Jump to content
Xingping

Wie sollte man mit Unerfahrenheit umgehen?

Empfohlener Beitrag

Xingping
Geschrieben

Hi, hätte folgende Frage(n)/Fragestellung.

Wie sollte man mit Unerfahrenheit umgehen?
Ich meine, wie sind da Eure eigenen Erfahrungen im Leben, sei es bei Euch selbst damals und sei es weil ihr selbst als Erfahrene mit Unerfahrenheit konfrontiert wurdet?`Wie seid ihr damit umgegangen? Was habt ihr gedacht?
Sollte man von vorneherein offen damit umgehen und der möglichen Partie direkt sagen, das man noch keine Erfahrungen hat oder eben doch nicht?

Wie sehen es Männer, wie die Frauen?

Nach all den Jahren, bin ich der Meinung besser von vorneherein mit offenen Karten zu spielen, nicht den großen Macker zu miemen, der man nicht ist. Ansonsten spielt man eine Rolle, und die kann hier unheimlich anstrengend sein. Durch die Offenheit, einfach diesen Leistungsdruck soweit möglich loszuwerden, mehr man selbst zu sein. Dann weiß die Frau woran sie ist und macht sich gegenseitig nichts vor, auch auf die Gefahr hin falsch vorverurteilt und abgestempelt zu werden (Unterstellung von typischen Klischees in den Köpfen der Leute)

Bitte keine Pseudoanalysen hinsichtlich: Warum ist die Unerfahrenheit noch gegeben u. s. w., sondern einfach nur im Hinblick auf die Fragestellung selbst.

Gruss Xingping


Kuschelwütiger
Geschrieben

Unerfahrenheit ist keine Schande und daher sollte man offen dazu stehen.
Egal in welchem Gebiet, auch jeder Profi war mal irgendwann Anfänger und musste seine ersten Erfahrungen sammeln.


Mopeder
Geschrieben

..
Nach all den Jahren, bin ich der Meinung besser von vorneherein mit offenen Karten zu spielen, nicht den großen Macker zu miemen, der man nicht ist...



Das sehe ich im Prinzip genauso, blos ab einem gewissen Alter, schreckt es dann doch mehr ab, als es hilft. Wer mit 40 noch Jungmann ist, verwirrt die Damenwelt eher mit seiner Offenheit


K_Blomquist
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe es immer genossen, der Erste zu sein und meiner Partnerin einiges beibringen zu können. natürlich bedarf es da einer gewissen Einfühlsamkeit.


Das sehe ich im Prinzip genauso, blos ab einem gewissen Alter, schreckt es dann doch mehr ab, als es hilft. Wer mit 40 noch Jungmann ist, verwirrt die Damenwelt eher mit seiner Offenheit



allerdings. es gibt ja tatsächlich Menschen, die in dem Alter noch keinerlei sexuelle Erfahrungen gesammelt haben und das auch noch unfreiwillig. ich hatte mal ne Brieffreundschaft mit so ner Jungfrau, sie war fast 30, bildhübsch, intelligent, studiert, guter Job, spielte Volleyball in einer geschlechtgemischten Gruppe, Stand nackt mit Männern unter der Dusche... unfassbar. auch ich könnte sie nicht entjungfern...


bearbeitet von K_Blomquist
karambesi
Geschrieben

Eine schwer zu klärende Frage. Wer ist unerfahren der Mann?
Da hatte ich viel Glück. Im zarten Alter von 16 nahm mich eine Frau, damals 36 bei der Hand, oder auch bei einem anderen Körperteil und erklärte mir so unendlich viel.
Verführung Minderjähriger? Neien ich habe es unendlich genossen. Sicher auch alle Frauen mit denen ich später zu tun hatte.
Das Verhältnis hielt 3 Jahre. Dann lernte ich meine heutige Frau kennen.
Bis sie so schwer erkrankte das ein Sexualleben nicht mehr stattfand hat sie auch davon gut gehabt.

Die Frau ist unerfahren? Da muss ich passen, das ist mir nie untergekommen.


Mopeder
Geschrieben

...
allerdings. es gibt ja tatsächlich Menschen, die in dem Alter noch keinerlei sexuelle Erfahrungen gesammelt haben ...




Das brauchst du mir nicht zu sagen, ich bin einer davon


K_Blomquist
Geschrieben (bearbeitet)

Das brauchst du mir nicht zu sagen, ich bin einer davon



falls das kein Scherz ist, wäre vielleicht ein AB Forum passender für dich? AB steht für absolute beginner, stammt aus nem Song von Bowie

Ich bin übrigens auch spätzünder, allerdings nur weil ich ausschließlich Augen für meine erste große Liebe hatte... Angebote gabs von anderen Mädels schon. so war ich bis 21 Jungmann...


bearbeitet von K_Blomquist
Geschrieben

um mal auf die te-frage zu antworten:
führsorglich...egal in welchem Lebensbereich....

manche verwechseln unerfahren oft auch mit ungeschickt oder dämlich (z.b. im Berufsleben)...

ich weiß noch gut wie es mir so bei den ersten malen ging (egal bei was)....und nach wie vor geht....da hatte ich bis jetzt immer das glück auf korrekte menschen zu treffen....

ich glaub da kannst schon ganz schön was versauen bei nem menschen (vor allem jungen menschen), wenn man in so einer (für den unerfahrenen) heiklen Situation den idiot raushängt...


oh_umberto
Geschrieben

Es gibt viele, für die ist genau das der Reiz.
Und offen damit umgehen, es kommt ja doch schnell raus


KaterCarlo17
Geschrieben

Ich denke auch, die Vorteile einer offenen Sprache überwiegen die Nachteile oder ggf. die Kränkung die man erfahren könnte, wenn sich der potentielle Partner darüber lächerlich macht. Unerfahrenheit ist keine Schande und schämen muss man sich deswegen halt auch nicht. Und wenn es jemand wirklich ernst mit seinem Gegenüber meint, dann wird er Hilfe statt Häme anbieten


Geschrieben

Ich finde man soll damit offen umgehen.

Ab einem gewissen Alter ist es aber auch so, dass Unerfahrenheit die Frauen eher abschreckt...vor allem vermute ich, dass die extravertierten Frauen mit unerfahrenen Männern wenig anfangen können....


Mopeder
Geschrieben

falls das kein Scherz ist, wäre vielleicht ein AB Forum passender für dich? ...



War kein Scherz, aber habe einen anderen Weg gefunden


sleeping_beasty
Geschrieben

Ein Bursche war noch Jungfrau, hat mir das aber nicht gesagt (er hatte ueber sein Alter gelogen und wollte nicht auffliegen) und das war schade, weil unsere erste Nacht aufgrund seiner Unerfahrenheit nicht so toll war. Nachdem wir dann drueber geredet hatten, "klappte" es erheblich besser.


Geschrieben

Sexuelle Unerfahrenheit... hmm...

Gib dich einfach deiner Natur hin, fühle in dir was dein Körper dir sagt und dann tue es!

Also ich würde es nicht unbedingt bei einem Erstkontakt einer Frau aufs Brot schmieren aber wenn man sich dann näher kommen sollte, kannst Du es ja immer noch sagen.
Ich glaube, keine Frau nimmt dir sexuelle Unerfahrenheit für übel.
Allerdings in deinem Alter, lieber TE, schon was ungewöhnlich...


K_Blomquist
Geschrieben

War kein Scherz, aber habe einen anderen Weg gefunden



freut mich für dich.


oh_umberto
Geschrieben

gaanz langsam einführen lassen


Geschrieben

Wie sollte man mit Unerfahrenheit umgehen? Dazu stehen, bei anderen sich nicht darüber belustigen und langsam Hemmungen abbauen


karambesi
Geschrieben

In meinem biblischen Alter komme ich nicht mehr mit unerfahrenen Damen in Kontakt.


KaterCarlo17
Geschrieben

In meinem biblischen Alter komme ich nicht mehr mit unerfahrenen Damen in Kontakt.



Ja ja, das ist leider so; eigentlich eine Schande. Was könnten wir für die unerfahrene Damenwelt nicht alles tun....


K_Blomquist
Geschrieben

In meinem biblischen Alter komme ich nicht mehr mit unerfahrenen Damen in Kontakt.



Du bist ja auch nicht Berlusconi ;-) Bis zum biblischen Alter hast du noch 20 Jahre.


ComeWhateverMay
Geschrieben

ich finds immer schwierig wenns darum geht zu sagen was ich lieber habe oder was nicht. ohne dabei ihre skills zu beleidigen.


Geschrieben

auch jeder Profi war mal irgendwann Anfänger



&lt- Hrhr


Geschrieben

Komischerweise wusste ich von Anfang an wie es geht...

Bin ich jetzt deswegen eine Naturtalent...???


karambesi
Geschrieben

Ja ja, das ist leider so; eigentlich eine Schande. Was könnten wir für die unerfahrene Damenwelt nicht alles tun....


Ach nein das möchte ich auch garnicht. Gerne habe ich Kontakt zu Damen so ab 45.
Die wissen was warum Spass macht und fordern es auch gerne ein.
Dann noch mit etwas mehr in den grauen Zellen, das ist schön.


×
×
  • Neu erstellen...