Fragen & Diskussionen über köln

  • Hallo, kennt Ihr einen guten Swingerclub in Köln und Umgebung? LG Nadja und Tobi ...
    • 11 Antworten
      • 5
      • Gefällt mir
  • Hallo zusammen Ich bräuchte mal den Rat der Outdoorerfahrenen unter euch. Gibt es in Köln einen Ort, an dem man auch tagsüber Spaß haben kann und nicht alle zwei Minuten von Hundebesitzern oder R ...
    • 10 Antworten
      • 3
      • Gefällt mir
  • Parkplätze Raum Aachen Düren Köln

    Wir sind auf der Suche nach Parkplätzen wo man ungestört seiner Lust nachgehen kann....Bevorzugte Plätze sind die, wo auch andere Paare am Start sind und nicht nur Soloherren. Raum Aachen, Düren, ...
    • 25 Antworten
      • 9
      • Gefällt mir
  • Ähnliche Vorlieben wie köln

    Die wenigsten Menschen wissen, dass der Begriff Keuschheit dem Althochdeutschen entlehnt ist und eigentlich schamhaft oder tugendhaft bedeutet. In der westlichen Welt hat die katholische Kirche hat mit dem Zölibat für ihre Priester und Ordensschwestern ein Übriges dazu getan, dass für die meisten jungen Menschen der Begriff Keuschheit negativ belastet ist. Noch heute ist es in vielen Glaubensgemeinschaften Voraussetzung für die Übernahme eines Amtes, Keuschheit zu geloben. Nicht umsonst haben sich gerade Glaubensgemeinschaften aus den vereinigten Staaten von Amerika weltweit damit durchgesetzt, dass junge Menschen Sex vor der Ehe ablehnen. Grundsätzlich sollte man selbstverständlich jungen Menschen die Freiheit der Wahl lassen. Denn gerade das Ausprobieren verschiedener Partner und das Entdecken der eigenen Sexualität ist ein wichtiger Teil um Erwachsen zu werden. Schon deshalb sollte sich jeder Mensch fragen, ob für ihn persönlich sexuelle Aktivitäten vor der Ehe in Frage kommen oder nicht. Bei jungen Menschen ist der Trend zur Keuschheit und dem Aufbewahren bis zur Hochzeitsnacht selbstverständlich achtenswert, kann aber gleichzeitig auch den Weg zu einer selbstbestimmten Sexualität verhindern. Wenn Dich diese Neigung interessiert, sieh Dir auch die folgenden Seiten an: Augen verbinden, Blümchensex, Küssen, Weibliche Dominanz
    Wenn man Menschen nach ihren Erfahrungen zum Thema Sex auf der Toilette befragt, dann ist es immer noch der Fall, dass sich die meisten darüber ausschweigen. Dabei ist es eine Tatsache, dass Hierzulande viele Menschen das stille Örtchen für einen schnellen Quickie nutzen und so die enge Kabine der Toilette schnell zum frivolen Lusttempel machen. Darf man einer Umfrage unter Putzfrauen und Männern aus ganz Deutschland glauben, dann ist es gar nicht so selten, dass sich Paare auf öffentlichen Toiletten beim Sex miteinander vergnügen. Auf der Toilette in Discotheken, Bars und sogar Flughäfen und der Bahn geht es dabei am schärfsten und häufigsten zur Sache. Aber warum genau die Toilette? Gibt es denn keine anderen Plätze? Die Begründung dafür ist naheliegend. Wenn einen die Lust überkommt, ist oft kein anderer stille Platz in der Nähe und so wird von den meisten liebeshungrigen Paaren eben das stille Örtchen zum Sex genutzt. Erstaunlich ist dabei nur die Tatsache, dass sich die meisten Menschen generell zwar über das Thema Sex auf der Toilette ausschweigen, erotische Fantasien im Flugzeug-WC jedoch hoch im Kurs stehen. Wie viele Menschen sich diesen frivolen Nervenkitzel allerdings schon erlaubt haben, dazu herrscht Schweigen auf Seiten der Fluggesellschaften. Wenn Dich diese Neigung interessiert, sieh Dir auch die folgenden Seiten an: Auf der Waschmaschine, Quickies
    Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung der Webseite erklärst du dich damit einverstanden, dass die Seite Cookies nutzt.