Jump to content
sweetpair_bln

Hausfreundschaft

Empfohlener Beitrag

sweetpair_bln
Geschrieben

Wir haben hier ja schon sehr viele Paare kennen gelernt und genießen dürfen.Wobei wir schon oft auf die Frage gekommen sind ob für uns auch eine Hausfreundschaft in frage kommen würde.

Dies würde uns bestimmt auch mal reizen .Wie seht ihr das so? Würde ihr auch einen Hausfreund oder Hausfreundin haben wollen?

Landmann52
Geschrieben

Hallo, wenn die freundschaft auf Sie bezogen bleibt wäre es interressant! Da ich keine bi Ambitionen habe möchte ich mit Ihm nur Sie verwöhnen! 

  • Gefällt mir 2
Andre521
Geschrieben

Wir treffen uns, gehen in Clubs, machen Partys und poppen auch. Was macht ein Hausfreund oder Hausfreundin mehr ? Kueche putzen ?

Wir wollen nicht staendig jemanden in der Bude haben.

Wolfflow
Geschrieben
vor 57 Minuten, schrieb sweetpair_bln:

Dies würde uns bestimmt auch mal reizen .Wie seht ihr das so? Würde ihr auch einen Hausfreund oder Hausfreundin haben wollen?

Ich kann natürlich nicht für Euch sprechen....aber ein/e Hausfreund/in hat einfach die gewisse Sicherheit..zu wissen, was man hat, bekommt, verlangen kann. Das ist absolut reizvoll....und eben nicht fremd.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Zumindest der Gedanke spukt auch bei uns im Kopf herum. 

Aber da sie auch bei uns zuhause öfter Sex mit einem bestimmten Mann hat, ist es ja eigentlich fast das Gleiche!

Geschrieben

Wichtig ist vor allen Dingen, dass die Chemie zwischen allen beteiligten Personen stimmt. Und das wären diesem Fall 3 Personen. Was die Sache nicht einfacher macht. Aber es bringt nichts, wenn ein Teil des Pärchen den s.g. "Hausfreund" nett und sympathisch findet und der andere Teil so gar nicht.

Da ich selber mal in der Rolle des dauerhaften Hausfreundes war und es hervorragend funktioniert hat, bin ich ein Fan dieser Konstellation. Wir haben uns damals über 2 Jahre regelmäßig getroffen. In erster Linie privat, aber hin und wieder haben wir auch mal zusammen einen Club besucht um einfach die knisternden Stimmung und das zuschauen/zuschauen lassen zusammen zu genießen. Es hat damals vom ersten Treffen an sofort gepasst. Die Dame des Hauses und ich hatten sofort einen "knisternden" Draht zueinander und der männliche Part (nicht bi) und ich haben uns auch sofort verstanden. Und was halt ganz wichtig war, die beiden wussten was sie wollten.Genauso wie ich. Eine gewisse Nähe und Freundschaft zulassen, aber auch dann wieder die Distanz wahren. Hierbei ist natürlich auch die Diskretion sehr wichtig. Auch weil wir aus der selben Stadt kamen und sogar fast Nachbarn waren. Es hat einfach zu 100% gepasst.Er hat es einfach genossen seine Frau mit einem anderen Mann zu teilen und er hat auch manchmal einfach nur zugeschaut. Und ihr irgendwann war das Vertrauen dann auch so groß, dass ich mich mit ihr auch mal alleine getroffen habe, da er beruflich sehr oft unterwegs war. Er hat es ihr einfach gegönnt und er hatte das Vertrauen, da sie mit ihm vorher alles abgesorpchen hatte. Und es gab auch Treffen die abseits von Sex und Erotik stattgefunden haben.

Leider war dann sein Beruf auch der Grund, dass wir das ganz beenden mussten. Die beiden mussten nach Süddeutschland umziehen und somit war die Entfernung (ca.700km) der Killer der diese perfekte Ménage à Trois zerstört. Was wir alle sehr bedauert haben. Nun war diese Freundschaft+ allerdings die Aussnahme und ich habe seitdem so etwas nie mehr gefunden.

Aber seitdem bin ich ein großer Freund dieser Konstellation und würde es jederzeit wieder machen. Natürlich nur unter den gleichen Vorraussetzungen.

  • Gefällt mir 4
Geschrieben
Am 18.8.2019 at 11:47, schrieb sweetpair_bln:

Wie seht ihr das so?

 

Ich bin die Hausfreundin eines Paares. Aus meiner Sicht bietet diese Konstellation einige Vorteile. Das Vertrauen ist da, ebenso die Zuverlässigkeit. Und trotzdem hat jeder seine sexuelle Freiheit. Die Dates sind jedes Mal klasse und schön.

  • Gefällt mir 4
sveni1971
Geschrieben

Wir bevorzugen am ehesten auch die Variante mit dem Hausfreund und meist ist es sogar jemand aus unserem/ihrem nähreren Umfeld. Man unternimmt Dinge zu dritt oder auch die beiden mal allein, wie man es sonst auch einfach mit Freunden macht, nur das diese Freunde eben noch etwas länger bleiben und Dinge mit uns oder ihr erleben, die man sonst eher in einer Beziehung erlebt.

  • Gefällt mir 4
Kavalier1965
Geschrieben

Ich finde es ganz besonders prickelnd, wenn man(n) eine ganz normale Freundschaft in der "öffentlichen" Freizeit miteinander pflegt... und niemand anderes ahnt, was man(n) in intimer Vertrautheit noch so miteinander macht... :coffee_happy:

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Ja so eine Freundschaft hätte ich auch gerne mal. Vielleicht suche ich hier mal danach, gute Idee!

Ein wenig Abwechslung ist doch schön.

Geschrieben

Manchmal ergibt sich sowas von allein. Mehrmals getroffen, es stimmt alle, auch persönlich - und dann wird eine "Hausfreundschaft" daraus. ich denke nicht, dass man sowas "inserieren" kann. Das läuft dann meist zu einem ONS hinaus oder einem mehrmaligen ONS.

  • Gefällt mir 2
Lee-Ulf
Geschrieben

Ein Hausfreund ist sicher nicht schlecht,wenn alle einverstanden sind. Ich wäre unter dieser Bedinung und ,dass an den Schutz gedacht wird einverstanden. 

  • Gefällt mir 2
ervonBiPaar
Geschrieben

Also rein theoretisch finde ich den Gedanken sehr erregend einen Hausfreund zu haben. Zu wissen, dass man gemeinsam raus gehen kann, etwas essen, oder trinken gehen kann und dann geht jeder zu sich nach Hause, oder halt auch alle drei zusammen ins Bett. Je nachdem wie man gerade drauf ist.

Allerdings ist das in Realität schon deutlich schwerer. Man muss jemanden finden mit dem die sexuellen Vorlieben übereinstimmen und mit dem man gemeinsame Interessen außerhalb des Bettes hat. Das ist für viele ja schon schwer genug so jemanden für eine Zweierbeziehung zu finden, aber dann als "Ergänzung" zur bestehenden Beziehung eine dritte Person mit dem "Profil". Das grenzt an den Sechser im Lotto. Aber ich bin zuversichtlich und sage mir: Warum sollen immer nur die anderen im Lotto gewinnen. :P

Also einfach nach dem perfekten Hausfreund suchen und die Erlebnisse auf der Suche genießen. Vielleicht war am Ende ja doch der Weg das Ziel :D

 

Neugier82x
Geschrieben (bearbeitet)

Ab wann ist es denn ein Hausfreund? Was macht den 2. Mann zum Hausfreund? Und wo liegen die Grenzen für ihn?

- Einer der gelegentlich bzw. öfter mitmacht?

- Er darf auch mal alleine mit ihr?

- Gemeinsames auch ausserhalb der Bettkante?

- Eine Freundschaft +?

- Gemeinsame Urlaube? Oder sie auch mal mit ihm alleine?

- Bringt eigene Ideen beim Sex ein?

- Gleichberechtigter Mitspieler und nicht nur Gast bei dem Paar

- F......... "ohne"

- Der öfter mal übernachtet

- ..........

Aufzählung nicht vollständig.....

bearbeitet von Neugier82x
Paar_sucht_Freund
Geschrieben

Wir suchen eine solche Freundschaft +. Ist nur nicht leicht, da ja vieles zusammen passen muss. Von den Vorlieben angefangen, über das Aussehen, bis hin zur Sympathie und gemeinsamen anderen Interessen. 

  • Gefällt mir 4
Geschrieben
Am 18.8.2019 at 11:47, schrieb sweetpair_bln:

Wie seht ihr das so? Würde ihr auch einen Hausfreund oder Hausfreundin haben wollen?

Ich bin die Hausfreundin eines Paares. Es hat viele Vorteile: man kennt sich, die Treffen finden zuverlässig statt, es ist vertraut, alle können entspannt genießen und sich fallen lassen. Wichtig ist halt, daß es zwischem dem Paar und dem Hausfreund/der Hausfreundin passt und nicht zwischen die Paarbindung gerät.

Geschrieben (bearbeitet)
vor 6 Stunden, schrieb Neugier82x:

- F......... "ohne"

Was heißt denn das F........ ?

  • Fantasieren?
  • Freude schenken?
  • Flöten?
  • Fabulieren?
  • Fressen?
  • Funken?
  • Fahren mit dem Auto?
  • Foxtrotten?

Wenn man bei poppen.de nicht Ficken schreiben will oder kann, läuft irgend etwas falsch.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
  • Gefällt mir 1
Neugier82x
Geschrieben (bearbeitet)
vor 44 Minuten, schrieb twinspark70:

Wenn man bei poppen.de nicht Ficken schreiben will oder kann, läuft irgend etwas falsch. 

Wieder mal so einer, der sich nicht an der Diskussion beteiligt, sondern sich mit "Verbesserungsvorschlägen" beschäftigt.:cop:

Aber andererseits, recht hat er ja. Also bitte höflichst um Entschuldigung und der Fehler wird natürlich sofort bereinigt.

Ach je, das geht ja gar nimmer. Also hier:  -Ficken-               Ich trau mich durchaus das Wort zu schreiben.

bearbeitet von Neugier82x
  • Gefällt mir 2
Wifesharing-Forever
Geschrieben
vor 16 Stunden, schrieb Paar_sucht_Freund:

Wir suchen eine solche Freundschaft +. Ist nur nicht leicht, da ja vieles zusammen passen muss. Von den Vorlieben angefangen, über das Aussehen, bis hin zur Sympathie und gemeinsamen anderen Interessen. 

Für die betreffenden Männer die hier suchen hier ist es sicher einfacher wenn sie mit einem geprüften Paar zu tun haben.

Das wäre der erste Schritt alles ein wenig zu erleichtern, denn man muss immer beide Seiten sehen.

 

  • Gefällt mir 1
SirIch
Geschrieben
Am 18.8.2019 at 11:47, schrieb sweetpair_bln:

Wir haben hier ja schon sehr viele Paare kennen gelernt und genießen dürfen.Wobei wir schon oft auf die Frage gekommen sind ob für uns auch eine Hausfreundschaft in frage kommen würde.

Dies würde uns bestimmt auch mal reizen .Wie seht ihr das so? Würde ihr auch einen Hausfreund oder Hausfreundin haben wollen?

Ähm werte Poppende, 

ich glaube die Frage ist Hausfreund vorstellbar? Weniger bis gar nicht entweder oder. 

seltenrasiert
Geschrieben
Am 18.8.2019 at 11:47, schrieb sweetpair_bln:

Wir haben hier ja schon sehr viele Paare kennen gelernt und genießen dürfen.Wobei wir schon oft auf die Frage gekommen sind ob für uns auch eine Hausfreundschaft in frage kommen würde.

Dies würde uns bestimmt auch mal reizen .Wie seht ihr das so? Würde ihr auch einen Hausfreund oder Hausfreundin haben wollen?

Es ist zuerst die Frage, ob Beide damit einverstanden sind, wenn auch mal nur einer von Beiden sex mit jem,and anderem hat. Denn darauf läuft es doch bei einer Hausfreundschaft hinaus. Im Grunde muß es da nicht ein Mann oder eine Frau sein, sondern es kann auch ein Paar sein. Und es müßen sich nicht zwingend immer alle 4 treffen.

Es kann also nicht ghrundsätzlich zuerst um die Frage gehen, einen Hausfreund oder ne Hausfreundin haben zu wollen. Zuerst muß es mal darum gehen, unter welchen Bedingiungen in der bestehenden PartnerschaftJjeder dem Anderen die Freiheit einräumt Sex mit anderen zu haben. Und das in diesem Zusammenhang nicht heimlich, sondern bewußt mit wissen und vertrauen des Lebenspartners.

Leider ist aber genau DAS extrem selten.

Am 18.8.2019 at 12:44, schrieb Andre521:

Wir wollen nicht staendig jemanden in der Bude haben.

Wie kommt Ihr auf ständig? Dann wäre doch nicht von einem Hausfreund oder einer Hausfreundin die Rede sondern von einer Dreierbeziehung.

  • Gefällt mir 2
Gegen-Gift
Geschrieben
Am 18.8.2019 at 11:47, schrieb sweetpair_bln:

Würde ihr auch einen Hausfreund oder Hausfreundin haben wollen?

Ich entscheide mich spontan für die Hausfreundin!

Andre521
Geschrieben
vor 8 Stunden, schrieb seltenrasiert:

Wie kommt Ihr auf ständig? Dann wäre doch nicht von einem Hausfreund oder einer Hausfreundin die Rede sondern von einer Dreierbeziehung.

Mit ständig meinen wir, dass wir uns den Zeitpunkt gerne selbst aussuchen und nicht ständig jemanden in unserer Nähe haben wollen der jetzt Lust hat . Haben das bei einem Paar, er nervt immer und geniesst andere Momente nicht. Fragt dann ständig ... und, wann gehen wir. 😡

×
×
  • Neu erstellen...