Jump to content

Was tun gegen Rasierbrand???


Chiller12-1985

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Benutze schon reichlich schaum...



Vielleicht ist de Schaum das Problem und der 'Brand' kein Brand, sondern eine allergische Reaktion. Versuchs mal mit konsequenter Umstellung auf Sensitivprodukte, auch bei den Waschmitteln, bei Unterwächsche auf hohen Baumwollanteil achten und nicht so exzessiv oft rasieren.

Gruß
Sven


Geschrieben

Hi,
ich rasiere mich ja auch
Kann dir nur empfehlen einen Schaum ohne Parfüm und Alkohol zu benutzen.
Und die Stoppeln lange einweichen lassen
Gruß Gaby


Geschrieben

Wir wäre es mit Warmwachs. Das rötet die Haut anfangs zwar auch, aber danach hast Du eine weile Ruhe.


Geschrieben

Nimm sensitiv produkte, gut eincremen und nicht gegen den strich rasieren !


Geschrieben

Vichy pour homme sensitiv ... als Rasierschaum und Kühlungscreme danach .. hilft super ... und öfter mal ne neue Klinge, darf auch ruhig MAch 3 oder ähnlich Teures sein ...


genug der Werbung, aber echten Rasierbrand sollte heute niemand haben .. es sei denn, es ist doch allergisch ... dann haste Pech


Geschrieben

Was tut ihr gegen den Rasierbrand???
Benutze schon reichlich schaum...




vielleicht liegt es auch nur an der klinge,nimm eine neue,denn die stumpfen klingen reissen nur die haare ab,vielleicht deswegen der"brand" und hinterher schön parfümfrei eincremen oder babyöl nehmen


Geschrieben

Ich hatte das Problem früher auch. Und habe einfach diverse Rasier-Schaum-Firmen durchprobiert...bis ich einen gefunden habe, bei dem ich nicht so schön rot werde.
mfg


SexyAusMarzipan
Geschrieben

mein tipp, sofort wenn du fertig bist
und mit klarem wasser abgespült hast,
nur trocken tupfen und dann babypuder versuchen ww babyöl.

geht ober wie unten und unten verhindert es die pickelchen.
und riechen tut det och lecker.

die sexy


Geschrieben

Meine Hautärztin gab mir einst den Tipp, die rasierten Stellen mit Panthenol Spray einzureiben und nicht irgendwelche Cremes oder Aftershaves zu benutzen. Seitdem mache ich das, aber die Wirkung ist so lala. Es wirkt zwar etwas lindernd, aber die Rötung bleibt. Das Panthenol soll man auch direkt als Rasierschaumersatz benutzen können, das habe ich allerdings (wegen Trockenerasur) noch nicht probieren können.


Geschrieben

Ich kann nur empfehlen, Rasieröl zu benutzen!
Und vor allem bei der Rasur im Intimbereich gibt es bei Aldi eine Wund-und Brandschutzsalbe, die ist sensationell!
Einfach direkt nach der Rasur benutzen und kleine Pickelchen oder Hautirritationen ade...


LG Robert!


Geschrieben

Huhu...
nach der Rasur schon eincremen ( welche Stelle auch immer *g* ) Ich creme mich an allmöglichen Stellen nach der Rasur mit Panthenol Creme ein .. Null Probleme... Musste nicht aus der Apotheke kaufen gibt es beim Aldi, Penny, Lidl usw.

Lg`s der Weibliche Part


Geschrieben

Manche sind empfindlich, andere gar nicht. Elektrorasur hilft bei Empfindlichkeit mehr als irgendwelche Geheimtipps.

Wer empfindlich ist und dennoch der Glattszene angehört (Bereich Inrimrasur) sollte eine Laserbehandlung überlegen.

Ansonsten, 5 - 10 mm gestutzt bringt keine Empfindlichkeitsreaktionen, auch keine Haare im Mund, dafür die Kritik der Glattrasurfanatiker.


Geschrieben

Zitronensaft, jeweils frisch angeschnitten mehrfach leicht abgerieben etwas später mit wasser abspülen.


Geschrieben

Wenn du nass rasierst dann immer erst duschen und danach rasieren und den Schaum lang genug einwirken lassen.
und sexyblondwitch hat recht. wenn's immer direkt rot wird dann baypuder drauf.


SexyAusMarzipan
Geschrieben


Wer empfindlich ist und dennoch der Glattszene angehört (Bereich Inrimrasur) sollte eine Laserbehandlung überlegen.





das stimmt, hab ich auch und mach ich beruflich, ist nicht bei aldi zu bekommen aber ich finde es genial. hat allerdings nicht mit 5 behandlungen den erfolg den viele versprechen, da muss man einigemale ran aber dann nie wieder rasieren und auch das gefühl immer so glatt und sauber ist es mir allemale wert.


die sexy


Geschrieben

Wenn du nass rasierst dann immer erst duschen und danach rasieren und den Schaum lang genug einwirken lassen.
und sexyblondwitch hat recht. wenn's immer direkt rot wird dann baypuder drauf.



Und vor dem Babypuder, eiskalt spülen. Das verschließt die Poren.


Geschrieben

na ja jedem das seine, aber die Poren mit Babypulver verstopfen möchte ich mir nicht antun

ich hatte früher auch oft damit Probleme, auch mit Pickelchen und alle 2 Tage rasieren ging gar nicht...seit dem ich nach jeder Rasur gründlich absplüle, sorgfältig abtrocknen und mit der bodyrepair für sehr trockene Haut von GARNIER eincreme klappt das phantastisch



SexyAusMarzipan
Geschrieben

[CENTER]na ja jedem das seine, aber die Poren mit Babypulver verstopfen möchte ich mir nicht antun



du sollst ja den puder nicht einhämmern!!!

viele kennen das sicher und haben gute erfahrungen,
ein puder richtig angewand liegt auf der haut
und eine lotion schmiert man dann schon eher in die pooren.



oder eben die empfohlene laser bzw kombilichtmethode was ich hab,
heute gerade hat mir jemand ein kompliment über meine phantastisch glatten beine gemacht.
für mich ist das schon selbstverständlich da ich seit über 2 jahren da garnichts mehr rasiere etc.
ich habs wegemacht und habe keine stoppeln und nix mehr.
aber eben jeder wie er will.

die sexy


Geschrieben

Was tut ihr gegen den Rasierbrand???
Benutze schon reichlich schaum...


Da du noch jung bist, kann dies auch noch an Haaren liegen, die noch zu schwach sind, um durch die Haut zu stoßen. Vielleicht hilft eine Halbfettcreme, die du nach dem Rasieren aufträgst.

Ansonsten halt drauf achten möglichst milde Produkte zu verwenden. Alkohole Schaden manchmal mehr, als sie helfen und auf Parfüme kann man sowieso verzichten.


Geschrieben (bearbeitet)

Interessant. Dabei hat der TE nicht mal genau geschrieben, wo er den Brand hat.

Sensitive-Produkte müssen nicht besser als die normalen sein. Sie werden an ausgewählten Gruppen getestet, die nicht unbedingt repräsentativ sein müssen (so weit ich weiß).

Falls eine chemische/allergische Ursache des Brandes ausgeschlossen werden kann, so bleiben noch das Werkzeug und Rasiertechnik als Verdächtige übrig. Dabei wäre es besser den Brand nicht entstehen zu lassen, statt ihn hinterher zu behandeln.

Lösungsansätze:
- mit weniger Andruck rasieren
- auf die Wuchsrichtung der Haare achten und dagegen rasieren
- die Haut in die richtige Richtung vorspannen, so dass die Haare aufgerichtet werden
- neue Scherteile/Klingen kaufen
- oder sich gleich einen besseren Rasierer kaufen.
Das könnte einige Probleme reduzieren.


bearbeitet von Achim_Mano
×
×
  • Neu erstellen...