Jump to content

Eine kleine Geschichte aus dem Leben.


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo, liebe Community.

Ich möchte jetzt auch gerne mal einen Beitrag zum Forum beisteuern und zwar einen der mir sehr am Herzen liegt. Es geht dabei um unerfüllte Fantasien, einen Sexuell Frustrierten Mann, eine Wundervolle Frau und Mutter die ihren Körper nicht akzeptieren kann und sich ständig zuviel aufhalst.

Ich sehe diesen Foren Beitrag als eine art Selbsttherapie, um einmal den Ganzen Seelenmüll loszuwerden. Ich hoffe ihr seid mir nicht Böse wenn ich mein Päckchen jetzt auch noch auf die ohnehin schon sehr gefüllte Seelenmüllhalde werfe. 

Aber bevor ich anfange solltet ihr mich etwas besser Kennenlernen damit dass Verurteilen später besser klappt ;-)

Mein Name ist Andreas und ich bin 38 Jahre alt, meine Jugend war eine einzige Katastrophe aufgrund fehlender Männlicher Hormone Setzte meine Pubertät nicht ein, was wiederum dafür sorgte dass ich durch meine feinen Gesichtszüge des fehlende Bartwuchses und meiner Hohen Stimme eher wie ein schüchternes kleines Mädchen als wie ein pubertierender Halbstarker Jugendlicher wirkte. Doch aufgrund meiner Humorvollen emphatischen art hatte ich eigentlich immer einen Großen Freundeskreis, der jedoch nur aus Jungs oder Männern bestand und weil ich ein Negatives Körperbewusstsein hatte bekam ich schon sehr früh Komplexe. Ich konnte mich nicht akzeptieren und hatte das Gefühl mein Umfeld kann es auch nicht, auf der Straße oder in der Schule war es für mich unmöglich Mädchen oder Frauen anzusprechen, in Diskotheken und Kneipen verhielt es sich genauso, unzählige male wurde ich von Männern angesprochen die mich aufgrund meines weiblichen Aussehens zu gern mit nach Hause genommen hätten. Die Komplexe wuchsen, dann entschloss ich mich einen Arzt aufzusuchen der mir durch die Verabreichung Männlicher Hormone half, mein Bart wuchs meine Stimme wurde tiefer.... kurzum meine Probleme verflüchtigten sich, meine Komplexe nicht. bis Heute fällt es mir schwer auf Frauen zu zugehen geschweige denn mit ihnen ein Freundschaftliches Verhältnis einzugehen. Doch eines Tages lernte ich meine jetzige Frau kennen die schon einiges an Sexuellen Erfahrungen mitbrachte mit ihr hatte auch ich meinen ersten Sex, da war ich etwa 21. Wir Heirateten und bekamen 2 Wundervolle Kinder. Jetzt sind wir 14 Jahre Verheiratet, das Sexuelle Verlangen ihrerseits ließ mit der zeit nach und so war unser Sex wenn wir denn mal welchen hatten, nur eine Standard Nummer, fest in dem Glauben ich wäre Sexuell nicht mehr interessant für sie wuchsen meine Komplexe stetig. Sexuell unterfordert sein und dabei ständig das Gefühl zu haben man wird nicht mehr geliebt ist eine Explosive Mischung für jede Beziehung, überdies und aufgrund meiner sexuellen Unerfahrenheit habe ich ständig das Gefühl etwas Verpasst zu haben oder etwas zu Verpassen weshalb ich häufig anderen Frauen hinterher schaue und mir Vorstelle wie wohl der Sex mit ihnen sei, was meiner Frau gegenüber sicher sehr hinterhältig und Verletzend sein muss. Sie opfert sich für die Familie und mich auf und mutet sich oft zuviel zu um es jedem recht zu machen, ich liebe sie und meine Kinder über alles nur Sexuell fehlt mir einiges. Es ging schon soweit dass ich Die Trennung wollte, also suchte ich das Gespräch mit ihr, unter Tränen stellten wir beide fest dass ein Ende der Ehe Nicht dass ist was wir wollten also fragte ich sie was sie von einer Offenen Beziehung halten würde, allein dass auszusprechen muss für Sie wie ein Dolchstoß in den Rücken gewesen sein. Doch anstatt mich dafür zu Verurteilen bot sie mir an dass ich sie Offiziell betrügen solle, mir gefiel der Gedanke obgleich ich nicht genau erahnen konnte wie sie sich alleine beim aussprechen dieses Gedankens gefühlt haben muss geschweige denn wie es für sie wäre wenn ich ihre Idee in die Tat umsetzen würde. Ich bin in zwei gerissen auf der einen Seite will ich sie nicht verletzen auf der anderen möchte ich Sexuelle Erfahrungen mit anderen Frauen, auch in der Egoistischen Hoffnung dass es unserer Ehe gut tuen würde wenn ich Sexuell ausgefüllt wäre. Doch was wenn ich mich verliebe? Kann es funktionieren... reiner Sex ohne Liebe? Wie fühlt meine Frau sich? Dass ich ein Arschloch bin weiß ich selber, und dass ich auf Sexueller ebene nichts verpasse versuche ich mir ständig selber einzureden. Doch ich fühle mich noch zu Jung und Sexuell aktiv als dass ich eine Sexarme Beziehung führen möchte. Doch liebe ich meine Familie auch zu sehr um sie zu verlassen.

So dass reicht jetzt auch..... Geht nicht zu Hart mit mir ins Gericht aber seid ehrlich, ich freue mich auf eure Antworten.

 

PS: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

 

Grüße Andreas

 

 

 

          

  

Geschrieben

Ich möchte nicht unhöflich sein aber magst du das noch mal bearbeiten und Absätze und Zeilenumbrüche einarbeiten? Vielleicht geht es nur mir so aber ich verliere unterwegs den Fokus in dieser Wall-Of-Text.

Geschrieben

Geh mit deiner Frau bitte zu einer Beratungsstelle damit ihr nicht daran zerbricht

Geschrieben

Naja, ich würde vorschlagen -geh mal ins Puff -da mwrkst du sex ohne liebe geht und verlieben ist da nicht. Wenn es nicht gerade der strassenstrich ist, geben sich die Mädels auch mühe und du kannst "rumprobieren"

Geschrieben

Meine Fresse, da haste aber weit ausgeholt- Bin ma nicht ganz sicher, glaube 3 Fragen rausgelesen zu haben. 1.Doch was wenn ich mich verliebe?:dann biste verliebt 2.Reiner sex ohne Liebe, kann das funktionieren: Jap 3.Wie fühlt meine Frau sich?: frage se doch mal

Geschrieben

Es kann dir niemand vorhersagen was dann passiert. Durch eine Affäre einer Ehe frischen Wind zu verpassen, halte ich nicht mehr für möglich. Das klappt anfangs. Man kommt zufrieden nachhause und hat ein Gefühl der Überlegenheit... Man hat alles was man will. Sex und die gewohnte Sicherheit zuhause. Das mag eine ganze Weile gut gehen... Und wenn du dich verliebst hast du sowieso die Arschkarte! Dann wird aus der unkomplizierten Affäre sehr schnell eine zusätzliche Belastung. Wer ist dann so konsequent und beendet entweder die Ehe oder die Affäre? So lebt man ne ganze Weile mit dem Spagat zwischen Ehe und spannender Affäre. Das ist hart und nervenaufreibend. Ich lese im Moment viel in der Seitensprung Fibel. Findest du im Internet. Das hat mir eine neue Sichtweise auf Affären verschafft. Viel ehrlicher, neutraler Text.

Geschrieben

Für mich brauchst du nichts umarbeiten. Ich sehe nur den Inhalt von deinem Text. Ich glaube nicht ,dass es dir wirklich helfen würde sexuell dich mit anderen Frauen auszutauschen. Ich denke, dass das viel tiefer in die drinnen ist und du zuerst mal Hilfe holen solltest um das von deiner Jugend usw aufzuarbeiten. Natürlich ist dein Bedürfnis gestiegen, da deine Frau deine bisher einzige Frau war und ja würdest du mit Sicherheit nicht nur einmal dann "Fremd ficken" da du dann auf den Geschmack komme würdest. Ich denke das würde keine Ehe stand halten, außer Sie macht es auch und ihr wollt es wirklich beide. Aber ich finde es super, dass du deine Frau darauf angesprochen hast denn das machen die wenigsten.Ich hoffe, dass ihr einen guten Weg finden werdet.(Vielleicht mal FFM mit deiner Frau?)

Geschrieben

Ich würde solche Themen nie auf einer Seite wie dieser zum Besten geben. Was erwartest du? Mitgefühl? Tipps zum Fremdgehen? Absolution? Es ist doch jeder Mensch anders und auch die Dynamik seiner Beziehung einzigartig. Suche für euch professionelle Hilfe und lass das hier bleiben, denn u.U. geht es dir danach sogar schlechter

Geschrieben

jetzt mal halblang, liebe community. hier schüttet ein mensch sein herz aus, und das gilt es zu respektieren. ob dieses forum der richtige ort dafür sei, bleibe dahingestellt, aber das ist erstmal auch nicht wirklich wichtig. grundsätzlich besteht hier, wie so oft, ein konflikt zwischen egoistischen wünschen und einer sozialen und emotionalen bindung. inwiefern du, andreas, das eine oder andere höher gewichtest, musst du selbst entscheiden. schlussendlich läuft alles aber auf genau diese frage hinaus. ich persönlich weiss, dass eine affaire eine langjährigen beziehung gut tun kann. deshalb mein unprofessioneller und unmoralischer rat: probiers aus. erst dann wirst du eine vernünftige eintscheidungsgrundlage besitzen.

Geschrieben

Alles in allem ist es ganz einfach. Sprich mit deiner frau darüber. In der ehe sollte man über alle probleme sprechen können. Und wenn du ihr zeigst das du obwohl du die erlaubnis hast mit anderen in die kiste zu hüpfen trotzdem nur sie willst und mit IHR neue sachen testen und ausprobieren möchtest, wird das ihre liebe zu dir vermutlich noch mal verstärken. Ansonsten versuche mal die kinder einen abend bei freunden oder den großeltern unterzubringen und mache dir einen schön romantischen abend bei dem du deine frau fühlen lässt das sie nicht nur hausfrau und mutter sondern eben auch eine frau ist

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Spontangeil1196:

Alles in allem ist es ganz einfach. Sprich mit deiner frau darüber. In der ehe sollte man über alle probleme sprechen können. Und wenn du ihr zeigst das du obwohl du die erlaubnis hast mit anderen in die kiste zu hüpfen trotzdem nur sie willst und mit IHR neue sachen testen und ausprobieren möchtest, wird das ihre liebe zu dir vermutlich noch mal verstärken. Ansonsten versuche mal die kinder einen abend bei freunden oder den großeltern unterzubringen und mache dir einen schön romantischen abend bei dem du deine frau fühlen lässt das sie nicht nur hausfrau und mutter sondern eben auch eine frau ist

Sowas sagt jemand mit 18. 

Sei du erstmal verheiratet und kriege Kinder. 

Das mag alles am Anfang einer Ehe funktionieren. Ist es aber erstmal soweit eingeschlafen und wenn man sich jahrelang den Mund fusselig geredet hat... Dann bringt auch ein kinderfreier Abend nix mehr. 

Ich bin über 10 Jahre in einer Beziehung

Bin über 7 Jahre verheiratet 

Lebe seit 3 Jahren mit Affären, welches auch immer super funktioniert hat. 

Und dann kommt da jemand und du verliebst dich über beide Ohren. 

Ich bin nun soweit, dass ich im neuen Jahr die Trennung einleiten werde. 

Trennung von Mann und Affäre und dann wird das Leben erstmal neu geordnet. 

Alles sortiert, welches nun völlig aus der Bahn geworfen ist - Kopf und Herz! 

War immer Befürworter von Affären, aber bis dahin konnte ich Sex und Liebe trennen..Ich weiß leider nicht was ihn anders macht. 

Deshalb sei vorsichtig, bevor du dir alles versaust. 

Geschrieben

Wenn ich das richtig lese, hast ja nicht nur Du ein Problem, sondern auch Deine Frau, die sich selbst nicht mehr akzeptieren kann wie sie ist. Also ich würde Dir auch raten, bevor Du Deiner Frau fremd gehst, die Du ja allem Anschein nach noch liebst, versucht es mit einer vernünftigen Paartherapie. Hol Dir erst einmal Hilfe auf dem Weg bevor Du hinterher nur ein schlechtes Gewissen hast und etwas bereust.

Geschrieben

Mit schlechtem Gewissen eine Affäre starten wird nicht klappen Andreas!

Und Zerrissenheit schafft leider noch mehr Zerrissenheit.

Du musst mit Dir selbst im Einklang sein und voll und ganz zu dem stehen was Du tust.

Anders wird das Unglück nur noch größer!

 

Diese Dinge musst Du für Dich erst klären ehe Du den nächsten Schritt gehst...

Geschrieben

Möchtest Du von der Community hier den Freispruch für Fremdgehen? Lies Deine Worte und schau in Dein Herz und Deine Seele ... eines von beiden ist nicht ehrlich...

Geschrieben

Hut ab, für deinen ausführlichen Seelenstripp.

Wenn es dir wirklich nur darum geht, andere sexuelle Erfahrungen zu machen, dann mach es eher diskret bei einer Professionellen. Da kannst du wieder gehen, ohne irgend etwas zu zerstören oder anzuschieben. Eine Affaire, kann immer nach hinten losgehen.

Geschrieben

hut ab,aber so wie du schreibst gibst du dir selbst die antwort, du liebst deine frau,und die lust am sex kommt wieder!!! hilf ihr dabei!!!!

Geschrieben

 

Du schreibst, dass Du "eine wundervolle Frau hast, die ihren Körper nicht akzeptiert und sich ständig zu viel aufhalst".

Außerdem schreibst Du in Deinem Profil, dass Du sie sehr liebst und 2 wundervolle Kinder mit ihr hast.

Was tust Du denn um Deine Frau zu unterstützen/entlasten ???

Damit meine ich nicht nur den Müll heraus bringen...

Viele Frauen haben -nachdem sie Kinder bekommen haben- Probleme mit ihrem Körper und finden sich nicht mehr attraktiv.

Wie sieht denn hier Deine seelische und moralische Unterstützung aus ???

Ich lese hier nur, dass es um dich und Deine Eierchen geht, die in der Pubertät zu wenig Testosteron produziert haben und Deinen Nachholbedarf.

Wenn Du Deine Frau so sehr "liebst" wie Du schreibst, dann hilf ihr, dann ist Dir auch geholfen......:grin: :grin: :grin:

 

 

 

Geschrieben

Geht zu einer Beratung.Es wäre schade um Euch.Gehe aber niemals fremd.Das würde sie nie verzeihen.Ein anderer Weg wäre vielleicht,gemeinsam in einen Club zu gehen,aber nur wenn Ihr Euch einig seid.Hinterher wars entweder schön,oder auch nicht.Damit muss das dann aber auch erledigt sein.Flirte einfach mit anderen Frauen.Dagegen ist nichts einzuwenden.Mehr aber nicht.Dann kommt Dein Selbstbewusstsein von ganz allein,wenn Du siehst,dass Du interessant für Frauen bist.Viel Glück Euch beiden.

Geschrieben

Super Beitrag! Danke für die Offenheit und das vertrauen was du uns entgegen bringst. Wenn ich dir was raten darf... 1. Behalte diese Frau und versuch leben in die Beziehung zu bringen (ohne offizielles Fremdgehen) 2. Such dir Hilfe für deine unvergessenen Probleme auch wenn es nicht einfach fällt oder zumindest jemanden zum reden 3. Denke NIE das du etwas verpasst hast oder verpasst Ich finde toll wie du über deine Liebe schreibst... nur solltest du genau an dieser festhalten ohne das du dir Gedanken machst wie es im Bett mit anderen Frauen aussieht auch wenn ich dich verstehen kann. Sex ist nicht alles und trotzdem immer erreichbar... Frauen sind nicht immer erreichbar aber trotzdem sind sie alles.

Geschrieben

Ganz schwieriges und nicht mal eben so abzuhandelndes Thema. Kenne das nur zu gut aus eigener leidvoller Erfahrung und das ohne die zusätzlichen Komplikationen aus der Pubertät wie bei Andreas. Diese Art von totgerannter Ehe, zumindest sexuell, und Selbstzweifel haben mich an meine Grenzen gebracht: schwere Depressionen, Selbstmordgedanken etc. Ohne fachliche und kompetente Hilfe von aussen zerbrecht ihr daran. Sucht einen guten auf Paartherapie spezialisierten Psychologen auf. Das ist der einzig sinnvolle Weg. Good Luck 👍

Geschrieben

Ich möchte mich zuallererst einmal bei allen Teilnehmern dieser Diskussion bedanken. Ich habe jeden eurer Beiträge gelesen und dass für mich Relevante rausgezogen.

Es war nie meine Absicht von der Community einen Freibrief zum Fremdgehen zu erhalten dass kann nur ich selber entscheiden, vielmehr war es mein Wunsch von euch zu erfahren wie ihr darüber denkt.

Natürlich ist es Moralisch verwerflich und sicherlich ein wenig Blauäugig die Rettung der Ehe in einem Seitensprung zu suchen und Ja ich denke das eine Paartherapie ein Weg wäre.

Gruß Andy

 

 

Geschrieben

Bau Prallität im Body auf und trainiere ein Leben lang - Das tut dem Manne gut :)

Das wird Dir helfen durch die Physis auch Deiner Psyche Besserung zu verschaffen. Am Besten jeden Tag raus gehen an die frische Luft, Vitamin D bilden. Du machst zu viel mit Psyche rum, spür Dich richtig, unabhängig vom Sex erstmal gesehen.

×
×
  • Neu erstellen...