Jump to content
Zunge111

Trotz Handicap im Swingerclub ( Saar-Pfalz)

Empfohlener Beitrag

KingxlPin
Geschrieben
ethisch nicht so einfach, ..aber hey ' für so einen kaputten Montag, mal ein genialer Beitrag.. beschreibSt das Handicap mal genauer?..würde es einfacher machen
Geschrieben

Für mich unbedingt ein „Muss“, auch wenn es schwer wird. Es sind wahrscheinlich wirklich die Berührungsängste der anderen Personen die es nicht einfach machen werden. LG

  • Gefällt mir 1
dobbylein
Geschrieben
ich denk mal das kaum einer ne ehrliche antwort gibt/geben würd.... 😇
  • Gefällt mir 1
toosexy4u69
Geschrieben
vor 10 Minuten, schrieb KingxlPin:

ethisch nicht so einfach, ..aber hey ' für so einen kaputten Montag, mal ein genialer Beitrag.. beschreibSt das Handicap mal genauer?..würde es einfacher machen

Ethisch nicht so einfach?!?? Ein Mensch will Sex. Punkt. 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Hi Zusammen. Wir Menschen sind alle gleich egal ob arm ob Reich ob Homo oder Heterosexual. Ich selber habe noch keine Erfahrung mit Swingerclubs. Aber ich finde es unfair wenn Menschen nur weil sie Anders sind als die meisten Menschen, ausgegrenzt werden.Ich sehe das leider sehr oft das muss sich ändern unbedingt. 

Lieben Gruß an alle. 

  • Gefällt mir 2
Youngatheart53
Geschrieben
Ich denke, dass Art und Umfang der Behinderung eine große Tolle spielen. Ich selbst bin zu 80prozent schwerbehindert, hätte aber keine Problems, in einen Club zu gehen. Ich ziehe Morgen in die Nähe eines PK und Wir freuen uns jetzt schon auf unseren ersten Besuch.
Nordhesse-7901
Geschrieben (bearbeitet)

Ist doch wurscht, was wir denken. Oder ?

bearbeitet von NordhessenTS
Maria2466
Geschrieben
Kommt auf die Behinderung an
  • Gefällt mir 1
KingxlPin
Geschrieben
wenn wir alle gleich wären und es so einfach wäre, dann gäbe es kein DiskussionsBedarf
  • Gefällt mir 1
Mona1972Lisa
Geschrieben
Warum jemand im swingerclub keinen Erfolg hat, kann an vielen Dingen liegen ... evtl. an einer Behinderung ... muss aber nicht, je nachdem wie man Auftritt und welche Ausstrahlung man hat! Hier Ethik mit reinzubringen ist ... 🤔 echt diskriminierend ...
  • Gefällt mir 4
Geschrieben

wer Probleme mit Behinderungen hat, ist selbst behindert..es gibt keine perfekten Menschen..einige Leute sind halt etwas weniger perfekt. na und?

  • Gefällt mir 4
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb KingxlPin:

wenn wir alle gleich wären und es so einfach wäre, dann gäbe es kein DiskussionsBedarf

Das ist es ja leider diese Denkweise haben leider nicht viele. Traurig aber wahr. 

Quaerendisque
Geschrieben
Die Clubs, die ich kenne, haben meist die Spielzimmer im oberen Stockwerk. Da käme es also auf die Art des Handicaps an. Mit Rolltuhl könnte es da also schwierig werden. Aber vielleicht gibt es dort auch einen barrierefreien Club. Das wäre das einzige Hindernis, das ich sehe.
  • Gefällt mir 1
Zunge111
Geschrieben

Mir geht es nicht um die Mobilität sondern um die Akzeptanz der Clubbetreiber?

Mona1972Lisa
Geschrieben
Wer zahlt kommt rein 😉
  • Gefällt mir 4
MrsGrinch
Geschrieben
Schwer zu sagen. Was auf jeder Party und wohl auch in jedem Club die Stimmung sofort auf null bringt, ist wenn Frauen sich beobachtet fühlen. Damit das nicht passiert sollten so lala alle anwesenden Männer in irgend einem Beuteschema der Mädels liegen. Haben die Mädels das Gefühl dir ist klar, dass keine auf dich anspringt und sie fühlen sich beobachtet, dann kann es kippen. Gehst du zwischen den anderen Männern unter- alles gut. Aber es liegt letztendlich an allen Gästen und dem Betreiber. Das musst du halt selbst einschätzen 🤷‍♀️
MrsGrinch
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Zunge111:

Mir geht es nicht um die Mobilität sondern um die Akzeptanz der Clubbetreiber?

Die wird sich vermutlich nach der Akzeptanz der Stammgäste richten 🤷‍♀️

KingxlPin
Geschrieben
unsere Geschichte ist Diskriminierend ,gar verachtend, bezüglich Menschen mit Handicap. derzeitig also heut zu Tage kann man die Verachtung aufgrund von Aufklärung sicherlich streichen. in vielen teilen ist da ne Menge Luft nach oben. ist es in unserer Gesellschaft nicht ohnehin schon ein sensibles Thema? vor zwei Jahren haben sie in einer Sendung, den vermeidlich 'normalOS' noch erklären wollen ,wie man jemanden im Rollstuhl etc. am besten begegnet, welche Themen wie / wenn überhaupt angesprochen werden dürfen ohne jemanden zu nahe zu treten oder ob man überhaupt jemanden angucken darf, um nicht komisch oder VorUrteilsvoll zu wirken......ein Mensch will also einfach nur Sex?einfach also? also bezüglich des Beitrags , fehlen da noch drei Generationen Aufklärung und miteinander und ne Tonne nächstenliebe. UPS, ..den Sinn/das individuelle Gefühl von ' was macht jemanden sexuell an, oder, was turnt jemanden ab....wenn das so einfach wäre
pitschpatsch
Geschrieben
Also ein echter barrierefreier SW wäre eine richtig gute Idee. Und ich gehe davon aus dass die Stimmung dort auch richtig gut und entspannt wäre. Jedenfalls besser als in so manchem "Kleingartenverein". Ob man für die Gründung irgendwelche Fördergelder beantragen könnte? Guter Thread jedenfalls, bringt mich auf Ideen...
  • Gefällt mir 3
KingxlPin
Geschrieben
Beispiel.... frivoler Amelotatistentreff .... grad im Netz fündig geworden....herzlich willkommen im Zeitalter von gleichgesinntismuss.das Barrierefreie miteinander, um jedermann im kleinsten Detail gerecht zu werden. das ist gedanklich ein Projekt für die virtuelle SexIndustrie der Zukunft,..wählst zu Hause via Knöpfchen,per headset deine ganz eigene Vorstellung von sexueller Normalität aus und hast den Club deiner Begierde... glaub ich werde mal nach einer Umschulung als Entwickler Ausschau halten und lade euch dann alle in meine erstellten Räumlichkeiten ein..oh je..Grins.. .gute Nacht und hört auf zu zanken, es geht schließlich nur um Sex
  • Gefällt mir 3
Second_Life-35
Geschrieben

Ich war früher oft im 1001 in Merchweiler.

Dort gab es ein Pärchen, ein Teil von denen war körperlich versehrt. Berührungsängste konnte ich im Umfeld nicht feststellen. Aber die waren auch zu zweit bzw. hatten auch ein festes Stammpaar. Barrierefrei ist der Club leider auch nicht. Vielleicht schreibst Du den Betreibern einfach mal eine E-Mail.

Eigentlich dachte ich immer Swinger wären tolerante Menschen, aber manchmal wird man doch eines besseren belehrt.

In Cap d' Adge habe ich mit unter behinderte Menschen am Strand getroffen, Gehbehinderte, Rollstuhlfahrer, Frauen mit nur einer Brust. Keiner ist ausgegrenzt worden.

 

  • Gefällt mir 3
summer72001
Geschrieben
Mit ein paar Leuten zusammen tun und selbst einen eröffnen.

×
×
  • Neu erstellen...