Jump to content

Slow Sex


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

....zur Zeit wird ja wieder das Thema Slow Sex wieder auf einen Sockel gestellt....ich denke das gabs schon immer...und ist nur eine weiter Spielweise...die in machen Situationen sicher seinen Reiz hat...was denkt Ihr?

Geschrieben
Sicher hat das seinen Reiz. Was gibt es Schöneres, als mit allen Sinnen mit ganz viel Zeit zu geniessen?
Geschrieben (bearbeitet)

mal so mal so...ich mag beides...mal slow und lange...mal nen quicky...ist doch beides schön.

Abwechslung ist nie verkehrt beim Sex.

bearbeitet von Ziegenbock1
Geschrieben

Ich finde es auch ganz wundervoll, sehr erotisch und sinnlich. Leider komme ich mir damit hier wie ein Exot vor und stoße nicht gerade auf Begeisterung oder Interesse *zuckmitschulter* 

Geschrieben

Es gibt nichts besseres.

Sich gegenseitig an die Grenze des Wahnsinns zu bringen und nach der ersten Stunde erst den erlösenden Orgasmus zu haben. Einfach Geil.

 

Geschrieben

und den mit einem mann den man liebt

Geschrieben
vor 11 Minuten, schrieb WeiblicherMensch:

und den mit einem mann den man liebt

oder mit einer Frau, die man liebt... gibt es *sowas* noch...? :-)

Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb AndyBam:

....zur Zeit wird ja wieder das Thema Slow Sex wieder auf einen Sockel gestellt....ich denke das gabs schon immer...und ist nur eine weiter Spielweise...die in machen Situationen sicher seinen Reiz hat...was denkt Ihr?

Habe ich noch nichts von gehört. Lese und höre oft, dass es hart und dreckig sein soll...was ich ja auch mal ganz geil finde, aber mit einer heißen Frau zu verschmelzen, ist für mich noch einer obendrauf.

Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb AndyBam:

... auf einen Sockel gestellt....

Nach Trends bin ich nie gegangen. Ich beginne schon immer eher "slow", am Ende mag ich es gern leidenschaftlich - und dann wieder slow genüsslich "runterkommen" (außer natürlich beim Quickie) :yum:

Geschrieben
Kenn ich noch aus Jugendtagen. Mit einem Herzmensch ist es wundervoll.
Geschrieben
Ich finde Slow Sex auch sehr schön.
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Rapunzel-1958:

Ich beginne schon immer eher "slow", am Ende mag ich es gern leidenschaftlich - und dann wieder slow genüsslich "runterkommen" (außer natürlich beim Quickie) :yum:

So sehen wir das auch :$

Grüße Molly und Mik3 

Geschrieben
Ich unterscheide immer zwischen hemmungslosen sex und sich lieben beides ist wundervoll mit meiner Frau !!!!
Geschrieben

Schönen guten Morgen zusammen!

Die Art des Sex bestimmt meine Stimmungslage, manchmal ist es die animalische und manchmal, oder bei mir schon fast die häufigere Variante, der slow Sex mit dem intensiven und genüsslichen Spüren jeder Berührung, jedes Zucken der Muskeln, jedes Atemzuges, usw.. Daraus kann allerdings auch dann eine Steigerung  jederzeit erfolgen. LG

Geschrieben

Ich glaube, der TE meint den Denkmal-Sockel der allgemeinen Aufmerksamkeit und wenn dem so sein sollte, dann hätte er Recht ! Meiner Erfahrung nach verhält es sich mit dem Sex in Deutschland wie mit dem Essen: es geht viel zu hektisch und zu schnell zu, man stopft es hastig in sich hinein, statt es zu goutieren. Dieses hektische Gerammele und Gegrabsche und Getue kommt mir auch nicht "animalisch" oder "hemmungslos" vor - sondern ich vermute eher, daß die allermeisten es nur so schnell wie möglich hinter sich bringen wollen, weil sie sich beim Sex selbst unwohl fühlen: schließlich tut man ja etwas Unanständiges !

Von den sexualfeindlichen Doktrinen, die wir alle "von Kindesbeinen an" eingehämmert bekommen, kann sich wohl nur eine gewisse Minderheit wirklich emanzipieren. Das ist ja auch kein Wunder, weil in den sogen. Medien kaum je positiv über Sex berichtet wird, sondern fast immer nur die negativen Begleiterscheinungen: Vergewaltigung, Nötigung, Belästigung, Diskriminierung … pffft. 

Geschrieben
Echt? Davon habe ich ja noch gar nichts mitbekommen! Ich habe Sex nach Gefühl und mache mir währenddessen sicherlich keine Gedanken darüber, ob es nun langsam oder heftig zur Sache geht. Das passiert einfach! Und mich interessiert sicherlich auch nicht, was angeblich gerade ein "Thema" beim Sex ist! Und du darfst auch gerne das Wort "langsam" verwenden, wir hier im Forum verstehen deutsch.
Geschrieben
vor 22 Stunden, schrieb AndyBam:

....zur Zeit wird ja wieder das Thema Slow Sex wieder auf einen Sockel gestellt....ich denke das gabs schon immer...und ist nur eine weiter Spielweise...die in machen Situationen sicher seinen Reiz hat...was denkt Ihr?

Stimmt ^^

Gruß 

Geschrieben

Ich genieße langsamen Sex, es gibt nichts schöneres.  Sich tief in die Augen schauen, prickelnde Berührungen, Küsse die auf der Haut brennen, sich anheizen bis dieser leidenschaftliche "Ich will dich jetzt" Moment kommt.....herrlich.  :hearts_around: 

Geschrieben (bearbeitet)

merkwürdig...lach...eben war mein Beitrag von gestern noch weg

bearbeitet von Ziegenbock1
Geschrieben

Gerade ds Langsame hat im warsten Sinne desWortes seinen Reitz (an der Eichel).

Mann kann viel mehr auf das Gefühl eingehen als beim schnellen Rammeln.

Ich habe es inzwischen schätzen und lieben gelernt.

Geschrieben
Am 31.10.2018 at 20:28, schrieb Sturkopf:

Echt? Davon habe ich ja noch gar nichts mitbekommen! Ich habe Sex nach Gefühl und mache mir währenddessen sicherlich keine Gedanken darüber, ob es nun langsam oder heftig zur Sache geht. Das passiert einfach! Und mich interessiert sicherlich auch nicht, was angeblich gerade ein "Thema" beim Sex ist! Und du darfst auch gerne das Wort "langsam" verwenden, wir hier im Forum verstehen deutsch.

es wird immer menschen geben, die etiketten brauchen, um ihre schubladen zu sortieren.

es wird auch immer die geben, die ihre eigene ordnung instinktiv herstellen.

 

entschleunigung in allen lebensbereichen ist nicht nur beim sex dabei ein etikett, das seit einiger zeit gerne genutzt wird.

 

×
×
  • Neu erstellen...