Jump to content

Wifesharing - Geile Vorstellungen...

Empfohlener Beitrag

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Dies ist eine rein erfundene Story, die wir uns als Paar letztens am Telefon erzählt/erfunden haben.

Endlich habe ich die Zeit gefunden, meine Freundin zu besuchen. Seit langem wollen wir endlich mal wieder einen Dreier haben und die Geschichten, was Sie mit dem zweiten Schwanz alles anstellen würde, wurden immer versauter. Ich fragte Sie ob wir ihr heute nicht mal wieder einen fremden Schwanz suchen sollten. In ihren Augen sehe ich, dass allein der Gedanke ein wohliges Kribbeln in Ihrem Intimbereich auslöst. "Ja, wieso nicht! Fantasieren ja schon lange davon.", antwortet Sie. Ich freue mich, dass wir soweit sind, ganz offen darüber zu reden und frage Sie, was Sie denn anziehen möchte. "Lass dich überraschen Schatz", ist die kurze Antwort, bevor Sie im Badezimmer verschwindet. Ich warte ungeduldig bis Sie sich fertig gemacht hat und es dauert gefühlte Stunden. Mit kurzem Rock und einem weit ausgeschnittenen Top am Rücken und schönem Dekolleté mit Push-up BH kommt Sie mir endlich entgegen. Sie sieht umwerfend aus! ´Was für ein Leckerbissen´ denke ich mir. So werden wir keine Probleme haben Jemanden zu finden.
Wir gehen los in eine nahe gelegene Bar. Es ist eine etwas dunklere Bar und wir wissen, dass dort vermehrt auch einzelne Männer vor Ort sind. Wir setzen uns an die Bar und bestellen ein Bier. Ich gucke meine süße wie sie dort auf dem Barhocker sitzt. Der kurze Rock ist etwas nach oben gerutscht, der Push-up rundet ihre festen Titten und gibt ein umwerfendes Bild ab, und dann ihr hübsches, leicht nuttig geschminktes Gesicht runden das Bild ab. "Hast du eigentlich etwas drunter?", frage ich ganz ungeniert. Sie grinst mich an und schiebt Ihre Schenkel auseinander. ´Wow´ denke ich, das macht Sie sonst nie. Ihre kahlrasierte Muschi glänzt im schwachen Licht der Bar und mein Schwanz fängt direkt an zu Pochen.
Wir schauen uns um und entdecken einen jüngeren Typen, der an einem Tisch im hinteren Bereich der Bar sitzt. Er sieht sportlich aus und gefällt meiner Süßen auf anhieb. "Wenn der jetzt noch einigermaßen Nett ist, dann kann er mir heute Abend seinen Schwanz in die Muschi schieben". ´Geil´, ich liebe es wenn Sie so versaut spricht! "Ich hätte nichts dagegen" sage ich und wir gehen zu ihm. Ich bin froh, dass sich direkt zu Beginn rausstellt, dass der Typ sympathisch ist und sich angeregt mit uns Unterhält. Eigentlich hatte er ein Date ausgemacht, doch in letzter Sekunde wurde ihm abgesagt. ´Das sollte ihn aber nicht lange traurig stimmen´, dachte ich mir. Meine Süße rutschte immer mehr zu ihm rüber und legte irgendwann eine Hand auf seinen Oberschenkel. Er wurde sichtlich nervös aber ließ sie natürlich gewähren. "Du bist eine echt heiße Frau", sagte er, "du bist echt ein Glückspilz, so eine Frau als Freundin zu haben. "Ja", sagte ich, "warte, bis du Sie erstmal nackt siehst." Sein Blick war ungläubig und in diesem Moment schob meine Süße Ihre Hand höher in seinen Schritt. Sie ertastet seinen harten Schwanz und umschließt ihn mit Ihrer Hand. Langsam bewegt Sie Ihre Hand die Hose rauf und runter bis er ganz erstarrt ist. Ich betrachte die Beule in der Hose und sehe, dass er eine ordentliche Größer haben muss. "Der hat einen richtig geilen Schwanz, Schatzi. Darf ich den jetzt zum ersten Mal blasen heute?", flüstert mir meine Süße ins Ohr. "Hast du Lust meiner Süßen den Keller hier zu zeigen?" frage ich den Typen, der jetzt total perplex war und nicht wusste was er antworten sollte. Meine Freundin nahm seine Hand, zog ihn hinter sich her mit den Worten "Na los wir gucken einfach mal." Ich sehe den beiden hinterher und muss genau so wie er, meine Erektion verstecken. Da wo meine Süße saß ist ein nasser Fleck, sie hatte wohl wirklich bock auf diesen Schwanz.
Ich folgte den beiden etwas Zeitversetzt. Ich wusste schon genau, wohin ich gehen musste denn in der Bar gab es im Keller eine sehr versteckte Ecke die wir schon oft für kurzen Spaß genutzt haben. Ich schlich mich heran, sodass die beiden mich nicht sehen konnten. Ich kam genau richtig, meine Freundin kniet vor dem Typen und macht ihm die Hose auf. Ein wirklich großer Penis kommt zum Vorschein und meiner Freundin entfährt ein leises Stöhnen bei diesem Anblick. Sofort fängt Sie an den Schwanz zu wichsen, bis er seine volle Größe erreicht hat. Dann führt sie Ihre Lippen an seine Eichel und nimmt Ihn langsam in den Mund. Was ein geiler Anblick, wie meine Süße diesen Prügel in den Mund nimmt. Er stöhnt auf und sie bewegt Ihren Kopf immer mehr vor und zurück. Mit Ihrer Zunge kreist Sie dabei um seine Eichel und versucht den Schwanz so tief wie möglich zu blasen. Ich weiß, dass Sie bock auf seinen Saft hat. Sie liebt es, fremdes Sperma zu bekommen, egal wohin. Und es dauerte auch nicht lange, bis der Fremde ihr zu verstehen gibt, dass er ihr gleich eine ordentliche Ladung geben wird. Das macht Sie nur noch mehr und wichst den dicken Schwanz in Ihrem Mund nur noch mehr. Der Hoden zieht sich zusammen und der Schwanz fängt an zu pulsieren. Ich sehe, wie er Schub um Schub sein Sperma in den Mund meiner Freundin pumpt. Ihre Schluckbewegungen machen mich dermaßen geil, dass ich ganz vergesse schnell wieder nach oben zu laufen um so zu tun, als wenn nichts gewesen wäre. Wir lieben es, den anderen Typen so lange wie möglich im Glauben zu lassen, dass ich, der naive Freund, nichts mitbekommt wie er meine Freundin und Sie ihn anmacht. Also sehe ich noch, wie sie seinen Schwanz sauber leckt und laufe dann nach oben.
Als die Beiden nur kurze Zeit später wiederkommen hat er einen hochroten Kopf und meine Süße schiebt mir direkt Ihre Zunge in den Hals, was unsere Bekanntschaft natürlich direkt wieder anmacht. "Ich will heute in jedem meiner Löcher sein Sperma spüren, Schatz. Das ist ein richtiger Vielspritzer!" Haucht Sie mir ins Ohr.
"Okay wir gehen jetzt, magst du noch mit zu uns auf ein Bier kommen?", frage ich den Typen, dessen Antwort ich natürlich schon kannte.



So das war der Anfang. Bei gefallen kann ich den Rest unserer Fantasiegeschichte auch noch schreiben.


IchbinderHeini
Geschrieben

Gerne.
Die Vorstellung macht mich schon ganz geil....


MikePeter
Geschrieben

Natürlich wollen wir den Rest auch lesen


Geschrieben

Na gut, gerne. Es wird allerdings etwas dauern bis dafür Zeit ist. Vielleicht erst nächste Woche


Spassduo
Geschrieben

bitte einfach mal ein paar Absätze einfügen!!
So schwer ist das doch nicht

;-)


×
×
  • Neu erstellen...