Jump to content
LJ666

Nur..noch...Wasser

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Muss man halt nur beibehalten, auch wenn das Zielgewicht erreichte ist, sonst sind die Kilos leider ganz flott wieder da...
  • Gefällt mir 4
Malguckenmalnicht
Geschrieben
Hut ab für den starken Willen und die Beständigkeit! ;-)
  • Gefällt mir 3
furnish
Geschrieben
Sport ist in einer Diät unabdingbar
  • Gefällt mir 3
Like2Bone
Geschrieben
Sehr schön, freut mich für dich, dass du deinem Ziel (dich besser zu fühlen) näher kommst. Achte aber bitte darauf, dass dein Körper nach wie vor gewisse Nährstoffe benötigt. Diese solltest du ihm schon zuführen, auch wenn es mit dem abnehmen dann etwas langsamer voran geh, ist es dennoch gesünder. Viel Erfolg weiterhin! 🙂👍
  • Gefällt mir 3
Miss_Verständnis
Geschrieben
Ach wenn es doch auch bei mir so einfach funktionieren würde...
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Auf diese Weise habe ich vor 10 Jahren 50 kg abgespeckt. Sport und ausgewogene Ernährung lassen mich mein Gewicht heute ganz einfach halten - mit Selbstdisziplin ist das auch nicht sonderlich schwer :)

Ich kann es nur jedem empfehlen! Das Körpergefühl ist viel angenehmer!

  • Gefällt mir 2
honeysugar
Geschrieben
Hallöchen. Das ist schonmal ein sehr guter Ansatz. Ich selbst hab während der Schwangerschaft auch sehr viel abgenommen gehabt, fast 10kg. Habe durch Schwangerschaftsdiabetes auf Süßigkeiten komplett verzichten müssen, höchstens Mal am Wochenende mit eingenommenem Insulin ein Stück Kuchen oder so... Habe anstatt normalem Weizenbrot nur noch Vollkornbrot gegessen und mittags auf sogenannte "schlechte" Kohlenhydrate verzichtet. Sprich kein reis, keine Pommes, keine Bratkartoffeln... Nach Möglichkeit mit Salzkartoffeln dazu, oder Kartoffelbrei... Oder manchmal auch Ofenkartoffeln. Zwischen den Hauptmahlzeiten meistens nichts gegessen wegen dem Blutzucker. Wollte ihn nicht unnötig in die Höhe schießen lassen. Zum Frühstück habe ich immer 2 Scheiben trocken Vollkornknackebrot gegessen und dazu Skyr (aber nicht Natur) mit einer geschnittenen Aprikose gegessen. Habe diese immer mit untergemischt. Das hat bei mir sehr gut geholfen. Wobei das Abnehmen nicht beabsichtigt war. Ich musste auf den Blutzucker immer wieder achten. Dir noch viel Erfolg beim erreichen deines Wunschgewichtes.
  • Gefällt mir 2
Frank2711
Geschrieben
Ich kann dir empfehlen abends so gegen 18 Uhr 3 maiswaffeln mit körnigem frischkäse und Hähnchenbrust zu essen und ein gek. Ei... Morgens z.b porridge und oder skyr Joghurt mit vollkorn Müsli untergemischt und noch 500ml Wasser mit Zitrone trinken das wirkt ware Wunder... Ich habe am 16.7 mit der Ernährungsumstellung angefangen und war bei 113.7 und seit gestern bin ich bei 105kg und es geht immer weiter runter
  • Gefällt mir 3
Joker139
Geschrieben (bearbeitet)
vor 51 Minuten, schrieb LJ666:

Keine Cola, Keine Milch..keinen geliebten Kakao mehr am morgen oder nen Eiskaffee zwischendurch. Selbst an diesem Wochenende sauf ich kein Bier oder etc. sondern bleib beim abgf.ten Wasser. 

Und es scheint zu funktionieren. Heut morgen waren es nur noch 88kg, mein Ziel sind 80kg und wieder in ein bestimmtes Hemd hereinzukommen das ich halt mag. Mittlerweile esse ich auch Eiweißbrot statt normalem und verzichte weitestgehend auf Süßigkeiten. Gerademal 4 kleine Weingummis gestern. Keine Chips, und nüscht dergleichen. Kein Käse auf dem Brot und weniger Butter/Margarine als sonst.

Sicher das es am Wasser liegt?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bearbeitet von Joker139
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Wenn du langfristig gesehen nichts umstellst, was du auch beibehalten kannst, wird dein "Erfolg" direkt wieder flöten gehen, nachdem du damit aufhörst. Das Gewicht ist nur eine Zahl.. Fett wirst du mir deiner "Diät" nicht verbrennen.
  • Gefällt mir 3
Malguckenmalnicht
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb furnish:

Sport ist in einer Diät unabdingbar

Oder zumindest viel Bewegung

  • Gefällt mir 2
Alex75m
Geschrieben
Hab die letzten 2 Jahre über 15 kg abgenommen. Kein Spezi/Cola oder Energiedrinks mehr, kein Fastfood, geregelt essen (nicht mehr um 21-22 Uhr kurz vor dem ins Bett gehen) und öfter mal eine Strecke zu Fuß laufen oder die Treppe anstatt den Aufzug nehmen. Dann wird es. Nur nicht Zuviel auf einmal erwarten und nicht täglich mehrmals auf die Waage stehen
  • Gefällt mir 4
Sanja70
Geschrieben
Hey LJ 🙋 Deinen Erfolg kann ich so voll und ganz bestätigen. Auch ich habe vor ein paar Jahren (ausschlaggebend war ein längerer Aufenthalt in den USA und den damit verbundenen zugenommenen 15kg) angefangen von süßen Getränken auf Wasser umzustellen bzw weitestgehend, auch beim Essen, auf Zucker zu verzichten. Nach 4 Monaten hatte ich die Kilos wieder runter und mein damaliges Ziel sogar noch übertroffen.
  • Gefällt mir 3
Geschrieben (bearbeitet)

Ich mache das seit Jahren. Nicht wegen des Gewichtes, sondern wegen der Gesundheit. Gefiltertes Wasser, ca 3L pro Tag, kein Zucker, sehr wenig Fett zum Braten, keine Butter, Aufschnitt mit Max 1-3% Fett und kein Käse. Chips und Naschereien, ersetzen wir mit frischem Obst. Fleisch im Alltag Pute oder Hühnchen, weil sie weniger Fett haben und eiweißreicher sind. Alle paar Wochen dann mal ein geiles Rindersteak, erhöht den Körperfettanteil nicht, weil es eben nicht täglich konsumiert wird. Schau dir freeletics an. Gibt es als App, man trainiert im Schnitt 20 Minuten, 3 mal pro Woche, mit eigenem Körpergewicht. Kein Studio, keine Gewichte notwendig. Aber super effiziente Übungen, die viele Muskulatur Gruppen ansprechen, in einer Übung. Viel Glück.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
  • Gefällt mir 5
Geschrieben
Bei uns hilft das sogenannte Intervall Fasten, also kein Essen zwischen 18 Uhr und 10 Uhr am nächsten Tag. Süßkram (Limo/Säfte/IndustrieGammelKekese) kommt sowieso nicht vor. Ansonsten 3x am Tag normal essen ohne Einschränkung. Brot backen wir selber und keinerlei Convenience Food! Zuhause wird nur frisch gekocht.
  • Gefällt mir 4
angie0506
Geschrieben
Bei diesen fett reduzierten Produkte ist Achtung geboten!!! Liest euch genau durch was sie da rein gepackt haben für den Geschmack. Da wundert man sich aber mächtig.
  • Gefällt mir 4
JuleONS
Geschrieben (bearbeitet)

Wasser trinken ist schonmal gut. Es ist unglaublich, wieviele Kalorien man nur mit Getränken zu sich nehmen kann. Ich hatte auch immer wieder starkes Übergewicht...zuletzt 125 Kilo....seit 3 1/2 Monaten hab ich dann mein Verhalten stark verändert. Aufgehört zu rauchen, danach Sport angefangen und bessere Ernährung. Man kann natürlich abnehmen, wenn man einfach die Kalorien reduziert, das tust du ja erstmal, allerdings ist es auch wichtig zum abnehmen und dauerhaften Erfolg, dass man die Muskeln aktiviert und das geht nur durch Sport. Du hast sonst irgendwann ein großes Risiko des Jojo effekts. Versuch es einfach Mal mit ein bisschen spazieren gehen, Fahrrad fahren und es gibt tolle Videos für einfache aber effektive Übungen für zu Hause, um die Muskeln zu aktivieren. Und es kann sogar anfangen Spaß zu machen ;) Ich hätte z.b. nie gedacht, dass ich es lieben würde joggen zu gehen und  leichtes Krafttraining zu Hause zu machen, die ersten Male waren grausam aber mittlerweile vermisse ich es sogar, wenn ich Mal 2-3 Tage gar nichts mache. Aber ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass dein ganzer Körper dir danken wird.

bearbeitet von JuleONS
  • Gefällt mir 3
WeißeLöwin
Geschrieben
Viel Sex mit 'Personaltrainer/in', verbraucht am meisten Kalorien von allen Sportarten und ist sehr gesund für Herz, Kreislauf und vieles mehr
  • Gefällt mir 4
fruitpunch
Geschrieben
als gelernte Koch ist es für mich obligatorisch, dass ich auf meine Lebensmittel achte. Wasser ebenso (wobei Wasser nicht gleich Wasser ist, da bitte nur welches was chemisch rein und biologisch alle Informationen hat, mit artesischem Wasser machst nichts falsch, da Wasser den Sinn hat, Gift und Schlackstoffe aus dem Körper zu transportieren und gleichzeitig auch die Zellen mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen, funktioniert mit reinem Wasser deutlich effektiver) Dazu kommt jeden Tag, sieben Tage die Woche morgens von 6:30-8 Uhr Kraft-Ausdauer Training. (Mein Mentor sagte mir mal, das härteste und schweißtreibende gleich morgens als erstes tun.) Und das finde ich gut und funktioniert. Zuvor trinke ich 2x schwarzen Kaffee und koche mir nebenbei eine klein geschnittene Ingwer Knolle in ca. 1 Liter Wasser, kurz abkühlen lassen Zitrone aufschneiden, eine Hälfte reinpressen und trinke das erste Glas, das zweite vorm Schlafen gehen. Allerdings wenn mein Körper mit mir spricht, dass etwas Pause braucht, gönne ich ihm das auch.
  • Gefällt mir 1
Susi1960
Geschrieben
Ich habe aufgehört verarbeitet LM zu essen, nach und nach auf Zucker verzichtet und jeden zweiten Tag Sport gemacht. Kein Studio o. Ä.... Hab 3 Jahre für - 23 kg gebraucht und ich halte mein Gewicht seit fast einem Jahr! So, die Kurzfassung! Ich freue mich für dich! Weiter so!!!!
  • Gefällt mir 4
Hoppas66
Geschrieben
Du musst Deine Angaben im Profil aktualisieren...jedes Kilo zählt !!! :-)) Kenn das von mir aber auch und mache es seit über 2 Jahren, hab mich irgendwie nicht mehr wohl gefühlt... In der Woche gibts nur mageres Fleisch und Salat...und am WE da stopfe ich alles rein auf was ich Lust habe.... Das Leben soll ja auch lebenswert bleiben.. ;-) Ich liebe meine Wochenenden :-) Jetzt musst Du Dich nur noch ins Fitness Center quälen....aber glaub mir....irgendwann macht das auch Spass !! Man muss nur fest daran glauben .. :-)))
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Meine persönlichen Tips: Sorge dafür, das du das Verhältnis der Kalorien optimierst. Immer etwas weniger zuführen, als der Körper benötigt. Eine Diät ist nur solange nützlich, bis du sie beendest...dann geht es wieder hoch mit Gewicht. Alles ist Angewohnheit. Ernährung am Besten dauerhaft umstellen...und mehr auf Rohkost setzen. In unserem heutigen "Füllstoff" ist eh schon wenig an Nährstoff vorhanden...erhitzen macht umso mehr davon kaputt. Verzichte weitgehenst auf alle Weizenprodukte, das sind tote Kalorien und ungesund obendrauf. Um den Stoffwechsel anzukurbeln ist Bewegung unerlässlich...muss kein Fitness sein. Eine Kur mit hochdosiertem Vitamin D3, K2 und Magnesium...sowie OPC (Traubenkernextrakt) kann sehr unterstützend wirken. Ebenso eine Darmkur...geschälte Flohsamen mit Wasser, Bentonit...fördert die Darmreinigung, die Entgiftung. Viel Erfolg wünsche ich....
  • Gefällt mir 1
Deadpool81
Geschrieben
Nimm Magerquark statt Magerine und Butter😉 Morgens als erstes 1/2 Liter Wasser in den Körper (Kaffee schwarz geht auch 😊) dann 10-15 min Workout zB. Spaziergang zum Bäcker aber nur gucken nicht anfassen oder gar essen 😆 Trink mindestens 4 Liter Wasser am Tag achte auf Nährwertangaben dein Körper wird es dir Danken. Weiteres gern per PN 😈
  • Gefällt mir 1
×
×
  • Neu erstellen...