Jump to content
OoGreifswalderoO

Sympathie: wichtig auf so vielen Ebenen...

Empfohlener Beitrag

Dee_light
Geschrieben

Die einen so, die anderen so.
Da gibt's kein besser oder schlechter.
Viel wichtiger: jemanden zu finden, der so tickt wie man selbst.

SamyJo
Geschrieben

Schöne Bescherung mit Chevy Chase😁

SamyJo
Geschrieben

Ah blöde... Falscher Thread

  • Gefällt mir 1
Nordhesse-7901
Geschrieben

Jeder so, wie er mag.

Zombiegurke
Geschrieben

Ich liebe alle meine Frauen. Manche mehr, manche weniger.

  • Gefällt mir 4
Ich7676
Geschrieben

👍👍👍 Kann ich nur bestätigen.. 

  • Gefällt mir 1
FFMMann1970
Geschrieben

Warum hast du denn die,Frauen mit deren du eine Bindung hattest und auf einer gleichen,Ebene warst verlassen...???

sissy4fun
Geschrieben

Ich verstehe, was Du meinst, kenne das "Problem" allerdings nicht selbst. Wenn mir ein One Night Stand "passiert", dann mit einem Menschen, der genauso stark emotional involviert ist wie ich, auch wenn wir uns erst 3 Stunden vorher kennengelernt haben.

jaybear
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden, schrieb OoGreifswalderoO:

Wie seht ihr das?

Was jetzt genau? Sympathie kann ich auch bei „flüchtigen“ Bekanntschaften empfinden, hatte auch schon bei „einmaligen“ Sachen guten Sex...

Aber... damit das auch im Kopf ankommt, gehört dann schon etwas mehr dazu, was über Sympathie hinaus geht. Da muss Vertrauen da sein, da muss man sich gegenseitig schon recht gut kennen und da muss ich auch schon das eine oder andere mal „geübt“ haben, um einfach ein Gefühl füreinander zu bekommen.

bearbeitet von jaybear
  • Gefällt mir 3
Yes_We_Can
Geschrieben

Na ja, Sympathie ist natürlich wichtig. 
Aber wer hat schon Sex mit jemanden, den man nicht sympathisch findet?

Und daher scheidest du jetzt für mich aus zwei Gründen als Sexualpartner aus: 

1. ich bin hetero

2. ich finde dich nicht sympathisch,

weil du es nötig hast, dich an Prostituierten „aufzubauen“, indem du sie (und ihr Klientel) pauschal schlecht machst. Frei nach dem Motto: willst du gut da stehen, prügel auf die ein, die eh schon am Boden liegen. 

Glaubst du wirklich, das wird Begeisterungsstürme auslösen? 
Mein Tipp, erst denken, dann schreiben. 
Dann kommt dir vielleicht auch der Gedanke, dass es wohl eher nicht die Prostituierten sind, die sich ihre Sexualpartner nach Sympathie auswählen können, so wie du...

  • Gefällt mir 4
Imperatorin
Geschrieben

Inzwischen sehe ich das ähnlich, aber ich hatte großartige ONS's.

  • Gefällt mir 2
OoGreifswalderoO
Geschrieben
Vor 32 Minuten , schrieb Yes_We_Can:

Na ja, Sympathie ist natürlich wichtig. 
Aber wer hat schon Sex mit jemanden, den man nicht sympathisch findet?

Und daher scheidest du jetzt für mich aus zwei Gründen als Sexualpartner aus: 

1. ich bin hetero

2. ich finde dich nicht sympathisch,

weil du es nötig hast, dich an Prostituierten „aufzubauen“, indem du sie (und ihr Klientel) pauschal schlecht machst. Frei nach dem Motto: willst du gut da stehen, prügel auf die ein, die eh schon am Boden liegen. 

Glaubst du wirklich, das wird Begeisterungsstürme auslösen? 
Mein Tipp, erst denken, dann schreiben. 
Dann kommt dir vielleicht auch der Gedanke, dass es wohl eher nicht die Prostituierten sind, die sich ihre Sexualpartner nach Sympathie auswählen können, so wie du...

Ich habe nichts gegen Prostituierte gesagt, sondern die Sache der käuflichen Liebe als Beispiel für eine Situation angegeben, sich sexuell mit jemandem beschäftigen, den man nicht kennt.
Ich habe Respekt vor jedem Menschen und würde nie schlecht über die Frauen urteilen.
Das hast du falsch aufgefasst.

  • Gefällt mir 1
ertappt
Geschrieben

Ich kann ONS nicht so viel abgewinnen. Bin zu sehr Kopfmensch und zu sehr emotional eingebunden.

  • Gefällt mir 1
Thorshammer59
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb OoGreifswalderoO:

Eine Partnerschaft, Affäre oder Freundschaft plus bieten meiner Ansicht nach eine bessere Grundlage für guten Sex. Denn man lernt sich kennen und mit jedem Male wird es besser, lustvoller und intensiver.

sympathie beschreibt aber etwas anderes als grade zitiert, das kann sich mit dem beschrieben decken, muss aber nicht. so basierten die beiden einzigen ONS, die meine geschichte zieren ausschließlich sympathie. da wirkten kriterien, die ich bis heute nicht beschreiben kann, als grundlage für richtig guten sex bereits völlig aus. teils sogar besseren als in der einen oder anderen beschriebenen form. da ersetzt sympathie schlichtweg kennlernzeit, vertrauen oder wiederholungen, es muss nur passen. ich möcht die beiden ereignisse nicht missen, bin einer wiederholung nicht unaufgeschlossen. das vorliegen einer solchen kompatibilität ist zugegeben allerdings fast so selten, wie der 6er im lotto. von daher halte ich es  zumindest für mich selbst - für sinnfrei, nach so etwas zu suchen oder es gar versuchen es zu planen.  

PeterHH1961
Geschrieben

Moin, auch für einen ONS bedarf es eines gewissen Maßes Sympathie. Vertrauen braucht aber Zeit zum Wachsen, zudem beginnt jede Beziehung mit einem (potentiellen) ONS, warum nicht miteinander Spaß haben und die eventuelle Sympathievertiefung und Vertrauenswachstum als Nebenprodukt mitnehmen? Schlimmstenfalls wird dann nichts vertieft und wächst auch nicht, dann war’s eben nur ein (hoffentlich netter) ONS.

  • Gefällt mir 1
GentlemanJo
Geschrieben

Ohne Sympathie gibt es keinen Kontakt 😀.

GentlemanJo
Geschrieben

ONS mache ich grundsätzlich nicht

Yes_We_Can
Geschrieben
vor 25 Minuten, schrieb OoGreifswalderoO:

Ich habe nichts gegen Prostituierte gesagt, sondern die Sache der käuflichen Liebe als Beispiel für eine Situation angegeben, sich sexuell mit jemandem beschäftigen, den man nicht kennt.
Ich habe Respekt vor jedem Menschen und würde nie schlecht über die Frauen urteilen.
Das hast du falsch aufgefasst.

Ich würde an deiner Stelle den Part trotzdem aus dem Post löschen (keine Ahnung, ob das geht), oder zumindest richtigstellen. 
Jemand, der diese Dienste in Anspruch nimmt, hat vielleicht keine andere Möglichkeit. Jemand der diese Dienste anbietet vielleicht auch nicht. 
Deine Kernaussage hätte doch bereits genügt, damit wäre jedem klar gewesen, dass du nicht der Typ für käuflichen Sex bist. 

Respekt beinhaltet auch, nicht über andere Menschen und Dinge zu urteilen, die man nicht kennt. Hättest du z.B. geschrieben, dass du dir den Ablauf vorstellst, wie beschrieben, wäre die Aussage bereits eine völlig andere. Mit der Chance auf unerwartete oder zumindest interessante Antworten. 

Unterbrechung
Geschrieben

Jeder Sex kann, wenn vielleicht auch ungewollt, ein ONS sein/bleiben. 

Für mich ist Sympathie der Türöffner, aber ob mehr oder etwas Längerfristiges draus wird, entscheidet auch die sexuelle Komponente. 

 

  • Gefällt mir 1
GentlemanJo
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Unterbrechung:

Jeder Sex kann, wenn vielleicht auch ungewollt, ein ONS sein/bleiben. 

Ich habe nur Sex, wenn es schon etwas ernster ist. ONS finde ich furchtbar. Geht garnicht für mich.

Apharis
Geschrieben

Ich habe für mich etwas ähnliches festgestellt.

Sex ohne wirkliche Sympathie ist einfach so prickelnd wie ein Besuch beim Frauenarzt - nämlich garnicht.

Ich brauche das total. Es muss richtig im mir abgehen, wenn man sich küsst. Bauchkribbeln, Adrenalin, weiche Knie. :-) 

Wenn das küssen schon SO ist, dann Halleluja beim Sex. Ich finde das absolut wichtig. 

  • Gefällt mir 4
artistic
Geschrieben
vor 12 Minuten, schrieb Unterbrechung:

Jeder Sex kann, wenn vielleicht auch ungewollt, ein ONS sein/bleiben. 

Für mich ist Sympathie der Türöffner, aber ob mehr oder etwas Längerfristiges draus wird, entscheidet auch die sexuelle Komponente. 

 

Ja, ein ONS ist immer möglich letzten Endes.

Selbst wenn alles andere passt, wenn beim Sex nun etwas nicht so ist wie es gefällt, stehen die Zeichen recht schlecht für weiteres.

Das lässt sich zwar auch schon im Vorfeld etwas eruieren, doch weiss man es erst dann wirklich, wenn man Sex hat

  • Gefällt mir 1
Lilo-3600
Geschrieben

Jedes erste Treffen ist wohl ons . Da verstehe ich manche Anzeigen hier nicht. "Ich bin nachher besuchbar " Ich muss schon mehr über den Typen wissen und es muss mir das Gefühl geben es passt und es könnte eine Affäre werden. Aber man weiß nie ob es passt.

  • Gefällt mir 1
Unterbrechung
Geschrieben
vor 23 Minuten, schrieb GentlemanJo:

Ich habe nur Sex, wenn es schon etwas ernster ist. ONS finde ich furchtbar. Geht garnicht für mich.

Für mich muss der Sex passen, um es überhaupt ernst werden lassen zu können 😉 

Ich nehme keine Kater in Säcken mehr, die ich anschließend schweren Herzens aussetzen muss 😁

  • Gefällt mir 4
×
×
  • Neu erstellen...