Jump to content
DiskreterAushelfer

Vaskektomie / Sterilisation beim Mann

Empfohlener Beitrag

DiskreterAushelfer
Geschrieben

Ich spiele gerade mit dem Gedanken mich sterilisieren zu lassen, also die Waffe entschärfen lassen. Was mich dabei noch etwas beschäftigt ist: 

- ist danach alles noch wie vorher: klar ich kann keine Kinder mehr zeugen, aber was ist mit Spermamenge, Potenz, Gefühlsempfinden ect ???

wer ist hier sterilisiert ? Und was waren eure Erfahrungen nach der Sterilisation ?

  • Gefällt mir 5
Sex_Boobs69
Geschrieben

Bei mir ist kein Unterschied zu vorher

  • Gefällt mir 1
Makromaus
Geschrieben

Da merkt man keine Unterschied auch als Frau nicht.

  • Gefällt mir 2
wuschelbart
Geschrieben

hallo,ich bin es seid 30 jahren zur vollen zufriedenheit,auch meiner partnerinnen

  • Gefällt mir 1
Kuschler22
Geschrieben

Warum willst du dich denn überhaupt so einer OP unterziehen?

  • Gefällt mir 1
Maria2466
Geschrieben

Die Spermamenge ist enorm wichtig

  • Gefällt mir 2
rahelrainer
Geschrieben

kann ich dir nur empfehlen....damals waren es 2 kleine schnitte und damit hat es sich. sexuell hat sich nichts geändert egal ob gefühl, menge usw. gruss rainer

  • Gefällt mir 3
paddy1577
Geschrieben

Kann ich nur empfehlen, da du definitiv länger kannst. Die Menge ist geringfügig weniger, da nur die Samen fehlen. Der Rest kommt aus der Prostata und ist milchig flüssig

  • Gefällt mir 1
JoshuaK1811
Geschrieben

Mach dir kein Kopf. Es ist alles wie sonst auch nur das du nicht mehr Zeugen kannst. Habe sogar dabei zugesehen. Sehr Interessant. Besonders wie die Samenleiter aussehen. Gut danach hast du für zwei Tage ziehen in den Eiern und die sind etwas Empfindlich aber...ich bereue es nicht. Wirklich. Mach es wenn du dir sicher bist das du es tun willst. Es ist schlimmer die Mandeln raus zu bekommen.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb paddy1577:

Kann ich nur empfehlen, da du definitiv länger kannst. Die Menge ist geringfügig weniger, da nur die Samen fehlen. Der Rest kommt aus der Prostata und ist milchig flüssig

Kannst du das bitte in Sekunden oder Minuten ausdrücken damit man eine ungefähre Vorstellung hat ? :)

  • Gefällt mir 2
wuschelbart
Geschrieben

und bei einer festen partnerin spart sie es ihren körper mit chemie  zu belasten.

und beim fremdficken kommen keine rechnungen danach,lach

danach must du noch zwei bis dreimal um test,damit der speicher auch leer ist

  • Gefällt mir 1
Maria2466
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb Kuschler22:

Warum willst du dich denn überhaupt so einer OP unterziehen?

Weil es auch Männer gibt die sich um die Verhütung kümmern 

  • Gefällt mir 2
andre091275
Geschrieben

hey, ich kenn jemand, der sterilisiert ist und er hat null einschränkungen und fickt noch regelmäßig

MariaundGünter
Geschrieben

OP, ist über 10 jahre her bei mir. Kein Unterschied festzustellen. Bin den Tag darauf ganz normal Arbeiten gegangen. Und diese Dummen sprüche von anderen, das man deswegen zunimmt, ist alles quatsch.

  • Gefällt mir 1
Odray
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb wuschelbart:

und beim fremdficken kommen keine rechnungen danach,lach

Immer wieder auf's Neue beschämend, dass -gerade auf so einem Portal- STD/STI weiterhin Fremdworte bleiben.

  • Gefällt mir 3
Maria2466
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb MariaundGünter:

Und diese Dummen sprüche von anderen, das man deswegen zunimmt, ist alles quatsch.

Das würde passieren wenn die Hoden weg kämen 

  • Gefällt mir 1
Pastor2710
Geschrieben

Alles geht normal weiter

Kuschler22
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Maria2466:

Weil es auch Männer gibt die sich um die Verhütung kümmern 

Ich habe keine Lust mit dir jetzt ne Diskussion anzufangen wieso das für mich total bescheuert klingt. Na klar wird er darum keine Kinder mehr bekommen können aber ein Kondom geht auch. Er macht es, weil er für sich wohl nen Schlussstrich in der Hinsicht sieht.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb Fickrich43:

Ich spiele gerade mit dem Gedanken mich sterilisieren zu lassen, also die Waffe entschärfen lassen. Was mich dabei noch etwas beschäftigt ist: 

- ist danach alles noch wie vorher: klar ich kann keine Kinder mehr zeugen, aber was ist mit Spermamenge, Potenz, Gefühlsempfinden ect ???

wer ist hier sterilisiert ? Und was waren eure Erfahrungen nach der Sterilisation ?

Es war meine beste Entscheidung. Habe die Vasektomie vor 15 Jahren machen lassen und keinerlei Probleme. 

  • Gefällt mir 1
An-drea
Geschrieben

Die Frage ist wieso Du das machen willst.... Ich finde es Sinnvoll wenn der Kinderwunsch abgeschlossen ist. Da es für Frau ne größere OP ist als für den Mann und Frau dann nicht mehr hormonell verhüten muss und in ner festen Beziehung Sex ohne Kondom schöner ist.

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Sdt STI ist die Bezeichnung für Geschlechtskrankheiten...Tripper Syphilis ...HIV und die anderen über 200 verschiedenen Arten x.x

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Viel entspannter der Sex. Zwei kleine Schnitte, Dauer der OP ca. 20 min. Kosten ca. 500 - 600 €. Ein paar Tage, haben deine Murmeln ein paar komische Farben... Danach alles beim Alten. Kleiner Tipp, am besten zur kalten Jahreszeit machen... Da ich der Meinung bin, das die Wundheilung besser klappt. Zudem noch Arnica-Globuli ein bis zwei Wochen vorher einnehmen. So funktioniert die Wundheilung besser. Vorbereitend empfehle ich in erster Linie, es mit der Partnerin abzuklären, wegen Kinderplanung abgeschlossen... Ja oder Nein. Rückgängig kann man als Mann das zwar schon machen, aber erstens schweineteuer und zweitens ohne Garantie! Schmerzen sind so gut wie keine vorhanden danach, es sei denn man ist sehr wehleidig. ;) Schmerzmittel brauchte ich keine. Fazit: Ich kann es nur empfehlen! Und ob der Sex besser ist, Ja! Und ob dieser deswegen länger geht, Nein! Aber es ist definitiv entspannter!

  • Gefällt mir 1
Kuschler22
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb fickdenigel:

Es war meine beste Entscheidung. Habe die Vasektomie vor 15 Jahren machen lassen und keinerlei Probleme. 

Wieso war es deine beste Entscheidung?

Geschrieben
vor 17 Minuten, schrieb Kuschler22:

Warum willst du dich denn überhaupt so einer OP unterziehen?

Das kann doch verschiedene Gründe haben:

* Keine Chemie (Pille) , keine Fremdkörper (Spirale) etc... bei der eigenen Frau / festen PartnerIn
* Verantwortung übernehmen, sollte er doch Fremdgehen wollen und beide auf Verhütung verzichten wollen

Er ist doch "alt" genug um dies schon endgültig entscheiden zu können ;-)

Assassins84
Geschrieben

Es bleibt alles beim Alten. Außer eben die Kinderzeugung. Bespricht sowas aber sinnvoller Weise mit einem Facharzt! Macht mehr Sinn um eine wirkliche Entscheidung treffen zu können.

×
×
  • Neu erstellen...