Jump to content

Verborgene Interessen: die Beichte


Chubbyboy

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Wir leben in einer Welt, die immer aufgeschlossener zu werden scheint, eigentlich allem gegenüber so sollte es zumindest sein. Doch in allen Bereichen gibt es immer wieder Situationen, in der die Gesellschaft uns dazu zwingt, in uns verborgen zu leben. Besonders der sexuelle Bereich ist davon betroffen. Es gibt so viele Fetische auf dieser Welt, die einen werden toleriert und die anderen nicht. Ich kann hier natürlich nur von mir reden. Ich habe im laufe meines Lebens einige Fetische entwickelt die ich offen ausleben kann, welche die ich mich nicht traue zu sagen und welche die niemals akzeptiert werden würden. 

Ich liebe den weiblichen Hintern und die weiblichen Füße, das sind Fetische die ich offen zugeben kann und es auch tue, damit kommt mein Umfeld noch klar. :) Aber was würde passieren, wenn sie wüssten, dass ich gerne an Frauenhöschen rieche? Oder an Frauensocken? Ich denke es würde zu Gelächter kommen und ich würde sicherlich Spitznamen wie Höschen- Schnüffler etc ernten. Die werden sich einfach nur darüber Lustig machen, jedoch würde das irgendwann vorüber gehen. Genauso die Tatsache das ich Bi bin und gerne mal nen Schwanz lutsche, mich anspritzen lasse und mich ficken lasse, sind Sachen, die zuerst Gelächter auslösen würden und dann nach und nach normal werden. 

Wie sieht es jedoch in der dunkelsten Ecke der eigenen Seele aus? Die  Abgründe die man sich nicht im entferntesten traut Preis zu geben? Sehnsüchte, Vorlieben oder nennt es wie ihr wollt, die einem so krank und abweichend von der Norm vorkommen das man Angst hat, verstoßen zu werden? Keine Sorge, ich rede nicht von Kindern oder Tieren oder so sondern von anderen Dingen. 

Ich erwische mich immer wieder dabei, wie ich mir Vorstelle,von einer Frau angespuckt zu werden, angekackt zu werden, beleidigt zu werden. Dreckiger, unmoralischer Sex! Ich schaue gerne KV Pornos und spritze dabei extrem ab, doch will ich es auch in der Realität haben..... ob es mir dann auch noch gefällt kann ich nicht sagen, denn ich weiß es leider nicht. Ich habe auch Angst, dass einer Frau zu sagen, ich habe Angst vor den Reaktionen. Selbst hier auf der Seite, wo sich so ziemlich alles tummelt was es gibt, fürchte ich vor den Antworten aber ich muss das einfach mal los werden. 

Ich Wünschte es gäbe eine Frau die auch so empfindet, eine Frau die sich in einer sexuellen Finsternis bewegt und die es satt hat! 

 

Wie steht ihr dazu? Gibt es Sachen auf die ihr steht, sie aber nicht zu sagen traut? Sie nicht ausleben könnt weil ihr Angst habt? Oder verachtet ihr Leute mit solchen Vorlieben? 

 

Geschrieben

Auf was ich stehe, das lebe ich auch aus. Man hat doch nur ein Leben! Allerdings stehe ich in Pornos manchmal auf Dinge, die ich real nie ausleben würde. Keine Ahnung, ob DAS normal ist.

Geschrieben
Such dir eine domina.... Was ist da jetzt so schwer???
Geschrieben
Kommt mir vor, als wärst Du ein bisexueller masochistisch veranlagter Mann. Alles im grünen Bereich, wenn Du mich fragst. Jedem das seine und deswegen sind wir hier schließlich alle angemeldet. Der Tip von Grüntürkis erscheint mir sinnvoll. Ein Versuch wäre es allemal wert. 😉
Geschrieben
Ich werde in meinen Freundeskreis schon als pervers gehandelt, aber dass sind meine Bekannten meist auch. Reden in allen Richtungen auch darüber, fast alle meiner Freunde sind u.a Schlüpferschnüffler und lieben NS. Solange keiner zu schaden kommt leb bzw tob dich einfach aus, und scheiß drauf was andere von dir denken könnten.
Geschrieben
Klingt doch alles normal wenn es dir Spaß macht
RubensBesterFreund
Geschrieben
Also für das du dich nicht traust, Dinge zu äußern hast du aber ne ganze Menge Preisgeben 😳.
Geschrieben
Ich denke alles ist ok, egal was, solang alle Beteiligten ihren Spaß dabei haben. Es wird immer Menschen geben die das eine oder andere als *Geht garnicht* empfinden. Tabus für sich persönlich hat jeder. Wer etwas nicht mag , muss aufhören sich damit zu befassen, aber niemanden verurteilen für seine Vorliebe oder Neigung.
Geschrieben

Manchmal ist es besser, diese geheimen Wünsche und Fantasien für sich zu behalten....

Wie in diesem Fall. :astonished:

Geschrieben

Glückwunsch das du dich hier offenbart hast. Das ist schon mal ein großer Schritt.

Du verurteilst dich selbst für Dinge die dir gefallen. Warum denn? Es ist zum Teil Erziehung und zum anderen das es gesellschaftlich nicht anerkannt ist. Wichtig ist das du für dich einen Weg findest dich so zu Lieben, zu respektieren und zu akzeptieren wie du bist. Wenn du das geschafft hast, absolut kein leichter Weg. Dann kannst du dich in Situationen offenbaren wo es dann wichtig für dich ist. 

Ich selbst gehe diesen Weg. Ich gebe mittlerweile offen zu das ich Polygam bin das auch auslebe und das ich Nymphomanin bin. Beides nicht einfach und wird gesellschaftlich oft verurteilt. Doch seit ich es von mir aus offen zu gebe. Ist es viel einfacher für mich. Und Verurteilungen sind Interesse oder sogar Akzeptanz gewichen. Das hilft ungemein.

Such dir einen guten Therapeuten der nicht versucht dich umzupolen. Du bist ja kein Triebtäter sondern nur jemand der auf spezielle Sex Techniken steht. Also in meinen Augen nichts schlimmes und alleine bist du damit auch nicht.

Alles gute.

Geschrieben

Was mir gefällt lebe ich mit meinem Partner auch aus, es gibt für mich keinen Grund, mich nicht zu trauen oder ähnlichen Unfug.

Allerdings halte ich mein Umfeld sonst gerne aus diesem Thema raus! Was geht es Hinz und Kunz an, welche sexuellen Vorlieben ich habe und was auf meiner persönlichen Tabuliste steht? Nix, geht das irgendwen an!

Von daher verstehe ich deinen Thread nicht wirklich. @Chubbyboy

Was hättest du davon, wenn dein gesamtes Umfeld deine Vorlieben kennt?

(Zumindest bist du hier jetzt einen Schritt weiter. Alle die das Forum nutzen, können nun lesen, was ich lieber nicht gelesen habe...Und ein Gesichtsfoto hast du noch dazu öffentlich eingestellt. Dein Coming Out im ,,kleinen Kreis", Glückwunsch dazu!😄😁😄)

Geschrieben
Ich denke das was du beschreibst ist im Bereich BDSM zu finden, und auf solchen Seiten kannst du auch darüber sprechen. Manches klingt beim Aussprechen völlig abartig, doch nur wer probiert hat kann herausfinden was gefällt. Bittet mich jemand ihn anzuspucken ist das eigentlich etwas was ich bei jemandem mache den ich verachte oder erniedrige, die Hemmschwelle durch Erziehung ist groß. Doch nur wenn ich mich überwinde und es tu kann ich sehen wie es den anderen erregt. Gehe in Kontakt mit Menschen die das Bizarre und die Demütigung lieben und du befindest dich unter Gleichgesinnten
Geschrieben
....lebe dein leben und nicht der anderen, es spielt keine Rolle was andere denken/sagen. Ich weiß ist leichter als gedacht; aber vielleicht, oder ich hoffe, das du deinen gegenüber findest, der deine Fantasien mit die teilt.
geniesser_devot
Geschrieben
Ich verstehe dein Problem nicht ganz, gibt doch genug Frauen, denen diese Sachen (anspucken, ankacken und erniedrigen) Freude machen. Du musst dich nur entscheiden, ob Du es wirklich willst, dann findest Du auch solch eine Frau.
ComeWhateverMay
Geschrieben
vorlieben muss man nicht verstehen, man muss sie auch nicht teilen..klar kommen sprüche wenn du schreibst "wer steht drauf angekackt zu werden" ..würde ich mich schon fragen "was ist mit dir"..wenn du aber sagst "ich sthe auf kv, weil.." dann ist das nicht schon etwas anderes..wie auch immer du sendest..so wird auch empfangen..wobei ich dir vielleicht fetisch.de eher anraten würde..ich denke da wirst du leute finden die schon spezieller sind
Geschrieben
Ich glaube es gibt Nichts was es nicht gibt im sexuellen Bereich und solange du Mitspieler findest die es genauso anturnt, ist doch alles gut. Den ersten Schritt hast du doch jetzt gemacht und es wird mit Sicherheit auch Foren im Netz geben, die diese Fetische bedienen und du Gleichgesinnte finden kannst undvielleicht melden sich ja sogar Gleichgesinnte hier bei poppen, die sich vielleicht auch nie getraut hätten, ihre sexuellen Präferenzen Preis zugeben. Respekt vor deinem Mut 😉
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Chubbyboy:

Wie steht ihr dazu? Gibt es Sachen auf die ihr steht, sie aber nicht zu sagen traut? Sie nicht ausleben könnt weil ihr Angst habt? Oder verachtet ihr Leute mit solchen Vorlieben? 

Ich finde nicht, dass unsere Welt immer aufgeschlossener wird, wir wissen immer mehr und können uns über alles informieren aber die Toleranz und Akzeptanz wächst in meinen Augen dadurch nicht wirklich. Und wenn, ich solche Tipps lese, wie eine Domina zu besuchen frage ich mich, was in diesem Kopf wohl vorgeht. Ich denke nicht das du wirklich Fetische hast ich sehe das eher als Vorlieben.

Ich habe auch dunkle Ecken und ich glaube die haben viele Menschen. Vieles was in meinem Kopfkino einen solchen Reiz hat, wird real viel von diesem Reiz verlieren.

Man kann alles sagen nur nicht jedem Menschen und ausleben ist eine Sache der Möglichkeiten, natürlich kann man viele Dinge sich erkaufen nur verlieren sie dann ihren Wert zumindest in meinen Augen, denn ich will meine Lust daran teilen und nicht Geld gegen gespielte Lust eintauschen. Wer bin ich das ich jemanden wegen seiner Vorlieben verachten kann.

Rubensladyeva68
Geschrieben
Also ich lebe meine Neigungen und Lüste ziemlich offen aus- stehe zu dem was ich mache und kommuniziere auch viel mit meinen Mitmenschen- da bin ich sehr wenig auf Ablehnung gestoßen- im Gegenteil! Ich denke man sollte das "Gegenüber" halt auch nicht kompromittieren!
Geschrieben
Ich habe auch schon oft feststellen müssen, dass man mit manchen Neigungen besser nicht Haussieren geht, das ist dann zu schnell Ausschlusskriterium. Andererseits gibt es gewisse Fetische, die grade total „in“ sind, ohne die geht es fast nicht mehr. Fazit: Wie man‘s macht, macht man es verkehrt, aber ich finde es trotzdem wichtig, ehrlich und authentisch zu sein und sich nicht vom Mainstream verbiegen zu lassen !
Geschrieben (bearbeitet)

Lebe ich aus... Ist kein Geheimnis 

bearbeitet von Pastor2710
Geschrieben
Ich bin wahrscheinlich die mit dem größten Stock im Hintern hier auf der Seite. Ein Partner mit solch außergewöhnlichen Vorlieben wäre nichts für mich. Ich muss zugeben, dass ich das zum Teil wirklich abstoßend finde.
Geschrieben
Cooles Profil, ich habe gerade gesehen das du gerne getragene Höschen kaufst. Wieviel zahlst du denn dafür ? Wenn es sich lohnt lege ich mir schnell ein Frauenprofil zu und schicke dir gerne was getragenes zu 🍸😎😁
×
×
  • Neu erstellen...