Jump to content
Neue-Freunde-HX

Treffen ausserhalb der Ehe

Empfohlener Beitrag

schnucki_187
Geschrieben (bearbeitet)

Jeder hat dazu verschiedene Meinung ...du solltest es am besten wissen was richtig und falsch ist !! Wünsche dir trotzdem alles gute

bearbeitet von schnucki_187
Fehler
  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Jap ich finde es grundsätzlich falsch!

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Geht mir genauso...ich bin nur der weibliche Part. Deine Frau hat die das go gegeben? Ich kann mit meinem Mann kaum drüber sprechen, habe es aber schon mal angedeutet, aber irgendwie kommen wir nicht zurande. Ich wünsche mir auch eine offene Ehe. Nur so kann man es wieder interessant gestalzen. Ein neuer Partner kommt auch für mich nicht in Frage. Da wird auch irgendwann dwr Alltagstrott dann drin sein und es lüstet einennnach fremder Haut. Ich hätte es für mich nie möglich gehalten, dass ich mir neben meinem Partner noch andere Menschen suche, wobei ich mit meinem Mann schon sehr lange keinen Sex mehr hatte und es würde mich auch nicht stören, wenn er andere Frauen hat. Nun nicht mehr. Ich finde es also nicht falsch, was du tust.

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Im Grunde muss es jeder für sich selbst entscheiden,ob er seinen Partner betrügt oder nicht. Muss und soll auch so sein....Einige Damen bevorzugen Single-Männer,und andere wiederum vergebene Männer. Vom hörensagen her,ist bei gebundenen Männern wohl die Chance geringer,das die irgendwann anfangen zu klammern....

  • Gefällt mir 5
ausVERsehen69
Geschrieben

Ich finde es ok.

SunnyHH87
Geschrieben

In der partnerschaft, hinter dem rücken des partners... tabu...

Geschrieben

Bist Du dir sicher das sie glücklich ist? Und bist Du es überhaupt?

  • Gefällt mir 1
eligor
Geschrieben

Man sollte es nicht immer so stark moralisieren! Damit muss jeder selbst klar kommen, aber bitte, das Jammern sein lassen, wenn der Partner genauso empfindet und das eingeschlafene Beziehungsleben, woanders etwas aufzupoppen. Vielleicht hilft es auch manchmal einer Beziehung, wenn beide Partner feststellen, was sie aneinander haben. Zu gutem Sex gehört nämlich auch eine gehörige Portion Vertrauen und Erfahrung was der Gegenüber für Bedürfnisse hat. Das erreicht man selten, wenn man alles vögelt, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Es befriedigt kurzfristig, aber erreicht nicht die Seele.

  • Gefällt mir 4
timtube1964
Geschrieben

Jeder sollte machen können was er meint.

  • Gefällt mir 1
HaPeKa
Geschrieben

Diese ganzen Moralvorstellungen von vor 30-40 Jahren sollte man/frau so langsam über Board werfen wir sind mittlerweile ein Multikulti Gesellschaft geworden mit ganz neuen und eigenen Vorstellungen, wenn wir noch ein bisschen warten hängt sich auch noch die Bundesregierung dort mit hinein. Solange man über seine Gefühle in der Ehe Sprechen kann und der andere Partner damit einverstanden ist und sich nicht zurückgesetzt fühlt, gibts dafür doch keinerlei gründe mehr nach etwas Abwechselung zu suchen.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Sollte man nicht jernimo. Durch diese Einstellung wird irgendwann jeder alleine sein! Zum Glück denken nicht alle so dreckig und wissen was es heißt ein Ehrenhafter Mann zu sein.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Für mich persönlich ein definitives NEIN...

Aber ich bin da eh Altmodisch...

Und mir ist Treue extrem wichtig...

Egal ob es läuft oder nicht...

Fremdgehen ist für mich NIE eine Option..

  • Gefällt mir 3
Neue-Freunde-HX
Geschrieben

Es geht mir gar nicht vorrangig darum, jemanden zu treffen um mit ihr/ihm körperlich zu werden. Eher um den austausch von Erfahrungen, fantasien und/oder nicht ausgelebter Wünsche. Das kann per Chat, Whatsapp oder auch bei nem Bierchen persönlich sein. Eher intellekt als rumgeleckt.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Maria2466:

Vielleicht wirst du dann aber mehr wollen

Genau...

Das ist doch meistens "der Anfang vm Ende"...

 

  • Gefällt mir 2
LatexSpiele
Geschrieben

Finde es ok. Heißt ja nicht das man den anderen nicht mehr liebt

  • Gefällt mir 1
darkmother
Geschrieben

Wenn es mit dem Partner abgesprochen ist und er/sie seinen Segen dazu gibt, finde ich es okay, sich auch außerhalb der Ehe/Partnerschaft seine sexuellen Wünsche zu erfüllen. Aber eben nur dann !

  • Gefällt mir 3
Geschrieben
vor 10 Stunden, schrieb Freundschaftplus-hx:

Hallo zusammen, findet ihr es grundsätzlich falsch, wie in meinem Profil, trotz Ehe, nach austausch über die eigene Erotik mit anderen zu suchen? Nach all den Jahren fehlt einfach das gewisse Etwas. Und ja, wir haben darüber gesprochen aber sie ist so wie es ist ja glücklich und ich würde sie nie dazu zwingen sich mir zu liebe verstellen zu müssen. Freue mich auf Antworten

Ich kenne dich nicht und kann natürlich absolut falsch liegen. Aber du schreibst es ja selbst ►(Eher intellekt als rumgeleckt)   Darum hier mal meine unmaßgebliche Meinung zu deinem Thread.

Dein/Euer Fehler ist lange vor deinen geheimen Spielchen gemacht worden. Heute sind Ehen ja oft nicht mehr als Fahr- oder Interessengemeinschaften. Glaub mir, nur wer sein Gestern und Heute akzeptiert, kann sein Morgen frei gestalten. Und wer loslässt, hat freie Hände die Zukunft zu ergreifen. Das besagte GESTERN hast du irgendwann aus den Augen verloren. Ich frage mich immer, warum tun die Männer sich das wirklich an? Die Wenigsten können sowas wirklich trennen und nicht mit in ihren Alltag nehmen. Unbewusst vergleicht jeder Mensch. Und jetzt sei mal ganz ehrlich, was für eine Chance hätte deine Frau bei so einem Vergleich? Was versuchst du dir da schön zu reden? In der Rückschau sind es Erlebnisse, die mit Sicherheit auch sehr viele negative Erlebnisse beinhalten! Bei dem Blick nach vorne sind es aber nur Träume von sexuellen Erlebnissen, die in der Rückschau garantiert in gleichem Maße vorhanden sind. In der sexuellen Vorstellung von der Zukunft werden niemals negative Gedanken auftauchen! Hör auf zu träumen und stell dich der Realität. Ich weiß jetzt nicht wie du wirklich tickst und was der Grund für eine zusätzliche Freundschaft Plus ist. Vielleicht hast du ja selbst schon erkannt, dass du in deiner Beziehung, nicht mehr zu °kittende Fehler° begangen hast? Vielleicht ist diese Freundschaft Plus ja schon eine Konsequenz deiner Logik? Kollege, sei mal ein MANN! Schmetterlinge haben bei sexuellen Eheproblemen weder in deinem Schwanz noch in deinem Bauch etwas zu suchen! Werde doch mal wach!!  Das ist doch ein völlig krankes Verhalten. Wer weiß schon wann du das letzte Mal richtig geliebt hast oder geliebt worden bist? Vielleicht hast du auch längst verlernt zu lieben? Menschen, die stark geliebt worden sind, verlernen das nämlich sehr schnell. Mach deine eigene Liebe davon abhängig, was DU bereit bist zu geben. Warum lotest du dich nicht aus. Der Weg zu deinem Ziel wird erst an dem Tag beginnen, an dem du die 100%ige Verantwortung für dein Tun übernimmst.! Beam dich an den Tag der Vergangenheit und kümmre dich endlich um das Hauptproblem. Der Verlust der Libido hat immer eine Ursache. Es gibt auch keinen Grund warum man, Erkenntnisse aus gemachten Fehlern, nicht in eine bestehende Beziehung einbringen kann. Ist es dir völlig egal, dass deiner Frau dein Verhalten absolut egal ist und sie bereitwillig dieses Risiko eingeht? Gleichgültigkeit bedeutet für mich jedenfalls Desinteresse. Wie kann für deine Frau alles in Ordnung sein, wenn du leidest? Das klingt alles so verdammt nach Hilflosigkeit und verlorener Libido. Du brauchst deiner Frau weder Vorwürfe machen, noch solltest du sie in den Arsch kriechen. Es geht hier um Dich, mein Freund! Du brauchst deine Frau überhaupt nicht für dein Problem. Die hat höchstwahrscheinlich auch schon selbst genug Probleme. Aber was glaubst du hier für dich zu erreichen? Das Einzige was du erreichen kannst, ist, dich immer noch weiter von deiner Familie zu entfernen. An deiner Stelle würde ich ganz alleine zu einer EHEBERATUNG gehen! Lass deine Frau da mal außen vor! Lass alle Frauen mal in Ruhe und zufrieden! Du hast zurzeit eine ganz andere Baustelle. Die Diakonie sowie auch die AWO bieten so eine Beratung völlig kostenlos! Und wenn dann noch Licht am Ende des Tunnels ist, dann erst käme deine Frau ins Spiel. Sei mal ein MANN, der für sein Glück selbst Verantwortung übernimmt, wie immer das Glück am Ende auch aussehen wird! Aber befreie dich von dieser Luftblase °Affäre°. Sowas gehört sich moralisch auch nicht. Wie kann ein Mensch überhaupt in der Lage sein, unter solchen Voraussetzungen, eine sexuelle Leidenschaft zu entwickeln? Man muss doch mit sich selbst im REINEN sein? Oder gehörst du etwa zu diesen JAMMERLAPPEN?  Oder ist dir der Fortbestand deiner Ehe völlig egal? Geh ganz unverbindlich, ohne dass es jemand mitbekommt oder davon weiß, zu so einer Eheberatung. Und danach entscheidest du ganz allein, wie es mit deiner Frau weitergeht! Sowas wirft man nicht einfach weg, diesen kleinen Schritt nicht zu gehen, würdest du dein Leben lang bereuen.

  • Gefällt mir 1
Notfallhamster
Geschrieben

Wenn sie sagt "Tob dich aus!" und du dich austobst kann niemand was wollen. Wenn du nicht zufrieden bist mit dem was du hast dann ist das einfach dein Problem und das musst du für dich lösen und die Konsequenzen ziehen.

Geschrieben

Erstmal ist es nicht ok. Das dies aber kein Hinderungsgrund ist, beweisen Männer wie Frauen jeden Tag. DU musst für dich doch wissen ob es ok ist. Wäre es umgekehrt für dich ok? Wenn ja ist das schon mal zur Hälfte ok. Ist es für deine Frau ok? Wenn ja,, muss es nur noch die 3. beteiligte Person ok finden. Mute aber anderen (deiner Frau) nicht zu, was du selbst nicht zulassen würdest...

sveni1971
Geschrieben

Hier scheiden sich vermutlich die Geister, ich persönlich finde es absolut normal und auch okay, wenn man sich darüber Gedanken macht und sich auch austauscht. Wie weit das geht, kannst du eben nur mit dir selbst ausmachen, eine Absolution wirst du hier nicht erhalten.

Du willst deiner Frau nichts aufzwingen und das ist auch gut so, es würde vermutlich eh nach hinten los gehen etwas mit der Brechstange zu versuchen. Ich denke ich bin in einer ganz ähnlichen Situation wie du, meine Frau kennt meine Wünsche aber kann bzw. möchte gewisse Dinge einfach nicht. Sie sagt dann, wenn ich es so unbedingt haben will, dann so dass sie nie etwas darüber erfahren muss.

Man könnte also meinen ein Freifahrtschein, den ich aber dennoch nicht wirklich einlösen will. Aber man weiß ja nie was mal kommt und wie sich Dinge entwickeln.

Es ist immer leicht einen anderen zu verurteilen, wenn man nichts genaueres darüber weiß und die Beteiligten nicht kennt. Ich finde es jedenfalls gut, dass du dir Gedanken darüber machst.

Saruman83
Geschrieben

Nein, ich finde das nicht falsch, sogar irgendwo normal.
Ich habe mit meiner Ehefrau das gleiche, wir wissen über alles Bescheid und sprechen darüber, aber es gibt keine Regeln und Tabus.
Wir haben gemerkt, dass der Mensch keinesfalls Monogam veranlagt ist... eine strenge Ehe somit gegen die Natur. Da wir beide Heiden/Neopagan sind, und damit einem Naturglauben nachgehen, stehen wir unserer Natur nicht länger im Wege und fühlen uns sehr gut damit.
Wir lieben uns mit jeder Faser des Körpers, und haben eine tolle Ehe und einen tollen Sohn... nur kann man das sehr wohl vom Sex trennen. Der Sex und das Flirten mit anderen ist lediglich Spaß.
Auf der anderen Seite steigert es doch die Lebensfreude und das Selbstwertgefühl enorm, wenn man auf andere Frauen auch noch anziehend wirkt und auch mal ein wenig Flirten darf, oder Männer? Ist es nicht so? ^^
Allerdings ist es in der Tat so, dass ich zwar schon flirts hatte, aber zu mehr kam es nicht... erstens bin ich nicht so der ONS-Typ und wenn die Sympathie nicht passt, geht eh nix.. also könnte man meinen dass der Freidfahrtschein ja auch nicht zwanghaft eingelößt werden muss, hat ja kein Verfallsdatum.. ^^
Nur weil man eine offene Ehe lebt, heißt das nicht, dass man raus geht und gleich die nächstbeste knallt, die über den Weg läuft.. und das mindestens 5 mal die Woche... so ist das nun nicht ^^


 

  • Gefällt mir 1
Cayenne-Pfeffer
Geschrieben

Versuche dir einfach vorzustellen, es wäre umgekehrt: was würdest du tolerieren, was würde dich verletzen? Und dann handelst du an ihr einfach so, wie du dir wünschen würdest, dass man an dir handelt......

  • Gefällt mir 1
×