Jump to content

Die ersten Nacht gemeinsam einschlafen - seid ihr aufgeregt?


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Der Augenblick ist da und ihr verbringt die erste Nacht gemeinsam. Kann man da überhaupt an Schlaf denke, neben einer für euch so neuen Person und in einer für euch so neuen Situation? Kann man die Aufregung tatsächlich so weit drosseln, damit der Partner zum Schlafen kommt? Ich war zu diesem Zeitpunkt immer sehr aufgeregt und dementsprechend nicht zu gebrauchen am nächsten Tag. Wie ist es für euch, könnt ihr die Finger bei euch lassen und riskiert ihr die Couch? Oder bin ich da tatsächlich, wie ein kleines Kind mit meinen Gedanken und nicht nachvollziehbar. :3

Geschrieben

Die Endophine stören beim schlafen 😋

Geschrieben

Vorher schön Vögeln, dann schläfste schon alleine ein danach Arm in Arm ;)

Geschrieben

Das ist schon sehr aufregend, aber auf eine angenehme Art.

Geschrieben

Wenn "es" gut war, schläfst Du vor Erschöpfung ein. Da bleibt keine Zeit mehr um über irgendwas nachzudenken.

Schnee-Flittchen
Geschrieben

wenn du vorher genug gesündigt hast....kannst du auch genug schlafen....

Geschrieben

Aufgeregt ja klar, nicht einschlafen können oder wie ich schlecht einschlafen können, ja klar. Aber mit den Fingern nicht bei mir lassen, da bin ich immer sehr vorsichtig.

Geschrieben

Warum sollte man aufs sofa gehen? 😂
Außer vielleicht er/sie stinkt und/oder schnarcht 😂😂

Geschrieben

Kommt drauf an wie aktiv man vorher war dann kann man bestens schlafen 😉
Aber Ansich war es für mich nie ein Problem schlafen zu können es sei denn man wurde davon abgehalten ;)

Geschrieben

Keine Ahnung, ist schon zu lange her. Ich schlafe nicht gerne mit jemandem zusammen.

Geschrieben

Wie jetzt?  :confused:
Also wenn man es zu mir nach Hause geschafft hat, sind wir uns schon sehr sympathisch, dass wir sicherlich nicht in getrennten Räumen einschlafen werden. 
Die Frage wäre eher, kommen wir in der Nacht überhaupt zum Schlafen? 9_9
Nach beidseitigem erfüllendem Sex schläft man sehr, sehr gut zusammen ein...:coffee_happy:

Geschrieben

Aufregend ist es schon. Aber wenn ich müde bin, bin ich müde. Klar reflektiert man noch mal. Auch am Nächsten Tag. Aber schlaflos wird es eigentlch nur, wenn was nicht stimmt. Kam aber auch die übergroße Freude sein. Solange es positiv ist, einfach die Tage den Schlaf nachholen und sich weiter freuen.

Geschrieben

Wäh??? Lieber Dr. Sommer, gibt es dich noch? Falls ja, warum greifst du nicht mehr all die dummen und überflüssigen Fragen dieser Welt ab um andere damit zu entlasten?

Geschrieben

Dafür schlafe ich zu gern allein. Und außerdem mit den Dates hier wird das nicht stattfinden.

Geschrieben (bearbeitet)

Das ist bei mir schon eine ganze Weile her...und es war schön..aber es gab auch ein Gefühl..dass war sehr gewöhnungsbedürftig....es ist das Gefühl..wenn sich einem zwei kalte Füße zwischen die Beine schieben..die man dann aufwärmen soll..🙈😄
(Falls jetzt hier jemand fragen möchte..ja..es war Winter)

bearbeitet von Hoppas66
Geschrieben (bearbeitet)
vor 20 Minuten, schrieb FastWieSommer:

Wäh??? Lieber Dr. Sommer, gibt es dich noch? Falls ja, warum greifst du nicht mehr all die dummen und überflüssigen Fragen dieser Welt ab um andere damit zu entlasten?

Soetwas nenne ich einfach nur Erfahrungsaustausch, aber vielleicht kannst du es ja wirklich besser und beteiligst dich ebenfalls mit einer Forum Diskussion, wer Dr. Sommer bevorzugt muss leider weiter gucken. Ich fand es einfach nur angemessen, mich selbst mal auf diese Seite zu stellen, und nicht nur kommentieren. :-)

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Oder halt ganz kurz nach stundenlangen Sex schlafen vor Erschöpfung .. und das Schönste ist dann vor ihr wach zu werden und sie im Halbschlaf wieder zu nehmen .. das liebe ich fast noch mehr.

Geschrieben

Aufgeregt ja, aber bei Menschen die ich mag komm ich schnell zur Ruhe und könnte auch in der ersten Nacht einschlafen.

Geschrieben

Also, das mit den kalten Füßen kenn ich. Toll wenn man gerade am einschlafen ist. Aber ist für mich auch so richtig schön zu kuscheln auch wenn sich was regt. Gibt mehr als zum Schuss zu kommen.

Geschrieben (bearbeitet)
vor 8 Stunden, schrieb Jiri:

Oder bin ich da tatsächlich, wie ein kleines Kind mit meinen Gedanken und nicht nachvollziehbar. :3

Für mich trifft das den Nagel auf den Kopf.

 

Warum sollte ich mir vorab Gedanken um ungelegte Eier machen? Unfug ist das für mich.

Die erste gemeinsame Nacht lief mit dem jeweiligen Mann wie sie lief. Ob man gemeinsam durchmachte oder gemeinsam schlief war egal, schön waren diese Nächte allesamt! Ganz ohne unnötiges vorheriges Kopfkino... Planen wollen, was man nicht planen muss...Aufregung wie bei für mich unreifen Teenagern und damit das nicht schlafen herauf beschwören.

bearbeitet von Myraja
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Myraja:

Warum sollte ich mir vorab Gedanken um ungelegte Eier nachen?

Da muss ich dir recht geben, allerdings lag ich so im Bett heute früh und mir kamen diese schönen Erinnerungen in den Kopf, ich war tatsächlich schlaflos in dieser Situation. Nun ich wollte nur hören, wie eure Erfahrungen da so waren oder ob ich da tatsächlich unnötig euphorisch bin. Das kleine Kind kann ich wohl nicht ganz absprechen bei mir. 😉

Geschrieben (bearbeitet)
vor 4 Minuten, schrieb Jiri:

Das kleine Kind kann ich wohl nicht ganz absprechen bei mir. 😉

Naja, das kann sich mit dem älter und reifer werden vielleicht noch rauswachsen, man muss nicht vorab forcieren nicht einschlafen zu können.

bearbeitet von Myraja
×
×
  • Neu erstellen...