Jump to content

Streik in eurer Beziehung/Ehe - habt ihr das schon erlebt?


Spicy_

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Als mir meine Ex mal nen Veggie Burger gebraten hat bin ich in den Sexstreik. Einen Tag später bekam ich ein Schnitzel und sie durfte mir einen blasen.

Geschrieben

Wir sind 26 Jahren zusammen, wir haben es nicht bis jetzt erlebt und weißt du warum? Wir sorgen in jeder Hinsicht für, Abwechslung unswar, gleiche Rechte für beide!!!

Geschrieben (bearbeitet)

Nein, so kenne ich (er im Profil) das nicht.

Klar gab es in meinen Beziehungen auch Phasen ohne Sex oder mit signifikant weniger Sex/weniger Spaß/weniger Abwechslung. Aber das war nie eine Bestrafung (weder von ihr noch von mir) sondern eher, weil was anderes in der Luft lag.

Wäre für mich auch immer ein sofortiger Trennungsgrund, wenn jemand Sex für irgendwas benutzt, um etwas zu erreichen, um zu bestrafen, um zu drohen... das ist nicht das, was ich mir unter einer Beziehung vorstelle. Wenn meine Partner(in) sich so verhalten würde, hat es nichts mit dem zu tun, wie ich als Mensch behandelt werden möchte. Wer so denkt, passt einfach nicht in meine Welt. Hatte einfach bisher Glück, dass meine Partnerinnen so nicht drauf waren.

bearbeitet von BlitzUnd
Geschrieben

Nee, habe ich noch nicht erlebt. Ich hab mich immer wieder vertragen, um dann Versöhnungssex zu machen.

Geschrieben

Du bist 65 Jahre und hättest gern Tips wie du mit so einer Situation umgehst 🤔?
Okay.....

Geschrieben

Wo mein ExMann ständig gekokst hat, wollte seine Nähe nicht haben. Wollte mit dem Kerl nix mehr zu tun haben.
Punkt .

Fetisch-Domunddev
Geschrieben

Sagen wir mal so, wir üben Sexentzug im Rahmen der Orgasmuskontrolle nur in Absprache aus, also in Einvernehmen (so konträr das auch klingen mag) ;)
Aber Sexentzug aus Rache oder aus schlechter Laune heraus, dafür wäre keiner von uns zu haben. Da würden wir lieber miteinander alles ausdiskutieren anstatt zu streiken :)

Geschrieben

Meine Ex Partnerin hat mich auch mal mit Sexentzug bestrafen wollen.Das ist aber voll nach hinten losgegangen weil ich das durchgehalten habe und sie hinterher am betteln war.

Geschrieben

..gibt es da bei Verdi schon eine Abteilung....und dann auch Streikgeld....

Geschrieben

Nein, sowas kenne ich nicht. Aber wenn mich etwas belastet oder wenn die Beziehung belastet ist, kann ich auch schonmal keinen Bock aufs Vögeln haben. Aber als Bestrafung? Das finde ich echt crazy...

Geschrieben

Mein EX hatte keine Streitkultur.

Er brüllte schrie knallte die Türen .

Da hatten alle Nachbarn was von. Unbeherrscht aggressiv 

Im Bett drehte er sich dann um und konnte endlos ignorieren.

Für mich wäre das jetzt heute sofort ein Grund meine Koffer zu packen und auch nicht wieder zu kommen

Ich verabscheue hasse es wenn Jemand im Streit laut wird.

Das ist wie ein ganz tiefer Stachel.:sleepy:

Geschrieben (bearbeitet)

Nein. Erpressen lasse ich mich ungern und würde ich auch nie praktizieren.
Meinen Partner emotional zu erpressen ist schon recht grenzwertig , und sowas trägt sich auch weiter in die Beziehung.
Bei mir fliegen eher mal die Fetzen, und dann ist wieder gut😅😅😅😅

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Sarkasmus, Sexentzug, bocken wie ein Kleinkind und ignorieren ... jaaaa das habe ich mehr als einmal erlebt in meiner letzten Beziehung..Ich hatte viel Geduld weil ich ihn geliebt hab aber nachdem ich merkte das er nicht anders kann hab ich es beendet. Mein Leben ist zu kurz für so einen Kindergarten. Auch streiten muss man können.

Geschrieben
vor 11 Minuten, schrieb KarlaLangenfeld:

Mein EX hatte keine Streitkultur.

Ähm....das ist sicher bedauerlich, aber es geht hier um Streik, nicht um Streit.😉

 

Nee, kenne ich nicht. Wir reden rechtzeitig miteinander. 

Geschrieben
Gerade eben, schrieb Selene09:

Ähm....das ist sicher bedauerlich, aber es geht hier um Streik, nicht um Streit.😉

 

Nee, kenne ich nicht. Wir reden rechtzeitig miteinander. 

Der Streik ging immer einen handfesten Streit vor raus.

Vielleicht wurden auch Gründe gesucht nicht zu ficken...

Vielleicht war er auch ausgepowert von seinen Liebschaften 

Vielleicht meinte er das das so besser begründen zu können....

Streik im Bett ist die Folge von vorhergehende Ereignissen..der kommt nicht einfach so.

Bei uns war es Streit bei vielen vielleicht schon das innerliche Gehen!!:thumbsdown:

Geschrieben

Offen ansprechen und klären. Und unmißverständlich klar machen das man erwartet das offen geredet ird wenn es etwas gibt. Das Leben ist schlicht zu kurz für Kindergarten und so ein Verhalten. Sowas muß man direkt abklären und abstellen.

Geschrieben
vor 35 Minuten, schrieb toto72GE:

Meine Ex Partnerin hat mich auch mal mit Sexentzug bestrafen wollen.Das ist aber voll nach hinten losgegangen weil ich das durchgehalten habe und sie hinterher am betteln war.

Sehr gut.

Das war ihr dann sicher peinlich.

Da hast Du sie hoffentlich auch länger warten lassen?

Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Black_Dahlia:

Sehr gut.

Das war ihr dann sicher peinlich.

Da hast Du sie hoffentlich auch länger warten lassen?

Ja das habe ich.Sie sollte ja mal  selbst merken wie das ist wenn man Lust auf Sex hat und der Partner will nicht.Danach haben wir aber alles nachgeholt und gevögelt wie die Karnickel.:clapping:

Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb SpicyBoyy:

Hallo User,

das Thema STREIK hat mich zu diesem Thread veranlasst. 

Jede Beziehung bzw. Ehe kommt irgendwann an einen Punkt wo ein Partner sich reserviert verhält bzw. streikt!

Oft wird dies durch Sexentzug unmissverständlich deutlich. 

Habt ihr eine solche Situation selbst einmal erlebt und wie seid ihr damit umgegangen?

Wie waren die Folgen und welche Konsequenzen habt ihr erlebt und war diese Erfahrung für eure Zukunft hilfreich?

Freue mich auf eure Antworten und danke vorab

Wir sind dann zu Chanel und die neue Tasche hat es gerichtet ... 😏 

Geschrieben

Ja. Ehefrauen nutzen Sexentzug gerne mal als Druckmittel. Ich mach` da aber nicht lange rum. Zack, die Nachbarin zum Italiener eingeladen und dann "umgelegt". Kostet nur rund 50 Euro, dauert 4 Stunden und ist damit deutlich preisgünstiger als eine Escort. Klare Empfehlung an alle sexentzügigen Ehemänner von mir.

Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Miro70:

Du bist 65 Jahre und hättest gern Tips wie du mit so einer Situation umgehst 🤔?
Okay.....

Also Tipps benötige ich keine, denn eine 20jaehrige Ehe habe ich mit allem was dazugehört hinter mir.

Aber natürlich gab es auch dabei die ein und andere Turbulenz

Geschrieben

Noch nie in keiner Beziehung bei mir es wurde immer offen und ehrlich drüber gesprochen und geklärt.

  • Ähnliche Themen

    • Sexentzug?

      Von Gelöschter Benutzer, in Sex Forum

      • 224 Antworten
      • 2.565 Aufrufe
      • Gelöschter Benutzer
×
×
  • Neu erstellen...