Jump to content

Sex trotz körperlicher Mängel?

Empfohlener Beitrag

Schlafmütz444
Geschrieben
Ich finde wenn die Chemie stimmt ........spielt es nicht die grosse Rolle.......den niemand ist perfekt .....nur meine Meinung
  • Gefällt mir 5
rubiotom
Geschrieben
im lauf der jahre kommt das oder das dazu .... wer das nicht mag kann ja zu Kent und Barbie gehen
  • Gefällt mir 4
Angel213
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Schlafmütz444:

Ich finde wenn die Chemie stimmt ........spielt es nicht die grosse Rolle.......den niemand ist perfekt .....nur meine Meinung

Sehen leider nicht viele so. (Nicht nur für viele Frauen) Auch für viele Männer muss die optik zu 100% *perfekt* sein

  • Gefällt mir 2
Schlafmütz444
Geschrieben (bearbeitet)

***

Das mag sicherlich Leute geben die so denken .......aber jeder Mensch hat was an sich ...... was interessant  ist ........es ist schwer das zu finden ....aber es gibt sie noch 

bearbeitet von MOD-Meier-zwo
Vorpostkomplettzitat entfernt
  • Gefällt mir 1
Angel213
Geschrieben (bearbeitet)

***

Das stimmt. 

bearbeitet von MOD-Meier-zwo
Vorpostkomplettzitat entfernt
  • Gefällt mir 1
Deadpool81
Geschrieben
Man sollte schon so ehrlich sein und dazu stehen! Manche „Mängel“ sieht man auch nicht sofort auf jedem Bild. Betroffen scheinst du ja nicht zu sein ansonsten kann ich mir die Bezeichnung „Mängel“ nicht erklären.
  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

***

Ich bin durchaus und zwar in erheblichen Maße betroffen, habe einige heftige negative Erfahrungen gemacht. Ich habe ganz bewusst "Mängel" geschrieben, denn es geht sehr schnell, durch unangemessene Wortwahl, Jemanden zu verletzen.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Vorpostkomplettzitat entfernt
  • Gefällt mir 3
Geschrieben

richtet sich nach den " mängeln "

Deadpool81
Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb Nebelglanz:

Ich bin durchaus und zwar in erheblichen Maße betroffen, habe einige heftige negative Erfahrungen gemacht. Ich habe ganz bewusst "Mängel" geschrieben, denn es geht sehr schnell, durch unangemessene Wortwahl, Jemanden zu verletzen.

Oh entschuldige bitte , ich wollte dich nicht angreifen oder verletzen. Ich persönlich würde eine zB. fehlende Gliedmaße oder Brust nicht als „Mängel“ bezeichnen.

  • Gefällt mir 2
grozki
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb WeiblicherMensch:

richtet sich nach den " mängeln "

Um den Partner zärtlich drauf eingehen und die Mängel nicht beachten sollten beide es genießen 

  • Gefällt mir 1
R-Daniel
Geschrieben
Am Anfang waren die Blicke von Fremden unangenehm aber die Narben gehören eben zu meinem Leben dazu und man sieht sie ja auch nur unbekleidet. Steh dazu dann kommst Du auch damit zurecht
  • Gefällt mir 2
ganzlieber13
Geschrieben
ich persönlich muss sagen dass mich die Person generell interessiert, und nicht seine " Mängel", wenn ich ihn sympatisch finde und mag, ist mir sowas egal.....
  • Gefällt mir 2
SevenSinsXL
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb Nebelglanz:

Was ist denn wirklich wichtig

Ich fände es dann wichtig, das eigene Selbstbewusstsein zu trainieren und sich nicht zu verstecken. Offensiv damit umgehen, auch mal Ablehnungen einstecken können.

  • Gefällt mir 1
Magic_SexAppeal
Geschrieben
Nichts auf dieser Welt ist makellos..! 😊☝🏻💫
Nobuddy89
Geschrieben
Natürlich isst das Auge mit.. da muss man schon ehrlich sich selbst gegen über sein. Ich persönlich sehe das aber tatsächlich so, das mir Frauen mit Makel attraktiver erscheinen als das was bei Germany s Topmodel zum Beispiel einspringt. Denn meine Prämisse ist. ( Erst die Fehler machen einen Menschen intereant und damit verbundenen auch für mich attraktiver)
  • Gefällt mir 2
mm1708
Geschrieben
vor 29 Minuten, schrieb Nebelglanz:

Ich bin durchaus und zwar in erheblichen Maße betroffen, habe einige heftige negative Erfahrungen gemacht. Ich habe ganz bewusst "Mängel" geschrieben, denn es geht sehr schnell, durch unangemessene Wortwahl, Jemanden zu verletzen.

Ich behaupte mal sagen dass es einem nix ausmacht ist das eine! Wenn man dann aber damit konfrontiert wird beim ausziehen anfassen ist das andere! Kommt sicher auch auf den körperlichen Mangel an. Lg 

 

  • Gefällt mir 2
Wolfwalk
Geschrieben

Die Fragestellung ist m.E. falsch. Ob ich körperliche Mängel ignorieren würde oder sie für mich unwichtig empfinde, ist pauschal überhaupt nicht zu beantworten. Die Person mit diesen Einschränkungen (ich hasse das Wort Mängel) ist ausschlaggebend.

Vielmehr müsste die Fragestellung lauten:

"Du hast körperliche Einschränkungen, wie lebst Du damit und wie hast Du es geschafft damit umzugehen und ein hoffentlich ausgeprägtes Selbstbewusstsein zu entwickeln"?

Das könnte zu vielen Anregungen und Informationen führen....aber nicht, was ich als Mann ohne Einschränkungen akzeptieren würde.

  • Gefällt mir 1
TeddymitPeitsche
Geschrieben
Perfekt ist langweilig, das taugt für die Vitrine und wird dann ab und an mal abgestaubt. ;)
  • Gefällt mir 4
Geschrieben (bearbeitet)

Körperliche Mängel...es liest sich seltsam. 

vor 7 Stunden, schrieb Nebelglanz:

auch hier auf diesem Portal sieht man nur Bilder in Profilen ohne körperliche Mängel...

Nein, dem ist nicht so. Da is der Mann der mal sehr viel gewogen hat und man dies durchaus auf seinen Bildern sieht. Er steht dazu. Das ist nur ein Beispiel  von vielen hier. 

Jene die aber mit sich selbst kaempfen zeigen sich natuerlich hier nicht so frei. 

Ein Freund hat viele Narben durch Krebs. Ich würde es nie als Mängel sehen, es sind Narben aber sie entstellen fuer mich nichts. 

Mir muss der Mann einfach zusagen. Da spielen viel Punkte eine Rolle. Ja, das Auge ist defintiv dabei. Wobei dies aber eben Spielraum hat. 

vor 5 Stunden, schrieb Nebelglanz:

Ich bin durchaus und zwar in erheblichen Maße betroffen, habe einige heftige negative Erfahrungen gemacht. Ich habe ganz bewusst "Mängel" geschrieben, denn es geht sehr schnell, durch unangemessene Wortwahl, Jemanden zu verletzen.

Es betrifft dich und du bist verletzt. Ich kann es verstehen.  Siehst du die Menschen als oberflächlich? 

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Leerzeilen geklaut
  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 27 Minuten, schrieb SevenSinsXL:

Ich fände es dann wichtig, das eigene Selbstbewusstsein zu trainieren und sich nicht zu verstecken. Offensiv damit umgehen, auch mal Ablehnungen einstecken können.

Woher willst Du denn wissen, dass ich das nicht kann? Mein Selbstbewusstsein ist inzwischen stark genug.

  • Gefällt mir 4
mondkusss
Geschrieben (bearbeitet)

kommt schon ein wenig darauf an, um welche "mängel" es sich handelt.....

nehmen wir als beispiel mal die schuppenflechte...ich weiß, sie ist nicht ansteckend, trotzdem glaube ich, dass es mich davor grausen würde, eine solche hautveränderung anzufassen...ebenso grausen würde es mich vor menschen mit faulen, oder fehlenden zähnen

hat jemand eine narbe, durch eine OP oder unfall, sieht das schon wieder ganz anders aus...

bearbeitet von MOD-Meier-zwo
Leerzeilen geklaut
  • Gefällt mir 3
Geschrieben (bearbeitet)
vor 4 Stunden, schrieb Wolfwalk:

Die Fragestellung ist m.E. falsch. Ob ich körperliche Mängel ignorieren würde oder sie für mich unwichtig empfinde, ist pauschal überhaupt nicht zu beantworten. Die Person mit diesen Einschränkungen (ich hasse das Wort Mängel) ist ausschlaggebend.

Vielmehr müsste die Fragestellung lauten:

"Du hast körperliche Einschränkungen, wie lebst Du damit und wie hast Du es geschafft damit umzugehen und ein hoffentlich ausgeprägtes Selbstbewusstsein zu entwickeln"?

Das könnte zu vielen Anregungen und Informationen führen....aber nicht, was ich als Mann ohne Einschränkungen akzeptieren würde.

Mag sein, dass Du damit recht hast, allerdings ist es recht einfach, als Gesunder, diese Meinung zu vertreten.

Man kann durchaus ein sehr ausgeprägtes Selbstbewusstsein besitzen, gut damit umgehen können, aber die Frage bleibt trotzdem, wie geht mein Gegenüber damit um. Inzwischen stören mich Ablehnungen nicht mehr, ich finde es nur immer recht witzig, wenn man bereits vorher darüber gesprochen hat, dann allerdings im Späteren ein......nein, ich möchte nicht, kommt.

vor 4 Stunden, schrieb Strahlende:

Körperliche Mängel...es liest sich seltsam. 

Nein, dem ist nicht so. Da is der Mann der mal sehr viel gewogen hat und man dies durchaus auf seinen Bildern sieht. Er steht dazu. Das ist nur ein Beispiel  von vielen hier. 

Jene die aber mit sich selbst kaempfen zeigen sich natuerlich hier nicht so frei.

Ein Freund hat viele Narben durch Krebs. Ich würde es nie als Mängel sehen, es sind Anheben aber sie entstellen fuer mich nichts.

Mir muss der Mann einfach zusagen. Da spielen viel Punkte eine Rolle. Ja, das Auge ist defintiv dabei. Wobei dies aber eben Spielraum hat. 

Es betrifft dich und du bist verletzt. Ich kann es verstehen.  Siehst du die Menschen als oberflächlich? 

Nein, ich sehe die Menschen nicht als oberflächlich an, eher als unwissend und nicht ganz vorurteilsfrei. Klar, ich gebe zu, als Gesunder ist es echt schwierig, sich in die Situation hineinzuversetzen.

Ich habe übrigens durch meine Krebserkrankung unter anderem sehr viele Narben am Oberkörper und ich kann durch so manchen Mann verstehen, dass er lieber mit einer Frau Sex haben möchte, die wunderbar geformte Brüste hat.

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
Leerzeilen geklaut
  • Gefällt mir 3
Wolfwalk
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Nebelglanz:

Mag sein, dass Du damit recht hast, allerdings ist es recht einfach, als Gesunder, diese Meinung zu vertreten.

Man kann durchaus ein sehr ausgeprägtes Selbstbewusstsein besitzen, gut damit umgehen können, aber die Frage bleibt trotzdem, wie geht mein Gegenüber damit um. Inzwischen stören mich Ablehnungen nicht mehr, ich finde es nur immer recht witzig, wenn man bereits vorher darüber gesprochen hat, dann allerdings im Späteren ein......nein, ich möchte nicht, kommt.

Ich habe nicht gesagt, dass ich gesund bin....ich habe keine Einschränkungen, ist jetzt aber egal.

"Nein, ich möchte doch nicht!".....das zeugt allerdings eher von einem gestörten Selbstbewusstsein auf der anderen, ich sage mal, "gesunden Seite". Wenn ich weiß, was mich erwartet, dann stimme ich dem zu oder ich lehne es ab. Dazwischen kann es nichts geben, was beiden gerecht werden würde. Wenn die Ablehnung dann auch noch auf Feigheit beruht, es klar auszusprechen...dann ist was im argen.

  • Gefällt mir 1
böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Nebelglanz:

Seit längerem beschäftigt mich die Frage, stören beim Sex körperliche Mängel.

Von welchen körperlichen "Mängeln" reden wir denn da?

  • Gefällt mir 1
×
×
  • Neu erstellen...