Jump to content

Moralfrage


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallöchen zusammen ☺️

was mich mal interessieren würde: macht es euch etwas aus, wenn der Partner, den man hier für ein Abenteuer sucht, vergeben ist und somit mit euch seinen Partner betrügt?

Viele hier meinten bisher, da es uns ja egal sein könnte.... wie seht ihr das?

 

 

Kurz zu uns: wir sind ein ehrliches, offenes Paar, das neue Dinge ausprobieren möchte undzwar so, dass jeder(!) seinen Spaß daran haben kann. Wir möchten kein Fremdgehen unterstützten, da wir selbst niemals betrogen werden wöllten. Deswegen ist uns ein ehrlicher Kontakt ziemlich wichtig. 

 

Vielen Dank im Voraus für eure Meinungen! ☺️

Geschrieben
Ist mir egal. Jeder trifft die Entscheidung für sich, wen und warum er rumpoppt. Ich mache die Beziehungsprobleme anderer Leute grundsätzlich nicht zu meinen Problemen.
Geschrieben
Und wenn derjenige behauptet, er würde in einer offenen Beziehung leben? Ist ja nicht kontrollierbar.
Geschrieben
also ich hab jetzt kein problem damit, etwas mit vergebenen leuten anzufangen (hatte ich auch schon ein mal)... würde jetzt auch niemanden dazu überreden oder drängen wollen, aber im endeffekt muss halt jeder für sich selbst wissen, ob er bereit ist, evtl seine beziehung zu gefährden oder was auch immer ^^
Geschrieben
mir ist das nicht egal. Ich möchte selbst auch nicht betrogen oder hintergangen werden und das ganze soll ja auch vom Kopf her möglichst frei sein, zeitlich sowieso. Also entweder single, oder kein Kontakt.
Geschrieben
Ganz Ehrlich . Mir ist das egal ob verheiratet oder nicht. Wenn jemand fremdgeht muss es irgendwo harpen in der Beziehung.
Geschrieben
Für mich ein NO GO U TABU
Geschrieben
Fremdgehen ist meiner Ansicht nach unterstes Niveau. Wenn man sich liebt betrügt man nicht. Ja ich bin selbst auch verheiratet aber glücklich und keines Wegs vernachlässigt... Wir leben eine offene Beziehung. Das heisst dass mein Mann darüber Bescheid weiß dass ich andere Männer treffe und ich weiss dass er andere Frauen trifft. Alles offen und ehrlich und ohne den eigenen Partner zu hintergehen.
Geschrieben
Also mir Sind solche Angebote auch schon auf anderen Plattformen gemacht worden und hab gerade erst erlebt wie einer von Hier,der ein Single Profil hat, ich auf Facebook erwischt habe und in Wahrheit in einer Beziehung ist. Ich finde so ein Verhalten absolut abscheulich. Ich bin selbst schon Mal 9 Monate lang betrogen worden Und er fand es noch lustig. So ein Verhalten ist das allerletzte. Wenn man in einer Beziehung ist, sollte man mit seinem Partner offen über Probleme reden Und wenn man keine Lösung findet, die Beziehung Beenden. Alles andere ist dem Partner nicht fair gegenüber. Ich will mit einem Mann,der seine Freundin betrügt , nichts zu tun haben
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb BS-Affair:

Und wenn derjenige behauptet, er würde in einer offenen Beziehung leben? Ist ja nicht kontrollierbar.

Wer seinen Partner betrügen will, macht es doch eh. Wenn nicht mit Person A dann mit Person B. Da ist eh nichts kontrollierbar. 

Die Leute sollten allgemein eher wieder mehr den Arsch in der Hose haben, sich konsequent zu trennen, wenns nicht mehr läuft. Das wäre die Lösung. 😉 

Geschrieben
So und nur so funktioniert eine richtig Beziehung!!! Jeder hat Lust auf fremde Haut JEDER nur die meisten würden es niemalzzz zugeben wenn man sich richtig liebt ist das der beste Weg um ewig glücklich zu sein...aber nur wenn gleich gezogen wird !!! weiter so ihr zwei
Geschrieben

Jeder ist für das was er tut selbst verantwortlich und jeder sollte für sich selbst entscheiden was er vor seinem Partner und sich selbst verantworten kann.

Außenstehende dürfen das gern scheiße finden, ein Recht darüber zu urteilen und werten haben sie nicht.

Für mich kamen gebundene Männer nie in Frage. Eine reine Sache der Bequemlichkeit.

Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb ShinyLemming:

also ich hab jetzt kein problem damit, etwas mit vergebenen leuten anzufangen (hatte ich auch schon ein mal)... würde jetzt auch niemanden dazu überreden oder drängen wollen, aber im endeffekt muss halt jeder für sich selbst wissen, ob er bereit ist, evtl seine beziehung zu gefährden oder was auch immer ^^

Wenn jemand fremdgeht gibt's doch nichts mehr zu gefährden. Da ist die Beziehung im Regelfall doch schon lange tot. 

Geschrieben

Den Partner betrügen ist meiner Meinung nach nicht unbedingt korrekt. Ich finde unter Absprache jedoch ist es ok wenn man eine offene Beziehung führt und es gewisser maßen Regeln gibt an denen sich beide halten . 

 

Sowas ist Ansichtssache wie stehst du versöhnlich dazu ??? 

Geschrieben
Betrug ist nicht akzeptabel! Wenn es der Partner tolleriert geht es, schöner ist es wenn auch er sie Phantasie damit ausleben kann
Geschrieben
Ich möchte nicht Teil davon sein, wenn Mann seine Frau/Freundin betrügt. Ist mir selbst schon passiert und ich weiß somit wie weh das tut. Deshalb bin ich selbst Single, da bin ich niemandem Rechenschaft schuldig und treffe auch nur Singles.
Engelschen_72
Geschrieben
vor 19 Minuten, schrieb hotwifeandhusband:

... macht es euch etwas aus, wenn der Partner, den man hier für ein Abenteuer sucht, vergeben ist und somit mit euch seinen Partner betrügt?

Viele hier meinten bisher, da es uns ja egal sein könnte.... wie seht ihr das?

Wenn ich ein rein sexuelles Abenteuer suchen würde, dann wäre mir es pupsegal, ob der Gegenpart liiert wäre oder nicht. Die Antwort ist hier treffend in Worte gefasst...

vor 1 Minute, schrieb Selene09:

Jeder ist für das was er tut selbst verantwortlich und jeder sollte für sich selbst entscheiden was er vor seinem Partner und sich selbst verantworten kann.

 

Geschrieben
Warum sollte ich mir den Kopf über ander Leute Verhalten zerbrechen ? Wir sind alle 3x7 alt und für unser Verhalten selbst verantwortlich . Und wenn es in anderen Beziehungen nicht mehr läuft ist das bestimmt nicht mein Problem ...
Geschrieben
Gerade eben, schrieb flepoD:

Wer seinen Partner betrügen will, macht es doch eh. Wenn nicht mit Person A dann mit Person B. Da ist eh nichts kontrollierbar.

Grundsätzlich richtig, aber es ging ja um die Moralfrage und darum, Fremdgänger nicht unterstützen zu wollen. Die Moralfrage muss sich jeder selbst beantworten, aber da es ja nicht kontrollierbar ist, kann man nicht ausschließen, dass man einen Fremdgänger nicht doch unterstützt, auch wenn man sagt, dass man das nicht wolle... 😉

Geschrieben
Mir ist wichtig dass der Mann Single ist. Das hat mehrere Gründe. Zum ersten möchte ich nicht betrogen werden, und unterstütze das nicht. Das ist mein wichtigstes Argument. Ein Fremdgeher muss immer lügen um sich Zeit freizuschaufeln, also wird er auch mich belügen. Dann möchte ich mich auch mal spontan treffen können, ohne vorher ewig planen zu müssen. Auch spontane Unternehmungen sind ja so gut wie gar nicht drin...man könnte ja gesehen werden. Der Ort ist dann oft auch ein Problem. Und es kann ja immer passieren dass sich Gefühle entwickeln. Das wäre dann auch ein Problem.Denn eine Beziehung mit jemandem der seine Partnerin mit mir betrügt...da wird er wohl dasselbe auch mit mir machen. Jetzt steinigt mich für meine Moral. Ist halt MEINE Meinung.
Dusk-Till-Dawn
Geschrieben
..mmmh.. Mir persönlich is das ziemlich egal, ob ne Dame vergeben ist und hier Spaß und Abwechslung sucht oder ob sie Single ist.. Und ich frag eine Lady sicher nicht direkt "bist Du auch wirklich Single?" oder "und dein Mann weiß auch sicher Bescheid?" ..Joar und ich glaube das die vergebenen Damen den Herren in nichts nachstehen was heimlich Spass suchen betrifft..
Geschrieben
vor 22 Minuten, schrieb hotwifeandhusband:

...wenn der Partner, den man hier für ein Abenteuer sucht, vergeben ist und somit mit euch seinen Partner betrügt?

Zunächst einmal sehe ich es nicht automatisch als Betrug an, wenn "Vergebene" hier angemeldet sind und/oder jemand suchen.

Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb SunFlower69:

Fremdgehen ist meiner Ansicht nach unterstes Niveau. Wenn man sich liebt betrügt man nicht. Ja ich bin selbst auch verheiratet aber glücklich und keines Wegs vernachlässigt... Wir leben eine offene Beziehung. Das heisst dass mein Mann darüber Bescheid weiß dass ich andere Männer treffe und ich weiss dass er andere Frauen trifft. Alles offen und ehrlich und ohne den eigenen Partner zu hintergehen.

So soll es sein !!! 

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb BS-Affair:

Grundsätzlich richtig, aber es ging ja um die Moralfrage und darum, Fremdgänger nicht unterstützen zu wollen. Die Moralfrage muss sich jeder selbst beantworten, aber da es ja nicht kontrollierbar ist, kann man nicht ausschließen, dass man einen Fremdgänger nicht doch unterstützt, auch wenn man sagt, dass man das nicht wolle... 😉

Löbliche Einstellung. Würde funktionieren, wenn alle so denken. Solange es aber Leute gibt's, die alles und jeden gerne ficken (siehe einige Beispiele hier auf der seite) wird es halt nichts... 

Von der Idealvorstellung habe ich mich irgendwann vor 15 Jahren verabschiedet. 😉 

Geschrieben
Das machen wir nicht. Vergebene nur, wenn der Partner Bescheid weiß. Betrüger wollen wir nicht, da wir so etwas selber nicht gut heißen und auch keine Lust auf Geheimagentennummern haben, bei denen man nur zu bestimmten Zeiten schreiben, anrufen etc darf. Wer betrogen will, soll es tun, aber nicht mit uns.
×
×
  • Neu erstellen...