Jump to content

mit Tiefgang - Vorsicht nichts für die Harten


gernenochmal

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Um dem Forum auch mal ein anderes Gesicht zu verleihen möchte ich die Denker unter euch auffordern sich selbst mal einzubringen. Es soll sozusagen kein Gegenentwurf zum "Spruch des Tages" sein sondern eine Ergänzung. Ich fände es interessanter euch zuzuhören statt den verblichenen Ikonen. Vielleicht bin ich ja nicht allein und es gibt noch mehr Romantiker und Denker hier als man meint. (Mir geht es hier nicht um Quote, bitte nicht falsch verstehen).
Den Partylöwen/innen sei empfohlen woanders spielen zu gehen.

Damit ihr versteht was ich meine schreibe ich gleich danach mal 1 Gedanken ins Stammbuch.

Oh schade, ich hab gerade gemerkt das ich selbst nicht sofort weiterschreiben kann (Anfängerfehler). Sry, dann eben mit Änderung einer vorab.


"Je mehr Sprüche anderer Leute du zitierst, desto weniger hast du über dich gesagt."


bearbeitet von gernenochmal
Geschrieben

Ich suche nicht nach Fehlern bei anderen, ich habe selbst genug.....


Geschrieben (bearbeitet)

etwa so?


"Bei manchen Leuten ist selbst ein Gehirnschlag ein Schlag ins Leere."


bearbeitet von search39
Geschrieben (bearbeitet)

Um dem Forum auch mal ein anderes Gesicht zu verleihen ....

Den Partylöwen/innen sei empfohlen woanders spielen zu gehen.

Damit ihr versteht was ich meine...




Endlich mal einer der noch Ideale hat und diesem schnöden oberflächlichen Spaßgeschwafel hier mal einen Riegel vorschiebt.

"Wie gut doch neu Besen kehren" oder hab ich das jetzt falsch verstanden *grübel*

Vielleicht hätte der Threadtitel ja auch besser gelautet "mit Tiefgang....Vorsicht nichts für die Herren"


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Genau so dachte ich mir das und freue mich das es Gleichgesinnte gibt. Was mich aber wundert,dass die Herren bisher dominieren. Respekt und danke das ihr mich nicht gleich alle in der Luft zerrissen habt.


Geschrieben

ähm..als..ichbin mir noch nich ganz sicher,ob ich den sinn dieses threads erfasst hab..
du meinst also..jeder sollte seine eigene lebensweisheit hier zum besten geben oder meintest du des anders?..sorry,lach..ich bin halt blond..


Geschrieben

Hi Blaselfchen,
nein nicht sein Lebensmotto sondern seinen Gefühlszustand oder was ihn bewegt zu formulieren.
Im Moment fühle ich mich gerade so und mach mal folgendes Gedicht aus meinem Tag 1 hier bei poppen de.



Kommen und Gehen

Kommen, geben, geben, geben, hoffen, denken, gehen - schade


Vielleicht kann ja einer was damit anfangen, ist ja auch zum Denken gedacht- mit Tiefgang halt, was für Langweiler wie mich die unpassenderweise noch nicht unterhalb der Gürtellinie denken.


Geschrieben

Lieber Te, ich weiß nicht, ob du mit deinem Thread viel Erfolg haben wirst, aber aus gegebenem Anlass mal ein Spruch, der mich momentan bewegt:

Glaube nie, dass dein Sexpartner auch dein Freund ist, dem ist nicht so.....


Geschrieben

Erfolg ist relativ oder? Natürlich sind solche sinnvollen Threads wie "nochmal" und "was haben wir heute gelernt?" viel spannender wegen der total abwechslungsreichen Beiträge


2terFruehling
Geschrieben

So etwa, wer meint ohne Schuld zu sein, räume erst mal die Steine weg, die nach ihm geworfen wurden


Geschrieben

der war gut!!!@ 2terfruehling.....

@gernenochmal...hast du auch wieder recht!!!


Geschrieben

@Saavik, wenn keiner versuchen würde, neue Wege zu gehen, wären wir noch immer kurz hinter der Steinzeit. Es ist gerade der Versuch, neue Wege zu gehen, der uns, sowohl als einzelne Person, als auch die Gesellschaft (Menschheit) weiter bringt


Geschrieben

Kommen - hüpfen - springen - fallen........aufstehen?


Geschrieben

Lieber Su, die Realität sieht doch aber meist anders aus, ich bewundere immer Menschen, die das schaffen, denn Festgefahrenes, gerade in der Gesellschaft, ist nur schwer weiterzubewegen...gut, hier, in diesem Mikrokosmos, ist es vielleicht einfacher...obwohl....


Geschrieben

sinngemäß wiedergegeben:

"Das Leben ist nicht da, um es zu genießen, sondern, um es zu besiegen."


Geschrieben

[...] denn Festgefahrenes, gerade in der Gesellschaft, ist nur schwer weiterzubewegen [...]


Hierzu fällt mir, der TE möge es mir verzeihen, ein Spruch ein, den ich nicht treffender formulieren könnte, auch wenn ich mich noch so sehr bemühe:

Hunderttausende denke, einer allein kann ja doch nichts ändern


Dabei beweist unsere jüngere Geschichte, ich denke an die Montagsdemos im Osten, dass man etwas bewegen kann


Und noch ein Gedanke Saavik, über den es wert ist, nachzudenken: Es ist nicht immer das Ziel, dass eine Veränderung herbei führt, oft ist es der Weg, der uns in eine andere Richtung führt als geplant, aber trotzdem weiter bringt


Geschrieben

Nein Tim, alles genießen kann man sicher nicht, aber man kann sicher vieles besiegen.


Geschrieben

Nein Tim, alles genießen kann man sicher nicht, aber man kann sicher vieles besiegen.



Ich habe den Spruch, als ich ihn gehört habe, eher allgemein aufgefasst, und so gibt er auch zu denken.


Geschrieben

oft ist es der Weg, der uns in eine andere Richtung führt als geplant, aber trotzdem weiter bringt



Danke dir, Su, darüber werde ich tatsächlich nachdenken...

Trotzdem erschrecken mich immer wieder Fakten, die aufzeigen, dass sich eben soo viel nicht ändert. Ich denke da z.B an das Thema Homosexualität, das ja wieder gerade bei Jugendlichen Hassgefühle auslöst...wie kann das sein?Oder ist es eben tatsächlich so, dass es eben Dinge gibt, die sich nie ändern, weil genetisch bedingt...hmmm...ich weiß es nicht!

Wie dem auch sei, meine Bewunderung haben Menschen, die trotz gesellschaftlichen Zwängen gegen den Strom schwimmen, weil sie von etwas überzeugt sind....vor allem auf ihr Recht auf Freiheit!!

P.S. Ohne die evangelische Kirche hätte es die Montags-Demos nie gegeben...gibt auch zu denken....


Geschrieben (bearbeitet)



Ich glaube Su, darüber müssen wir uns nicht unterhalten, zumal, denke ich jedenfalls, jeder, der mich halbwegs kennt oder zu kennen glaubt, weiß, dass ich genau so denke.

Aber....es ist die Frage, wie man das an den Mann/die Frau bringt.

Ich zitiere einmal den TE:

"Damit ihr versteht was ich meine schreibe ich gleich danach mal 1 Gedanken ins Stammbuch."

und ferner:

"Es soll sozusagen kein Gegenentwurf zum "Spruch des Tages" sein sondern eine Ergänzung."

sowie:

""Je mehr Sprüche anderer Leute du zitierst, desto weniger hast du über dich gesagt."

Wenn man mir was ins Stammbuch schreiben will, reagier ich grundsätzlich leicht säuerlich. Dies umso mehr, wenn ein Newbie das tun will, der die Summe an Eigengedanken derer, die hier bereits im Forum gepostet haben, und zwar nicht nur hier im F & U-Spaßbereich, gar nicht kennt.

Das kommt mir dann immer so vor, ja so nach dem Motto : "Alle mal herhören, ich erfinde für euch mal grade das Rad neu."

Tut mir leid, aber so etwas kommt bei mir als Einstand hier im Forum einfach nicht gut an.

Bei allem Sch... den ich hier verzapfe, von einem darfst du bitte immer ausgehen. Ich weiß haargenau wieviel ich mir wert bin. So etwas brauche ich nicht, dass mir das jemand sagt.

Und was ich insbesondere nicht brauche, sind oberlehrerhafte Belehrungen.

Wobei ich jetzt nicht weiß, ob da ein Zusammenhang zwischen Ferienzeit und Threaderöffnung besteht.


LG xray666


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Menno xray...vielleicht könntest du auch mal etwas relaxter sein....ich finde den Thread gar nicht so uninteressant, jedenfalls nicht uninteressanter als "Wetter"....


Geschrieben



Glaube nie, dass dein Sexpartner auch dein Freund ist, dem ist nicht so.....




Das spricht mir aus dem Herzen.
Da könnt ich heulen.


Geschrieben

ach frozen.....ich tus gerade......

aber passiert mir nicht nochmal!!!sooo lernt frau eben auch....


Geschrieben (bearbeitet)

@xray, ich habe mich mit allem was ich schrieb eigentlich auf Saavik bezogen, die ich persönlich kenne und nicht auf den TE und seinen Thread

Seine Vorverurteilung dieses Forums, denn das ist es, was er mit seiner unglücklichen Wortwahl, wenn auch vielleicht nicht meint, so aber doch tut, lehne ich grundsätzlich ab. Soweit solltest auch Du mich mittlerweile kennen.

@Saavik, ich kann xray schon verstehen, die Art wie diese Idee vorgetragen wurde hinterlässt auch bei mir, wie schon oben gesagt, einen faden Beigeschmack von Vorverurteilung, ob gewollt oder unbeabsichtigt tut dabei nichts zur Sache.


bearbeitet von Gelöschter Benutzer
×
×
  • Neu erstellen...