Jump to content

Kann mann während des Sex jemanden...


YoungDash

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich habe heute mit paar Freundinnen, nein keine von denen sucht jemand..., diskutiert.

Folgendes: Freundin a hatte Sex mit ihrem, jetzt, ex Freund, da er wärend des liebesspielchen ungefragt das hintertürchen betretten hat, was ihr natürlich weh tat.

Jetzt kam uns die Frage, bis auf eine, sind wir der Meinung, das es schon an Vergewaltigung grenzt... 

Ja, sie hatte zum Sex zugestimmt

Ja, ihr Ex wusste in diesen 3 jahren beziehung das sie kein anal sex will. dennoch tat erst, und das sehr unsanft mit paar stössen. 

Meine Freundin hat ihn darauf angezeigt. Wie würdet ihr , meine Damen , handeln? So wie meine Freundin oder anders?

Geschrieben
Klarer Fall von Vergewaltigung. Zumindest Nötigung. Aber für solche Fragen gibt es Juristen.
Geschrieben (bearbeitet)

Komische Geschichte

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Ich580:

Komische Geschichte oder hast du vor einer Frau einfach mal einen in den Po zu stecken ,und hast Angst vor Konsequenzen?

War auch so mein erster Gedanke 🙈

Geschrieben
Ja, es GRENZT an Vergewaltigung. Ist aber eher sexuelle Nötigung.
Geschrieben
Bitte löschen den Beitrag bist ja eine Frau .
Geschrieben
Ich denke auch das es da besser ist einen RA aufzusuchen. Sie hat ja freiwillig mit ihm Sex gehabt, es wird wahrscheinlich eine Rolle spielen, hat er sie festgehalten, hat sie sich gewehrt...etc. einfach so da einzudringen find ich schwierig...wenn ich von mir aus gehe. Nötigung könnte ich mir auch vorstellen.
DerLetzteBulle
Geschrieben
Nun sie waren in einer Beziehung, da kann es wohl gerichtlich schwierig werden Ihn dafür zu bestrafen. Nichts desto trotz sind die sexuellen Nogo`s, des Partner`s zu respektieren, das ist meine persönliche Meinung. Und dass Sie sich getrennt haben, finde ich richtig da Sie sexuell nicht kompatibel waren.
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb StaenkerJule:

War auch so mein erster Gedanke 🙈

 

vor 5 Minuten, schrieb Ich580:

Komische Geschichte oder hast du vor einer Frau einfach mal einen in den Po zu stecken ,und hast Angst vor Konsequenzen?

Sie ist eine Frau 

Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb Ich580:

Bitte löschen den Beitrag bist ja eine Frau .

Was hat das damit zu tun?

Geschrieben
vor 26 Minuten, schrieb YoungDash:

Jetzt kam uns die frage, Bis auf eine, sind wir der meinung das es schon an vergewaltigung grenzt... 

War Gewalt im Spiel? Hat er direkt und sofort aufgehört, als sie "Nein" gesagt hat? Hatten sie danach einfach weiter normalen Sex? Dann wäre es eher eine Art "nicht strafbewehrter Rücktritt vom Versuch einer sexuellen Nötigung".

Aber - da würde ich nicht hier rumfragen, hier bekommste eh nur Bullshit-Antworten. Ruf mal die Anwaltshotline deiner Rechtssschutzversicherung an. 😀 

Geschrieben
@ ich580 : was soll das denn bitte heißen. Beitrag löschen, bist ja ne Frau .... hat Frau sich deiner Meinung nach alles gefallen zu lassen oder was ????
Geschrieben (bearbeitet)

das eindringen selber hätte ich wahrscheinlich verziehen sofern es beim versuch geblieben wäre. aber ich hätte ihn aufgrund der mehreren stösse so geschlagen, dass er kaum noch kriechen kann.

ich wäre zum arzt wegen den schmerzen, angezeigt hätte ich ihn noch nicht. es besteht ja die möglichkeit, dass er sich in zukunft bessert weil er seinen fehler eingesehen hat.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben

Kommt drauf an ob Er im Eifer des Gefechts einem Irrtum erlegen war oder er den dunklen Pfad absichtlich gewählt hat.:crazy: ...war keiner dabei und Hörensagen is immer so eine Sache ...

DerLustvolle22
Geschrieben
Find ich richtig so das die ihn angezeigt hat wen sie es nicht will und ers trozdem macht ist es Vergewaltigung und sowas gehört bestraft. Sowas wollten mehr Frauen machen. Kenn eine da sagt der Kerl wen er sie an den Haaren ins Bett zieht sie muss ihre Ehe ähnlichen Pflichten nachgehen.
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb 96angel:

Kommt drauf an ob Er im Eifer des Gefechts einem Irrtum erlegen war oder er den dunklen Pfad absichtlich gewählt hat.:crazy: ...war keiner dabei und Hörensagen is immer so eine Sache ...

Da sie Schmerzen hatte, wohl aufgrund der Enge, wird er wohl "absichtlich" weiter gemacht haben, anstatt ihn rauszuziehen und Entschuldigung zu sagen.

Geschrieben
Tja das wird schwierig ist ja im eigentlichen Sinn keine Vergewaltigung
i-Enjoy-Gay-Sex
Geschrieben
Er hat Sie dann wohl gegen ihren Willen festgehalten und Anal genommen, das ist eine Vergewaltigung und somit wurde er zurecht angezeigt.
×
×
  • Neu erstellen...