Jump to content

Sogenannte Tipps


weiche_haende

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Es gibt hier aber auch Singles die eine Ehe/Partnerschaft hinter sich haben. Diese besteht aus unterschiedlichen nicht mehr. Diese Singles haben Erfahrungen gemacht, die sie durchaus weiter geben können! Jeder hat die Möglichkeit weiter zu scrollen!

Geschrieben

Einerseits stimmt ich dir zu. Andererseits - der Anwurf, es ginge um Enttäuschung oder Partnerschaftsunfähigkeit ist zu einseitig. Genauso kann die 'Gegenseite' sagen: - wir können halt mehr unabhängig; - wir können mehr Konsequenz.
Alles nicht einfach.

PhotographyLover
Geschrieben (bearbeitet)

Meine letzte Beziehung hatte ich 2004. Dennoch nehme ich mir das Recht raus, jemandem einen Tipp zu geben. Und dazu muss man keine längere Beziehung geführt haben, manchmal hilft auch Lebenserfahrung....

Aber ich sage niemandem, wie er seine Beziehung zu führen hat. Das ist eine Sache, die allein diese Menschen etwas angeht. 

bearbeitet von IloveHorses
Geschrieben

Nur weil man eine oder mehrere Beziehungen hinter sich hat, die gescheitert sind kann man doch trotzdem denken und reflektieren.

Geschrieben

Ich Antworte ausschließlich aus meiner Sicht, hatte schon mehrjährige Partnerschaften und für mich möchte ich keine Affäre, Freundschaft + oder offene Beziehung. Ich greife niemals Menschen an oder verurteile sie wegen ihrer Einstellung zu Beziehung und Partnerschaft, die meiner Einstellung nicht entsprechen.

nevermind1985
Geschrieben

Sehe ich völlig anders und das hat m.E.n. rein gar nix damit zu tun, ob jemand single ist oder nicht. Nicht jeder single ist unfreiwillig alleine und nicht jede langjährige Partnerschaft ist erfüllend.
Wieviele Paare sind nur noch wegen der Gewohnheit, den Kindern oder sonstwas zusammen? Wenn ich Dich richtig verstehe, gehören solche Menschen zu den Kompetenzmonstern?
Um einen Ratschlag zu geben benötigt man 2 Dinge: Hintergrundinfo sowie Objektivität. Gerade objektiv können die Wenigsten, trotzdem ist es für Außenstehende oft einfacher, Probleme zu erkennen, die die Beteiligten aufgrund von Betriebsblindheit selbst nicht sehen können.

Geschrieben

Woher willst Du wissen, dass der-/diejenige Single nicht bereits in einer (längeren) Beziehung war und somit durchaus etwas zu einem paarbezogenen Thema beitragen kann?

 

Deine Äußerungen in deinen EP finde ich unfassbar überheblich und Du machst auf mich den Eindruck, als wenn Du nicht in der Lage bist, über den Tellerrand zu schauen und Toleranz nur vom Hörensagen kennst.

Geschrieben

Oh oh Unterstellungen über Unterstellungen in deinem Thread...
Woher willst du wissen das eben dieses Singles die Du benennst noch nie lange Beziehungen geführt haben in Ihrem Leben... 🤔
Oder wieso Neid, warum sollten manche denn Neidisch sein auf diese wie du sie nennst Verpartnerten hier ich für meinen Teil finde es eher traurig das man als Paar sich hier Anmelden muss um sich mit anderen zu vergnügen oder was auch immer, zeigt mir nur das da was in dieser Beziehung auch nicht so ganz richtig läuft (und das ist MEINE MEINUNG) ,du weißt doch gar nicht wie manche ob Single oder nicht Real sind ob sie nun Kontakte haben oder nicht... Und dann dieser Satz : "doch die Singles die aus diversen Gründen nicht fähig sind eine Partnerschaft zu führen, sollen sich doch bitte mit klugen Ratschlägen zur perfekten Partnerschaft und vor allem mit Unterstellungen heraushalten."
Woher nimmst dir dieses Recht sowas zu behaupten... 🤔
Vor allem perfekte Partnerschaft und sich raushalten... 🤦‍♀️
Dazu schrieb ich was...
Also ganz ehrlich dein Thread ist zum Sorry, Totlachen... 🤷‍♀️

Geschrieben

Mh, also einprügeln finde ich muss man da sicherlich nicht! Aber ich Frage mich wieso du davon ausgehst, dass jemand der hier als Single angemeldet ist keine Erfahrungen mit langjährigen Beziehungen haben kann? Diese Leute können doch durchaus vor ihrer Zeit als Single sehr lange in einer Partnerschaft gelebt haben. Ebenfalls muss die Trennung und das Scheitern der Beziehung nicht die Schuld des hier Angemeldeten sein. 🤔 Es kann genauso gut sein dass es der/die ehemalige Partner/in vergeigt hat. Daher würde ich nicht sagen dass jemand der hier als Single angemeldet ist keine Ahnung davon haben kann. 🙂

Geschrieben

Moin, auch als Single hat man seine Lebens- und sonstigen Erfahrungen aller Art gesammelt, da kann man schon einem Thread-Ersteller den einen oder anderen Tip geben, es kommt ja schließlich auch auf das Thema an. Wenn ich zu einem Thema (z.B. „Wie spart man Geld bei der Scheidung“😂(ich war nie verheiratet, folglich auch keine Scheidung😊)) nichts äußern kann, dann halte ich die Klappe und scrolle einfach weiter.

Geschrieben

Jeder denkt er ist es und deswegen gibt auch jeder ein Kommentar ab aber auch ein schlechter Kommentar ist ein guten,denn man kann auch draus lernen!^^

Geschrieben

Wer auf solche Fragen vernünftige Antworten von Menschen erwartet, die weder die Beteiligten noch die Umstände kennen, dem ist eh nicht mehr zu helfen.

Geschrieben

be das Gefühl,viele hier sind nicht in der Lage , irgend etwas allein zu machen, zu
entscheiden,-....

Geschrieben
vor 32 Minuten, schrieb weiche_haende:

Ich finde es immer sehr spannend, wenn bei diversen Forenthemen größtenteils von Singles Behauptungen aufgestellt werden, wie man denn eine Beziehung zu führen oder nicht zu führen hat.

Gerade Menschen, welche von einer langjährigen Partnerschaft null Ahnung haben, bei denen oft der Frust im Profiltext und bei Kommentaren so groß ist, denen spreche ich die Kompetenz einfach ab darüber zu urteilen.

Kommt dir vielleicht in den Sinn, dass es Menschen gibt, die so richtig die Schnauze voll davon haben "in einer Partnerschaft zu sein" und ausreichend Erfahrung mit derlei sozialen Zuständen haben? 😏 Falls nicht, ist das jetzt ein neuer Gedankenimpuls für dich. 😀 

vor 33 Minuten, schrieb weiche_haende:

Oder ist es nur der Neid gegenüber Verpartnerten, weil man zwar in sozialen Netzwerken Kontakte hat, im realen Leben jedoch meist allein zuhause sitzt und sich langweilt?

Unzulässiges All-Argument. Nur weil man Single ist, heißt das nicht, dass man sich langweilt. In einer Partnerschaft langweilt man sich also nicht? 🤔

Ich kann da nur für mich reden: Mich hat es "in Partnerschaften" immer total genervt, wenn man ständig irgendwo hin fahren und ständig irgendwas erleben musste. Heute diese Location besuchen, morgen jener Flohmarkt, übermorgen irgendein Stadtfest, hier essen gehen, dort irgendwas besuchen, immer irgendwo auf Achse sein.

Alter hat mich das angekotzt. 🙄

Aber wehe, du sagst was! Dann ist das natürlich blöd und überhaupt hängt dann der Haussegen schief.

Und ich gehe jede Wette ein, du argumentierst auch nur wieder mit dem abgedroschenen "das waren dann die falschen"-Spruch. 😂 

vor 38 Minuten, schrieb weiche_haende:

und vor allem mit Unterstellungen heraushalten.

Wenn du damit jetzt mal bei dir anfängst, könntest du die Löschung dieses Threads beantragen. Denn du unterstellst quasi allen Singles Beziehungsunfähigkeit.

Gibt auch genug, die sich den ganzen Stress einfach nicht geben wollen. Oh - und ich sehe voraus, dass du wieder weise Argumente hast, das man ja nur "aneinander arbeiten" und "miteinander wachsen" muss und dass das ja dann doch eine Fähigkeit ist und kein Wille. Das würde zumindest dem Argumentationsmuster des Beitrags entsprechen. 😀 

vor 40 Minuten, schrieb weiche_haende:

Habt ihr euch schon mal gefragt weshalb es bei euch nie klappt, weshalb ihr oft enttäuscht werdet usw.?

Jap. Es "klappt" nicht, weil ich's gar nicht erst versuche. Und ich versuche es gar nicht erst, weil ich überhaupt keinen Bock darauf habe. 😀 

Ich habe schon ziemlich lang keine Frau mehr getroffen, die mein Leben eine signifikant verbessernde Ergänzung hinzugefügt hätte. Und ganz ehrlich? Ich glaub so langsam, ich bin auch zu alt dafür. Ich komme total gut allein klar. 🙃

Geschrieben

Bei solchen Threads wird meine zynische Ader getriggert... ☺. Böse geht die Welt zu Grunde.

Geschrieben (bearbeitet)

Ach ja, und zu deiner lächerlichen Unterstellung, es könne "Neid" sein, wenn man als Single einen Thread mitkommentiert: Ich selbst war elf Jahre lang in einer monogamen Beziehung und aus für mich guten Gründen lehne ich solch eine Lebensweise derzeit sowie künftig grundsätzlich für mich ab, womit deine "Neid"-These jedenfalls von mir schon einmal widerlegt wäre. 😉

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Seelenwanderin
Geschrieben
vor 33 Minuten, schrieb weiche_haende:

Ich finde es immer sehr spannend, wenn bei diversen Forenthemen größtenteils von Singles Behauptungen aufgestellt werden, wie man denn eine Beziehung zu führen oder nicht zu führen hat.

Mag sein, dass diese Singles schon Partnerschaften hatten und wissen was sie wollen und nicht wollen. Vielleicht auch, weil Fehler begangen wurden, die man nicht mehr haben will bzw. selbst nicht mehr machen würde.

 

vor 33 Minuten, schrieb weiche_haende:

Gerade Menschen, welche von einer langjährigen Partnerschaft null Ahnung haben, bei denen oft der Frust im Profiltext und bei Kommentaren so groß ist, denen spreche ich die Kompetenz einfach ab darüber zu urteilen.

Auch diese Menschen haben für sich Prioritäten, die ihnen wichtig sind was nicht bedeutet, dass man nicht kompromissbereit sein kann. Doch jeder für sich hat andere Werte, die er leben will und für sich gut findet. Und wenn das nicht Deine Werte sind, hat das nichts mit Inkompetenz zu tun.

 

vor 33 Minuten, schrieb weiche_haende:

Oder ist es nur der Neid gegenüber Verpartnerten, weil man zwar in sozialen Netzwerken Kontakte hat, im realen Leben jedoch meist allein zuhause sitzt und sich langweilt?

Auf was soll ein Single neidisch sein, wenn ein verpartnerter Mensch hier Sex sucht? Auf das, was er hier sucht und mitunter nicht bekommt? Auf die Person, die zu Hause sitzt und nicht weiß was die bessere Hälfte hier macht? ... geschweige, dass sie hier überhaupt angemeldet ist?!

Außerdem ist alleine nicht einsam. Wer sagt denn, dass man nicht einen Freundeskreis hat, mit dem man tolle Stunden verbringen kann, wenn man das möchte?!

Und bevor ich in einer Beziehung/Partnerschaft zweisam einsam bin, dann lieber alleine einsam bzw. alleine. Denn alleine bedeutet ja nicht, dass man nichts unternehmen kann. Es bedeutet nur, dass man sich dafür entschieden hat aus Gründen, die nicht immer für jeden nachvollziehbar sind.

 

vor 33 Minuten, schrieb weiche_haende:

doch die Singles die aus diversen Gründen nicht fähig sind eine Partnerschaft zu führen, sollen sich doch bitte mit klugen Ratschlägen zur perfekten Partnerschaft und vor allem mit Unterstellungen heraushalten.

Es ist ein Unterschied, ob man sich über etwas austauscht oder ob man sagt "mach das so und so". Und jeder hat seine Vorstellung von einer Partnerschaft, die ihre Daseinsberechtigung hat. Muss nicht jeder gut heißen oder das Köpfchen streicheln und einer Meinung sein.

Denn es darf jeder nach seinen Wünschen und Vorstellungen eine Partnerschaft anstreben ... ob diese erfüllt werden, steht auf einem anderen Blatt.

 

vor 33 Minuten, schrieb weiche_haende:

Habt ihr euch schon mal gefragt weshalb es bei euch nie klappt, weshalb ihr oft enttäuscht werdet usw.?

japs, habe ich.

Ich stelle fest, dass ich belogen werde. Und dann ist bei mir der Ofen aus.

Gerade ging ein für mich guter Freund, der mal meine kurzfristige Affaire war und von mir der Wunsch nach einer Partnerschaft bei ihm schon vorhanden war. Zumindest konnte ich es mir vorstellen.

Vor ca. 30 Minuten sagte er mir, dass vor 5 Jahren er in einer Beziehung war und immer noch ist. Nichts hatte darauf gedeutet, dass er in einer Partnerschaft war. NICHTS! Heute kämpft er um seine Partnerschaft, weil sie ihn wohl betrügen wird, denn sie ist mittlerweile auch hier angemeldet und er kämpft um diese Partnerschaft. Vergisst allerdings ganz, dass er seine Partnerin in all der Zeit betrogen hat. Und ich war unwissentlich ein Teil davon.

Tja, wenn Du sowas erlebst und noch andere kleine Lügen von manchen Männern, dann ist doch Deine Frage beantwortet

sportlichseriös
Geschrieben

Wieso benötigt man dazu Kompetenz , würdest du auch einen kath. Priester in Frage stellen ,
der dir bei der Eeheschließung was Treue ,ehren etc erzählt.

InDianaJones451
Geschrieben

Im Endeffekt sind wir alle eh meistens zu weit entfernt von den Situationen um wirklich drauf eingehen zu können . Um Endeffekt fantasieren wir uns in Situation und veräußern unser mögliches oder eventuelles Verhalten in einem Konstrukt welches sich wahrscheinlich auf Grund unserer Erfahrung bildet und nur zu einem Bruchteil mit den Situationen bei denen nach Rat gefragt wird kongruent sind. Und naja im Endeffekt denke ich dass Leute in glücklichen Langzeitarbeitslosen Beziehungen zwa schon eine art Experten Stellenwert haben aber es gibt meist so viele Faktoren die einfach nur die Personen mit dem prob kennt ... ähm ich verhaspel mich grad etwas aber ich denke (kleines BSP. Wenn du eine Mathe Aufgabe hast x+5-y+z/4=9 ist es prinzipiell egal ob ein Laie mir irgendwas ohne Lösung vorbrabbelt oder ein Professor der Mathematik der am Ende auch keine konkrete lsg. Hat uuuund gute nicht zum zielführende Ideen können beide haben 🤷‍♂️

standhaftereisfelder
Geschrieben

Nein,sie sind halt Single, weil ihre falsche Einstellung, welche sie für richtig halten, regelmäßig zur Trennung führt. Schuld sind immer die anderen.nur weil ich in einer offenen Beziehung oder wilden Ehe lebe heißt das noch lange nicht,das man täglich mit Einer anderen Sex hat.wenn du deinem Partner im Alltag nicht trauen kann,ist das eh nix für dich.PartnerPartner

Geschrieben

Nur, weil jemand gerade nicht "verpartnert" ist, kann er trotzdem Erfahrung haben. Ich sitze auch gerade nicht im Auto, kann abet trotzdem Autofahren.

Lotusblüte666
Geschrieben

Sorry "weiche_haende" ....Du schreibst andere sollen ihre "Unterstellungen unterlassen" ....unterstellst jedoch in Deinem Thread selbst! Wie passt dies zusammen???

Geschrieben

@weiche_haende Warum sollte man auf dich einprügeln? Deine Haltung ist doch nachvollziehbar. Was viele nicht realisieren ist, das es Beziehungstipps gibt, soviel wie es Beziehungen gibt. Leider meinen eben viele dieser Tippgeber das ihre eigenen Erfahrungen die einzigst Wahren wären. Dem ist aber nicht so. Und wieder Andere kramen ihre eigenen Moralvorstellungen heraus um über jemanden zu urteilen, den sie überhaupt nicht kennen und auch keinerlei Ahnung über seine Vorgeschichte und Beweggründe haben. Aber he, aus der Anonymität heraus ist jeder stark.
Vermutlich versuchen sich viele durch das Herabwürdigen eines Themenerstellers selbst gut aussehen zu lassen.
Die Geschichte mit der Tolleranz und "Leben und leben lassen" kommt wieder in Mode ;-)
Wichtig ist, das man bei vielen Themen aus seinem Nähkästchen plaudern kann, aber Tipps würde ich das nicht nennen. Denn man kann keine Tipps für Beziehungen geben, eben weil jede Einzigartig ist.

Geschrieben

Wenn ich mal auf einem PaarThread auf eine Anfrage antworte, sind das nur Ratschläge und nicht mehr. Kenne meist die genaue Situation nicht.

Verstehe dich. Kann sein das andere nicht so machen. Ist mir aber egal. 

Genauso, ob mich einer versteht.

×
×
  • Neu erstellen...