Jump to content

Wenn der Kopf das Problem ist.


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Kennt ihr es? Ihr habt Lust, wollt euch beim Sex fallen lassen und eonfach genießen, aber irgendwie klappt es nicht. Ihr denkt an alles möglich. Ich muss noch einkaufen, zum Friseur muss ich auch noch und, wie sehe ich eigentlich beim Sex aus, mach ich eine gute Figur? Von wegen alles kann nix muss. Hier kann garnix weil der Kopf im Moment alles muss. Aber was tun? Wie schafft man es die Evolution zurück zu drehen und sich vom verkopft Kulturmensche in einen primitiven, geilen und nur seinem Trieb folgrnden Höllenmenschen zu verwandeln? Zumindest für eine gewisse Zeit. Auf Dauer wäre die Verwandlung sicher nicht zu empfehlen. Auch wenn dumm und geil im Alltag vielleicht doch mehr Dinge vereinfachen würde als gedacht. Denn wie heißt es in dem Film Matrix: Unwissenheit ist ein Segen. Ich schweife ab. 

Also, was sind gute Strategien? Wie schafft ihr ed euch fallen zu lassen und insbesondere, welche Rolle spielt euer Partner dabei?

Geschrieben
Ne kenn Ich nicht.Wenn Ich Sex will dann WILL ich es auch, sonst lass ich es einfach! Einfach nur abspritzen wollen ist dumm.
Geschrieben
Wenn ich solche Gedanken habe, dann habe ich keine Lust auf Sex.
Geschrieben
Vielleicht solltest du dir dann erst einmal keinen Kopf über deinen Sex machen, sondern über dein Leben. Ich kenne das aus der Vergangenheit, da habe ich mich vom Leben bis in einen Burnout stressen lassen. Das war eine Schlüsselerfahrung, die meine Einstellung zum Leben grundlegend verändert hat. Ich muß nur acht Dinge. Atmen, blinzeln, trinken, essen, pinkeln, kacken, schlafen und sterben. Den Rest mache ich freiwillig. Ich muß nicht arbeiten gehen. Ich will arbeiten gehen. Seitdem ich so denke, komme ich ziemlich stressfrei durch den Tag. Der Kopf ist ein ständig laufender Prozessor. Selbstwahrnehmung und Bewußtsein ist ein gutes Mittel, um ihn runterzufahren. Ich meditiere seit meinem Burnout. Jeden Morgen nach dem Aufstehen. Seitdem lebe ich das Leben und das Leben lebt nicht mich.
Geschrieben
Ich weiß genau was du meinst,. Ich hab das gelegentlich auch mal,. Hab aber leider keinen Tipp dafür., passiert wenn man viel Stress im Job hat usw., ich kann bisher nichts dagegen tun, komme dann auch nicht....
Geschrieben
Auch schon erlebt... Wenn der Kopf Zeit hat um den Rückzug zu planen, will er weg. Die Ur-Instinkte zünden nicht, weil irgendetwas primitives nicht passt: Geruch, Attraktivität, Ausstrahlung,.. Kann vieles sein.. Da gibt's keine Strategie - außer Selektion. Wenn man noch rechtzeitig unsicher ist, obs gut läuft: Sein lassen. Es gibt kein "War doch geiler als ich vermutet hätte"
Geschrieben
Ich kenne das auch nicht. Ich mache mir allerdings auch nie Gedanken darüber wie ich beim Sex aussehe oder ob ich eine gute Figur mache. Versuch dich davon zu lösen und dich mehr fallen zu lassen. Hingabe und Leidenschaft sind zwei Dinge, die beim Sex einfach großartig sind.
Geschrieben
Ich kenne das, von meinem Sexpartner er hat da immer mal das Problem. Beruflich sehr eingespannt ,fällt es ihm ab und an schwer den Kopf aus zu schalten. Dann geht erst mal nicht viel. Das Zauberwort ist Geduld. Frau weiß ja schließlich was ihn besonders heiß macht. Dazu muss man sich allerdings schon gut kennen.
Geschrieben

Oha, ich trau mich fast nicht es zu schreiben, aber wenn ich vom Alltag einfach nicht runterkomme, dann helfen mir zwei bis drei saftige und dennoch liebevolle Ohrfeigen und ich bin im hier und jetzt. Quasi den Alltagsrotz aus dem Kopp schlagen lassen.😅 Somit spielt mein Partner eine sehr wichtige Rolle dabei.

Geschrieben
Wenn mein Kopf voll ist, dann habe ich auch keine Lust auf Sex. Es gibt viele die wollen mit Sex vom Alltag abschalten und das endet meistens darin das man es krampfhaft versucht und das klappt nicht. Entweder man kann sich fallen lassen oder halt nicht. Da gibt es kein Rezept.
Geschrieben
Dass du überhaupt darüber nachdenkst und dir selber "Druck" machst ist wohl schon der falsche Weg. Lass dich einfach fallen...
Geschrieben
Kenne ich zu gut, Kämpfe ich auch sehr damit. Vielleicht einfach mal achtsamkeitsübungen versuchen, gern auch außerhalb vom Bett. Konzentriere dich z.b. auf eine Sache, für den Anfang bietet sich hier das Atmen an. Also nicht verkrampft versuchen unverkrampft zu atmen, sondern einfsch spüren was sich in deinem Körper tut wenn du ein- bzw ausatmest. Wenn der Kopf abschweift tut er das eben, wenn du es merkst, versuche es nicht zu bewerten sondern nur festzustellen und wieder zurück zu deinem Atem zu finden. Das hilft auch im Leben außerhalb vom Schlafzimmer sehr gut. Bedarf, zumindest für mir aber einiges an Übung 😅 ich hoffe das bringt dir was. Und immer daran denken: wenn sie dich nicht heiß finden würde wärt ihr gar nicht zusammen im Bett, also scheissegal wie du aussiehst beim Sex:) Viele Grüße von der Frau die tolle Tipps gibt aber ihren eigenen Scheiss nicht im Griff hat
Geschrieben
Ich kenne das als Frau auch, allerdings lediglich innerhalb einer langjährigen "normalen " Beziehung, in der wir auch zusammen lebten und den Alltag teilten. Seit ich Single bin, ist es nicht mehr vorgekommen.
Geschrieben
Das Abschalten und sich fallen lassen können hängt einfach vom Partner ab. Is der Typ fremd dann is auch nix mit abschalten und fallen lassen, darum sind ONS ja auch nie verbunden mit gutem Sex. Kenn ich meinen Partner, find ich ihn sexuell anziehend, macht der Sex Spaß, dann muss man den Kopf gar nicht abstellen, das macht er dann von ganz alleine. Für mich persönlich hängt das einzig und alleine vom Partner ab.
Geschrieben
Klingt als hättest du deinen Pragmatismus aus Alltags- und Berufsleben auch auf dein Sexualleben übertragen !? Als weiteren Punkt auf deiner ToDo-Liste ...... Spontan fällt mir sowas wie Tantra ein ... falls du die Möglichkeit hast an eine Gruppe, Masseur/Masseurin oder sowas zu kommen (gibt´s zumindest in größeren Städten ! Ich bin kein ausgesprochener Tantra-Kenner oder Fan - aber beim Tantra steht ja wohl das "fliessen lassen der sexuellen Energien" im Vordergrund, nicht einfach nur das "Sex haben" .... vielleicht hilft es beim focussieren ..... :-)
Geschrieben
Zieh dir mal deine HighHeels an und Putz die Wohnung 😂🙈 weiber !! Würde ich ja denken aber neeee ein Kerl 😂😂 kein Wunder das die Frauen jammern es gäbe keine Kerle mehr ..
Geschrieben
"Höllenmensch" ist aber tiefste Dogmatik des Mittelalters. Überdenke Deine Begriffe! Als Kulturmensch ist das ja unproblematisch und Dein täglich Brot...
KlosterfrauMelisse
Geschrieben
Bei mir liegt das am Partner und der Umgebung. Sobald ich mich wohl fühle, kann ich alles andere gut ausblenden. Es läuft doch nichts weg, außer der Typ oder die Frau vielleicht...also Genießen genießen und genießen 😊
Geschrieben
Gar nicht! Ich habe immer den Kopf so voll, dass ich gar nicht zum Orgasmus komme....
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb BigBlackCock:

Zieh dir mal deine HighHeels an und Putz die Wohnung 😂🙈 weiber !! Würde ich ja denken aber neeee ein Kerl 😂😂 kein Wunder das die Frauen jammern es gäbe keine Kerle mehr ..

Ah, ein Höhlenmensch ....

Du, ein Kerl, der sich über seine Fleischpeitsche definiert ist auch nur ein Würstchen. 

Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb SexPaarDDorf:

"Höllenmensch" ist aber tiefste Dogmatik des Mittelalters. Überdenke Deine Begriffe! Als Kulturmensch ist das ja unproblematisch und Dein täglich Brot...

Er meinte "Höhlenmensch", also so im Sinne Steinzeit...

×
×
  • Neu erstellen...