Jump to content

Das "Prinzip" kein Sex beim ersten Date...


Kicksearcher

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Kürzlich gab es hier einen Thread, bei dem der TE  hinterfragte was davon zu halten sei, wenn eine Frau vorher sagte bei ihr gibt es beim ersten Date grundsätzlich keinen Sex und es dann im Rahmen des Dates doch zum Sex kam.

Angeregt durch diese Diskussion, möchte ich nun mal die Sinnhaftigkeit dieses "Prinzips" ganz allgemein hinterfragen. Vorweggenommen, dass Frauen Das hier ins Profil schreiben kann ich absolut nachvollziehen, denn das ist zumeist eine reine Vorsichtsmaßnahme, damit der Typ nicht womöglich schon mit offenem Hosenstall im Cafe aufschlägt und sie den ganzen Rest des Treffens nur mit Sexualabwehr beschäftigt ist, da der Mann halt leider nicht ihr Typ ist.

Mein Thema, bei diesem Thread ist, ob dieses "Prinzip" auch dann Sinn macht, wenn sich beide sympathisch sind und auch sexuell zueinander hingezogen fühlen. Wenn mich eine Frau nicht erotisch anzieht und nicht sympathisch ist  gibt es beim ersten Treffen keinen Sex, aber auch nicht beim 28. (zudem es wahrscheinlich gar nicht kommt). Ist sie mir aber sympathisch und wirkt auf mich auch sexuell attraktiv, dann sehe ich keinen Grund für das Abzählen der Dates, bis "es" soweit ist. das habe ich in der Realität auch immer so gehandhabt.

Das ergab folgende Statistik: bei ca. 25 "Ersttreffen", die im Internet angebahnt wurde, hat in zwanzig Fällen die "Chemie", nicht gepasst, so dass man einvernehmlich festlegte, dass ein Vertiefen der Bekanntschaft keinen Sinn macht. In zwei Fällen existierte gegenseitige Sympathie, aber keine erotische Anziehung, so dass es zu Folgetreffen kam, weil man sich einfach gut verstand, aber ohne jeden sexuellen Hintergrund. In drei Fällen fand ich die Frauen sexuell äußerst attraktiv, wobei dass wohl auf Gegenseitigkeit beruhte, da es im Rahmen dieser "Ersttreffen" dann auch zum Sex kam. In dem einen Fall war ich halt nicht der Typ der Frau, so dass es weder zum sex noch zu Folgetreffen kam.

Deshalb also die Frage, welchen Sinn dieses "Prinzip" macht, wenn man doch meistens schon nach 30 Sekunden weiß, ob es passt oder nicht, sprich ob sich die Frage nach Sex überhaupt stellt ?

Geschrieben

Wenn alles stimmt, warum warten? Ich hatte einige  Dates, die dann mit Sex endeten. 

Manche brauchen mehr Anlaufzeit, andere legen gleich los. 

Geschrieben
Nun wie du schon erwähnt hast ist dies eine Schutzmaßnahme der Frauen. Das ist voll ok. Alles andere ist genauso wie du beschrieben hast, es ergibt sich oder auch nicht. Leider sind viele Kerle trieb gesteuert und denken ein Date ist ein Freifahrt schein.
Wandervogel_LE
Geschrieben
Prinzipien sind da um über Bord geworfen zu werden. 😜 Aber im Ernst: im Grunde bewundere ich prinzipientreue Menschen. Man sollte das nur nicht mit Engstirnigkeit verwechseln ;)
Quaerendisque
Geschrieben
FSK ist zwar nett, aber kein Gesetzbuch. Wer sich seiner derartige Regeln auferlegt und damit glücklich wird, bitte. Ich halte davon wenig.
Geschrieben
Weil in 20 Fällen die Chemie nicht gepasst hat. Du hast es doch schon selbst beantwortet. Und da es aus meiner persönlichen Erfahrung für den Mann häufiger passt, als für die Frau soll damit keine Erwartungshaltung provoziert werden.
Geschrieben
Wü3de mal eher sagen dass man beim ersten Date auf keinen Fall mit Sex rechnet, vielleicht beim Zweiten auch noch nicht, aber möglich ist natürlich alles. Wer weiß wohin einen ein toller Abend bringt.. Unverhofft kommt oft .
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Kicksearcher:

Deshalb also die Frage, welchen Sinn dieses "Prinzip" macht, wenn man doch meistens schon nach 30 Sekunden weiß, ob es passt oder nicht, sprich ob sich die Frage nach Sex überhaupt stellt ?

Ich hab das nach so kurzer Zeit noch nie bemerkt. Mit meinem langjährigen Lover bin ich z.B. erst beim fünften Treffen ins Bett gegangen, bei meinem jetzigen Partner war es ähnlich. Wenn man keinen ONS sucht, ist es doch schön, wenn etwas langsam wächst. Finde ich jedenfalls.

Geschrieben (bearbeitet)

Wenn alles passt und von beiden Seiten ausreichend Sympathie vorhanden ist spricht nichts gegen Sex beim ersten Date. Ich hatte auch schon Treffen in denen das vorher klar abgesprochen war das es keinen gibt beim ersten Mal und es auch so gehandhabt wurde. Es ist aber auch schon vorgekommen, dass es erste Dates gab, bei denen auch im Vorfeld klar war das es nicht zum Sex kommt, dann aber Sympathie und Anziehungskraft so hoch waren das es doch passiert ist.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Geschrieben
diese seite nutze ich nur für sex, ich hätte keine lust erst nen treffen ohne diesen zu machen. ich treffe mich auf neutralem boden, passt es für beide gehts zu ihm oder mir, man quatscht nen bisschen und hat spass. gern mit wiederholung.. will ich jemand für was intimeres kennenlernen, jemand der auch meinen kopf erobern soll, jemand mit futter sucher ich überall, aber bestimmt nicht bei poppen
Miss_Verständnis
Geschrieben
So Notgeil war ich noch nie, dass ich jmd direkt bespringen musste. Meist wird doch nur Interesse geheuchelt, damit man in Bett landet. Das hat für mich immer einen faden Beigeschmack. Ich habe für mich festgestellt, dass ich für "nur Sex" keinen Mann brauche.
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Kicksearcher:

Deshalb also die Frage, welchen Sinn dieses "Prinzip" macht, wenn man doch meistens schon nach 30 Sekunden weiß, ob es passt oder nicht,

Keinen... 😊

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb chaos_reigns:

will ich jemand für was intimeres kennenlernen, jemand der auch meinen kopf erobern soll, jemand mit futter sucher ich überall, aber bestimmt nicht bei poppen

Schade, finde ich. Hier kann man wirklich tolle Menschen kennenlernen. Mein Liebster und ich sind schon fast drei Jahre zusammen.

Geschrieben
Im Prinzip (Grunde) bleibt es doch jedem selbst überlassen ob nun beim ersten Date oder zwölfdreißigsten er/sie Sex hat 🤷‍♀️ Da gibt es keine Richtlinien oder was auch immer... Wenn man hellsehen könnte würde so manches Date dann wohl nicht statt finden bei so manchem... 🤷‍♀️
Geschrieben
Ich habe da meine Prinzipien, und es ist sehr schön zu sehen, ob er warten kann und möchte oder ob er das Interesse ganz schnell verliert. Vlt ein indirekter Test, möglich ist es 🤔....
Rondevouz_mit_Joe
Geschrieben
Für mich ergibt dieses Prinzip Sinn... Ich unterhalte mich ganz gerne vorm Poppen ;-)) Wenn wirklich beide weiterziehen wollen... Okay... Die Ausnahme bestätigt schließlich die Regel...
Geschrieben

Glaube nicht, dass man das so am Geschlecht festmachen kann. Ich habe zwar nicht dieses Prinzip, hatte aber trotzdem noch nie beim ersten Treffen Sex. Dafür brauche ich einfach eine Basis und Intimität, die noch nie so schnell da war.

 

Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb SevenSinsXL:

Schade, finde ich. Hier kann man wirklich tolle Menschen kennenlernen. Mein Liebster und ich sind schon fast drei Jahre zusammen.

wenn dieser fall eintreffen sollte, freu ich mich natürlich.. aber in 4 jahren ging es jedem typen eben um sex Nothing more

Geschrieben
Gerade eben, schrieb chaos_reigns:

aber in 4 jahren ging es jedem typen eben um sex Nothing more

Bei mir hat es 8 Jahre gedauert, bis es gefunkt hat. Glaub mal nicht, dass es anderen nicht so geht!

Geschrieben

Ich kann verstehen, wenn eine Frau so etwas hier zu ihrem eigenen Schutz reinschreibt... ansonsten kann es bei dem ersten Date schon vorkommen, dass der notgeile Mann sein Gehirn ausschaltet und gleich zur Sache kommen möchte... hier herrschen bei manchen Männern halt andere Sitten und Gebräuche... da kann es nicht schaden vorher Klartext zu schreiben... :coffee_happy: 

 

Geschrieben (bearbeitet)

***

vor 8 Stunden, schrieb Kicksearcher:

Mein Thema, bei diesem Thread ist, ob dieses "Prinzip" auch dann Sinn macht, wenn sich beide sympathisch sind und auch sexuell zueinander hingezogen fühlen

Wenn es wirklich funkt und die Gelegenheit passend ist, werden wohl so einige Prinzipien über Bord geworfen.

Ansonsten ist diese Aussage ein wirksamer Schutzschild - auch vor der eigenen Courage.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Off-Topic entfernt
Geschrieben
Ich persönlich mag den Gedanken nicht, dass beim ersten Date so eine Erwartungshaltung herrscht. Wenn ich das Gefühl habe, dass ohne Sex kein Interesse an einem Treffen besteht, bin ich raus. Das heißt aber nicht, dass ich es grundsätzlich ausschließe. Wenn alles passt, muss man nichts erzwingen. Sie
Geschrieben
Ich sage auch immer, kein Sex beim ersten Treffen. Darum findet das Treffen auch immer an einem neutralen Ort, in der Öffentlichkeit statt. Einfach um nicht schon im Vorfeld falsche Signale zu senden und derjenige mit anderen Erwartungen kommt. Aber auch mir ist es schon passiert, dass es von Anfang an so gut gepasst hat, dass ich ihn direkt zu mir nach Hause eingeladen habe. (ich weiß, dass sollte man nicht machen) und es kam auch am selben Abend zum Sex. (was allerdings nicht beabsichtigt war) Habe es nicht bereut und es wurde die bisher beste F+ die ich hatte. Für mich waren es immer Bauchentscheidungen und das kann man nie pauschal vorher entscheiden.
×
×
  • Neu erstellen...