auch wenn‘s da nicht viel zu besprechen gibt.

BI-Mann-MK
Geschrieben

Als Mann eine Vasektomie, gerade wenn man (n) eh keine Familie aufbauen möchte und zusätzlich das Kondom, sollte doch selbsterklärend sein

CamouflageDU
Geschrieben

1. sollte Kondom selbstverständlich sein und 2. kann eh nichts mehr passieren. Und natürlich sollte das vorher abgeklärt werden.

Student_Bln
Geschrieben

Ich habe es immer besprochen. Wer hat schon Lust auf ungewollte Überraschungen. Zumal hältst Du es als Mann ja auch selbst in den Händen, wie und wo das Finale endet.

Bi-STD-Paar
Geschrieben

Gummis sind immer viele vorhanden.... Falls mann wieder mal nicht dran denkt

Geschrieben

Natürlich bespricht man das. Wie sollte es auch sonst gehen...? 😳
Ich finde die Frage hier echt überflüssig.

Geschrieben

Der Mann muss sich kümmern 🤷‍♀️

sternschnuppe68
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb Stefan21244:

Hab vorgesorgt dann muss die Frau sich nicht kümmern und ist am sichersten 😊

Was meinst du genau mit vorgesorgt? Gegen eine mögliche Schwangerschaft oder auch gegen Geschlechtskrankheiten?

 

Geschrieben

Oh je, was mal wieder für eine Frage🤦‍♀️. Natürlich bespreche ich sowas vorher. Allerdings ist es für mich auch selbstverständlich, dass man sich schützt.

Geschrieben

Ich mache vorher für Beide einen HIV Heimtest. Verhütung ist bei den Partnerinnen die ich ficke nicht mehr nötig. (50+)

Geschrieben

Alles eine Frage der Kommunikation

Moncherie66_KO
Geschrieben

Jeder ist für sich selbst verantwortlich, gerade in der heutigen Zeit geht ohne kondom nichts. Egal ob man noch schwanger werden kann, oder kinder zeugen kann!

×
×
  • Neu erstellen...