Jump to content

> In der Beziehungspause “Fremdgehen“ – GO oder NO-GO?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Meine erste Freundin ist in der Beziehungspause “Fremdgegangen“, ich war damals 19 und sie 22 Jahre, wir waren schon drei Jahre zusammen. In der Beziehungspause haben wir uns 2-3x in der Woche getroffen, und miteinander geredet. Nach zwei Wochen habe ich sie, als wir zusammen Mittag gegessen haben gefragt, ob sie einen anderen Freund habe.

Ich habe sie deshalb gefragt weil aus unserem Bekanntenkreis schon mehrere Leute auf mich zugekommen sind, und zu mir gesagt haben, dass meine Freundin auf dem Stadtfest bei jemanden auf den Schoß gesessen ist. Ich dachte das sei vielleicht nur ein Bekannter von ihr, deshalb habe ich das nicht wirklich erst genommen. Beim Mittagessen habe ich sie noch ein zweites mal gefragt ob sie einen Freund hat, und sie sagte zu mir nein, sie habe niemand anders. Damit war das für mich erledigt. Ich fragte sie ob sie noch Lust hätte mit mir bei diesen schönem Wetter in Freibad zu gehen, sie sagte nein.

Als ich zwei Stunden später alleine ins Freibad gegangen bin, traute ich meinen Augen nicht, meine Freundin knutschte und kuschelte mit einem Fremden im Wasser. Ich habe das ganze beobachtet und gewartet bis mich meine Freundin gesehen hat, dann bin ich hingegangen und habe Schluss gemacht. Damit war die Sache für mich erledigt.

Wie seht ihr das, ist in der Beziehungspause alles erlaubt? Ist die Beziehungspause dazu da mit andern “Fremdzugehen“ weil es ja eine “Beziehungspause“ ist? Hattest du schon eine Beziehungspause, und wie war deine Erfahrung, gut oder schlecht?

  • Gefällt mir 1
SevenSinsXL
Geschrieben

Beziehungspause kenne ich nicht..... Wozu ist die gut? Und wenn man eine macht, macht man dann nicht vorher gemeinsam aus, was "erlaubt" ist und was nicht?

  • Gefällt mir 3
Sternchen935
Geschrieben
Was soll denn eine Beziehungspause sein? Das ist weder Fisch noch Fleisch. Habe ich dann noch eine Beziehung oder nicht? Ist es dann wirklich Fremdgehen?
  • Gefällt mir 5
böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb Levi544:

Wie seht ihr das, ist in der Beziehungspause alles erlaubt? Ist die Beziehungspause dazu da mit andern “Fremdzugehen“ weil es ja eine “Beziehungspause“ ist? Hattest du schon eine Beziehungspause, und wie war deine Erfahrung, gut oder schlecht? 

Pause ist Pause!

Warum war denn die Pause? Was war der Auslöser? Warum muss man eine Pause machen und alles in die Warteschleife setzen?

Du sagst, sie war 19 und ihr wart schon 3 Jahre zusammen. Ich vermute also, dass Du ihr erster Sexpartner warst. Vielleicht wollte sie noch etwas anderes ausprobieren, bevor sie sich langfristig an Dich bindet.

Ich hatte nie Beziehungspausen, kann also nicht mitreden.

  • Gefällt mir 1
Irgendwann47
Geschrieben
Sollte eine sie gerade in einer beziehungspause sein,,,kannst dich melden hab am we noch nix vor...😙😙
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb TeddymitPeitsche:

Beziehungspause? Ist das nicht eigentlich bereits die ausgesprochene Kündigung? Hab ich damals auch bei Freunden gesehen. Und es war Immer das Ende. Mir selbst wurde einmal der Vorschlag gemacht, worauf hin ich ihr die Tür zeigte

Aus eigener Erfahrung ist das der Anfang vom Ende.  Das liegt daran, das einer emotinal schon weiter vom anderen entfernt ist, als der Partner.;).

 

 

  • Gefällt mir 5
willSexohneFrühstück
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Irgendwann47:

Sollte eine sie gerade in einer beziehungspause sein,,,kannst dich melden hab am we noch nix vor...😙😙

Wie verzweifelt doch manche Männer sein müssen! 

  • Gefällt mir 5
Rubenslady229
Geschrieben
Hmm ,ich denke eine Beziehungspause sollte eher dazu da sein um sich seiner Gefühle zueinander klar zu werden.Vielleicht braucht man dazu das eine oder andere Abenteuer .Aber das sollte man vorher abklären.Obwohl das auch nicht wirklich Sinn macht ....dann wird es nur noch komplizierter
  • Gefällt mir 2
Geschrieben (bearbeitet)

Beziehungspause wird es bei mir nie geben, entweder ist man zusammen oder man läßt es. Man kann sich mal eine Auszeit nehmen wenn man zusammen wohnt und "wohnt" ein paar Tage bei ner Freundin. Das hab ich mal gemacht um zu sortieren. Und es brachte was. Aber eine Pause?  Das Beziehungsende bedeutet jeder kann machen was er will. 

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
  • Gefällt mir 2
Roman_Tische
Geschrieben
vor 10 Minuten, schrieb böses_Mädchen781:

Du sagst, sie war 19 

Nee, er war 19, sie 22. 😜

Geschrieben
vor 21 Minuten, schrieb Levi544:

In der Beziehungspause haben wir uns 2-3x in der Woche getroffen

Das ist keine Pause...

vor 21 Minuten, schrieb Levi544:

Ist die Beziehungspause dazu da mit andern “Fremdzugehen“ weil es ja eine “Beziehungspause“ ist?

Vermutlich wird das so gemacht, ja. Ich hatte noch nie eine "Beziehungspause".

vor 22 Minuten, schrieb Levi544:

Hattest du schon eine Beziehungspause, und wie war deine Erfahrung, gut oder schlecht?

Ich hatte schon mal eine Frau die sich ihrerseits in einer "Beziehungspause" von mir das Hirn weg vögeln lassen hat. Hat sie wohl mal gebraucht - jetzt läuft ihre Beziehung anscheinend besser denn je. 🤷‍♂️ 😂

chevymicha
Geschrieben
Die Definition von Pause ist Unterbrechung....also nix Beziehung....soweit mein Verständnis reicht.....
  • Gefällt mir 2
Irgendwann47
Geschrieben
Nein @Prinzessin...das hat nix mit verzweifelt zu tun..ich mach mir über manche Dinge nur meinen persönlichen Spass hier...😜😜
Borussia4866
Geschrieben
Beziehungspause? Sachen gibt's.
böses_Mädchen781
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Knut_Schmund:

Nee, er war 19, sie 22. 😜

danke. Ja, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Sorry, meine Dummheit.

Geschrieben
Eifersucht Fremdgehen blablabla bei mir ist es eine Beziehungspause wenn ich zur Arbeit muss. Das dauert täglich 8 lange Stunden. Dann hab ich sie endlich wieder meine Beziehung. Anstatt Schluss zu machen hättest lieber mitmachen sollen.Dann wärest jetzt nicht so gefrustet.
Roman_Tische
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb böses_Mädchen781:

danke. Ja, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Sorry, meine Dummheit.

Passiert. 😉

  • Gefällt mir 1
böses_Mädchen781
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Knut_Schmund:

Passiert. 😉

Ich weiß, das ist nur menschlich. Darum ist es ja gut, auf solche Fehler hingewiesen zu werden.

Dominus63
Geschrieben
Ähm....nach über 30 Jahren fällt dir das wieder ein ? Wie dem auch sein, kann mit dem Wort Beziehungspause überhaupt nichts anfangen. Entweder ist man zusammen, oder man trennt sich
  • Gefällt mir 3
Geschrieben
Ich denke, eine Beziehungspause kann durchaus von Vorteil sein, wenn man eine leicht kriselnde Beziehung retten möchte. Wenn man täglich aufeinander hockt, ist es schwierig, neutral mit manchen Konflikten umzugehen und mit Abstand betrachtet hat jeder die Möglichkeit, sich Klarheit darüber zu verschaffen. Zudem merkt man erst dann, ob und wie sehr man den zweiten Teil vermisst, welche Gründe für oder gegen die Fortführung sprechen. Allerdings ist es nicht der Freibrief sich anderweitig zu vergnügen, es sei denn ihr habt dies so besprochen. Ansonsten hättet ihr ja einen Schlussstrich gezogen.
  • Gefällt mir 2
Geschrieben (bearbeitet)

ist es nicht der Sinn einer Beziehungspause, sich etwas anderes zu suchen? und kehrt man nicht nur in die Beziehung zurück, wenn man nicht in angemessener Zeit etwas besseres findet?

also aus meiner Sicht ist Beziehungspause eine Trennung für Warmwechsler

bearbeitet von Gelöschter Benutzer
  • Gefällt mir 3
weiche_haende
Geschrieben
Ich kenne zwar das Wort Beziehungspause nicht, eher das Wort Auszeit, doch diese Zeit nutzen die Beteiligten normalerweise um ihre eigene Situation zu überdenken und Entscheidungen zu treffen.
  • Gefällt mir 4
v1980er
Geschrieben
Diese Frage beantwortet sich eigentlich von selbst...
×
×
  • Neu erstellen...