Jump to content

Einseitig offene Beziehung


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich habe immer eine einseitig offene Beziehung gesucht. Bedeutet: ich selbst bin treu. Doch es gefällt mir, wenn meine Partnerin Spaß mit anderen hat und darin ein Stück Erfüllung sieht.

In der Vergangenheit, Gab es darauf oftmals negative Reaktion


Ist diese Neigung so seltsam. Gib es echt niemand, der das versteht?

Wie seht ihr das?

Geschrieben

Ich lebe selbst in so einem Model. Es kann erfüllend sein doch hat es auch Tücken.

Geschrieben

Das kommt drauf an, wie sich das äußert. Ich hatte schon zwei Herren (es war jeweils eine F +), die das richtig heiß fanden, von beiden wurde ich aber immer dazu gedrängt andere Männer zu treffen und ihnen davon zu erzählen. Da war bei mir dann schnell der Ofen aus.

Hure_und_Lutscher
Geschrieben

Was ist schon seltsam .... wir finden das voll ok so

Geschrieben

Für mich wäre das die Traumvorstellung schlechthin 😄
Empfinde es aber als egoistisch... Ich mag die Abwechslung für mich persönlich sehr, bin hingegen aber total eifersüchtig... Was meins ist, ist meins. In meiner Gegenwart, wenn ich die Frauen gut finde, ist das okay. Aber ohne mein Beisein würde ich verrückt, wenn MEIN Partner ne andere fickt 😄

Geschrieben

Ich finde eine solche Beziehung sehr befremdlich. Ich kann weder die eine, noch die andere Seite verstehen. Kurzum, nichts für mich.

Geschrieben

allein der Gedanke, die eigene Partnerin fickt fremd, macht mich irre geil. Sie tut es nicht - Du bist zu beneiden.

Geschrieben
vor 8 Stunden, schrieb Poly_Desire:

Gib es echt niemand, der das versteht?

 ich verstehe dich obwohl es nicht das ist, was ich mir für mich vorstelle.

Geschrieben

das ganze nennt sich nicht einseitig offene Beziehung sondern es klingt danach als ob du ein cuckold wärst.

Geschrieben

Warum soll das niemand verstehen? Ist doch alleine dir und deiner Partnerin überlassen wie ihr eure Neigungen lebt! Sollt ihr euch verstellen und anpassen nur um fremden Normen zu entsprechen? Jeder sollte doch in dem Bereich so leben wie er es mag! Vorausgesetzt es ist innerhalb gesetzlicher Normen!
Man soll das eigene Leben leben und nicht das der Nachbarn!

Geschrieben

Sagen wir mal so....
Ich habe auch schon selber Erfahrung im Bereich
3er gemacht.
Zwar sehr gering und als Person die solo war/ist.
Alles soweit o.k.
Es sollten selber Pärchen wissen wie weit sie das in die
Partnerschaft einbinden und GEMEINSAM wollen.
Doch ich selber möchte nicht so eine Partnerschaft aufbauen.
Es ist für mich an Erfahrungswert mal was anderes.
Und habe mich auch mehr auf sowas eingelassen als SINGLE Mann, da es eh nix mehr gibt an festen Beziehungen.
Der totale Hit is eh nur Freundschaft"+" was nun sogar
locker zu 95% von der Frau gewünscht wird.

Geschrieben

Ich verstehe das schon du willst das deine Partnerin mehrere Männer hat und du nur sie.

Geschrieben

Kann das nicht verstehen, egal in welche Richtung. Aber wenn sich 2 finden, die damit klar kommen.... macht was ihr wollt

Geschrieben

Man liebt auch in einer offenen Beziehung seinen Partner sollte man zu mindestens.

Wäre ein guter Grundstock...

Wenn beide sie offenen sehen ist das Verhältnis in der Waage...

Jetzt sieht aber nur einer dieses und gibt den anderen die lange Leine  wäre es für mich auch schwierig!

 

Ich könnte auch sagen..Du gestehst mir etwas zu was du aber selber nicht in Anspruch nimmst...

dann bitte erwarte aber nicht das ich mich darüber mit dir austausche.

So eine Konstellation wäre nix für mich...

Beide treu gut.

Beide die die offenen Beziehung nutzen gut.

Für mich wäre das auch eine Liebe die einen sehr wackeligen Boden hat.

Nein danke..:thumbsdown:

Geschrieben

ich verstehe das sehr gut, da ich es nur noch selten schaffe meine Frau zum Höhepunkt zu bringen und wenn ihr das was bringt egal ob Mann oder Frau, sollte sie es machen , ich habe keinerlei Probleme damit so lange es nur !!!! um SEX geht

Geschrieben

Ich kann das sehr gut verstehen, da ich es selbst sehr erregend finde, wenn meine Frau es mit einem anderen treibt. Allerdings muß ich ihn symphatisch finden. Bin meistens auch dabei, könnte mir aber auch vorstellen, daß sie es mal alleine macht. Es gibt mir tatsächlich auch etwas...Erregung, Befriedigung, Erfüllung und eine Art von Freihreit. Ich erwarte allerdings nicht, daß das jemand versteht und kann ebenso verstehen, wenn es jemand nicht gut findet. Bin aber froh, daß wir diese Erfahrung machen dürfen.

Geschrieben

Ganz oder gar nicht bevorzuge ich sprich, meine offenen Beziehungen früher waren beidseitig offen.

Der Mann der sexuell treu bleiben will, während ich mich auslebe, hat für mich eine seltsame Unterwürfigkeit auf die ich nicht kann und das er Spaß an meinem Spaß mit einem anderen Mann hat, ist für mich befremdlich.

Geschrieben
vor 9 Stunden, schrieb Poly_Desire:

Ist diese Neigung so seltsam. Gib es echt niemand, der das versteht?

Also....die Neigung selbst finde ich nicht sooo seltsam, auch wenn ich "einseitig offene" Beziehungen erstmal trotzdem nicht wirlich verstehe.

Cuckold würde ich davon nämlich abgrenzen, weil das für mich noch etwas anderes ist.

Aber einfach Spaß daran haben, dass der Partner "auswärts unterwegs" ist, während man selber treu ist, finde ich in "gesunden" Beziehungen dann doch etwas seltsam. Ausnahme wäre, wenn halt einer von beiden, warum auch immer keine Lust auf Sex hat oder aus anderen gesundheitlichen Gründen keinen Sex haben kann/will, aber danach klingt das bei Dir ja nicht.

 

Für mein Denken (also mein ganz persönliches!) ist bei so einer Kombination, wie ich sie bei Dir rauslese, eigentlich Eifersucht vorprogrammiert, kann aber auch täuschen... Erzählt sie Dir dann davon? Wenn ja, hast Du da auch Spaß dran?

Gut.... wenn Du Spß daran hast, ist das vielleicht noch was anderes, ich kenne eben auch Fälle, wo dem zugestimmt wird, "um den Partner zu halten", aber eben selber kein Interesse an Auswärtsspielen besteht....

Geschrieben

Ich habe so eine Beziehung gehabt, hat wunderbar funktioniert.
Leider ging diese Beziehung, nach 8 Jahren, aus anderen Gründen auseinander.
Nun suche ich wieder eine Frau die sowas mag, ist aber leider nicht so einfach.
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt 😁😁😁

Geschrieben

Ich finde das überhaupt nicht seltsam, wir Menschen ticken alle etwas anderst. Es gibt welche die mit einem Partner und dessen Sexleben zufrieden sind und es gibt welche die eine Erfüllung in der Abwechslung finden. Und wenn solche 2 sich fürs Leben finden und Beide können mit den BEdürfnissen des Anderen umgehen, Herzlich Glückwunsch sieht so aus ale es eine Beziehung fürs Leben ist.

Er_ist_wieder_da
Geschrieben

Seltsam sicherlich nicht und letztlich müsst ihr das ja genauso mögen um es auszuleben. Für mich wäre das allerdings nichts.

×
×
  • Neu erstellen...