Jump to content
toto72GE

Aussprache, wie geht es danach weiter?

Empfohlener Beitrag

MOD-Sunshine
Geschrieben

Die Frage ist doch, wie ist die Aussprache verlaufen? Wenn sie gut verlaufen ist, und man sich freundschaftlich versteht. Wieso sollte man denn nicht miteinander befreundet sein? Letzten Endes bleibt es allein deine Entscheidung ob du diesen Weg einschlagen möchtest oder nicht.

  • Gefällt mir 1
MrPonytail
Geschrieben

Wenn es geht und die ex eine Person ist, die du als Person im Freundeskreis haben willst klar.

Maria2466
Geschrieben

Ihr solltet euch tatsächlich erst einmal aussprechen und dann kann man weitersehen

Beautyandthebeast89
Geschrieben

Aus Freundschaft kann liebe werden , aus Liebe selten Freundschaft ! Wenn es 2 Jahre gedauert hat , für die Aussprache , sollte man sich nicht zuviel Hoffnung machen 🤷‍♀️ aber wiederum kann auch die Aussprache mit Positiven Ende dazu führen das man danach befreundet sein kann 🤷‍♀️

  • Gefällt mir 2
SteffifürPeter
Geschrieben

bin mit meinen ex auch neutral bis freundlich verbunden. warum auch nicht? es gehören immer 2 dazu und entweder man kann verzeihen oder nicht

  • Gefällt mir 1
fun4men01
Geschrieben

nein das was gesagt worden ist bleibt im gedächniss verzeihen ja vergessen wird sehr schwer sein

bonpet
Geschrieben

das tut mir leid

  • Gefällt mir 1
EngelsTiger
Geschrieben

Freundschaften nach einer Partnerschaft laufen nur sehr selten gut. Ich persönlich halte keine Freundschaft offen, zumal dich das für neue Bindungen hemmt.
Wofür ist eine Aussprache gut? Willst du sie wieder? Wenn du wissen willst was falsch lief un der Beziehung, versuche es mal mit Selbstreflexion, wesentlich effektiver und auch ruhiger.

  • Gefällt mir 2
Nelly1969
Geschrieben

Kommt drauf an, wss du willst. Hört sich schwer nach Hoffnung an. Wenn es für euch beide abgeschlossen ist, sie vielleicht schon eine neue Beziehung hat, dann respektiere das aber auch. Freundschaft ist meiner Meinung nach auf jeden Fall möglich, wenn beide das wollen.

  • Gefällt mir 1
Maria2466
Geschrieben

Auf jeden Fall keinen Sex mit der Ex

HartAberHerzlichOWL
Geschrieben

Zitat: die Trennung ist leider von beiden Seiten nicht gut beendet worden"
??? - das bedeutet: ihr seid jetzt wieder zusammen ??? 🤣😵😁

Wolke10
Geschrieben

Der eine sucht ne Freundschaft mit vögeln der andere ne Freundschaft ohne vögeln, wat denn nu ;-)

SNOOPY03021966
Geschrieben

Nein

Chichibella
Geschrieben

Also nach zwei Jahren braucht mir keiner mehr mit Aussprache kommen. Das ist dann längst gegessen und ich will die Person nicht mehr sehen.
Mit meinem ersten Ex hatte ich eine Freundschaft geführt, bis er völlig eskaliert ist, weil ich mich verändert habe und ihm auch mal um die Ohren geknallt habe, wenn er sich daneben benahm, anders als in unserer Beziehung hatte ich ja nichts mehr zu verlieren.

Der zweite Ex meinte mir immer von seiner (mittlerweile) Ehefrau erzählen zu müssen und wie schlimm ja alles ist. Als könnte ich da was für, dass er sich wegen ihr von mir verabschiedet hat XD

Manche Personen kriegen es einfach nicht auf die Kette mit dem/der Ex befreundet zu bleiben.

  • Gefällt mir 2
Nilsson
Geschrieben

Möglich? Ja!

BerlinFlüchtige
Geschrieben

Manchmal braucht es eben eine Zeit bis man wirklich Abstand gewonnen hat und nach einer Aussprache kann daraus aus Freundschaft werden. Eben wegen dem Abstand. 

Aber du solltest für dich klar wissen ob es wirklich nur Freundschaft sein soll !

DylanT
Geschrieben

Manchmal klappt das, im Trennungsstress bricht manches heraus, was bisher unausgesprochen blieb. Ist gut so. Abstand tut gut, und hattet ihr. Warum also nicht?

Exotec
Geschrieben

Kommt immer darauf an, ob alle Probleme geklärt sind oder nicht.
Es gibt Sachen da sollte man lieber den eckel drauf lassen, bei anderen ist eine gute Freundschaft sogar Möglich.

Your_Arkangel
Geschrieben

Du/ ihr solltet für euch klar bekommen, welche Qualität dieser freundschaftliche Kontakt haben kann und soll: wollt ihr das beide? Teilt ihr gemeinsame Interessen? Genießt ihr es einfach, den anderen Menschen um euch zu haben? Geht es vielleicht doch noch um Hoffnung auf einen Neuanfang? Wie sieht es aus, wenn der/ die andere einen neuen Partner hat? Ist das völlig ok oder kann es eventuell doch zu Sticheleien oder gar Eifersucht kommen, was für eine wirkliche Freundschaft tödlich wäre?
Nach Ausloten dieser Richtungen für Dich selbst kommst Du sicher weiter?

sveni1971
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb toto72GE:

Hat es Sinn für euch nach der Aussprache mit dem Ex-Partner freundschaftlich in Kontakt zu bleiben?

Diese Frage kannst eigentlich nur du selbst beantworten, braucht man danach noch einen freundschaftlichen Kontakt? Wenn man beispielsweise gemeinsame Kinder hat, ist das enorm sinnvoll, aber wenn man sonst nichts mehr gemeinsam hat? Ich habe jetzt nicht so viele Ex-Freundinnen und ich rede auch mit denen, aber freundschaftlicher Kontakt ist das eher nicht, ganz normaler Umgang eher. Mit Freunden feiert man und unternimmt auch mal was, meine Frau fände es sicher blöd, wenn ich mit meiner Ex feiern gehen will.

Wie gesagt, bei Kindern ist das was anderes, die hat man nunmal gemeinsam und das kenne ich auch so bei Freunden, das der Ex zu Familienfeiern mit eingeladen wird, weil das Kind eben auch den Vater dabei haben soll, sowas funktioniert am besten, wenn man freundschaftlich miteinander umgeht.

Maria2466
Geschrieben

@Wolke10 so unterschiedlich sind die Menschen

  • Gefällt mir 1
Tini-83
Geschrieben

Es kommt darauf an wie ihr beide dazu eingestellt seid und ob ihr euch eine freundschaftliche Basis vorstellen könnt... aber sowas vorher fest zu machen, bringt eh nichts weil es immer anders kommt als man plant bzw. denkt :) wartet ab was passiert oder wie es sich entwickelt ;)

  • Gefällt mir 1
×
×
  • Neu erstellen...