Jump to content

Für die Beziehung auf eigene Vorlieben verzichten?


Valerie_Wagner

Empfohlener Beitrag

TaminaSexyLady
Geschrieben

Ganz klar:
Nein.

Wenn ich mich im Bett verstellen muss, dass bringt keine Beziehung irgendwas! Und eine Beziehung ohne Sex kann ich gleich lassen.

Ich rede da aus Erfahrung(ein).

Einen schönen Tag an alle :)

Link zum Beitrag
Geschrieben

Man muss sich nicht alles fügen und sollte Kompromisse schliessen

Link zum Beitrag
Geschrieben

Drüber sprechen und aussortieren. Was man nicht will hat man zu akzeptieren

Link zum Beitrag
DickeElfeBln
Geschrieben
vor 8 Stunden, schrieb Valerie_Wagner:

Ab wann ist für euch eine Situation erreicht, in der ihr ernsthaft die Beziehung in Frage stellt? Auf wie viele eurer persönlichen Vorlieben könnt ihr dauerhaft verzichten, um die Beziehung zu erhalten?

Das....merkt man erst im Erleben, ob und wie man sich fühlt 

Theoretisch ist immer vieles anders 

Link zum Beitrag
Geschrieben

1. Wenn das Vertrauen fehlt.
2. Auf gar keine.

Link zum Beitrag
Geschrieben

In einer Beziehung muss man immer Kompromisse eingehen😉
Sobald man aber immer nur der einzige ist der verzichten muss und der andere alles bekommt, sollte man die Beziehung hinterfragen bzw. miteinander reden.

Link zum Beitrag
claudioquadro
Geschrieben

ein ganz wenig auf einander eingehen kann man. Sind die Differenzen zu gross, haut es nicht hin und man geht fremd.  Dann zu eurem Bsp. der Mann will 3 Mal , die Frau aber nur 1 Mal die Woche.......... dies ist ja völlig realitätsfremd.......  normal :  Frau will 10 Mal der Mann aber nur 5 Mal...........  Mann will ja auch mal in Ruhe Bundesliga schauen  :))

Link zum Beitrag
Geschrieben

Wenn ich mich recht erinnere, waren sexuelle Vorlieben noch nie ein Grund für eine Trennung. Ob es im Bett passt oder nicht, merkt man doch früh und nicht erst nach zwei Jahren.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Mir fällt es leichter, mal etwas für meine Parnerin zu machen, auf das ich nicht wirklich stehe als zu verzichten.

Link zum Beitrag
nevermind1985
Geschrieben

Finde ich pers. schwer zu messen, ab wann es nicht mehr geht. Da kommen zu viele unbekannte und individuelle Faktoren zusammen...
Generell bin ich der Meinung, dass eine gesunde Beziehung immer Kompromisse erfordert. Mal mehr, mal weniger. Ich pers. mache mir da auch nicht viel aus Vorlieben; beim Thema Sex gibt es wohl genug Varianten, die beide Partner zufrieden stellen. Mich stören eher die Einschnitte in die pers. „Freiheit“. Wenn es da zu viel wird, ich zu viel Rückstecken muss, komme ich schnell an den Punkt, an dem es nicht mehr weitergeht. Da hat die Beziehung dann negative Auswirkungen auf mein Befinden

Link zum Beitrag
Geschrieben

sich auf biegen und brechen was zu verkneifen bringt nix, aber solange mensch das klären kann ist alles ok- erst wenn das garnicht geht- gehts halt nicht. ich denke aber auch das nicht alles vorher geklärt werden kann, grundsätzliches aber schon.... mensch sollte aber auch immer bedenken das sich in einer beziehung auch vieles ändern kann. damit muss natürlich offen und ehrlich umgegangen werden und dann mal schauen...

Link zum Beitrag
Geschrieben

Ein Partner muss mit mir konform gehen... Das klärt man im Vorfeld oder hält sich in der entsprechenden Szene auf

Link zum Beitrag
Geschrieben

Wenn man ständig drauf verzichten muss was man selber mag kann dies kritisch werden, zumindest wenn es vorher anders war

Link zum Beitrag
Geschrieben

Reden ist da mal ganz wichtig und wenn man sich liebt Finder man Kompromisse mit denen jeder leben kann

Link zum Beitrag
SpermadeiTürauf
Geschrieben
vor 8 Stunden, schrieb Valerie_Wagner:

Uns würde mal interessieren, ab welchem Punkt sich der Verzicht auf eigene Vorlieben negativ auf die Beziehung auswirkt, also quasi zum "Schluß machen" führt.

Es gibt ja vielfältige Beispiele: "Sie" steht auf Analverkehr, "Er" verweigert das schlicht, "Sie" will mal fremde Haut spüren, "Er" lehnt dieses Ansinnen entsetzt ab, "Er" mag schon dreimal die Woche Sex, "Ihr" reicht einmal im Monat, "Er" will sie auch mal fesseln und schlagen, "Sie" kann so gar nichts damit anfangen - alles mögliche, hier aber nur beispielhafte Situationen.

Ab wann ist für euch eine Situation erreicht, in der ihr ernsthaft die Beziehung in Frage stellt? Auf wie viele eurer persönlichen Vorlieben könnt ihr dauerhaft verzichten, um die Beziehung zu erhalten?

Wir freuen uns auf zahlreiche, bildhafte Antworten :)

V.&W.

Kommt darauf an ob die persönlichen sexuellen Präferenzen unter die Kategorie "nice to have" oder "must to have" fallen. Trifft letzteres zu gibt es nur zwei gangbare Möglichkeiten, nämlich entweder dem Partner erlauben sich dieses Bedürfnis wo anders zu erfüllen oder sich zu trennen, respektive die Beziehung erst gar nicht einzugehen. Alles andere ist Wunschdenken ohne eine reale Chance auf Langfristigkeit.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Also ich habe mich damals getrennt weil wir wenig Sex hatten, und das lag nicht an mir.. wenn man sich irgendwann fragt ob man nicht mehr attraktiv ist für den Partner, ist meiner Meinung schon Schluss.. ich habe ihn dann auch angefangen zu betrügen weil ich einfach Sex und Zärtlichkeiten gebraucht habe.. aber für spezielle Vorlieben hätte ich ihn nie verlassen.. man findet schon Sachen die einem gemeinsam Spaß machen.. da kann man über seinen Schatten springen..

Link zum Beitrag
RootsRockReggae
Geschrieben

Wenn es kein "Entgegenkommen" mehr ist, sondern ein "Verbiegen". Dann steigt doch auch die Unzufrieden...
Das wäre für mich der Punkt, um auf die Beziehung zu verzichten.

Link zum Beitrag
Geschrieben

Wenn sich eine gute Alternative ergibt, sollte man ernsthaft darüber nachdenken die Beziehung zu beenden.

 

Link zum Beitrag

Mach mit!

Antworte jetzt und registriere dich später. Deine Antwort wird veröffentlicht sobald du dich eingeloggt oder registriert hast.
.

Gelöschtes Mitglied
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...