Jump to content
ForTheSakeOfArt

Verbalerotiker

Empfohlener Beitrag

HenniHengst75
Geschrieben
vor 7 Stunden, schrieb sex-7653:

Die Schreib-Nummer hatte ich schon. Auf den Real-Teil warte ich noch

Das Angebot hattest du ja:-)

  • Gefällt mir 1
Phobos
Geschrieben
vor 7 Stunden, schrieb sex-7653:

Die Schreib-Nummer hatte ich schon. Auf den Real-Teil warte ich noch

Kommt auch noch. Nur Geduld.

 

  • Gefällt mir 1
Caro189
Geschrieben
vor 8 Stunden, schrieb sex-7653:

Die Schreib-Nummer hatte ich schon. Auf den Real-Teil warte ich noch

ich auch......

Lou83
Geschrieben

Sehr geil!

Die ach so geilen Gegner fehlt es an Fantasie.
Und viele sollten den thread mal lesen und sich nicht irgendeine Frage ausdenken auf die sie gerne antworten wollen!

  • Gefällt mir 1
ChabuQ
Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb ForTheSakeOfArt:

Hahaha. 300 km erfordern schon ne verdammt gute Geschichte und einen Storyteller, der ordentlich Gespür für Dramaturgie uns Erotik mitbringt. :)

Wenn du dich da mal nicht gewaltig irrst.

Um eine große Entfernung in Kauf zu nehmen, ist für eine Frau etwas anderes erforderlich, als eine gute Geschichte und wie du es nennst einen Storyteller, der das Gespür für Dramaturgie und Erotik mit sich bringt.

Ich hab hier einige Frauen kennen gelernt, aber keine die mir solch eine Erfahrung erzählen konnte, oder wollte.

Damit eine Frau von sich aus eine größere Entfernung in Kauf nimmt, will sie von anderen Qualitäten überzeugt werden, als der Fähigkeit gute Geschichten erzählen zu können.

Unter vielen Männern grassiert halt immer wieder der Irrtum, dass Blondinenwitze der Realität entsprechen, worüber sich gerade die Blondinen am meisten amüsieren.

Dass Männer auf so etwas reinfallen kann ich mir da schon eher vorstellen.

  • Gefällt mir 1
Anadi
Geschrieben (bearbeitet)

Hmmm...ja!

Kenne ich, mag ich, mehr als einmal erlebt uuuund.... Es war, es ist...... Ach, die Einzelheiten spar ich mir lieber. Du hast es schon ziemlich gut beschrieben und kommt meinen Erlebnissen, meinem Empfinden schon sehr nahe!

Ich finde es schade für jeden, der  es nicht erleben/ausleben kann oder mag, aber jedem Tierchen sein Pläsierchen.... 😋 ich will das nicht ver- oder beurteilen. So unterschiedlich wie wir Menschen sind, so unterschiedlich gehen wir auch damit um.

Ganz besondere Bedeutung allerdings hat diese Verbalerotik in jeglicher Form Raum eingenommen, als ich eine Fernbeziehung nach Neuseeland geführt und gelebt habe. Es ist zwar schon ein paar Jahre her und viele der Spielereien, die die Sexindustrie heutzutage anbietet, hätte ich damals gerne gehabt, aber auch ohne hat unsere beiderseitige sehr lebhafte Fantasie es geschafft auch sexuell diese Beziehung am Leben zu erhalten! 😝😝😝 und das u.a. mit SMSen, die man nicht beliebig lange aneinander reihen konnte. 

Weiterhin stelle man/frau sich vor der Partner auf Montage, zum Teil wochenlang weg, auf einer Plattform in der See z.B. Ist während dieser Zeit das Verlangen nach Sex und dergleichen Gefühle einfach lahmgelegt? Mitnichten! Auch hier ist Fantasie gefragt bzw. nicht verkehrt, um mit Verbalerotik eine gewisse und besondere Nähe zu schaffen, wenigstens für ein paar Momente! Worüber man sich hier austauscht ist definitiv u.a. ein guter Aufhänger für ein sehr schööönes Willkommen dann wieder zu Hause.... 😜😍😎😋

Von daher kann ich dem bis heute sehr viel abgewinnen und es hat (natürlich) für mich seinen ganzen besonderen Reiz, wenn diesem erotischem heißen Vorgeplänkel dann Taten folgen.... 

bearbeitet von Anadi
  • Gefällt mir 1
ChabuQ
Geschrieben (bearbeitet)
vor 5 Stunden, schrieb ForTheSakeOfArt:

Das sollte eigentlich fließend ineinander übergehen und das verbale 1:1 mit gleicher Intensität körperlich fortgeführt werden.

Das ist wohl deine Vorstellung, aber wohl weit von der Realität entfernt.

Was solls, Träume haben ja auch etwas für sich, solange sich der Träumer in seiner Welt wohl fühlt.

bearbeitet von ChabuQ
Anadi
Geschrieben
vor 56 Minuten, schrieb ChabuQ:

Das ist wohl deine Vorstellung, aber wohl weit von der Realität entfernt

Falsch, ganz schlicht und einfach falsch. Du erlaubst Dir Deine Sicht der Dinge, Deine Überzeugung, Deine Lebenserfahrung zu verallgemeinern. Dem widerspreche ich, denn ich habe das Beschriebene nicht nur einmal in der Realität erlebt. Fakt! Insofern verbitte ich mir diese/Deine übergriffigen Verallgemeinerung(en)!

  • Gefällt mir 1
ChabuQ
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb Anadi:

Falsch, ganz schlicht und einfach falsch. Du erlaubst Dir Deine Sicht der Dinge, Deine Überzeugung, Deine Lebenserfahrung zu verallgemeinern. Dem widerspreche ich, denn ich habe das Beschriebene nicht nur einmal in der Realität erlebt. Fakt! Insofern verbitte ich mir diese/Deine übergriffigen Verallgemeinerung(en)!

Wenn du Worte richtig verstehen lernst, lernst du vielleicht auch nicht so voreilig anderen Verallgemeinerungen zu unterstellen. Es ist "wohl" so. Jetzt begriffen?

Und im übrigen habe ich explizit eine Person angesprochen, also weder dich, noch die Allgemeinheit.

Reg dich also wieder ab.

likkr69
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb Anadi:

Hmmm...ja!

Kenne ich, mag ich, mehr als einmal erlebt uuuund.... Es war, es ist...... Ach, die Einzelheiten spar ich mir lieber. Du hast es schon ziemlich gut beschrieben und kommt meinen Erlebnissen, meinem Empfinden schon sehr nahe!

Ich finde es schade für jeden, der  es nicht erleben/ausleben kann oder mag, aber jedem Tierchen sein Pläsierchen.... 😋 ich will das nicht ver- oder beurteilen. So unterschiedlich wie wir Menschen sind, so unterschiedlich gehen wir auch damit um.

Ganz besondere Bedeutung allerdings hat diese Verbalerotik in jeglicher Form Raum eingenommen, als ich eine Fernbeziehung nach Neuseeland geführt und gelebt habe. Es ist zwar schon ein paar Jahre her und viele der Spielereien, die die Sexindustrie heutzutage anbietet, hätte ich damals gerne gehabt, aber auch ohne hat unsere beiderseitige sehr lebhafte Fantasie es geschafft auch sexuell diese Beziehung am Leben zu erhalten! 😝😝😝 und das u.a. mit SMSen, die man nicht beliebig lange aneinander reihen konnte. 

Weiterhin stelle man/frau sich vor der Partner auf Montage, zum Teil wochenlang weg, auf einer Plattform in der See z.B. Ist während dieser Zeit das Verlangen nach Sex und dergleichen Gefühle einfach lahmgelegt? Mitnichten! Auch hier ist Fantasie gefragt bzw. nicht verkehrt, um mit Verbalerotik eine gewisse und besondere Nähe zu schaffen, wenigstens für ein paar Momente! Worüber man sich hier austauscht ist definitiv u.a. ein guter Aufhänger für ein sehr schööönes Willkommen dann wieder zu Hause.... 😜😍😎😋

Von daher kann ich dem bis heute sehr viel abgewinnen und es hat (natürlich) für mich seinen ganzen besonderen Reiz, wenn diesem erotischem heißen Vorgeplänkel dann Taten folgen.... 

hmmmm - beim SMSsen reichen dann auch einzelne Worte... kann echt ein geiles Vorspiel sein... oder eben bei einer gewissen Distanz auch zu... aber das überlasse ich der Fantasie... :)

  • Gefällt mir 1
ForTheSakeOfArt
Geschrieben
Vor 6 Stunden, schrieb StaenkerJule:

Laaaangweilig... Solch Typen die so per Mail Kommunizieren möchten können nen Schuh machen völlig uninteressant für mich solch ein Mensch,da gibt's auch kein Date... 🤷

Sehr interessant! Wie unterschiedlich Menschen doch sind und wie unterschiedlich Reize wahrgenommen werden

ForTheSakeOfArt
Geschrieben
Vor 6 Stunden, schrieb StaenkerJule:

Laaaangweilig... Solch Typen die so per Mail Kommunizieren möchten können nen Schuh machen völlig uninteressant für mich solch ein Mensch,da gibt's auch kein Date... 🤷

Sehr interessant! Wie unterschiedlich Menschen doch sind und wie unterschiedlich Reize wahrgenommen werden

ForTheSakeOfArt
Geschrieben
Vor 6 Stunden, schrieb likkr69:

Klar doch... auch wenn ich mich jetzt vielleicht (anhand der nicht ganz so positiven Statements) ins Abseits stelle - aber ich finde, dass es durchaus seinen Reiz haben kann, wenn man erst einmal Fantasien verbal äussern kann. Hat ein bisschen was mit Intellekt zu tun, aber das widerspricht sich ja nicht mit Erotik. Eine Anmache ist eine Anmache ist keine Anmache... (uuuuh... es wird für einige hier schwierig - grins - keine Anmache!) - aber es ist doch schon was anderes, wenn man "Na, Bock auf Fick'n" rauslässt, oder sich erst einmal auf die Person einlässt. Ausser, es geht nur um "rein-raus-spritzen-done"... dann... ja dann fickt dumm gut... ist aber gegenseitig und nicht meins... :)

Hihi. Sehr schön gesagt! Ja, ich seh es auch eher als Spiel, genauso wie man mit seinen Körpern spielen kann, geht das auch mit dem Kopf. Außer, wenn da nichts drin ist, dann gilt besagtes Motto: dfg! ;)

ForTheSakeOfArt
Geschrieben
Vor 6 Stunden, schrieb Gefahr_im_Anzug:

Bist du dir sicher das dahinter wirklich eine Frau war?

Haha. Sehr gute Frage! Sicher bin ich mir da nicht, können auch fakes gewesen sein. :)

ForTheSakeOfArt
Geschrieben
Vor 3 Stunden, schrieb ChabuQ:

Wenn du dich da mal nicht gewaltig irrst.

Um eine große Entfernung in Kauf zu nehmen, ist für eine Frau etwas anderes erforderlich, als eine gute Geschichte und wie du es nennst einen Storyteller, der das Gespür für Dramaturgie und Erotik mit sich bringt.

Ich hab hier einige Frauen kennen gelernt, aber keine die mir solch eine Erfahrung erzählen konnte, oder wollte.

Damit eine Frau von sich aus eine größere Entfernung in Kauf nimmt, will sie von anderen Qualitäten überzeugt werden, als der Fähigkeit gute Geschichten erzählen zu können.

Unter vielen Männern grassiert halt immer wieder der Irrtum, dass Blondinenwitze der Realität entsprechen, worüber sich gerade die Blondinen am meisten amüsieren.

Dass Männer auf so etwas reinfallen kann ich mir da schon eher vorstellen.

War auch eher auf meine Einschätzung bezogen. Ich würde generell keine 300 km fahren, selbst mit Aussicht auf was auch immer. 🤣

ForTheSakeOfArt
Geschrieben
Vor 3 Stunden, schrieb Anadi:

Hmmm...ja!

Kenne ich, mag ich, mehr als einmal erlebt uuuund.... Es war, es ist...... Ach, die Einzelheiten spar ich mir lieber. Du hast es schon ziemlich gut beschrieben und kommt meinen Erlebnissen, meinem Empfinden schon sehr nahe!

Ich finde es schade für jeden, der  es nicht erleben/ausleben kann oder mag, aber jedem Tierchen sein Pläsierchen.... 😋 ich will das nicht ver- oder beurteilen. So unterschiedlich wie wir Menschen sind, so unterschiedlich gehen wir auch damit um.

Ganz besondere Bedeutung allerdings hat diese Verbalerotik in jeglicher Form Raum eingenommen, als ich eine Fernbeziehung nach Neuseeland geführt und gelebt habe. Es ist zwar schon ein paar Jahre her und viele der Spielereien, die die Sexindustrie heutzutage anbietet, hätte ich damals gerne gehabt, aber auch ohne hat unsere beiderseitige sehr lebhafte Fantasie es geschafft auch sexuell diese Beziehung am Leben zu erhalten! 😝😝😝 und das u.a. mit SMSen, die man nicht beliebig lange aneinander reihen konnte. 

Weiterhin stelle man/frau sich vor der Partner auf Montage, zum Teil wochenlang weg, auf einer Plattform in der See z.B. Ist während dieser Zeit das Verlangen nach Sex und dergleichen Gefühle einfach lahmgelegt? Mitnichten! Auch hier ist Fantasie gefragt bzw. nicht verkehrt, um mit Verbalerotik eine gewisse und besondere Nähe zu schaffen, wenigstens für ein paar Momente! Worüber man sich hier austauscht ist definitiv u.a. ein guter Aufhänger für ein sehr schööönes Willkommen dann wieder zu Hause.... 😜😍😎😋

Von daher kann ich dem bis heute sehr viel abgewinnen und es hat (natürlich) für mich seinen ganzen besonderen Reiz, wenn diesem erotischem heißen Vorgeplänkel dann Taten folgen.... 

Yessss! Volle Zustimmung! Ja, bei ner Beziehung, bei der man sich nicht häufig sieht (an den Aspekt habe ich beim Schreiben gar nicht gedacht) sogar essentiell. Ist zwar nicht das gleiche, wie ‚echte‘ Nähe, aber geht zumindest in eine ähnliche Richtung.

ForTheSakeOfArt
Geschrieben
Vor 3 Stunden, schrieb ChabuQ:

Das ist wohl deine Vorstellung, aber wohl weit von der Realität entfernt.

Was solls, Träume haben ja auch etwas für sich, solange sich der Träumer in seiner Welt wohl fühlt.

Das stimmt natürlich. In meiner Welt setzt sich das 1:1 fort. Klar, ist meine Realität. Und ja, fühlt sich auch traumhaft an. Wenn das bei dir anders ist, auch okay, solange du dich damit auch wohl fühlst.

ChabuQ
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb ForTheSakeOfArt:

War auch eher auf meine Einschätzung bezogen. Ich würde generell keine 300 km fahren, selbst mit Aussicht auf was auch immer. 🤣

Da hab ich nun wirklich meine Zweifel.

So etwas ist sehr leicht ausgesprochen, aber es sind letztendlich deine Entscheidungen.

Ein Zitat von mir aus dem Jahre 1983, woran ich mich immer gehalten und nie bereut hab.

"Wer bei seinem Wunsch, die große einzige Liebe und das wahre Glück zu finden, sich von einer bedeutungslosen Nebensächlichkeit aufhalten lässt, wird bei seiner Wanderung auf dem Pfad zur Glückseeligkeit auf der Strecke bleiben und sich mit dem zufrieden geben müssen, was der halbe Weg zu bieten hat.

Nur - was am Ende bleibt ist der Zweifel und die Sehnsucht.

In der Liebe und der Leidenschaft wird falsche Bescheidenheit, aber auch zu hohe Ansprüche, fast immer zur Trostlosigkeit führen".
ChabuQ 1983

  • Gefällt mir 1
ForTheSakeOfArt
Geschrieben
Vor 3 Minuten , schrieb ChabuQ:

Da hab ich nun wirklich meine Zweifel.

So etwas ist sehr leicht ausgesprochen, aber es sind letztendlich deine Entscheidungen.

Ein Zitat von mir aus dem Jahre 1983, woran ich mich immer gehalten und nie bereut hab.

"Wer bei seinem Wunsch, die große einzige Liebe und das wahre Glück zu finden, sich von einer bedeutungslosen Nebensächlichkeit aufhalten lässt, wird bei seiner Wanderung auf dem Pfad zur Glückseeligkeit auf der Strecke bleiben und sich mit dem zufrieden geben müssen, was der halbe Weg zu bieten hat.

Nur - was am Ende bleibt ist der Zweifel und die Sehnsucht.

In der Liebe und der Leidenschaft wird falsche Bescheidenheit, aber auch zu hohe Ansprüche, fast immer zur Trostlosigkeit führen".
ChabuQ 1983

Ja, eigentlich auch war. Nur ist mein suchradius bei tinder auf 150 km eingestellt, weshalb ich eigentlich nie Leuten von weiter weg begegne. Aber stimmt schon, womöglich würde ich auch weiter fahren - sofern denn das verbale (und der Rest) mich überzeugen :)

ForTheSakeOfArt
Geschrieben
Vor 4 Minuten , schrieb ChabuQ:

Da hab ich nun wirklich meine Zweifel.

So etwas ist sehr leicht ausgesprochen, aber es sind letztendlich deine Entscheidungen.

Ein Zitat von mir aus dem Jahre 1983, woran ich mich immer gehalten und nie bereut hab.

"Wer bei seinem Wunsch, die große einzige Liebe und das wahre Glück zu finden, sich von einer bedeutungslosen Nebensächlichkeit aufhalten lässt, wird bei seiner Wanderung auf dem Pfad zur Glückseeligkeit auf der Strecke bleiben und sich mit dem zufrieden geben müssen, was der halbe Weg zu bieten hat.

Nur - was am Ende bleibt ist der Zweifel und die Sehnsucht.

In der Liebe und der Leidenschaft wird falsche Bescheidenheit, aber auch zu hohe Ansprüche, fast immer zur Trostlosigkeit führen".
ChabuQ 1983

*wahr

Hase871
Geschrieben

Hi,

@ForTheSakeOfArt

zuerst mal Respekt! Das Du dir soviel Mühe hier machst mit Deinen Antworten! und Cooles Thema! Mit dir würde ich sofort mal ein Bier oder Kölsch trinken gehen 😉.

Ich finde das ist eine (Königs Disziplin) im Umgang mit einer Frau, die kaum ein Mann beherrscht. Wenn MANN das kann, wird doch jedes Treffen was besonderes und nicht nur das Erste.

Hey Mann, ich  gehe mal davon aus, das auch Du dein Potential im realen Leben kennst und so wie ich es lese voll authentisch bist!  TOP! Leider gibt es hier viel zu viele User die nie verstehen werden, was du damit meinst und welche tolle Erlebnisse damit verbunden sind. Die Kraft der verbalen sinnlichen Erotik ist immer da und leitet uns sogar in den Träumen. Das ist ein großer Teil der menschlichen sexuelle Reitze, es wird viel zu viel unterschätzt und missverstanden.👍

  • Gefällt mir 2
ChabuQ
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb ForTheSakeOfArt:

Ja, eigentlich auch war. Nur ist mein suchradius bei tinder auf 150 km eingestellt, weshalb ich eigentlich nie Leuten von weiter weg begegne. Aber stimmt schon, womöglich würde ich auch weiter fahren - sofern denn das verbale (und der Rest) mich überzeugen :)

Ganz bestimmt, meine größte Entfernung waren ca.900 Kilometer und glaube mir auch das hab ich nicht bereut.

Rechne immer mit dem Schlimmsten und geniese es, wenn es besser kommt als erwartet.

Pessimismus ist eine Last, Optimismus ein Geschenk.

  • Gefällt mir 1
ForTheSakeOfArt
Geschrieben
Vor 9 Stunden, schrieb Hase871:

Hi,

@ForTheSakeOfArt

zuerst mal Respekt! Das Du dir soviel Mühe hier machst mit Deinen Antworten! und Cooles Thema! Mit dir würde ich sofort mal ein Bier oder Kölsch trinken gehen 😉.

Ich finde das ist eine (Königs Disziplin) im Umgang mit einer Frau, die kaum ein Mann beherrscht. Wenn MANN das kann, wird doch jedes Treffen was besonderes und nicht nur das Erste.

Hey Mann, ich  gehe mal davon aus, das auch Du dein Potential im realen Leben kennst und so wie ich es lese voll authentisch bist!  TOP! Leider gibt es hier viel zu viele User die nie verstehen werden, was du damit meinst und welche tolle Erlebnisse damit verbunden sind. Die Kraft der verbalen sinnlichen Erotik ist immer da und leitet uns sogar in den Träumen. Das ist ein großer Teil der menschlichen sexuelle Reitze, es wird viel zu viel unterschätzt und missverstanden.👍

Vielen Dank für die netten Worte! Das freut mich sehr zu lesen! :)
Ja, dem kann ich auch nur zustimmen. Es ist vielleicht auch einfach ne grundsätzliche Haltung, offen für alles zu sein und zu schauen, welche Möglichkeiten sich abseits von 08/15 noch so auftun könnten, sich und anderen Freude zu bereiten. Und wenn’s beiden gefällt, steckt da halt ein großer Spaßfaktor drin. :)

Imperatorin
Geschrieben

Nein, ich finde Verbalerotik nur mit meinem festen Partner gut, wo ich auch ganz genau weiß wie er im Bett ist! Verbalerotica und Tastenwichser sind in der Regel ganz schlechte Liebhaber, kein Gespür für Bewegung und Berührung... ich habe mir abgewöhnt, mich heißt zu reden, das kann nur enttäuscht werden!

  • Gefällt mir 1
Bestbuddy
Geschrieben

Hans Peter seit dem sind nun 10 monate vergangen, wann erkennst du die vaterschaft an

×
×
  • Neu erstellen...