Jump to content

Wer kennt sich bei den Fimen aus

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo, mein Schatz möchte gerne das ich uns ein schönes Weihnachtsgeschenk mache und ich ihm und mir einen Wunsch damit erfülle. Da ich gerne schöne Privat-Pornos und Swingerfilme sehe und schon immer den Wunscha habe, bei so einem Film mit in der Hauptrolle mitzumachen, (zwinker), wünscht er sich, daß ich mal bei einem geilen Pornodreh mit meiner Freundin teilnehme und geniesse und ihm dann zu Weihnachten die DVD mit meinen Erlebnissen schenke. Soll ein Film sein, den es dann auch in einer Videothek geben könnte. Wir (meine Freundin und ich) dachten da so an Happy Weekend Film, Excause Me oder so.

Welche Maus oder netter Herr hier hat Erfahrung mit so was. Wie finde ich einen serösen Filmehersteller, wie geht das so vor sich, darf ich da auch selbst meine Gedanken einbringen und wie lange dauert so was eigentlich (soll ja nicht nur 1 Kerl sein, zwinker). Würde mich freuen, wenn ich ein bischen was hier von Euch erfahren könnte, gerne auch hier auf meiner Mail wenn ihr hier nicht schreiben wollt.
Lieben Gruß und Kuss Manuela


sleeping_beasty
Geschrieben

Moechtest Du einen "Maenner-" oder "Frauen-" Porno drehen?

Fuer einen "Frauenfilm", also einen mit Handlung, schau mal im Telefonbuch nach der Nummer der naechsten Uni. Die meisten haben eine AG Kurzfilme. Also Halbprofis mit viel Kreativitaet, die gern Filme drehen. Da gibt es bestimmt auch welche dabei, die gern mal was "Schaerferes" drehen moechten, wenn sie denn willige Darsteller haetten...
Finde raus, wann die sich treffen. Wenn Du Dich traust, geh selbst hin und frage; wenn nicht, gehe vorher hin und lass ein paar Flugblaetter dort, in denen Du beschreibst, was Du vorhast, damit Interessierte wissen, wie sie Dich kontaktieren koennen.

Wenn Du einen "Maennerfilm" machen willst, bei dem es einfach nur zur Sache geht, schau mal ins Forum und frag Leute, die GBs in Deiner Gegend veranstalten, ob sie Deinen Dreh in eine ihrer naechsten Verantaltungen einbinden koennen.
Sag es wird ein Vampirfilm und gib Masken aus, dann finden sich leichter willige Mitspieler.


Geschrieben

Hallo, ich dachte da eher an so Fimstudios, die solche Filme herstellen, die dann auch im Videoverleih zu haben sind, eben wie Excause Me oder Happy Weekende oder so. Privat allein wär so ein Film ja kein Problem, sollt eher was bischen professionel gedreht sein (poppen natürlich Amateur, hihi) und in einem Verleih evtl. zu bekommen sein. LG Manuela


Geschrieben

happy video privat....wär doch was


Lisa40dwt
Geschrieben

@kormanu
bewirb dich doch bei john thompsen. das ist der größte hersteller in deutschland.
google mal,dann findest du alle infos.
gruß
Lisa


wolfvonfoix
Geschrieben

Liebe Manuela,

wenn ich Dich richtig verstehe, suchst Du die Möglichkeit, bei einem professionellen Dreh dabei zu sein, um das Endprodukt dann zu Weihnachten verschenken zu können...

Der Wunsch ist ein bisschen unrealistisch. Zum einen müsstest Du schnellstmöglich eine aktuelle Produktion finden (bis Weihnachten ist es nicht mehr lange hin und Casting, Script, der Dreh, Schnitt, usw. benötigen mindestens 2 Monate), zum anderen - ohne Dir nahetreten zu wollen - denke ich nicht, dass man Dich bei einer kommerziellen Produktion als Darstellerin nehmen würde.

Alternativvorschlag: Hier auf poppen.de findest Du bestimmt eine/n talentierte/n Kamerafrau/-mann, die/der mit je einer Stand- und einer Handkamera, guter Tonqualität und semiprofessionellem Mix und Mastern für ein ordentliches Ergebnis sorgt.

Viel Erfolg und Spaß dabei!


Geschrieben

danke an die bisher gemailten tips...... freu. wenn noch jemand was weiß, würde mich freuen
LG Manuela (und auch von Claudia meiner freundin, die auch schon sehr gespannt ist.....)


Nassundversaut
Geschrieben

Hi Manu,
auch wenn Ihr leider nicht zu unserem Treffen kommt...in München gibt es die Firma GGG.
(einfach mal googeln..die suchen laufend Darstellerinnen)

Und im Gegenzug zu meinem Vorschreiber bin sich sicher,das Du "geeignet" bist!


toto969
Geschrieben

Wenn Du eine professionelle Qualität haben willst, dann wende Dich an einen normales Porno-Video-Label. Schildere denen Deine Wünsche und Phantasien, und vor allem wie Du es Dir vorstelen kannst (was erlaubt/verboten ist).
Wenn Du den Film dann für die auch für Verleih und Handel freigibst, hast Du vermutlich gute Chancen.
Behalte Dir aber das Recht vor, den Film, bzw. Ausschnitte, für private wie auch immer geartete nicht gewerbliche Zwecke selbst nutzen zu dürfen (Ausschnitte f. Poppen, private Swingerpartys, nicht gewerbliche Vorführung im Swingerclub, etc.).

Ich denke, damit könntest Du Erfolg haben. Ob Du dann aber noch eigene "Darsteller" mitbringen darfst, weiß ich nicht. Solltest Du erfragen.

Kleiner Tip, mache vor dem Dreh einen HIV Test (Frag nach deren bevorzugten Institut), und wenn Du hast bring noch einen älteren mit (Original und Kopie). Die Originale nimm auf jeden Fall wieder mit nach hause, Du könntest die später noch einmal benötigen.

Woher ich das weiß?
Wie hatten bei uns im Krankenhaus mal ein Pornodarstellerpaar, die zusammen einen schmerzhaften "Arbeits- bzw. Verkehrsunfall" hatten. Mehr darf ich nicht sagen - SORRY - Datenschutz.

Noch eine Bitte, sag mir doch bitte, was draus geworden ist. Ich bin nicht so oft in diesem Forum - Danke!


Geschrieben

Die Pornofilm-Industrie ist - wie der Name schon sagt - eine Industrie.
Da geht es darum, Geld zu machen.
Sei also bitte nicht so naiv zu glauben, du könntest mal eben mit einer Freundin zu einem Produzenten gehen, ihm erzählen, was du so tun und lassen möchtest und dann dreht der einen Film mit dir, bringt ihn in die Videotheken und legt dir auch noch ein paar DVDs unter den Weihnachtsbaum.
Du gehst ja auch nicht in ein Autohaus, malst dem Verkäufe ein Bild und sagst ihm, dass du genau so ein Auto haben willst und dann läuft der los und baut das Auto.

Filme zu produzieren ist zunächst ein finanziellen Risiko. Der Produzent muss also abwägen, ob er die geplanten Produktionskosten auch wieder reinbekommen wird. Frag dich also einfach einmal, ob ein Film mit dir in einer Videothek neben den anderen Filmen voller junger Ostblockschönheiten bestehen kann. Natürlich gibt es für alles einen Markt, aber gerade mit "Hausfrauensex" oder "Nachbarinnenreports" ist praktisch kein Geld zu verdienen, da man solche Filme auch zur Genüge kostenlos im Netz findet.

Vergiss das also einfach!

Mach stattdessen ein Privatvideo. Behalte die Kontrolle über alles. Stell die Videos ins Netz und freu dich drüber, dass andere sie sehen.

Komm auf jeden Fall nicht auf die Idee, dir irgendeine Videogruppe z.B. an einer Hochschule zu suchen und die zu fragen, ob die nicht einen Porno mit dir drehen wollen. Das ist völliger Blödsinn! So wirst du sehr schnell an Menschen geraten, an die du garantiert nicht geraten willst.

Such im Internet nach Hobbyfilmern oder semiprofessionellen Filmemachern, die Pornodrehs anbieten. Wenn du Glück hast, findest du einen, bei dem du nicht für den Dreh bezahlen musst. (Und das ist nicht böse gemeint, sondern schlicht und ergreifend gängige Praxis).
Regel vorher ganz genau, wer was wielange mit welchem Material machen darf (Stichwort: Verwertungsrechte). Und das betrifft nicht nur den fertigen Film, sondern das gesamte Material, das während des Drehs entsteht.
Der eigentliche Film ist ja ein Zusammenschnitt davon.
Wer darf den Film wo zeigen? Wer darf damit Geld verdienen? Wie werden die Kosten verrechnet? Wie werden die anderen daran beteiligt? Wielange hat jemand entsprechende Verwertungsrechte? ...
Das ist dir sicherlich erstmal völlig wurscht, aber glaub mir, das ist verdammt wichtig.

Ja, ansonsten - frohes Schaffen :-))


Houdini69
Geschrieben

Moechtest Du einen "Maenner-" oder "Frauen-" Porno drehen?

Fuer einen "Frauenfilm", also einen mit Handlung...


Was soll das denn heissen?

Es gibt sehr wohl "Männer"-Pornos mit Handlung, z.B. folgende:

Ein Mann wartet auf irgendetwas in einem Raum, in dem zufällig ein sehr bequemes und großes Sofa steht. Zufällig kommt eine Frau herein, ohne zu erklären, was sie eigentlich will. Die beiden reden ein paar belanglose Worte, dann schiebt er ihr den zufällig sehr kurzen Rock hoch, stellt fest, dass sie keinen Slip anhat und beginnt, sie zu lecken. Daraufhin zieht sie erst sich ihr Oberteil und dann ihm die Hose aus und fängt an, ihm ausgiebig einen zu blasen.

Wenn das keine Handlung ist. Und das war jetzt erst die Handlung der ersten 3 Minuten...


Dreier_FFm
Geschrieben

Also egal was die alle schreiben ob Industrie oder was auch immer.....

Ich denke Ihr seit wirklich am besten bei Videorama , den Produzenten der Happy Weekend Serie aufgehoben, wenn Ihr auf deren Seite geht findet Ihr alles wichtige. Puaka hatte auch mal so ne Privat Serie "Amateure zum ersten mal gefilmt" , wo bei es da oft so aussah wie Amateure filmen zum ersten mal, schreibt Sie an und seht weiter, allerdings denke ich Weihnachten wird sehr knapp aber Ostern ist ja auch ein Tag für Geschenke.


×