Jump to content
NiveauGenuss

Frage an Euch: „Wie altert die körperl. Liebe /Sex?“

Empfohlener Beitrag

Bicolour
Geschrieben
vor 54 Minuten, schrieb NiveauGenuss:

[...] H. Hesse sagte, "Allem Anfang wohnt ein Zauber inne" , das ist natürlich klar, aber dann setzt das Bewusstsein über das Schwinden der Zauberei ein. [...]

"Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen."

Sorry, ich verstehe Hesse da ganz anders. Der Grundton der "Stufen" ist sehr optimistisch. "... aber dann setzt das Bewusstsein über das Schwinden der Zauberei ein" klingt eher pessimistisch, mindestens aber melancholisch.

Sorry für den OT-Exkurs.

 


 

NiveauGenuss
Geschrieben

Ich Grüße Sie Bicolour

Ja - Hesse hatte, oder hat bis Heute,  eine sehr positive  Seite und eine entfachende Leidenschaft der Protagonisten, die jedoch auch den "Schmerz" kennen (z.B. wie im Steppenwolf, Demian, Unterm Rad usw.). Ich glaube das es weiterhelfen kann bewußt und auch danbar mit den (Geschenken der Lust) umzugehen "und nichts wie eine Ewigkeit" in Besitz nehmen können.

govinda777
Geschrieben

Der Ton ändert sich wenn das alte Fleisch aneinander klatscht...

Sanssoucis1961
Geschrieben

Bestenfalls wie guter Wein. Wenn beide harmonieren, wenn sie sich sehr mögen und sich aufeinander freuen, dann ist Sex im fortgeschrittenen Alter ein fortgeschrittener Genuss der Zweisamkeit von zweien, die aufeinander eingehen können ohne sich etwas beweisen zu müssen. Hhmmm...:-)

vor 12 Stunden, schrieb govinda763:

Der Ton ändert sich wenn das alte Fleisch aneinander klatscht...

Genau, es ist samtener...

Freidenker1992
Geschrieben
wenn man als Mann mit 60 wieder nen Manta fahren will , dann altert der
×
×
  • Neu erstellen...