Jump to content

Wie kann man weniger onanieren?


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Wenn man weniger onanieren möchte, gibt es bestimmte Ticks bzw. Methoden wie man den "Onanierzwang" abtöten bzw. ignorieren kann? Irgendwelche Entspannungsübungen vielleicht? Vielen Dank im Voraus für etwaiige Tips!

Geschrieben

Sehr viel Stress bzw. wenig schlaf und viel Koffein ;)

Geschrieben

Wenn Onanierzwang für dich bedeutet, dass es mit bestimmten Ritualen einhergeht (immer morgens nach dem Aufstehen, nach dem Mittagessen, etc.) und so quasi zur Routine wurde, dann würde ich sagen: Versuche, diese Routinesituationen zu durchbrechen. 

Beim Rauchen ist es so ähnlich, auch da verbindet der Kopf gewisse Situationen mit der Handlung (einsteigen ins Auto, nach dem Sex, etc.) und beim Aufhören sind es u. a. genau diese Situationen, die man bewusst zu meistern hat. 

Im Prinzip also ein Suchtverhalten und wohl auch ähnlich zu therapieren. Vielleicht noch ein Hilfsmittel zur Keuschhaltung, wie es im BDSM gerne verwendet wird, etwa mit außer Haus gelagerten Schlüsseln oder Zeitschloss. 

Geschrieben

Meditation hilft fast immer, wenn irgendwas ignoriert werden soll (oder besser: unbewertet akzeptiert werden), also warum nicht auch ein Onanier-Zwang? 😂 Probieren schadet nicht.

Geschrieben

Hände auf den Rücken binden oder Zwangsjacke 😁😁😁 Oder Hände handwerklich betätigen... Töpfern, stricken, kochen 😁😁😁

Geschrieben

Schau dir die ersten Staffeln meiner Lieblings Rockerserie Sons of Anarchy an 😁 da haben sie auch einen davon geheilt 😎 ich glaube der hat alle Finger verloren .... 😂😂😂

Geschrieben

30 Tage lang täglich 5 mal wichsen und dir vergeht irgendwann die Lust, sollte es nach den 30 Tagen immer noch nicht funktionieren einfach noch mal 30 Tage dran hängen, usw :)

Geschrieben

Such dir ein Hobby, eine Beschäftigung oder eine Freundin 😉 Ganz im Ernst: je häufiger du es machst, umso weniger befriedigt es dich und umso häufiger ist das Verlangen da. Lenk dich ab und dann wird es schon weniger. Könnte den ganzen Tag lang vögeln und bin froh, wenn ich beschäftigt bin. Dann muss ich es nicht dauernd in die Tat umsetzen... mit dem Onanieren ist es wahrscheinlich ähnlich

Geschrieben

Jetzt wo du den Wichsfred aufgemacht hast gehe ich mal davon aus das es mit der Angebeteten Polin nix wurde ?! :D

Geschrieben
vor 8 Stunden, schrieb JudasPriest0:

Irgendwelche Entspannungsübungen vielleicht? Vielen Dank im Voraus für etwaiige Tips!

Entsprechende Übungen gibt's bestimmt. Vielleicht hättest diesbezüglich zunächst mal googeln sollen😉

Ansonsten, kalt Duschen, vielleicht danach mal wieder ein Buch lesen...wer zuletzt in der Schule eines in der Hand hatte, nimmt dann halt die Playstation....und, nicht auf Poppen rumgeistern, all die erotischen Reize hier dürften Deinem Bedürfnis des “Entzug's“ eher abträglich sein😉

 

Geschrieben

Ich weiß jetzt nicht, ob ich da zu Old-School bin - aber versuche es doch mal mit eigenem Willen! Soll prächtig funktionieren....

 

Geschrieben

Ich kann auch öfters mir ein wichsen am Tag kein Ding . Tja das Leiden eines Single. Aber früh ausfstehen arbeiten da denkt Mann gar nicht ans wichsen. Oder du kaufst dir eine Art Gefängnis für dein Schwanz

Geschrieben
vor 9 Stunden, schrieb JudasPriest0:

Irgendwelche Entspannungsübungen vielleicht?

Entspannung ist der falsche Weg.

Geh im Steinbruch arbeiten, das lenkt ab.

Geschrieben

Es ist immer schwierig weil man nicht Definition von viel und wenig weiss...!!

Was ist viel...20 mal am Tag?

Was ist eigentlich im Limit?

Wie viel darf man onanieren ohne das es kritisch wird??

Ich denke wenn man zu oft Hand anlegt ist das Gleichgewicht nicht mehr im Lot!!

Da sollte man mal in sich gehen...und forschen.

Ich denke mal eben zu sagen..Ich will diesen Druck nicht mehr ich lasse es....Ist keine Lösung!

Dann geht der Frust in eine andere Ecke...Der Körper ist keine Maschine.

Es gab eine Zeit da habe ich es mir persönlich sehr besorgt!...und mir fast die Pflaume wund gerieben!

Ich konnte vögeln und war doch nicht satt!

Ich hatte Probleme im Job die ich so weg kompensierte in dem ich es mir zig mal  besorgte.

 

Wir sollten viel mehr auf unsere innere Stimme hören..und auch wirklich mal schauen 

was ist eigentlich los mit mir...

Hilft ungemein und führt auch zu Lösungen!:flushed:

Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde, schrieb Dr_Rock:

Jetzt wo du den Wichsfred aufgemacht hast gehe ich mal davon aus das es mit der Angebeteten Polin nix wurde ?

Der Spruch war böse. :clapping:

Beschäftige dich mit sinnvollen Dingen und treibe dich nicht zu oft auf poppen herum.

Wenn es wirklich in Richtung Zwang/Sucht gehen sollte, dann kann nur einer helfen: der Therapeut.

bearbeitet von sinful_dreams
Ergänzung
Geschrieben
vor 9 Stunden, schrieb JudasPriest0:

Wenn man weniger onanieren möchte, gibt es bestimmte Ticks bzw. Methoden wie man den "Onanierzwang" abtöten bzw. ignorieren kann? Irgendwelche Entspannungsübungen vielleicht? Vielen Dank im Voraus für etwaiige Tips!

Vielleicht erstmal raus finden warum dieser Druck nach dem Onanieren entsteht. Ist mit Sicherheit auch eine Kopfsache. Bevor du deiner Lust nachgehst frage dich warum du es gerade jetzt in diesem Moment möchtest. Kann doch nicht immer die Geilheit sein. Dann überlege mal was es dir bringt wenn du es tust. Und wie du dich direkt danach und ein paar Stunden später fühlst.

Ihr könnt jetzt gerne über mich herfallen aber ich habe das Gefühl, dass es bei dir schon eine Art Zwang ist um irgendwelche anderen Gefühle nicht zu zulassen oder zu ignorieren.

Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Ritaundtom:

Vollzeitjob!!! ....in der Pflege zum Beispiel!Da hast du dann dafür keine Zeit mehr,oder bist so fertig das du keinen "Druck" mehr hast☹

Gute Lösung :$ kann nur bestätigen.

1.12-14 stunden arbeiten. 

2. Penis käfig oder eichelring 

3. das alles ist kopf sache

4. oder such dir was anderes wie du dich befriedigen kannst, ohne dein ding in der hand zu nehmen. Es gibt so viele möglichkeiten, probier einfach aus.

×
×
  • Neu erstellen...