Jump to content
blackbeard65

Purer Zufall

Empfohlener Beitrag

blackbeard65

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Mein Auto war seit Tagen in der Werkstatt, und sollte wohl auch noch lägner dort verweilen !
Und jetzt war Wochenende angesagt, war wohl nix mit nach hause zu meinen Eltern fahren ,...

Ein Kollege meinte : "Holst Du Dir Äpp auf Händy, kannst gucken nach Frau hier, zeigt genau wie weit ist weg !
Kannst Du für Wochenende mindest 20 Stuk geile Braut machen klar für Sex !"

Alles klar, dachte ich mir ! Hab mir die App runter geladen und mich auf die Suche gemacht !
Auch ein paar der Damen mit ansprechenden Profilen und Bildern angeschrieben,...
aber wie ich erwartet hatte,...
Es war wie immer bei mir - ich war fern ab eine der hübschen Damen in mein Bett zu bekommen !

Samstag morgen überwand ich mich in den Supermarkt zu gehen,...
Essen fürs We kaufen.
Und über meinem Einkaufswagen hängend befand ich mich plötzlich hinter einer Frau, super Figur, lange Beine in dunklen Strümpfen, Stiefeletten mit hohen klackenden Absätzen, und,...
Minirock !

Magisch zog mich ihr Hinterteil und die klackernden Stiefelchen hinter ihr her !
Ich versuchte so unauffällig wie möglich ihr zwischen den Regalen hindurch zu folgen,...
merkte in meiner aufgegeilten Trance überhaupt nicht dass SIE mich beim hinterherschleichen beobachtete !

"Sag mal Du Knilch !,...
Was verfolgst Du geiler Bock mich dauernd und starrst mir auf meinen Hintern ???"

Ich war hellwach ,...

und ,...
ertappt !!!

Ich brauchte sofort einen guten Spruch oder eine sinnlose Entschuldigung!!

"Weisst Du was der Unterschied zwischen einem Minirock und einer Jeans ist ?!", stotterte ich !

Sie sah mich unberührt an!

"Die Zugriffszeit!", ergänzte ich !

Das hätte ich besser nicht sagen sollen !
Bei ihrem Blick wäre es jetzt besser gewesen,...
ich wäre vorhin schon gestorben !!

Schnell machte ich mich auf in einem anderen Gang zu verschwinden !

Ja,...
und wie zu erwarten,...
war sie an der Kasse dann,...
Mist !

An der Kasse war sie direkt vor mir,...
und ihr Blick traf mich strafend bei jedem ihrer Griffe um ihren Einkaufswagen auf das Band zu entleeren !!

Ich hätte im Boden versinken können !!

Beim Bäcker am Ausgang genehmigte ich mir eine Semmel mit Leberkäse !
Da ein paar andere Kunden zwischen uns standen, bemerkte ich natürlich nicht wie meine "Supermarktbekanntschaft" am anderen Ende der Theke eine Currywurst orderte,...
und,...
als ob es so sein müsste,...
kreutzten sich unsere Wege wieder !
Wir wären beim weg gehen fast frontal zusammen gebumst !!!

Fack !!!
Fack !!!
Fack !!!

Ich wollte,... ich musste mich bei Ihr entschuldigen !
Mein Herz pochte,...
Sogar wie sie am Stehtisch ihre Currywurst ass,...
sogar das war höchst erotisch für mich,....
liess mein Gesicht heiss werden,...

Oder war das das Schamgefühl dass sie mich ertappt hatte, und ich nichts dümmeres wusste als diesen blöden Spruch vorhin ?

Es fiel mir unheimlich schwer zu ihr zu gehen,...
"Hallo, ich heisse Paul,..."

Es kam mir vor als ob sie mich ignorierte !
Wiso sollte sie auch mit mir reden wollen ?!?

Wie zu einer Wand redend entschuldigte ich mich bei Ihr,...
erzählte von meinem kaputten Auto,
meinem gescheiterten Vorhaben nach hause zu fahren,...
meinem Kollegen mit der App,...
und dem Versuch ein Date fürs WE klar zu machen,...
und ich entschuldigte mich nochmals !
und ich sagte dass ich keinen Plan habe wie ich mir das WE verkürzen könnte !

Es schien mir, als ob ich mit einer Wand redete !!

"Kannst Du tanzen ?" fragte sie mich, nach einer unendlich lang erscheinenden halben Minute !

Ich und tanzen ?,...
mehr schlecht als recht !

"Ich geh manchmal ins "IN" zum Abtanzen !,...
Wenn Du willst,...
20.30 am Eingang !" kamen freundlich erscheinende Worte von ihr.
Und gleichzeitig schob sie mir ihr leeres Currywurstschälchen hin.

"Kannst abräumen !", setzte sie hinzu !

Ohne dass mein Verstand gerade mit kam war sie auch schon verschwunden !!


  • Gefällt mir 1
blackbeard65
Geschrieben

Ich fragte mich,...
war das jetzt ein Date ?
Ich war aufgeregt, aufgewühlt und verwirrt !

Ich warf mich in Schale so gut es ging !
Mann lässt eine Frau nicht warten,...
und um sie nicht zu verpassen nahm ich ein Taxi,...
war schon 15 Minuten fürher am Eingang des "IN" !

Weit und breit nichts,...
die Zeit verging in Zeitlupe !
Hatte ich sie verpasst ?
Es war 20.26,...
20.33 Uhr,...
nichts,...
20.35,...

meine Erregung verfloss in Enttäuschung,...

Mein Herzklopfen und die Erwartung zerplatzten !

Und !
Mir fiel ein Stein vom Herzen !
Mein Puls raste !
Da war sie !

Und sie sah umwerfend aus !!!

Mein Mund wurde trocken !
Mein,...

"Du bezahlst den Eintritt, und ich revangiere mich dafür mit einem Getränk !", waren ihre ersten Worte zu mir !

Schön,...
ich hätte beides bezahlt,...
aber so war ich auch zufrieden !

"War das ehrlich von Dir, heute im Supermarkt ?" fragte sie mich in der Disco .
Ich bejahte, und setzte hinzu dass ich eh immer Pech mit Frauen habe !

Ich weiss nicht wiso,...
sie kam mir so,...
wie eine Freundin vor, bei der ich mich aussprechen konnte !
Irgendetwas liess mich mehr in ihr sehen,...
als nur einen geilen weiblichen Körper !

Und sie zog mich mit auf die Tanzfläche !
Unglaublich wie sie abrockte,...
dabei in einer Hand ihr Glas hielt, ohne einen Tropfen zu verschütten !

Ich versuchte mit ihr mit zu halten,...
Rock,...
Hardrock,...
und schwofige Songs, bei denen Körperkontakt angesagt war.

"Du fühlst Dich gut an", versuchte ich ein Kompliment an zu bringen !

Das erste mal dass ich sie lächeln sah !

Und nicht nur einmal entschuldigte ich mich weil ich auf ihre Füsse trat !
Einmal kicherte sie dabei,...
solch ein wunderbares Kichern hatte ich noch nie bei einer Frau erlebt !

Ich fühlte mich frei bei ihr,...
schwebte innerlich auf Wolke 7,...
war ihr dankbar,...
und befand den Abend als den schönsten meines ganzen Lebens !!!

Und plötzlich war es 4.30 Uhr !
Wir waren fast die letzten und wurden schon vom Personal hinauskomplimentiert !

Wie ich nach hause käme ?
Mit dem Taxi ,...
sie bot mir an mich nach hause zu fahren .

Es wurde eine stillere Fahrt,...
und,...
irgendwie,...
das Verabschieden auf dem Parkplatz fiel uns schwer,...
irgendetwas schien zu fehlen !

"Kommst Du auf einen Kaffee mit zu mir rein ?!" fragte ich schliesslich in die Stille.

Ja, würde sie gerne erwiederte sie.
Und komischer Weise gingen wir Hand in Hand die Treppen hoch zu meiner 1-Zimmer-Wohnung !

Ich war schon immer ordentlich,...
halte alles sauber,...
und sah so kein Problem jemanden mit nach hause zu bringen.

Und während ich Kaffe machte, sah sie sich bei mir um,...
stöberte in meiner Plattensammlung,...
legte eine dezente Scheibe auf.

Und sie schwang ihren süssen Körper im Rhytmus der Musik !

Ich zerfloss sehnsüchtig bei ihrem Anblick !

"Dein Kaffee ", ich gab ihr die Tasse !
Und,...
ich weiss nicht wer,...
wen,...
ich fand uns heftig küssend in einer Umarmung wieder !

Bestimmt 5 Minuten hielten wir uns küssend im einen Arm,...
wärend wir die Tasse in der anderen Hand hielten !

Unfassbar für mich was geschah !
Und,...
ich wusste nicht wie es dazu gekommen war,...
wer anfieng !

Ich begann ihren Körper zu streicheln,...
Ihren Po zu drücken,...
liess meine Hände über ihren Körper gleiten,...
drückte sie an mich,...
und ihre Hände taten es gleich den meinen,...
und heisse Küsse wechselten von unseren Lippen !

Gleichzeitig versuchten wir uns unter unserer Kleidung zu berühren,...
Es fühlte sich wahnsinnig an,...
ihren Körper zu ertasten,...
meine Hände ihren Körper erkunden zu lassen,....
und es fühlte sich wahnsinnig für mich an,...
wie ihre Finger unter meinem Shirt auf meiner Haut streichelten und kraulten !

Und plötzlich ,...
spürte ich wie sie meinen Gürtel öffnete,...
sie an meiner Hose nestelte !

Und plötzlich spürte ich,...
dass ich dort erregt war,...

Ich fand meine Hände unter ihrem Mini,...
in ihrem Slip an ihrem Po,...
fand meine Hände ihre Brüste knetend,...
fand meine Hände sie an mich drückend,...

und wie in Trance,...
spürte ich ihre Lippen wie sie meine Eichel umschlossen !
Vor Schreck über das irre Gefühl griff ich mit beiden Händen ihren Kopf,...
drückte sie von meinem Unterkörper fort !

Wir sahen uns an,...
sie unsagbar erregend blickend, von unten herauf in meine Augen sehend,...
und,...
ganz langsam,...
fast schon vorsichtig ,...
meinen Steifen in ihrer Hand,...
schob sie meine Vorhaut zurück und wieder vor,...

Meine Augen begannen zu rollen,...
ich begann vor Erregung zu stöhnen,...
und ganz vorsichtig nahm sie wieder meine Eichel in ihren Mund !

Fast hätte ich schon jetzt abgespritzt !

Ich zog sie hoch,...
gab ihr innige Küsse,...

So etwas erregendes hatte ich noch nie erlebt,...
wollte auch Ihre Lust und Erregung nach oben treiben !
Ihr jetzt auch den schönsten und erregendsten Moment ihres Lebens schenken !!


  • Gefällt mir 1
blackbeard65
Geschrieben

Ich schob sie gegen die Wand,...
liess meine Lippen küssend an ihrem Hals hinunter gleiten,...
versuchte sie gleich einer Banane aus ihren Kleidern zu schälen,...
küssend glitt ich an ihrem Körper entlang tiefer,...

strich mit den Händen ihren Rücken hinauf und hinunter,...
knetete ihre phantastischen Rundungen,...
und fand meinen Kopf unter ihrem Rock,...
meine Lippen ihren Slip küssend !

Langsam ihre Beine unter meinen Küssen öffnend lehnte sie gegen die Wand,...
schob ihren Unterkörper meinem Kopf entgegen,...
meine Hände reckten sich hoch zu ihrem Hals,...
und glitten knetend und massierend an ihrem Körper wieder hinab !

Und schliesslich zog ich ihren Slip so gut es ging nach unten !
Willig half sie mit,...
sich ihres Slips zu entledigen,...
bis er ,...
mich erotisierend,...
nur noch an ihrem linken Fussknöchel verweilte !

Und ich ,...
küsste ihren Schoss,...
knetete ihren Po !
Massierte ihren Körper !
Und küsste über ihre Schenkel so weit es ging nach unten und wieder hinauf zu ihrem Mund !

Sie stöhnte !
Erregend stöhnte sie,...
und ich wollte dass sie noch mehr stöhnte !!

Wieder glitt ich hinab,...
glitten meine Lippen hinab,...
und sie,...
in Extase ,..
legte ein Bein über meine Schulter !

Unnötig zu erzählen wo meine Finger sie berührten,...
wie oft ich sie an ihren intimen Zonen und auf ihrem ganzen Körper mit Küssen streichelte,...
Unnötig zu schreiben wie sanft ich meine Hände über ihre Haut gleiten liess,...
um ihren Körper dann wieder fest zu drücken !!

Wir waren eins in unseren Bewegungen,...
Ihre Hände,...
Ihr Körper,...
meine Hände,...
mein Körper,...

bis wir uns auf dem Bett wieder fanden !

In der Aktion bemerkten wir kaum wie tief wir uns in die Augen sahen,...
Sie auf meinem Schoss sitzend,...
ihren Körper rhytmisch bewegend,...

Dann ich über ihr in der Missionarsstellung,...
öfters als einmal wechselte die Position unserer Körper,...

Manchmal eng umschlungen,...
manchmal ich ihre Handgelenke fest haltend,...
Sie vor mir kniend,...

manchmal unser Treiben durch eine erholsame Pause unterbrechend,...
nur um uns wieder einander hin zu geben !

Und,...
schliesslich uns in den Armen haltend,...
erschöpft liegend,...
unsere Körper aneinander schmiegend uns vom Orgasmus der Gefühle zu erholen !

"Verdammt !!,...
Wie spät ist es ??!" entfuhr es ihr !
"Ich muss gehen !" sagte sie hastig !

Eilig schnappte sie ihre Kleidung,...
verschwand im Bad !
Und,...
perplex lag ich halb aufgerichtet im Bett !

5 Minuten brauchte sie,...
propper gestylt war sie zurück,...
gab mir hastig einen innigen Kuss !

"Darf ich Dich wiedersehen ?!" fragte ich sehnsüchtig!

Sie lächelte ,...
sah mir in die Augen,...
winkte kurz,...
und war zur Tür hinaus !

Sehnsüchtig liess ich mich aufs Bett sinken !

Und,...
als ich schliesslich zur Toilette ging,...
auf dem Spiegel,...
mit Lippenstift,...

stand ihre Telefonnummer !


  • Gefällt mir 1
Peggysue001
Geschrieben

spannend zu lesen.
sehr übersichtlich. gut zu lesen.
wenn andere nur 1/4 der absätze machen würden.
volle punktzahl


269leo
Geschrieben

Ein sehr ausgewählter Sprachstil, sittsam, nicht Ü18 - eher Ü12, dennoch nicht minder interessant.

Tatsächlich eine gut überschaubare, lesefreundliche Textform.

Bin gespannt, wie es sich entwickelt.


blackbeard65
Geschrieben

Eigentlich wäre die Geschichte für mich hier beendet ,...

In meinem Gehirn hatte sich der Gedanke fest gesetzt,...
dass ich mich nicht mit nur einer Frau zufrieden gebe,...
ich wollte viele Frauen verführen,...
am liebsten alle hübschen Frauen die mir über den Weg liefen mit nur einem Satz in mein Bett verfrachten !

Ich lag wieder auf dem Bett,...
eigentlich wollte ich sie sofort anrufen !
Aber,...
es war ja erst 15 Minuten her dass sie mich fast fluchtartig verlassen hatte !

Ich wollte immer schon jede Frau zum Sex ferführen,...
heissen, wilden Sex,...
aber,...
war es nicht sie die mich verführt hatte ?

Wenn ich mir das gerade so durch den Kopf gehen liess,...
SIE hatte mich entjungfert !
Ja, SIE war meine erste Frau die ich hatte !

Und,...
wenn ich so nachdenke,...
Sie konnte einfach keine Jungfrau gewesen sein !
Das hätte ich doch sicher bemerkt ?!

Sie war zu erfahren dafür !
Sicher ,...

sicher hatte sie schon viele Männer gehabt !
Sicher führte sie eine Strichliste ihrer Eroberungen !
Und,...
für mich war es der perfekte Sex,...
Sie hatte aber sicher schon tausend male Sex,...
phantastischen Sex mit unzähligen anderen Kerlen !!

Ich verwarf die Gedanken ,...
und fiel wieder in meine Gedanken zurück !

Wir hatten ja schon fast alle Sexpraktiken und Stellungen durch, die ich so kannte,...
sicher würde es mit der Zeit langweilig mit ihr,...
und ich konnte mir keine längere Beziehung mit nur einer Frau vorstellen,...
immer die gleiche,...
die gleichen Bekannten,...
Schwiegereltern,...
irgendwann ging da sicher der Gesprächsstoff aus, wurde alles langweilig oder komplizierte sich.

Es waren jetzt schon über 2 Stunden vergangen,...
ich wählte ihre Nummer,...

Und verträumt vernahm ich ihre Stimme am Handy !

"Du,...
ich kann jetzt nicht lange,...
ich bin mit meinem Chef am Flughafen, wir müssen auf eine Geschäftsreise !!
Und der Flieger geht in 5 Minuten !

Ich hab ja jetzt Deine Nummer !
Ich ruf Dich an wenn wir gelandet sind !"

Ihre Stimme hörte sich so verführerisch an !
Und doch fühlte es sich an wie eine kalte Abfuhr !

"Küsschen !", hatte sie noch gehaucht !

Sehnsüchtig fühlte ich mich,...
schwebend,...

Und meine Gedanken begannen wieder zu kreisen !

Chef !
Geschäftsreise !
Und Hotel !

Beide in einem Zimmer !
Geschäftsreisen enden immer damit dass die Sekretärin im Bett vom Scheff landen muss !!

Sicher war er ein dominanter Chef !

Frau Dingens zum Diktat !!

Und schon erschienen mir Bilder von ihr und ihrem Chef !
Wie sie über seinen Schreibtisch gebeugt wurde,...
Er ihren Rock hoch schob,...
Sie seine Worte in Steno mitschreiben musste,...
während er sich an Ihr verging,...

Wie sie stöhnend seine Worte in Buchstaben,...
unter seinen erbarmungslosen Stössen,...
in grossen Zacken,...
...
über das Blatt Papier verteilte !

Und sie danach,...
"Sie können jetzt wieder gehen !"

Während er seine Hose hoch zieht,...
den Reissverschluss schliesst,...

Mit diesen Worten aus dem Zimmer schickt !

Wie gerne wäre ich jetzt ihr Chef,...
an seiner Stelle !!!
,...
Würde sie zum Diktat nehmen !!!

Der Gedanke und die Gefühle waren so gross,...
dass ich ,...
mich mit meiner Hand selbst ,...
während ich mir das so vorstellte !


  • Gefällt mir 1
blackbeard65
Geschrieben

Der Tag verging ohne dass sie anrief,...
der Montag verging so zäh dass ich dachte jede Minute wären zig Stunden,...
ohne dass sie anrief !

Und,...
plötzlich,...
mitten in der Nacht,...
klingelte mein Handy !

Schlaftrunken nestelte ich daran herum !

"Sorry, es ging nicht früher!" waren ihre ersten Worte, die an mein Ohr drangen.

Dann erzählte sie von ihrem Tag heute,...
Stoffe aussuchen für die neue Kollektion.
Und dass sie jetzt ganz ausgepowert in ihrem Hotelbett liege !

Ja,...
und dass sie jetzt etwas nettes brauche - zum Einschlafen !

"Sag mir etwas nettes." säuselte sie.

"Ich vermisse Dich", hauchte ich.

Sie: "etwas netteres"
Ich: "Ich möchte Dich jetzt neben mir haben"

Sie: "etwas netteres"
Ich: "Ich möchte Dich jetzt drücken und streicheln!"

Sie: "etwas netteres"
Ich: "Ich möchte Dich jetzt küssen !"

Sie: "etwas netteres"
Ich: "Ich möchte Deinen Körper spüren!"

Sie: "etwas netteres"
Ich: "Ich würde Deinen Körper mit Küssen überdecken !"

Sie: "etwas netteres"
Ich: "Ich würde Meinen Kopf zwischen Deine Beine legen!"

Sie: "etwas netteres"
Ich: "Ich würde Dich dort küssen und lecken!"

Sie: "etwas netteres"
Ich: "Ich würde die Innenseiten Deiner Schenkel küssen"

Sie: "etwas netteres"
Ich: "Ich würde Deinen Hals Küssen und daran saugen und lecken!"

Sie: "etwas netteres"

Himmel,...
was wollte sie denn noch mehr ?
Ich war an einer Stelle schon ganz steif wenn ich nur an ihren heissen Körper dachte !!!

Ich:"Ich würde Dich wild von hinten nehmen !"

Sie: "etwas netteres"

Ich überlegte fieberhaft was ich noch tun könnte !

"Ich vermisse Dich", sagte ich.

Sie: "etwas netteres"
Ich: "Ich vermisse Dich sehr !"

Sie: "etwas netteres"
Ich: "Ich habe sehnsucht nach Dir !"

Sie: "etwas netteres"
Ich: "Ich werde heute Nacht nur von Dir träumen !"

Sie: "etwas netteres"
Ich: "Ich werde jede Nacht nur noch von Dir träumen !"

Sie: "etwas netteres"
Ich: "Ich werde jede Nacht nur noch von Dir träumen,...
bis Du wieder bei mir bist !"

Sie: "etwas netteres"
Ich: "Ich glaube,...

Ich glaube ich habe mich in Dich verliebt,...
und ich werde von nun an nur noch von Dir träumen können !!"

Sie: "etwas netteres"
Ich hauchte: "Ich liebe Dich !"

"Jetzt werde ich glücklich schlafen können,...
und,...
ich werde von Dir träumen !" säuselte sie.


blackbeard65
Geschrieben

Schön und gut,...
aber jetzt konnte ich nicht mehr schlafen !

Die Woche verging, jeden Abend noch ein kurzes Telefonchen vor den Einschlafen.

Und Samstag mittag wollte sie mit mir in den Park zum Enten füttern.

Sie kam zu mir, klingelte und,...
Ich erkannte sie kaum wieder !
Sie hatte sich total verändert - äusserlich !

Ein bodenlanges dunkelblaues Kleid,
schwarze Haare mit dunkelblauroten Strähnen, hochgesteckt mit einem Holzstäbchen hindurch geschoben,...
und knallig rote Lippen und Fingernägeln !!

Sie sah aus wie eine bezaubernde japanische Geisha !

Verführerisch !

"Boah, Du siehst phantastisch aus !" sagte,...
schrie ich schon fast, total verblüfft von ihrer Erscheinung !

Ich drehte sie im Kreis,...
und dabei öffnete sich seitlich ein Schlitz in ihrem Kleid,...
blitzte ein Bein in weissen halterlosen Strümpfen hervor !

Wir waren ja schon intim geworden,...
deshalb wagte ich es mit meinem Zeigefinger in den Schlitz zu fahren,...
folgte dessen Öffnung nach oben,....
so dass ihr Bein wieder hervor blitzte !

Strümpfe,...
halterlos,...
ein stück blanke Haut,...
folgte ich dem Schlitz nach oben bis zu ihrem Hüftknochen !

Kein Höschen ?
Und schon bekam ich einen Klaps auf meine Hand !

"Lass das,...
nicht jetzt ,...
erst sind die Enten dran !" raunte sie,...
erotisierend ihren Kopf in den Nacken werfend,...
mit einem tödlich erotischen Augenaufschlag !!!

"Du siehst so verführerisch aus,...
am liebsten würde ich Dich jetzt aufs Bett werfen und Dich nach Strich und Faden vernaschen !", ich bekam keine Luft mehr !

Na, dann aber wenigstens nach dem Enten füttern,...
dann ist sie fällig ! Dachte ich mir !!

Und so ging es dann los in den Park an den See !
Hand in Hand,...
ein wenig geplauder,...
und gelächel wenn uns ein anderes Pärchen, ebenso Hand in Hand , begegnete !

Ja, und als ob ich etwas verbrochen hätte,...
musste ich natürlich auf der Seite gehen,...
die dem Schlitz im Kleid gegenüber lag !

Am See hatte die Stadt extra für uns Bänke aufgestellt.
Auf einer Bank, ein Pärchen, dass sich gerade küsste,...
auf einer anderen ein älteres Pärchen , händchen haltend,...
und gottlob noch eine Bank für uns !

Erst sassen wir ein wenig neben einander,...
und ich versuchte ein wenig mehr Körperkontakt zu bekommen,...
rutschte näher,...
näher,...
streichelte ihren Oberschenkel,...
und,...
ja,...
bekam wieder eins auf meine Finger !

Dann kamen ein paar Enten näher,...
sie griff in ihr Jutetäschchen,...
ging näher an den Teichrand,...
in die Hocke,...

Ihre Position war höchst erotisch an zu sehen !
Und,...
verführerisch legte der Schlitz ihr Bein frei !

Ich schmachtete !

"Lass mich auch ein paar Brocken hinwerfen !" sagte ich lechzend , währen ich auf sie zu gehen wollte !

"Nö",piepste sie,...
drückte mich auf die Bank zurück,...
umrundete mich,...
und begann, hinter mir stehend,...
meinen Hals, Brust und Schultern zu streicheln !

Ich lehnte meinen Kopf zurück,...
zwischen ihre Brüste !

Ich liess mich gehen,...
träumte,...
spürte wie sie meine Hände unter der Lehne hindurch schob,...
Ich liess meine Hände so gut es eben ging an ihren Schenkeln streicheln,...

und,...

KLACK,klack,rrrt,rrt,rrtsch !!!???!!!

Ich kam mir vor als ob sie mich mit Handfesseln an der Bank fest gemacht hätte,...
Und wirklich !

Beide Handgelenke,...
mit Fesseln verbunden,...
hinter dem Holmen der Bank !!!

"Sodele,...
Jetzt kann ich in Ruhe meine Entchen füttern !!" Flüsterte sie in mein Ohr,...
gab mir einen gehauchten, überaus leckeren Zungenkuss,...
und erotisch wedelnd bewegte sie sich vor mir Richtung Teichrand !

Ich sass da,...
wie begossener Pudel !!
Ich schmachtete bei ihrem Anblick !

Ich war ausgeliefert !
Ihr !
Ihrem Anblick !
Ihrem süssen Hinterteil !
Ihrem Bein,...
dessen weisser Strumpf,...
ein wenig blanker Haut,...
und der Hüftknochen am Schlitz herausblitzten !!!

Selbst,...
wäre ich nicht an die Bank gefesselt,...
selbst der entstehenden Schwellung in meiner Hose wegen,...
würde ich nur unter heftigsten Schamgefühlen aufstehen können !

Sie wusste sich verführerisch in Pose zu setzen !

Und scheinbar gerne liess sie mich auf der Bank schmachten,...
während die Entchen ihr aus der Hand fressen durften !!!


schmusebaer1966
Geschrieben

Schreib Bitte weiter eine tolle Geschichte


Geschrieben

kann ich nur zustimmen!
geile story


blackbeard65
Geschrieben

Nur gut dass unser Plätzchen nicht zu frequentiert war,...
und,...
so gut es ging versuchte ich meine Fesseln vor den Parkbesuchern zu verbergen.

"So, jetzt sind die Entchen versorgt" sagte sie nachdem das letzte Stück Brot verfüttert war !

Mir war total heiss, als sie auf mich zu kam !
Und,...
vor mir stehend,...
stellte sie einen Fuss auf die Bank !
Direkt in meinen Schoss drückend,...
zwischen meinen Beinen !!

Der Schlitz im Kleid gab ihr Bein frei,...
Die Heels,...
der halterlose Strumpf,...
die blanke Haut darüber,...

"Gefällt Dir das ?" hauchte sie verführisch !

Es war keine Antwort von mir nötig !

Dann,...
Dann strich sie mit der Hand,...
den Fingern ,...
um ihren Knöchel herum,...
über ihr Bein nach oben,...
schob den Stoff zur Seite,...
und,...

sie zeigte mir ihre süsse Scham !!

Ich lechtzte,...
verging in sehnsucht !,...
mein Mund und Kopf bewegte sich unkontrollierbar ihrer Scham entgegen !

Und sie !!,...
Sie ging mit ihrem Unterkörper zurück !

Unerreichbar für meine Lippen !

Ich liess mich zurück sinken !

Und als ob es ein Spiel für sie wäre, reckte sie ihren Unterkörper auf mein Gesicht zu !!
"Gefällt Dir das ?!" hauchte sie !

"Du bist ein Biest !" hauchte ich zurück !
Das gefiel ihr !
Sie kicherte !

Und sie,...
sie liess darauf hin ihre Finger durch ihre Schamlippen gleiten !

Ahhh,....
sie machte mich heiss !

Eine ganze weile zeigte sie mir ihre süsseste intime Stelle,...
spielte mit ihren Fingern,...
spreizte ihre Schamlippen ein wenig,...
liess ihre Finger kreisen,...
und als ein Parkbesucher in unsere Nähe kam,...

Flux war ihr Bein verdeckt,...
sie ein wenig über mich gebeugt,...
und sie wuschelte in meinen Haaren !

Dann begann sie ihr teuflisches Spiel von neuem !
Bis,...
Bis die Nächsten an uns vorbei kamen !

Und immer wieder fragte sie : "Wie gefällt Dir das ?",...
"Das gefällt Dir ? Hmm ??"

Ich war so heiss,...
dass ich keine Antwort geben musste !
Mein Körper lechtzte nach ihr !
Meine Augen verrieten mich !
Und in meiner eng gewordenen Hose war ein Teil das schmerzend nach Freiheit rief !!!

"Lass uns gehen" sagte sie schliesslich,...
nachdem sie sich fast zum Orgasmus gestreichelt hatte !

Aber,...
nein,...
ich durfte nur, mit hinter meinem Rücken gefesselten Händen,...
auf der Gegenseite des Schlitzes,...
neben ihr her gehen !

Wir kamen an einen abgelegeneren Teil des Weges,...

"Stell Dich an den Baum", hauchte sie plötzlich.
Mir wurde noch heisser !
Ihr könnt Euch vorstellen was passierte !?!

Ja, sie fesselte mich am Baum,...
die Hände hinter meinem Rücken,...
und,...
sie begann ein noch teuflischeres Spiel !

Ungeniert drückte sie ihren Körper gegen den meinen !
Entblösste ihre Scham,...
und,...
küssend,...
rieb sie sich gegen mich !

Sie nestelte an meiner Hose,...
streichelte über die Beule,...
gab meinem Steifen die Freiheit,...

Nur um ihre Scham daran zu reiben !
Ihr linkes Bein an meinem Bein hoch gestellt,...
rieb sie sich an mir,...
auch als jemand vorbei kam !

Ich schwitzte,...
und sie,...
geschickt um mich schmeichelnd,...
verbarg unsere Gesichter hinter ihrem Kopf!

Nur um sich,...
war dasjenige verschwunden,...
noch ungenierter,...
aufgeilender,...
an meiner Männlichkeit zu reiben !

Ich platzte schier !
Meine Geilheit wollte sich in ihrem Schoss entladen !!
Und sie,...
sie liess mich nicht in sie gelangen !!!

Ich war wehrlos ihrem aufreizenden,...
ihrem aufgeilenden Spiel ausgeliefert !

"So, das wars ", sagte sie,...
einfach so,...
nach einer schier unendlich erscheinenden Zeit !
Und nahm mir ,...
als ob es das normalste der Welt gewesen wäre,...
einfach die Fesseln ab,...
schob sie wieder in ihr Jutetäschchen !

"Komm, lass uns nach hause gehen !" sagte sie einfach. So, als ob überhaupt nichts geschenen wäre !

Ich war zum zerreissen angeheizt !
Ich platzte fast vor Gier nach ihr !

Auf dem Weg nach hause versuchte ich des öfteren ihren Po zu streicheln,...
und jedesmal schob sie meine Hand weg,...
oder gab mir einen Klaps darauf !

Ein paar mal liess ich meine Finger durch ihre Pospalte streichen,..
Nur mit dem Ergebnis dass sie : "Weg da,...", raunte und mir einen Klaps auf die Finger gab !

Und,...
als ich die Wohnungstüre auf schloss,...
da gab es kein Halten mehr für mich !!

Es ging so schnell,...
dass ich selbst nicht mitkam was ich tat !!

Ich schubste sie bäuchlings aufs Bett !
Suchte nach den Fesseln in ihrer Tasche,...
liess sie um ihre Handgelenke hinter ihrem Rücken zu clicken !!

Ich zog sie nicht einmal aus !
Ich schob nur ihr Kleid zur Seite,...
so dass ihr blanker Po meinem Steifen entgegen strahlte !

Ein wenig Spucke von mir !,...
und schon war ich in ihr,...
stiess,...
stiess,...
stiess,...

Animalisch,...
heftig,...
fast besinnungslos,...
registrierte ich ihr anfangs kaum hörbares,...
immer mehr gesteigertes Stöhnen !

Bis es fast ein geschriehenes Stöhnen wurde,...
während ich kam !

Erschöpft liess ich mich auf ihren Rücken sinken !
Erschöpft lag mein Kopf auf ihrer Schulter,...
erschöpft nahm ich ihren röchelnden Atem war,...

"War ich zu heftig ?,...
Ich habe Dir hoffentlich nicht weh getan ?",hauchte ich atemlos.

"Nein,...
es war genauso wie ich es mir gewünscht hatte ", antwortete sie,...
gleich mir ausser atem !


gierig030
Geschrieben

Sehr gut. Weiter so.


269leo
Geschrieben

Oh - es entwickelt sich und wird immer fesselnder.


blackbeard65
Geschrieben

"Ach,...
Du hast das also so geplant ?!", hauchte ich in ihr Ohr,...
nachdem ich mich neben sie gleiten lies um ihr mehr Luft zum Atmen zu gönnen !

Einen Moment war stille und wir blickten uns in die Augen !

"Nein,...
eigentlich nicht so,...geplant,...", sagte sie.

"Ich wollte Dich zwar verführerisch ans Bett ketten,...
und Dir ein paar schöne Minuten bereiten,..."
Sie hielt ein paar mal inne beim Reden.

"Es hat sich so ergeben,....
wegen den Entchen,...
und dass Du einfach über mich her fällst,...
eigentlich war das auch schon mal eine Fantasie von mir !" , gestand sie !

Meine Stirn legte sich in Falten,...
es entstand eine lange Pause, in der wir uns ansahen !

"Mach mir bitte die Fesseln ab." flüsterte sie schliesslich.

Ich strich über ihren Rücken,...
ihren Arm hinauf,...
"Nein" sagte ich nur.

"Warum ?", sie schien verblüfft und verwirrt !

"Weil,...
ich habe manchmal auch,...
sagen wir,...
dunkle Fantasien !", ich wusste nicht , noch nicht, wie ich es ihr sagen konnte !

"Ich stehe auf Bondage,...
finde es höchst erregend wenn ich mir vorstelle,...
dass ich mir eine gefesselte Frau einfach nehme !"
Ich spürte mein Herz im Hals pochen !
Ich hatte meinen tiefsten Traum ausgesprochen !

Wieder Stille, in der wir uns in die Augen sahen,...
ich mit dem Finger über die Handfesseln strich,...
und sie schliesslich meine Hand in der ihren hielt.

"So einfach ist es einen Mann zu verführen und ihn schmachten zu lassen !" sinierte ich halblaut.
"Eine Frau verführt man mit Gefühlen !", dabei gab ich ihr einen zarten Kuss in den Nacken !

"Vorhin, hattest Du mich regelrecht verhext!" zischte ich etwas zynisch.

Ein Grinsen zog über ihr Gesicht und wurde schliesslich zu einem verträumten Lächeln!

"Jetzt werde ich Dich mit Gefühlen verführen,...
Dich verhexen, Dir einen Hexenkessel der Gefühle bereiten, bevor ich Dir die Fesseln abnehme !", ich gab ihr einen zarten Kuss auf die Lippen !

"Vertraust Du mir ?" hauchte ich, während ich in ihr Haar griff,...
ihren Kopf anhob, und ihr einen innigen Kuss auf die Lippen drückte, bevor sie antworten konnte !

"Ich werde in Deine Fantasie eindringen,...
In Deinem Kopf spielen ,...
Du wirst garnicht anders können,...
Dein Körper wird sich mir unterwerfen,...
Deine Hormone werden sich Deines Körpers bemächtigen !", raunte ich, liess es hypnotisch erscheinen, blickte ihr tief in die Augen während ich ihren Kopf an ihren Haaren fest hielt, so dass sie mich ansehen musste !

Ich hatte MEINEN Plan gefasst, würde an ihr eine meiner Fantasien ausleben !

"Vertraust Du mir dass Dir nichts schlimmes passieren wird, und Du ein Karusell der Gefühle erleben wirst ?! ", fragte ich, während ich mit der anderen Hand ihr zärtlich über Wange und Hals streichelte !

Sie atmete tiefer, gepresster,...
Reagierte sie schon erregt auf meine Worte ?

"Ja, ich vertraue Dir !", flüsterte sie.

"Ich werde Dir jetzt sagen wass ich tun werde.
Und,...
ich werde Dir sagen was Du fühlen wirst !" begann ich.

Ernst und etwas ungläubig blickte sie mich an.

"Ich werde Dich knebeln,..."
Ihre Pupillen weiteten sich sichtbar !

"Auch werde ich Dir einen schwarzen Sack über Deinen Kopf ziehen, damit Du nichts siehst !,... "

Es schien mir, es erschreckte sie, so dass ich sie mehrfach zärtlich auf die Lippen küsste !

Ich fuhr fort:
"Vielleicht wird es Dir heiss und unangenehm sein,...
geknebelt und mit dem Sack über dem Kopf,...
Es ist nur für den Fall dass Du in einem Orgasmus unkontrolliert schreist - Du kannst dann beruhigt schreien -
Und des Sehens beraubt wirst Du alles intensiv fühlen !,...

Du brauchst auf nichts achten !
Du kannst Dich einfach gehen lassen !!"

Sie schluckte trocken,...
atmete tief und unruhig !

Mit ruhigen Worten fuhr ich fort:
"Auch werde ich Dir Deine Beine gespreizt am Bett festbinden,...
Du wirst Dir hilflos vorkommen,...
Die intimste Stelle einer Frau,...
für ALLES !!,...und JEDEN frei zugänglich !
Ob Du willst oder nicht,...
Deine Brustwarzen werden sich versteifen !
Und Deine Schamlippen schwellen , bis es schmerzt!

Dein Schoss wird sich öffnen,... unwillkürlich !!
Du wirst es nicht in der Hand haben, und Du wirst Dich nicht dagegen wehren können !

Du wirst Dir vorkommen wie eine Hure,...
Die jedem ihren Schoss anbietet !!"

Ich sah schon Röte in ihr Gesicht steigen !
Wie sie mich ansah ?!
Wie sie schon fast erregt atmete !

"Ruhig, meine Süsse !" sagte ich,...
"Ich werde in den Supermarkt gegenüber gehen,...
Gleitmittel und Condome besorgen,...
vielleicht sogar einen überdimensionalen Vibrator, der in Deine Muschi gepresst Dich von seiner Grösse her schmerzlich aufstöhnen lässt,...
in 10 Minuten bin ich wieder hier,...
und,...
vielleicht werde ich noch jemanden mitbringen,...
damit er seine Geilheit in Deinen Schoss stossen kann !!"

Sie schien nicht begeistert !

Wieder küsste und streichelte ich sie zärtlich !

"Du kannst beruhigt sein,...
Dich deinen Gefühlen hingeben !
Ich bin hier und gebe auf Dich acht !
Du darfst Dich fühlen wie eine Nutte,...
und gleichzeitig darfst Du glücklich sein weil ICH DIR diese Gefühle bereite !"

Dabei drehte ich ihren Oberkörper etwas seitlich,...
öffnete von oben her die Knöpfe ihres Kleides bis zum Bauchnabel !
Und liess sie wieder auf ihren Bauch zurück sinken !

"Du wirst erregt atmen,...
Dir wird heiss werden von der Erwartung von einem Fremden einfach zu seiner Befriedigung benutzt zu werden !
Und,...
egal ob du einen Orgasmus erlebst oder nicht,...
Du wirst glücklich sein dass ich da bin !", ich gab ihr wieder einen Kuss !

"Du wirst Scham spüren,...
Du wirst Erregung spüren,...
Du wirst Sehnsucht nach einem Orgasmus spüren,...
Und Du wirst irre Glücksgefühle spüren !" flüsterte ich in ihr Ohr !

Und ich sah, dass sie jetzt schon erregt war !


blackbeard65
Geschrieben (bearbeitet)

"Bleib entspannt und ruhig liegen" hauchte ich, gab ihr nochmals einen zärtlichen Kuss auf ihre Lippen.

Ich holte einen Schal um sie zu knebeln,...
zwei meiner Gürtel,...
band ihre Fussknöchel ans Bett,...
spreizte somit ihre Beine bis sie in ihren Knebel stöhnte.

"Entspann Dich und lass Deinen Gefühlen freien Lauf !...
Komm Dir vor wie eine Hure, die ihren Schoss anbietet,...
und fühle dich gleichzeitig glücklich mir eine Freude zu bereiten !" flüsterte ich in ihr Ohr bevor ich ihr den schwarzen Sack über den Kopf zog, und dessen Kordel an ihrem Hals etwas zu zog, damit sie den Sack nicht abstreifen konnte !


"Es ist nicht wichtig ob Du schnell einen Orgasmus bekommst,...
oder ob Du gar mehrere Orgasmen bekommst !
Ich will dass Du lange Zeit erregt bist, und viele Glückshormone bekommst !
Ich bin gleich wieder zurück!" sagte ich halblaut,
ging zur Türe und öffnete sie !

Ich wartete gespannt kurz wie sie reagierte,...
dann schloss ich die Türe für sie hörbar !

Nein,...
ich verliess den Raum nicht,...
setzte mich leise auf den Boden vor das Bett,...
damit ich sie schön beobachten konnte !

Erst lag sie nur da,...
atmete etwas schwer,...
Und ich genoss den Anblick ihrer langen Beine, ihres Po, ihreres süssen Schosses !

Nach einer Weile, versuchte sie den Sack ab zu streifen,...
hob ihren Oberkörper ein wenig an,...
und ich sah eine ihrer Brustwarzen schon ganz spitz und steif hervorblitzen !

Freudig meinte ich zu sehen wie sich ihr Schritt leicht von erhöhter Durchblutung verdunkelte!,...
ihre grossen Schamlippen schwollen,...
sich ihr Schoss noch mehr öffnete, als es die gespreitzen Beine schon taten !

Sie rutschte mit ihrem Oberkörper unruhig hin und her !
Schmerzten ihre Brustwarzen schon vor Erregung und Steifheit ?

Sie atmete schwerer und tiefer,...
also hatte schon eine gewisse Erregung von ihrem Körper Besitz ergriffen !?

Sie versuchte vorsichtig die Fesseln ab zu streifen, was ihr natürlch nicht gelang,...
Und schliesslich ,...
schliesslich versuchte sie mit ihren Fingern ihre Scham zu erreichen !

Ich hätte ihre Hände noch besser, bewegungsloser hinter ihrem Rücken fixieren sollen, dachte ich in diesem Moment !

Und es gefiel mir wie ihre Brust unter ihrem Kleid hervor schaute,..
die steife Brustwarze sich wieder zeigte, während sie versuchte mit den Händen unter ihrem Körper von vorne an ihren Intimbereich zu gelangen !

Wie schön, mich erotisierend, sich ihre gespreizten Beine und geöffnete Scham mir entgegen streckten !

Wie gerne wollte ich sie dort lecken und schliesslich in sie dringen,...

Wie süss sie sich gerade wand und versuchte ihre Erregung zu lindern !
Wie sie erregt atmete, und versuchte sich zärtlich und intim zu berühren !
Wie süss ihre Beine und ihr Po anzusehen waren, während sie sich schlängelte und windete!

Wie sehr der Stoff an ihren Brustwarzen reiben musste,...
Ihr Schamhügel auf dem Bettlaken reibend ihre Geilheit noch steigern musste !

Ich begann fast sie zu bemitleiden,...
konnte sie so ihre Sexualhormone nur noch mehr in Wallung bringen, beim Versuch sich von Ihrer Erregung Linderung zu verschaffen !

Ich stand auf,...
öffnete geräuschvoll die Wohnungstüre mit dem Schlüssel, so dass sie es hören musste !

Und flux lag sie sofort wieder ganz still auf dem Bett !
Nur an ihrer Atmung ihre Erregung zu erkennen !

"Komm rein,...
wie versprochen !,...
hier liegt sie, meine Süsse !" sagte ich in den Flur hinaus !

Und zu ihr Gewandt :
"Ich habe dir jemanden mit gebracht,...
an dem Du sicher Freude haben wirst,...
fühlst Du schon Dein Herz im ganzen Körper pochen ?!"

Und ich war mir sicher bei ihrem Anblick,...
IHR HERZ pochte wie wild in ihrem ganzen Körper !
Und ich war mir sicher,...
ihr Hormonhaushalt und ihre Gehirntätigkeit wurden gerade
wie wahnsinnig durch meine Worte angekurbelt !!


bearbeitet von blackbeard65
269leo
Geschrieben

Wie geil ist das denn ... man fühlt sich wie mitten drin.
Ganz einfach genial.


blackbeard65
Geschrieben

Sie zuckte, drehte ihren Kopf in die Richtung in der "WIR" ihrer Meinung nach stehen mussten!

Sie richtete sich ruckartig auf und brabbelte etwas in ihren Knebel !

Und,..
flux legte sie sich wieder flach auf den Bauch als sie merkte dass sie "UNS" ihre entblösste Brust und die steifen Nippel entgegenstreckte !!

"Gaanz ruhig meine Süsse !" sagte ich langsam.
"Das ist Dietmar !,... ein gaaanz lieber !"
Und in Richtung Türe gerichtet sagte ich:
"Dietmar, setz Dich doch noch ein wenig auf den Stuhl dort, ich werde meine Süsse noch ein wenig auf das Kommende vorbereiten !

Dann zog ich den Stuhl ein wenig zurecht, als ob "Dietmar" sich dort setzen würde !

"Ich werde es Dir jetzt ein wenig gemütlicher machen, mich neben Dich setzen, damit Du dich etwas entspannen kannst !" sagte ich zu ihr.

Dann löste ich die Riemen an ihren Knöcheln, gab ihr somit ein wenig mehr Spielraum für ihre Beine, befestigte die Riemen jedoch wieder am Bett, so dass ihre Beine zwar gespreizt blieben aber sie sie doch ein wenig bewegen konnte.

Dann setzte ich mich neben sie aufs Bett, so dass sie meinen Körper spürte, legte meine Hand seitlich auf ihre Taille.

So, dachte ich zu mir !,...
Und jetzt werde ich DIR mit ein paar Sätzen Deine Erregung steigern und Dich wieder beruhigen,...
Die Sinuskurve DEINER Erregung auf und ab schwellen lassen,...
in auf und abschwellenden Kurven und manchmal auch in kurzen Schüben DIR das Blut in Kopf und GENITALIEN schiessen lassen,...
Deine Muskeln für Dich unkontrollierbar zucken lassen !

"Der Sack ist der Schonbeutel meines ehemaligen Motorradhelms,...
mit dem Aufdruck von Harley Davidson.
Immer wenn ich sehnsucht nach Motorrad, Freiheit und frischer Luft habe nehme ich ihn als Kopfkissen und träume von alten Zeiten!", sagte ich wie beiläufig, dabei strich ich beruhigend über ihre Seite und ihren Rücken.

"Du darfst Dich freuen !" begann ich,...
"Dietmar hat heute Geburtstag,...
UND DU DARFST SEIN GEBURTSTAGSGESCHENK SEIN ! ",das betonte ich, meinen Mund ganz nah an ihrem Ohr, streichelte sie beruhigend !

"Ja, und weil Dietmar heute Geburtstag hat, darf er mit DIR TUN WAS ER MÖCHTE !!"

Und bei diesem Satz schoss ihr wie erwartet das Adrenalin in ihren Körper !
Zusätzlich zog ich ihr das Kleid auch noch über die Schultern hinab zur Taille, so dass sie von unten herauf und von oben herab mit entblösstem Körper auf dem Bett lag !

"Nein, nein,...
nur so weit wie er lieb und nett ist,...
und wenn ich merke dass es Dir unangenehm wird,...
dann breche ich sofort ab !" beruhigte ich sie wieder, streichelte und liess somit ihre Erregungskurve wieder abflachen!

"Ach ja, und ich glaube nicht dass er viel mit Dir reden wird,...
ich hab ihm gesagt dass Du wegen Deinem Knebel nicht antworten kannst !" - Das sass wieder bombig !

"Also,...
um auf Deine Gefühle zu kommen !,...
Du wirst Gänsehaut bekommen,..."
Dabei kraulte ich ihr sanft zwischen den Schulterblättern den Rücken !

"Dir wird heiss und kalt werden !", es war ja eh ein wenig kühl hier drinnen.

"Dein Anusmuskel wird zucken,...
genauso und abwechselnd deine Scheiden- und Beckenmuskeln.
Deshalb wirst Du auch manchmal das Gefühl haben Du müsstest Pipi machen !

Deine Erregung wird auf und ab schwellen, andauern und teils zum zerreissen gespannt sein.
Deine Klitoris,... falls Das nicht schon der Fall ist,...
Deine Klitoris wird anschwellen,
Deine Perle wird sehnsüchtig nach Berührung gieren !

Und Du wirst glücklich sein, egal ob Du einen Orgasmus hattest oder auch nicht.
Und falls Du einen überwältigenden Orgasmus bekommst,...
dann kannst Du ihn in den Knebel schreien, so dass es die Nachbarn nicht hören werden !", gab ich ihr wieder ein wenig entspannung nach meiner erregenden Schilderung !

"Und nun zu Dietmar und Dir als Geburtstagsgeschenk !

Er kann ja mit seinem Geschenk machen was er möchte,...
Er wird sich die Hände und seinen Schwanz waschen gehen, und falls er Verkehr mit Dir möchte wird er Condom und Gleitmittel benutzen !

Er könnte dann einfach zwischen Deine Beine knien und analisch Deinen süssen Po stossen.", dabei strich ich wie beiläufig durch ihre Pospalte !

Ihre Pomuskeln zuckten !
Sie japste kurz,...
und sicher zogen sich ihre Scheidenmuskeln gerade zusammen !!
Ihr Blut schoss ihr sicher in ihre Genitalien und in ihren Kopf !

"Oder könnte er auch Dich nur streicheln oder Deine Brüste kneten und Deine Brustwarzen massieren , sich an Deiner zarten Haut ergötzen und dann einfach wieder gehen!"
Dabei strich ich ihre Wirbelsäule hinauf, was ihr kalte Schauer über den Rücken laufen liess!

"Auch könnte er Deine Beine losbinden, Dich über die Bettkante ziehen, und Dich einfach animalisch doggy nehmen !"
Dabei strich ich kurz und zart berührend über ihre Scham !
Wobei sie ein paar mal kurz aufjapste, ähnlich einem süssen Meerschweinchen !!

"Das überlasse ich seiner Lust und Phantasie!", sagte ich wärend ich zur Türe hin sprach !

"Jetzt zeige ich ihm das Bad und dann achte ich auf Euch vom Stuhl aus !" fügte ich noch hinzu,...
Zum Stuhl hin, sagte ich Dietmar solle mir folgen, und öffnete die Badezimmertüre, wies ihm das Waschbecken und die Handtücher, so dass sie es hörte.

Schliesslich rückte ich noch ein wenig am Stuhl, so dass sie annehmen musste ich nehme dort Platz.

Ich schlich ins Bad, zog mich dort aus,...
und,...
um die Illusion perfekt zu machen nahm ich zum Händewaschen kaltes Wasser !

Dann setzte ich mich am Fussende zwischen ihre Beine, sie kaum aber doch spürbar meine nackte Haut an einer Wade spürte !

Bar der Berührung zuckte ihr Bein und Po und sicher nahm sie an ,...
Ich bin Dietmar !!
Und ER wird sie jetzt anal nehmen !!!

Ich wusste es :
Schaurige Wellen laufen GERADE durch DEINEN Körper, meine Süsse !!


blackbeard65
Geschrieben

Mit meinen kalten Händen fasste ich an ihre Fussknöchel,...
was sie aufjapsen liess !
Langsam fuhr ich ihre Beine hinauf,...
was ihren Atem langsam aber sicher aufgeregt und stossweise gehen liess !
Und oben angekommen presste ich meine Daumen leicht gegen ihre Schamlippen und spreizte ihre Pobacken !

Jetzt ging ihr Atem tief und heftig !

"Hmmmmmm ",brummte ich,...
und im Affekt wollte ich ihre Rosette küssen und lecken !
Ich folgte meinem Drang,...
mein Gesicht auf ihren Po drückend,...
leckte ich kurz und gierig über ihren Anus !

Dann hielt ich inne,...
liess von ihr ab,...
hielt inne, und liess Ihr wieder Zeit sich wieder zu fassen !

Nur,...
nur um gleich darauf ganz zart mit dem Rücken des Zeigefingers über die Rückseite ihrer Schenkel zu streichen,...
hinauf, und am anderen Schenkel wieder ganz zart hinunter !

Und nochmals,...
dabei auch über ihren Po streichend !
Um ihr schliesslich einen saugenden Kuss, mit dazugehörigem Brummen auf die Schulter zu geben !

Ich genoss wie sich ihre Gänsehaut entwickelte,...
und zur Steigerung ihres Gefühls und ihrer Gänsehaut,...
fuhr ich noch mit der Fingerspitze oben über ihre Schultern und am Haaransatz über ihren Nacken !

Als ob sie sich gegen das entstehende Gefühl wehren könnte drücktee sie ihren Kopf in den Nacken !

Das widerum reizte mich noch mehr, ihren Nacken und zwischen ihren Schultern ihre Wirbelsäule zart zu streicheln !

Sie musste sicher ein irres Gefühl erleiden !
Und allem Anschein nach war sie hin und her gerissen zwischen ruhig liegen bleiben und sich abwehrend zu winden !

Ich rutschte neben sie auf das Bett,...
und,...
Während ich weiterhin mit der Spitze eines Zeigefingers, sie kaum berührend , Ihren Körper erkundete,...
liess ich die andere Hand unter sie an ihre Brust gleiten !
Erst hielt ich nur ihre Brust in der Hand,...
dann,...
gleichzeitig meinen Finger über ihren Arm streichend,...
griff ich ihre Brust und begann sie sanft zu kneten!

Sie atmete schwer und unregelmässig,...
mal tief,...
mal japste sie kurz unter meiner Berührung !

Und mein Finger wanderte, strich über ihre Haut,...
von oben nach unten und wieder an anderer Stelle hinauf,...
während ich dazu über ging mich mit der anderen Hand um ihre Brustwarze zu kümmern !

Diese war steif und fest, und ich drehte und drückte ich sie sanft zwischen meinen Fingern, während ich den Zeigefinger der anderen Hand immer öfter und näher ihrem Schoss zuwandern und sich wieder entfernen liess !

Während dessen ging ihr Atem immer erregter!
Zwischendurch drang auch ein kaum hörbarer Stöhner durch ihren Knebel,...

Ich kam ihren Schamlippen immer näher,...
strich schon fast zwischen ihnen hindurch,...
und je näher ich der Spalte dazwischen und ihrer Klit kam,...
desto fester drückte und zwirbelte ich ihre Brustwarze !

Dann begann ich ihren Nacken zu küssen,...
die Schultern,...
und liess meinen Finger dezent durch ihre Schamlippen gleiten !

Wieder japste sie auf wie ein kleines Meerschweinchen !
Mehrmals,...
jjjhhhh,...jjjjhhhhh,...jjjjhhh,.....
und ich griff und knetete ihre Brust,...
küsste und saugte auf ihrem Rücken,...
drückte den Finger gegen ihre Klitoris !

Sie presste ihre Beine zusammen, so gut es ging,... !!!
In Wellen presste sie ihre Beine zusammen, während ich auch mein Reizvolles Spiel der Finger und Lippen steigerte !

Und schliesslich war mein Mund an Ihrem Steissbein angelangt ,...
Küsste ich den Punkt zwischen und am Ansatz ihrer Pobacken,...
während ich jetzt fest ihre Brust knetete,...
die Brustwarze fest zwischen zwei Finger geklemmt,...
mit der anderen Hand fest gegen ihre Muschi drückte,...
und mit deren Fingerspitzen ihre Klitoris nach vorne presste !

Es entstand schon ein langgezogenes Stöhnen das ich ihrer Kehle entpresste !

Flux liess ich von ihr ab,...

Mmmmrrrrrr, gab ich einen Brummton von mir,
legte eine Hand auf ihre Pobacke,..
und knetete diese ein wenig, um ihre Erregung wieder ein wenig herunter zu fahren !

Mir war danach,...
und ich biss , nicht gerade sanft aber auch nicht zu fest, in ihre Schulter,...
leicht beissend wanderte mein Mund in ihren Nacken,...
Richtung ihrem Ohrläppchen,...

und das scheue Winden ihres Körpers liess mich ahnen dass dieses Spiel ihre Erregung doch sehr schnell wieder sinken liess !

Während ich wieder zu saugenden Küssen über ging,...
wanderte meine Hand wieder über ihre Schenkel !
Nahm den Weg zu ihrem Schoss,...
wo ich meine Finger sofort zwischen ihren Schamlippen drücken und kreisen liess!

Sofort,...
sofort war sie wieder voll erregt und stöhnte lang gezogen !

Mit der anderen Hand griff ich jetzt unter ihr Kinn,...
überdehnte ihren Kopf nach hinten,...
und küsste sie saugend im Nacken !

Sie musste jetzt schon einem Orgasmus nahe sein !

Ich liess sie noch nicht kommen !,...
hielt ihren Hals zwar überdehnt,...
jedoch meine andere Hand und meinen Mund durfte sie jetzt nicht mehr auf ihrem erregten Körper spüren !

Tief und erregt ging gerade ihr Atem !
Ihre Erwartung des Orgasmus musste enorm sein !

Ich griff mir mit der freien Hand das Gleitmittel,...
öffnete es mit Mund und Hand,...
und wartete ab bis sich ihr Stöhnen ein wenig gelegt hatte,
ihr Atem ruhiger wurde !

Dann liess ich das kalte Gel in ihre Pospalte rinnen !

JIIIHHH,..JJJIIIHHH... stöhnte sie auf,...
erschrocken wollte sie sich ängstlich winden, weswegen ich ein Bein über das ihre legte,...
und sie mit der anderen in ihren Rücken gedrückt zärtlich nieder drückte !

Was ein wenig kaltes Gel nicht für einen schaurigen Schauder erzeugte !!

Als sie sich wieder ein wenig gefangen hatte,...
noch mehr die Erregung verloren haben musste,...
da,...
begann ich ,...
zart mit der Fingerspitze das Gel in ihrer Pospalte,...
und schliesslich auch in ihrem Schritt zu verteilen !

"Jiihhh, Jihhh, ihhhh, hhhh,...mmmhhhhhhhhhhhhh!" , Ihr Quiekendes Stöhnen wich einem lang gezogenen Stöhnen unter erregt schwer gehendem Atem.

Und ich verteilte genüsslich das Gel,...
zart ihren Anus umstreichend,...
meine Finger um und zwischen ihren Schamlippen,...
und um ihre Perle kreisen lassend !

Sie konnte nicht mehr anders,...
sie bekam einen ersten Orgasmus,...
den sie stöhnend in ihrem Knebel verbiss !!


binwech
Geschrieben

Alle Achtung,

exzellent geschrieben .... ich ( und da bin ich sicher nicht allein ) lechze nach einer Fortsetzung dieser packenden Geschichte !


blackbeard65
Geschrieben (bearbeitet)

Und noch während sie versuchte meine Hand an ihrer intimsten Stelle mit ihren Schenkeln und ihren gefesselten Händen dort fest zu halten,...
und um ihren Orgasmus noch zu steigern sich stossweise gegen meine Hand drückte,...
zog ich meine Hand ein wenig zurück,...
begann mich mit meinen Fingern um ihr Polöchlein zu kümmern !

Dezent kreisend,...
leicht drückend umspielten meine Finger ihren Schliessmuskel während ihr Orgasmus noch kaum richtig begonnen hatte !

Und je mehr ich ihren Anus umspielte,...
desto grösser und länger schien mir ihr Orgasmus zu werden !

Unkontrolliert wand sie sich jetzt in ihren Fesseln,...
Presste ihre Pobacken zusammen,...
rieb ihre Schenkel so gut es ging aneinander,...

Und ich ,...
liess meine Finger mehr gegen ihren Anus drücken,...
kreisen,...
liess die Spitze des Mittelfingers schon ein wenig in ihren Po drücken !

Ihr schien mitlerweile egal wer sie so bearbeitete !

Und immer mehr war ihr Atem ein heftiges Stöhnen !
Und immer mehr liess ich meinen Finger in sie drücken,...
sanft kreisend in ihrem Po !

Wieder quiekte sie,...
erregt,...
und unartikulierte Laute drangen durch den Knebel !

Und schliesslich hatte sie zwei meiner Finger in sich !,...
mit denen ich leicht kreisende und stossende Bewegungen vollführte !

Ihr Becken hob und senkte sich,...
Ihre Schenkel rieben aneinander,...
Sie hob ihren Oberkörper vom Bett,...
und drückte ihn wieder in die Matratze,....
Wellen von winden und zucken durchliefen ihren Körper,...

Sie versuchte mit ihren gefesselten Händen meine Hand weg zu schieben,...
während sie iritierender weise,...
irgendwie,...
gleichzeitig versuchte,... meine Finger noch heftiger in sich zu drücken !

Ich dachte schon ihr Orgasmus dauere ewig,...
bis sie schliesslich ihren Kopf noch tiefer in die Matratze drückte,...
und ihr Körper , dessen Zucken und Winden allmählich ruhiger wurde,...
dann sogar fast erschlaffte,...!

Bis auf ihre Pobacken und Anusmuskel,...
die sich in immer längeren Pausen immer wieder anspannten, so als wollen sie an meinen Fingern saugen !

Ähnlich einer Belohnung begann ich zart wieder ihre Schultern zu küssen !,...
Beliess meine Finger und Hände unbeweglich an und in den Stellen an denen sie waren,...
liess nur meinen Mund und Lippen zart sich auf ihrem Körper bewegen !

Immer noch ging zwischendurch ein kurzes Zucken durch ihren Körper,...
fühlte es sich zwischendurch, der Muskelkontraktion wegen so an,...
als ob ihr Anus an meinen Fingern saugen wolle.

Schliesslich überkam mich das Gefühl, ich müsse austesten ob sie noch mehr aushalten würde, ob ich sie in noch einen Orgasmus treiben könnte !

Ich liess meine Finger unter ihrem erleichterten Aufstöhnen aus ihrem Po gleiten,...
befreite ihre Beine von den Fesseln,...
zog mir das Condom über mein erregiertes Glied,...
und,...
zog sie auf den Rücken gedreht ihren Po ein wenig über die Bettkante,...
kniete davor,...
legte mir ihre Beine auf die Schultern,...

Dann liess ich ein wenig Gleitgel über meinen Schwanz fliessen,...
und,...
zart drückend,...
ihre Hüfte haltend,...
Die Höhe des Bettes war gerade ideal, um,....
um ihr mein pralles Glied langsam, fast zärtlich in ihren Po zu,...

Mehrmals, lang gezogen stöhnte sie leicht,...
und sie schien mir schon wieder erregter,...
während ich eine Hand zwischen ihren Beinen,...
die andere über ihren Bauch zu ihren Brüsten schiebend,...
zart, sanft ein paar Schübe in ihren Po machte !

Und je mehr ich sie schob,...
desto mehr stöhnte sie wieder,...
und je mehr sie stöhnte,...
desto mehr schob ich, und meine Hände in ihrem Schoss und an ihrer Brust kneteten,...

Meine Finger arbeiteten an ihrer Muschi,...
mein Schwanz stiess ihren Po,...
meine Hand massierte ihre Brust und ihre Brustwarzen,...
und ihr Stöhnen und der Anblick wie mein Schwanz in sie dringt,...
wie meine Finger an ihrem Schoss arbeiten, fast in sie gleiten,...
ihre Schamlippen,...
ihr Stöhnen,...
all das spornte mich noch mehr an,...
und entriss mir schliesslich einen Erguss !

Mit ein paar tiefen, letzten Stössen presste ich schliesslich noch meine letzte Kraft in sie, während ich abspritzte !,...

und mich schliesslich matt zwischen ihre Beine auf ihren Bauch sinken liess !

Ich merkte nicht einmal ob sie einen weiteren Orgasmus hatte,...
spürte nur dass auch ihre Brust und Bauch sich schwer unter ihrem Atem hob und senkte !

Eine ganze Weile lagen wir regungslos da,...

Und schliesslich , nachdem ich uns beide zurück aufs Bett geschoben hatte,...
ihre Fesseln gelöst und ihr ihre Kapuze abgenommen,...
ihren Knebel entfernt,...
und ihr schliesslich noch einen laaaangen, innigen Zungenkuss voller Dankbarkeit auf ihre Lippen gegeben hatte,...

Matt und glücklich, im Erkennen ihrer Illusion hauchte sie:
"Du Schuft",...
und glücklich umarmte sie mich, gab mir einen innigen Zungenkuss zurück !

Glücklich, uns in den Armen haltend lagen wir da !


bearbeitet von blackbeard65
Geschrieben

genial geschrieben...hoffe es gefällt den Frauen auch.;-))


blackbeard65
Geschrieben (bearbeitet)

Den meisten Frauen gefällt so etwas eh nicht,...

Es war reiner Zufall, dass ich unter millionen DIE eine gefunden hatte !

Ähm,...
Sie hatte mich gefunden !

Frauen stehen normalerweise eher auf Schmusesex, es gibt wenige die Analsex als etwas besonders schönes ansehen.

Und sie hatte gerade ihre erste Erfahrung mit Analsex gemacht !
Es fühlte sich jetzt, hinterher, ein wenig komisch an.
So als,...
ob sie auf einem Besenstiel geritten wäre.
Und ihr Schliessmuskel ausgeleiert wäre,...
aber es sei eine ganz andere Orgasmuserfahrung,...
Intensiver, wobei der Reiz kombiniert auch auf ihre Vagina übertragen wurde.
"Irgendwie unbeschreibbar genial !" sagte sie.

Ja, und als wir so da lagen klärten wir ein paar Dinge die uns im Magen bzw auf dem Herzen lagen.
Wir wollten beide keinen langweiligen, immer gleichen Sex !
Ok, Schmusesex ist ok aber zwischendurch darf es auch mal "abnormal" zu gehen !

Und, wie ich vermutete hatte, hatte sie es schon mit anderen Männern versucht, aber irgendwann war es auch ihr langweilig geworden und dann,..., tja,...

Und,...
experimentierfreudig wäre sie auch,...
und wie man bei BDSM so sagt,...
es schien als ob wir in uns zufällig unseren Gegenpart gefunden hätten !

Naja, BDSM kann jeder ansehen wie er will - es wird nie die gleichen Meinungen geben und man kann nichts standardisieren.
Jeder hat eben so seine Vorstellungen.

"Und was sind so Deine Vorstellungen ?!" fragte sie mich ganz direkt !

"Öhm,... tja,..." ,und das wars für diesen Moment was ich heraus brachte !! Meine Fantasien waren gerade ausgelöscht worden !

Ich durchsuchte in meinem Gehirn die Schubladen.
"Ich hab mir das manchmal vorgestellt,...
eine Sklavin zu haben, die ich jederzeit, wann, wo und wie ich will mir nehmen kann,...
die zur Verfügung stehen muss, um mich zu befriedigen wie ich es gerade gerne hätte."

"Hm,... macht eine Frau die einen liebt nicht das gleiche ?!", fragte sie .

"Nicht unbedingt,...
Mach einfach bitte was ich Dir sage, ich versuche es Dir zu zeigen, Dich fühlen zu lassen was ich meine ", sagte ich.

"Zieh Dein Kleid aus, die Strümpfe behältst Du an, dann
Knie vors Bett, Gesicht zu mir, setz Dich auf Deine Fersen, und leg Deine Hände auf die Oberschenkel,...
oh, ja, und spreize Deine Beine, damit Deine Muschi schön sichtbar ist." fuhr ich fort.

Ok, sie tat wie ich sagte und kniete vor dem Fussende des Bettes, sah mich an.
Ich sah sie an,...
musterte ihren Körper !

"Und wie ist das jetzt für Dich,...?
SKLAVIN ! ",fragte ich sie.

"Naja,...
wenn Du mich so ansiehst,...
dann,...
bin ich schon wiede ein wenig erregt zwischen den Beinen !" grinste sie.

"Und wenn Du dir vorstellst wir sind beim Italiener,...
und ich möchte Dich jetzt in der Gasse hinter der Pizeria einfach,...
sagen wir kurz "Durchficken" ?

Oder,...
wir sind bei Deinen Eltern,...
wenn ich will, verschwinden wir kurz im Bad,...
und ich nehme Dich doggy in einem Quickie ?

Oder ,...
wenn ich Dir sage, dass ich jetzt aufstehe,...
Deinen Kopf an Deinen Haaren fest halte,...
meinen Schwanz tief in Deinen Mund stecke,...
bis Du keine Luft mehr bekommst,...
Deinen Mund so lange und heftig benutze bis ich tief in ihn hineinspritze ?!
Und Du zwar keinen Orgasmus, aber dafür als Dank von mir einen Kuss als Zeichen meiner Liebe bekommst ?"

Mir war ganz heiss geworden als ich das erzählte,...
und sie konnte zusehen wie mein Glied bei meinen Worten steif wurde.

"Ist dir jetzt auch heiss geworden, und hat dich das jetzt erregt?" , fragte ich .

"Ja", hauchte sie fast,...
liess ihren Mund leicht geöffnet .

Ahh,...
ich betrachtete das als eine Einladung für meinen Steifen !

Und ich war schon ganz heiss !

Aufgeregt, erregt, stellte ich mich vor sie,...
nahm kurz ihr Gesicht in beide Hände,...
küsste sie,...

dann öffnete ich ihr Haar,...
formte einen Pferdeschwanz oben an ihrem Hinterkopf,...
hielt diesen fest umschlossen mit der Hand,...
und hielt ihr meinen Schwanz vor ihren Mund.

"Wenn Du zu beisst, dann war das das,... ", Sagte ich ernst, und doch ein wenig belustigend.

Sie kicherte kurz,...
und ich ruckte an ihren Haaren !

Sie kam nicht mehr dazu "Aua" zu sagen!
Ich hatte ihr schon meinen Schwanz ein wenig in ihren Mund geschoben.
Und, als sie schon versuchen wollte daran zu saugen,...
schob ich ihn noch tiefer,...
bis an ihren Gaumen,...
bis sie begann zu schlucken und zu japsen !

Ich erlöste sie,...
zog ihren Kopf an den Haaren zurück,...
liess sie atmen,....
und schob ihr meinen Schwanz wieder tief in ihren Mund !

Ungewöhnlich warm kam er mir vor,...
tropfend feucht,...
und ihr Mund und Zunge zuckten unkontrolliert,...
als sie meinte sie würde ersticken !

Ein irres Gefühl für mich !
Nicht nur in meinem Schwanz, sondern auch im ganzen Körper !

Wieder gab ich ihr Erlösung,...
befreite sie von meinem erstickenden Schwanz.

Dann durfte sie meinen Schwanz wieder in ihren Mund nehmen,...
bewegte meinen Unterkörper vor und zurück,...
stiess mal tief,...
mal weniger in ihren Rachen,...
spürte das geile Gefühl,...

Ihre drückende und rollende Zunge, ihren schlucken wollenden Gaumen, wenn sie meinte erbrechen oder ersticken zu wollen,...
Ihren Speichel der aus ihrem Mund floss,...

Mir war schon wie in Trance,...

und nach einigen Minuten dieses geilen Spiels,...
in denen ich ihr den Mund "Stopfte",...

da ergoss sich mein Samen in mir bisher ungefühlten Zuckungen meiner Intimmuskeln in mehreren Schüben in ihren Hals !

Sie hustete, japste nach Luft als ich sie sofort von meinem Schwanz befreite,...
Der Saft lief ihr aus dem Mund, über ihre Brust,...

Und als ihr Körper sich wieder beruhigt hatte,...
"War es geil für Dich ? Hast Du es Dir so vorgestellt ?", fragte sie mich .

"Ja, es war geil,...
und so geil hatte ich es mir noch nie vorgestellt !
Und für Dich ? Wie war es für Dich ?" antwortete und fragte ich !

"Ja, auch geil,...
aber auch fast am Ersticken "grinste sie mich an.

Sie hatte jetzt eine innige Umarmung und ihre Küsse verdient !
Und unsere beiden Herzen pochten noch eine ganze Zeit von dieser Aktion aufgeregt in unseren Körpern !!


bearbeitet von blackbeard65
269leo
Geschrieben

Also, das ist nicht nur schönes Geschreibe, das ist Kunst.
Und Softie 45 meinte mit seiner Hoffnung, das es Frauen gefällt, sicher nicht den Analsex, den die meisten Damen ja leider ablehnen, sondern vermutlich Deinen einmaligen Schreibstil.
Ich denke, der kommt bei den Damen sehr an.


blackbeard65
Geschrieben

Hm,...
zu viel Lob schadet dem Sexualverhalten,...
oder war das ,...
zu viel Komplimente ?

Egal,...

Man kann ja nicht jeden Tag fünf mal am Tag, die ganze Woche lang Sex haben,...
und das auch noch 24 Stunden lang !

Und so vergingen Tage und Wochen , an denen wir uns manchmal jeden Tag sahen,...
und manchmal sogar eine ganze Woche nicht mehr !

Mal kam dies dazwischen ,...
mal hatte ich keine Zeit,...

Aber wenn wir uns sahen,...
Ich glaubte schon sie habe eine 5-Schränke Wohnung mit einem Schminkstudio und eine Mini-Schlaf-riesen-Schuh-Küche-Bad !
Jedesmal hatte sie andere Klamotten,...
mal Heels, mal Pumps, mal Moccasins,...
mal Turnschuhe,...
aber doch meist etwas mit hohen Absätzen !

Und jedesmal anders geschminkt,...
Ich hatte jedesmal eine andere Frau im Bett !

Und,...
wir hatten abwechslungsreichen Sex !

Mal Kuscheln mit anschliessendem Sex,...
mal Sex mit anschliessendem Kuscheln !
Mal einen Quickie weil sie schon wieder auf dem Sprung war,....
und dann mal ausgefallenen Sex weil einer von uns nicht da war !

Einmal fiel der Sex aus, wegen den Enten !

Sie hatte ein paar alte, vertrocknete Brotstücke in meinem Mülleimer gefunden !
Und weil ich das Brot nicht für die Enten aufgehoben hatte,...
da schmollte sie einen Tag !
Aus Prinzip, und dass es mir eine Lehre sein sollte !
Ich konnte tun wass ich wollte ! Sie war Knallhart an diesem Tag und streikte!!

Hm,...
und einmal rief sie mich morgens bei der Arbeit an.
Sie fühle sich krank,...
warscheinlich Fieber !
Und abends sollte ich vielleicht doch bei Ihr besser Fieber messen !

Und wie das in einem "Männerhaushalt" so ist,...
bei mir gab es kein Fieberthermometer !

Also blieb mir nix anderes übrig, als auf dem nach hause Weg an der Apotheke vorbei zu gehen und mir so ein digitales Fieberthermometer zu besorgen.

Es war eine nette Apothekerhelferin,...
die mich ganz wuschig machte !
Also, um ein paar Minuten mit ihr heraus zu schinden,...
kurzum,...
ich liess mir das Ding erklären,...
auch wie man es bei einer Frau anwendet,...

Jetzt weiss ich wenigstens dass das Thermometer auch Oral,...
unter der Achsel,...
Anal,...
und für Frau,...
Vaginal anwendbar ist !

Schliesslich fragte ich sie noch,...
ob ich ihre Telefonnummer haben könnte,...
falls das Thermometer nicht richtig funktioniert,...
und sie es mir dann vielleicht zeigen könnte!

"Kleiner Schelm! " hat sie geantwortet, und mir die Visitenkarte der Apotheke gegeben !

Na,...
und am Abend dann,...
kam meine Süsse die Treppe hoch gehüpft,...
und so schien sie mir überhaupt nicht so krank zu sein, wie sie mir morgens am Telefon weiss gemacht hatte !

"Du siehst eigentlich überhaupt nicht krank aus,...
und ich hab extra noch ein Thermometer zum Fieber messen gekauft !" sagte ich.

"Nicht so,... Du Trottel" zeterte sie!
Dann schubste sie mich aufs Bett !
Was Kuschelsex ist muss ich hoffentlich nicht erklären,...
und schliesslich endete dann das Fieber messen,...
mit meiner Hand zwischen ihren Beinen !

Ein andermal kam sie mit einem Koffer !
Erschrocken dachte ich schon sie wolle bei mir einziehen !
Und bevor ich mich gefasst hatte,...
"Ich brauche eine unparteiische Meinung" sagte sie aufgeregt und war schon im Bad verschwunden !

Es vergingen ein paar Minuten bis sie wieder heraus kam !
In weissen Heels,...
weissen halterlosen Strümpfen,...
einem weissen Slip,...
und in einer blauen Corsage !

Mir nahm es fast den Atem !

"Wie sieht das aus ?" fragte sie erotisch sich räkelnd !!

"Schön" untertrieb ich !

"Ne,...
nicht meine Muschi !,...
UND,...
NICHT ANFASSEN !! ",wies sie mich schroff zurück !

"Ok,...
Geeeil !", ich war schon etwas enttäuscht dass ich sie nicht anfassen durfte !

Dann verschwand sie wieder im Bad!

Es vergingen wieder unendliche Minuten,...
und schliesslich, als sie dann wieder zum Vorschein kam,...

alles in ROT !

"Und das ?" fragte sie während sich sich verführerisch streichelte !

Ich konnte nicht mal mehr schlucken !
"Siehst Du die Beule in meiner Hose ???!!" kam als meine Antwort,...
und schon war sie wieder im Bad verschwunden !

Ich überlegte schon was sie mit mir vor hatte ,...
und dann kam sie wieder heraus !

Alles in schwarz-durchscheinend !
und die Corsage als Büstenhebe ausgebildet !
So dass ihre Nippel über den Büstenrand hervorspitzten !

"Und das ?" fragte sie dezent,...
mit einem erotisch gespielten Augenaufschlag !

"Besser,..." mehr brachte ich nicht heraus !

Wieder war sie im Bad verschwunden !
Und ich schmachtete vor mich hin !!!

Und,...
dann,...
alles in weiss !
durchscheinend,...
mit einem Höschen, das vorne nur ein kleines Dreieck war !

"Nicht anfassen !!!" rief sie, als ich mich auf sie zu bewegen wollte !

Um mich dann zu erlösen !
Es war eine Kollektion ihrer Arbeitskollegin,...
und sie brauchte nur eine neutrale Reaktion !!
Ähm,...
eine neutrale Meinung, sagte sie !

Dann war sie wieder im Bad verschwunden !

Und als sie wieder heraus kam,...
da hatte sie nur ein zartes Höschen an,...

"Jetzt darfst Du anfassen !" grinste sie !!

Und als wir dann danach noch ein wenig zusammen auf dem Bett lagen,...
kam ein Komentar von ihr,...

"Menno,...
Du könntest Dir auch mal wieder etwas verführerisches für mich einfallen lassen !"


blackbeard65
Geschrieben

Ich grinste innerlich...
und bei dem Gedanken, den ich gerade ausschmückend weiter spinnte,...
dabei hatte ich doch glatt fast den Ganzen Tag über einen Ständer in der Hose !

Beim Bäcker fragte ich nach altem Brot,...
liess es noch ein paar Tage trocknen,...
und sagte ihr schliesslich dass wir am Samstag damit die Entchen füttern könnten !

Gegen 10.00 Uhr kam sie dann freudestrahlend zu mir in meine kleine Wohnung.
Wir packten das Brot ein,...
und es konnte los gehen !

Ich fragte sie, und es machte ihr nichts aus einen kleinen Umweg durch die Fussgängerzone zu machen.

Na, und ganz zufällig kamen wir am Sexshop vorbei !
Und ganz beiläufig fragte ich ob sie schon mal in einem Sexshop war,...
war sie noch nie,...
"Sollen wir mal rein gehen, vielleicht finden wir ein nettes Spielzeug für Dich !" fragte ich ein wenig hinterlistig !

Ja, ok,...
wiso auch nicht ?!

Und so standen wir eben mal kurz in einem Sexshop!
Fasziniert betrachteten wir die Outfits, Fesseln, Peitschen, Erotisch anziehenden Duftwässerchen,...
Dildos, Analplugs, Cockringe und sonstige Spielsachen für grosse Kinder !

Ein netter Herr Verkäufer und eine nette Frau Verkäuferin,...
ein paar Kunden,...
Wir,...
und das Interesse meinerseits an Liebeskugeln !

Und praktischer Weise fragte die nette Verkäuferin uns ob sie uns helfen könne !
Ja,...
so liessen wir uns den Gebrauch der Liebeskugeln erklären,...
Wie sie funktionieren,...
wie sie benutz werden,...
und wie sie hygienisch einwandfrei und dauerhaft gepflegt werden!

Und Flux hatten wir Liebeskugeln, Gleitgel, sterilisierende und pflegende Lotion und natürlich auch ein Päckchen Papiertüchlein
in unserem Einkaufskorb !

Beim Bezahlen an der Kasse fragte ich schliesslich die Verkäuferin :
"Darf meine Liebste die Liebeskugeln auch gleich hier anprobieren ?"

Prompt hatten 2 Damen gerötete Gesichter,...
und der Verkäufer ein verschmitztes Grinsen !

"Öhm,... ", die Verkäuferin sah zum Verkäufer !

"Da wird es doch sicher kein Problem geben !,...
Das hier ist doch ein Sexshop !,...
Und so können wir gleich die Reinigung und den Gebrauch testen,...
und Sie können uns gleich noch Tips im Handling geben" stichelte ich .

"Nein, nein, das geht schon in Ordnung", meinte der Verkäufer !

Das war jetzt meiner Süssen nicht ganz geheuer !

"Komm,...
Du hast doch einen Rock an,...
und kannst die Reinigung und Handhabung gleich üben!" spornte ich sie an.

"Hier ?" fragte sie ungläubig.
"Ja, wiso nicht hier an der Kasse,...
bezahlt haben wir ja schon, wir können sie also schon benutzen!... ", ich lächelte ein wenig.

Jetzt hatte sie einen hochroten Kopf !
Und,...
ich schon das Reinigungsmittel und die Liebeskugeln ausgepackt !

Jetzt gab es für sie kein "Nein" mehr!
Also nahm sie die Kugeln, Tüchlein und das Mittelchen,...
und begann die Kugeln erst einmal wie die Verkäuferin gesagt hatte am Tresen stehend zu reinigen,...

Dann zog sie ihr Höschen ein wenig herunter,...

Heute trug sie ein Höschen ??


VOR DEM ERSTEN GEBRAUCH REINIGEN UND STERILISIEREN !
DANN MIT DEM GLEITMITTEL SCHÖN EINÖLEN !
UND DIE LIEBESKUGELN IN DIE SCHEIDE EINFÜHREN !

"Manchmal kaufen auch Männer die Kugeln und benutzen sie rektal!"
Hatte uns die Verkäuferin vorhin erzählt !

"Sie können auch mit der einen Hand die Schamlippen ein wenig spreizen und die Kugeln mit der anderen einführen !", hatte sie einen kleinen Tip gegeben.

"Geht nicht !", hauchte meine Kleine gerade, nach ein paar vergeblichen Versuchen.

"Vielleicht versuchen sie es erst mit ein wenig Gleitgel an ihrem Scheideneingang und stellen ihren Fuss auf die Ablage,...",riet die Verkäuferin.

Und siehe da,...
es half,...
und bis auf das Schnürchen,...
waren die Liebeskugeln,...
verschwunden !!!

Und wieder hoch das Höschen und runter das Röckchen !!

Perfekt !!

"Wenn sie ein wenig herum gehen, dann normalisiert sich die Lage der Kugeln, und sie spüren auch gleich ob sie richtig sitzen !",
gab uns die Verkäuferin noch einen weiteren kleinen Tip !

Ich werde jetzt nicht den Gesichtsausdruck meiner Süssen beschreiben,...
nur so viel,...
sie hätte mich jetzt sicher gelyncht wenn nicht noch ein Pärchen , 3 Herren und eine einzelne Dame mehr oder weniger dezent zugeschaut und zugehört hätten !!!

Und nach ein paar ungelenken Schritten im Laden,...
ja, da konnten wir dann auch auf die Strasse und in den Park zum See gehen !

Jetzt weiss ich auch wiso manche Frauen mit zusammen gekniffenen Beinen gehen !
Es war irgendwie ein wenig ungewohnt für meine Süsse !

Und mich hätte brennend interessiert wie es sich beim Gehen anfühlt wenn die Muschi klappert !

Ich meine wenn die Lustkugeln in den Lustkugeln beim Gehen ,...
ähm,..., tja ,... !!!

Am Teich sass ich gerne auf der Bank und genoss die Aussicht,...
als mein Schatz mit zusammengepressten Beinen,...
in der Hocke,...
die Entchen fütterte !
Sich dabei in ihrem Gesicht immer noch eine leichte Rötung zeigte.

Und am Ende der Fütterung ging es dann nach hause,...
klack-klack, klack-klack,...
klack-klack, klack-klack,...
(...und ich dachte immer das kommt von den Absätzen !...)

"Fühlten sich die Liebeskugeln beim Gehen wirklich so an wie ich denke ?" fragte ich sie in der Wohnung angekommen.

Sie nickte,...
immer noch einen roten Kopf habend !

"Und,...
jetzt würde mich brennend interessieren wie sich die Liebeskugeln anfühlen,...
wenn ich Dich jetzt anal, doggy,... stosse !" sagte ich !

"Untersteh Dich !" hauchte sie verklemmt gepresst !

"Los, bitte, sofort aufs Bett knien !" sagte ich trocken , "Sklavin !"

Etwas unwillig kam sie meiner Aufforderung nach !
die Knie zusammen gepressst ging sie auf dem Bett in die gewünschte position.

Ich warf ihren Rock hoch,...
und zog ihren Slip zu ihren Knien hinunter...
Dann, ganz Gentleman wie ich eben mal bin,...
bekam ihre Rosette ein wenig Gleitmittel aussen- und auch innenwändig,...
was meinen Schwanz schon frohlocken liess !

Und natürlich die obligatorische Lümmeltüte für meinen Ständer !

Meine Süsse hatte gleichfalls bar meiner intimeren Berührungen wieder ein paar kleinere Hitzewallungen,...
und schön genüsslich wurde ihr Hintertürchen von mir ausgefüllt,...
und vorsichtig, erst ganz langsam,...
bewegte ich meinen Unterkörper !

Und,...
hmmmmm,...
sogar ich fühlte dabei die Form der Kugeln an meinem Schaft !

Ein ungewohntes Gefühl,...
und ein erregendes,...
welches mich dazu animierte langsam , dann langsam schneller und heftiger zu schieben !

Ich genoss es,...
und sie,...
genoss es vermutlich ebenfalls,...
denn sie drückte schon nach kurzer Zeit ihren Kopf in das Kissen,...
verkrampfte und krallte mit ihren Fingern,...
versuchte ihr Stöhnen im Kissen zu dämpfen

Uuhh,...ja !!!

Das war dann ein geniesserischer Orgasmus für mich !

Klack-Klack, Klack-Klack, Klack-Klack...


×
×
  • Neu erstellen...