Jump to content
JustinXL

Prep als Kondom-Ersatz?

Empfohlener Beitrag

nichohnegummi
Geschrieben

Sieh dir meinen Nick an und du wirst es verstehen 😁

nichohnegummi
Geschrieben

Bin zwar steril, aber dennoch nehm ich prinzipiell nen gummi

Sanja70
Geschrieben
Vor 1 Stunde, schrieb JustinXL:

Es ist echt immer wieder toll, wie wenig manche Leute hier die Posts lesen oder in eine einfache Frage nach einer Meinung gleich interpretieren, dass man was macht, was man nicht gut findet.

Tja, hättest das besser dazugeschrieben 🤷

Patrysssd
Geschrieben

Halo

AJJdB
Geschrieben
vor 10 Stunden, schrieb JustinXL:

Hallo zusammen,

ich habe in vielen Beiträgen hier gelesen, dass viele auf ein Kondom beim Sex bestehen, weil ihnen die Gesundheit wichtig ist. Das ist absolut verständlich.
Beim Thema HIV hat sich aber inzwischen die Prep (Prä-Expositions-Prophylaxe) gut verbreitet. Besonders da sie ja in der Zwischenzeit auch von der Kasse bezahlt wird.
Zusätzlich ist es auch so, dass bei Personen, die die Prep nehmen auch regelmäßige Tests gemacht werden.
Jetzt wollte ich mal so in die Runde fragen, ob Ihr eventuell bei einem Partner auf den Gummi verzichten würdet wenn er nachweislich die Prep nimmt und (soweit möglich) gegen die nicht sichtbaren SüK geimpft ist?

Ja; das würde ich, ich nehme auch Prep, werde alle 3 Monate auf HIV und alle anderen Geschlechtskrankheiten inkl. Hepatitic C getestet und bis jetzt waren alle Ergebnisse, Gott Lob, negativ. Was ist bitte nicht sichtbare SüK? ich bin übrigens Bisexuell und stehe auf Männer und Frauen gleichermaßen...

Schwunk
Geschrieben

Das Problem ist, das die prep nur eine gewisse Zeit lang gültig ist. Und was nach dem test passiert ist jedem selbst überlassen! Also ist dieser test keine 100% ige Gewissheit!

Mia_Maik
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb JustinXL:

Es ist echt immer wieder toll, wie wenig manche Leute hier die Posts lesen oder in eine einfache Frage nach einer Meinung gleich interpretieren, dass man was macht, was man nicht gut findet.

Wir sind bei dir und haben deine Frage auch richtig verstanden . Haben auch ohne Preb kein HIV oder andere Krankheiten bekommen. Vielleicht einfach immer die richtigen, sauberen Typen bei gehabt.  

Allgemein sind viele mit der Moralkeule unterwegs, schaust dir dazu die Profile an... 🤷🏻‍♂️
 

  • Gefällt mir 3
Engelschen_72
Geschrieben (bearbeitet)
vor 10 Stunden, schrieb JustinXL:

Besonders da sie ja in der Zwischenzeit auch von der Kasse bezahlt wird.

PrEP wird nicht automatisch für jeden Menschen von der Krankenkasse bezahlt! Sondern im Regelfall nur für Menschen, die ein erhöhtes HIV-Risiko haben.

Ansonsten schieb ich es mal deinem jungen Alter zu @JustinXL (und das meine ich gar nicht böse oder abwertend!!!), daß du die Frage stellst, ob PrEP als Kondomersatz dient.

Abgesehen davon, daß es zig andere Krankheiten gibt, die man sich ohne Kondom einfangen kann! PrEP ist nur für die HIV-Sache "zuständig".

Wichtig finde ich wirkliche Aufklärung darüber, denn wie man sieht denken wohl manche, daß das DER optimale Schutz vor Krankheiten ist.

Würde mir ein Mann erzählen, daß wir ja ohne Gummi vögeln könnten, weil er PrEP nimmt, dann wäre derjenige für mich raus. Nix verstanden und davon noch zu wenig!

bearbeitet von Engelschen_72
  • Gefällt mir 4
eligor
Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb Sanja70:

Tja, hättest das besser dazugeschrieben 🤷

Warum? Er hat in keiner Zeile erwähnt, das er ein Vertreter der ungeschützten Vögelei ist. Im Gegenteil, er hat der Angst vor  unerwünschten Gesundheitsschäden noch Verständnis entgegengebracht  Er hat aber nicht geschrieben, das er blank vögelt  Aber das ist ja etwas, was man nicht lesen will oder wollte  

"ich habe in vielen Beiträgen hier gelesen, dass viele auf ein Kondom beim Sex bestehen, weil ihnen die Gesundheit wichtig ist. Das ist absolut verständlich"

Gebe dem Mob ein paar Schlagwörter und sie toben los!  Und wenn einmal der Mob von der Leine gelassen wurde, dann gibt es kein Halten mehr. 
Ohne Gummi - Sex - HIV und dann noch als Frage gestellt und eine Buchstabenflut als Schlagstock prasselt auf einem nieder und schlägt immer wieder in die Fresse!

Dabei wäre eine Spur Emotionslosigkeit, sachliche Überlegung und analytisches Denken, ratsam, diese Frage zu beantworten. Man soll auch mit einer Antwort eine Bewertung oder seine Sichtweise darstellen, ganz ohne Frage, nur driftete von Anfang an, die eigentliche Frage in eine vollkommen moralische und falsche Richtung ab. 

"Jetzt wollte ich mal so in die Runde fragen, ob Ihr eventuell bei einem Partner auf den Gummi verzichten würdet wenn er nachweislich die Prep nimmt und (soweit möglich) gegen die nicht sichtbaren SüK geimpft ist

Ob die Frage sinnvoll ist oder jeder Logik entbehrt, kann ich nicht beurteilen. Ich weiß nicht, ob man sich gegen Blumenkohl am Pimmel oder gegen Pfifferlinge an der Möse impfen lassen kann. Ich finde auch die Frage etwas komisch, warum sich mein Partner gegen sexuell übertragbare Krankheiten impfen lassen sollte (sofern dies möglich ist) und diesen Prep-Test macht und ich dabei außen vor bin und diese Tests nicht mache?  Da müsste man aber erst einmal seine Definition von Partnerschaft erfragen. 
So wie ich es interpretieren würde, wäre meine Partnerin ein Hallodri, die zur Massenbeglückung als Samenbank dient und wenn sie zum Heimchen am Herd heimkommt, mir ihre Zertifikate der Unbedenklichkeit vorzeigt, damit auch ich etwas vom Kuchen abbekomme. 
 

Aber das hat er ja nicht gefragt. Und er hat nicht um eine moralische Entrüstung gebeten, die ihn als bedenkenloser Gummiverweigerer hinstellen. Nach dem Thema wird auch sein XL im Profilnamen nur noch mit Rettich, Champignons und Zombieapokalypse in Verbindung gebracht und ist somit aus Sicht des Corporate Identity ein Desaster. 

vor 12 Minuten, schrieb Engelschen_72:

Würde mir ein Mann erzählen, daß wir ja ohne Gummi vögeln könnten, weil er PrEP nimmt, dann wäre derjenige für mich raus. Nix verstanden und davon noch zu wenig

Wie stelle ich mir das vor?

Er erzählt es und landet im hohen Bogen vor die Tür? Rumms- Raus- Verpiss dich?

Oder klärst Du deinen Bettgespielen vorher auf, das er falsch informiert wurde und eigentlich nur Fake-News unterlegen ist?

Könnte vor dem Rausschmiss noch eine Diskussion erfolgen, in der er dann erkennt, das er einem Irrtum unterlegen ist (es soll ja Menschen geben, die sich auch belehren und aufklären lassen) und gelobt, das er bei der nächsten Frau (Du lehnst ihn ja kompromisslos ab) diesen Fehler nicht wiederholen würde?

  • Gefällt mir 5
Nakedteddybaer
Geschrieben
Affairedecoeur
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb eligor:

Wie stelle ich mir das vor?

Er erzählt es und landet im hohen Bogen vor die Tür? Rumms- Raus- Verpiss dich?

Oder klärst Du deinen Bettgespielen vorher auf, das er falsch informiert wurde und eigentlich nur Fake-News unterlegen ist?

Könnte vor dem Rausschmiss noch eine Diskussion erfolgen, in der er dann erkennt, das er einem Irrtum unterlegen ist (es soll ja Menschen geben, die sich auch belehren und aufklären lassen) und gelobt, das er bei der nächsten Frau (Du lehnst ihn ja kompromisslos ab) diesen Fehler nicht wiederholen würde?

Und Deiner Wunschvorstellung nach, soll Frau dann doch bitte ungeschützten Sex mit ihm haben?

Du setzt Dich doch hier grad so für den TE ein, das man doch bitte alles lesen und verstehen soll, aber wo hat sie denn geschrieben, das sie den Herrn der wie von ihr beschrieben agiert, so vor die Tür setzen würde? Das steht da nirgends! Also vielleicht noch mal lesen und verstehen, und weniger interpretieren.

 

Zum Thema: ich hätte keinen Partner der Prep einnehmen würde, von daher kann ich Deine Frage leider nicht beantworten.

Bei Fremden geht nix ohne Kondom. Wie andere das halten ist mir egal, ich wär dann raus. Und ich kommuniziere das auch vor entsprechenden Kontakten deutlich (nicht das mir auch gleich so lustige Dinge unterstellt werden....)

Der_Lehrer
Geschrieben
vor 11 Stunden, schrieb Zauberkuschelmaus:

Ich nehme die prep und verzichte auf Wunsch aufs gummi.

 

Aber Du mußte doch dann bestimmt alles mögliche herzeigen, bevor Du ran darfst?

Sonst könnte ja jeder behaupten, er sei durch PrEP geschützt?

  • Gefällt mir 1
eligor
Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb Affairedecoeur:

Du setzt Dich doch hier grad so für den TE ein, das man doch bitte alles lesen und verstehen soll, aber wo hat sie denn geschrieben, das sie den Herrn der wie von ihr beschrieben agiert, so vor die Tür setzen würde? Das steht da nirgends! Also vielleicht noch mal lesen und verstehen, und weniger interpretieren.

Hier‘

"Würde mir ein Mann erzählen, daß wir ja ohne Gummi vögeln könnten, weil er PrEP nimmt, dann wäre derjenige für mich raus"

Ich habe gelesen, versucht zu verstehen und noch einmal nachgefragt. 
 

"Wie stelle ich mir das vor?

Er erzählt es und landet im hohen Bogen vor die Tür? Rumms- Raus- Verpiss dich?'

Am Ende der Sätze sind immer noch Fragezeichen und meines Wissens nach, ist eine Frage keine Feststellung oder Antwort. 
 

"

"Und Deiner Wunschvorstellung nach, soll Frau dann doch bitte ungeschützten Sex mit ihm habe?"


Wo habe ich das geschrieben oder welche meiner Zeilen lässt diese Schlussfolgerung zu ? 

Außerdem verteidige ich nicht den Themenersteller, sondern die Art, wie oberflächlich mit seiner Fragestellung umgegangen wird. 
 

Du bist jetzt auch ein klassisches Beispiel dafür, das schneller geschrieben wird, als das analytische Denken hinterherkommt  Oder ich bin zu blöd und befinde mich vollkommen auf dem Holzweg.  Komme ich zu der Erkenntnis, dann würde ich meine Fehlinterpretation eingestehen. Aber mich dieser Gewissheit zu überzeugen, ist noch keiner gelungen. 
Das wäre auch außerhalb des Themas. Und würde sanktioniert werden. 

  • Gefällt mir 2
Engelschen_72
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb eligor:

Wie stelle ich mir das vor?

Das kannst du dir so vorstellen, daß ich keinerlei sexuellen Kontakt mit einem Menschen haben wollen würde, der als Alternative zu Kondomen PrEP verwendet!

Und da ich mich mit erwachsenen Menschen treffe setze ich einfach voraus, daß jemand über das Thema PrEP aufgeklärt ist, wenn er es nutzt!

  • Gefällt mir 2
Affairedecoeur
Geschrieben
Gerade eben, schrieb eligor:

Hier‘

"Würde mir ein Mann erzählen, daß wir ja ohne Gummi vögeln könnten, weil er PrEP nimmt, dann wäre derjenige für mich raus"

Ich habe gelesen, versucht zu verstehen und noch einmal nachgefragt. 
 

"Wie stelle ich mir das vor?

Er erzählt es und landet im hohen Bogen vor die Tür? Rumms- Raus- Verpiss dich?'

Am Ende der Sätze sind immer noch Fragezeichen und meines Wissens nach, ist eine Frage keine Feststellung oder Antwort. 
 

"

"Und Deiner Wunschvorstellung nach, soll Frau dann doch bitte ungeschützten Sex mit ihm habe?"


Wo habe ich das geschrieben oder welche meiner Zeilen lässt diese Schlussfolgerung zu ? 

Außerdem verteidige ich nicht den Themenersteller, sondern die Art, wie oberflächlich mit seiner Fragestellung umgegangen wird. 
 

Du bist jetzt auch ein klassisches Beispiel dafür, das schneller geschrieben wird, als das analytische Denken hinterherkommt  Oder ich bin zu blöd und befinde mich vollkommen auf dem Holzweg.  Komme ich zu der Erkenntnis, dann würde ich meine Fehlinterpretation eingestehen. Aber mich dieser Gewissheit zu überzeugen, ist noch keiner gelungen. 
Das wäre auch außerhalb des Themas. Und würde sanktioniert werden. 

Das ich Dir ebenso eine Frage gestellt habe, ist bei Dir nicht angekommen, oder?

Ich wollte ja wissen, ob das Deine Wunschvorstellung wäre, aber egal.

Und warum, sollte sich Dir jemand erklären müssen? Wie sie, oder eine andere Person, die Sex mit jemandem der Prep einnimmt ablehnen, das für sich regeln, kann Dir doch egal sein.

  • Gefällt mir 1
Saft-Schlucker
Geschrieben

Zum Thema PrEP als Kondom Ersatz, kann ich nur soviel dazu sagen, das Ich seit 2017 In PrEP Therapie bin, und daher auch alle 3 Monate zum Test muss, Dort wird auf alle erdenklichen Geschlechtskrankheiten getestet ( zumindest bei Mir ) weil ich zur Risiko Gruppe ( echt geiles Wort Risiko Gruppe ) gehöre, Denn ich bin Gay und somit wird beim Test generell alles getestet. Aber weiter im Text, Ich nehme PrEP als Vorbeugung ja, was aber nicht heißt das ich drauf beharre " Mich NUR ohne Gummi " ficken zu lassen. Nein wenn einer meiner Herren sagt ich machs nur MIT Gummi, dann wird auch mit gefickt, wer aber sagt ich "will es ohne" der wird auch nicht gezwungen eins zu nutzen. Es Obliegt jedem selber ober es Mit oder Ohne Gummi macht. Gezwungen wird bei mir keiner, es nur Blank zu machen, Sorry aber so verantwortungs Bewust bin ich, das ich weiß was es heißt mit der Krankheit HIV leben zu müssen bzw diverse Andere Geschlechskranheiten, und ehrlich gesagt mache ich mir in solchen Fällen eigentlich eher einen Kopf für mein Gegenüber, als für mich selber.

Somit sage ich nur, Habt den Sex der für euch am schönsten, Geilsten und am sichersten ist.

  • Gefällt mir 2
eligor
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Affairedecoeur:

Und warum, sollte sich Dir jemand erklären müssen? Wie sie, oder eine andere Person, die Sex mit jemandem der Prep einnimmt ablehnen, das für sich regeln, kann Dir doch egal sein.

Stimmt! Da hast Du recht. 

GentlemanJo
Geschrieben (bearbeitet)

Nein, da bin ich altmodisch. Sex nur mit Gummi, solange wir nicht seit Jahren ein festes Paar sind. Es gibt so viele  Geschlechtskrankheiten und die will ich mir nicht holen. Chemie ersetzt nicht den Selbsterhaltungstrieb und auch nicht die Vernunft.

bearbeitet von GentlemanJo
  • Gefällt mir 2
Arteras
Geschrieben

Ersetzt kein Kondom - das ist angeblich ein Schutz vor HIV, wobei ich bezweifel das das so gut wirkt wie ein Kondom.. Und selbst wenn dieses korrekt ist, gibt es andere sexuell übertragene Krankheiten für die es auch keine Heilung gibt.Herpes, Hepatitis, HPV, Chlamydien, Zytomegalie usw. Und Schutz ist dann da ohne Kondom nicht gegeben.

  • Gefällt mir 2
Zeldaking
Geschrieben

Mal dir die Nebenwirkungen dazu durchgelesen..
Kondom und fertig!

  • Gefällt mir 1
President_Rhino
Geschrieben

Du weißt schon, dass es außer HIV noch andere Krankheiten gibt?!

Wuestenteufel
Geschrieben

Viel BlaBla aber keine Ahnung!

Der erste Fehler der gemacht wird ist dass viele denken dass jemand der PreP nimmt, automatisch und völlig verantwortungslos alles fickt was nicht schnell genug auf dem Baum ist und/oder fast täglich wechselnde Sexpartner hat was völliger Unsinn ist. 

Ich habe mich vor kurzem mit einem Facharzt (der auch PreP verschreiben darf) sehr intensiv unterhalten und er hat auch genau dass bestätigt was ich mir eh schon gedacht hatte. Das Problem bzw. die Gefahr einer Übertragung von Geschlechtskrankheiten ist bei Personen die sich mit Gummi schützen wesentlich höher als bei Personen welche PreP nehmen. Im Gegenteil, die Unwissenheit und das Verhalten der meisten derer die auf Gummi als Schutz setzen ist zuweilen schon fast fahrlässig. 

1. Wer PreP nimmt, ist im Normalfall auch gegen Hepatitis geimpft im Gegensatz zu den meisten Menschen die kein PreP nehmen.

2. Wer PreP nimmt, wird automatisch regelmäßig auf sämtliche Krankheiten getestet. Wieviele derer die auf Gummi als Schutz setzen lassen sich regelmäßig auf sämtliche übertragbaren Krankheiten testen? Fast keiner. Wenn überhaupt, dann meistens nur auf HIV. Da die meisten Krankheiten sich aber auch über Kontakt (Hände etc.) oder Speichel übertragen lassen (küssen), hat dies zur Folge, dass es nicht wenige gibt die sich sicher fühlen, aber in Wirklichkeit die Leute die Erreger teilweise über ein Jahr oder länger mit sich herum tragen und diese munter weiter verbreiten. 

Das Risiko sich was zu holen ist bei einem "PreP-Sexpartner" wesentlich geringer als bei einem "Gummi-Partner" die sich in falscher Sicherheit wiegen. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, diese sind aber sehr selten und die Wahrscheinlichkeit sich da was zu holen ist extrem gering (wesentlich geringer als bei einem "normalen Gummipartner") und kann eigentlich schon im Vorfeld so gut wie ausgeschlossen werden wenn man über die betreffende Person ein wenig Bescheid weiß. 

Aber wen interessieren heutzutage noch Fakten.....

 

 

vor 2 Stunden, schrieb Arteras:

Ersetzt kein Kondom - das ist angeblich ein Schutz vor HIV, wobei ich bezweifel das das so gut wirkt wie ein Kondom.. Und selbst wenn dieses korrekt ist, gibt es andere sexuell übertragene Krankheiten für die es auch keine Heilung gibt.Herpes, Hepatitis, HPV, Chlamydien, Zytomegalie usw. Und Schutz ist dann da ohne Kondom nicht gegeben.

Als Schutz vor HIV ist Prep erwiesenermaßen sicherer als ein Kondom. Und die meisten anderen Sachen die du aufzählst kannst du auch mit Kondom bekommen. Es ist ja nicht so dass die Erreger sich alle nur auf der Eichel tümmeln bzw. nur dort eine Übertragung stattfinden kann. Gefährlicher Irrglaube und Mitschuld dass Geschlechtskrankheiten überhaupt noch so weit verbreitet sind!

  • Gefällt mir 5
Frei-Geist
Geschrieben

Niemals, würde ich bei einer mir unbekannten Person auf ein Kondom verzichten. Da gibt es mindestens noch ein Dutzend weiterer übler Krankheiten, die man sich einfangen kann...

Susi-48
Geschrieben
vor 15 Stunden, schrieb Zombiegurke:

Ja natürlich. Beim Gangbang zB. wenn nur einer ein Gummi einstecken hat. Wenn der eine fertig ist gibt ers an den nächsten weiter!

Kumpel: "Oh, so schön weich. Ist das neu?" 😯

Du (ganz stolz): "Nein. Mit Perwoll gewaschen." 😊

  • Gefällt mir 2
Wuestenteufel
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb Frei-Geist:

Niemals, würde ich bei einer mir unbekannten Person auf ein Kondom verzichten. Da gibt es mindestens noch ein Dutzend weiterer übler Krankheiten, die man sich einfangen kann...

Welche üblen Krankheiten kannst du mit Kondom nicht bekommen? 

  • Ähnliche Themen

    • PrEP 1 2

      Von OldnavyBS , in Swinger

      • 46 Antworten
      • 1.443 Aufrufe
      • Tiger-HH
      • Tiger-HH
×
×
  • Neu erstellen...