Jump to content
Jericho22

Schönheit ist nicht gleich Schön.

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

So true, so einen such ich.

  • Gefällt mir 2
SevenSinsXL
Geschrieben

"eine verdammte Göttin"? Wasndas?

  • Gefällt mir 2
Watches
Geschrieben
vor 11 Stunden, schrieb Jericho22:

Es ist doch echt eine Schande..was heutzutage so Standard ist..das sich hübsche Frauen auf ihr aussehen ausruhen und doch tatsächlich noch meinen es sei das beste und coolste einen auf unantastbar zu machen

Meine Erfahrung: Ist ein deutsches Problem. Ich war mal regelrecht erschrocken, wie herzig, witzig und auf dem Boden geblieben eine Syrerin war, die seit ihrer Kindheit hier lebt und die optisch wirklich eine Wucht ist. Kannte ich von deutschen so vorher nicht. Also wir reden jetzt von echter, modeltauglicher Schönheit, nicht von "mit Schminke absolut im Rahmen."

vor 11 Stunden, schrieb Jericho22:

und zwar das eine gute frau nicht auf ihr aussehen baut

eine gute Frau "baut" da vielleicht nicht drauf, achtet aber auf ihre Optik.

vor 11 Stunden, schrieb Jericho22:

denn Männer machen gerne davon Gebrauch wenn eine Frau Äußerlich der Feger ist.

Ja und? Wo ist das Problem, wenn eine Frau nun einmal sehr hübsch ist? Genau so wenig, wie die hässlichen etwas für ihr grundlegendes Erscheinungsbild können, sind die schönen an ihrem Aussehen Schuld und es ist keine Schande, "davon Gebrauch" zu machen. Reduzieren sollte man lediglich niemanden darauf, sofern er oder sie das nicht schon von ganz allein übernimmt.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Schönheit ist natürlich immer relativ, eine Geschmackssache und liegt meist im Auge der/des Betrachter(in)s! Wie hier schon oft geschrieben kommt es mir auf die Gesamtausstrahlung meines Gegenübers an. Natürlich schadet ein gutes Aussehen nicht. Allerdings wenn eine angekündigte "Pamela Anderson" sich beim Treffen dann als "Helga Feddersen" entpuppt hört der Spass bei mir auf. Wie sagt man so schön, die Optik ist der Türöffner und der Charakter entscheidet ob Du bleiben darfst............

  • Gefällt mir 2
perhaps_you
Geschrieben

Niemand hat von irgend jemandem Gebrauch zu machen. So geht´s schonmal los. Und was man sich erträumt ist oft Meilenweit von der Realität entfernt - seht euch mal um, wer neben einem sitzt... und warum!

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Weiter so😉

  • Gefällt mir 1
Watches
Geschrieben
vor 38 Minuten, schrieb perhaps_you:

Niemand hat von irgend jemandem Gebrauch zu machen. So geht´s schonmal los.

Nicht von jemandem aber von dessen Merkmalen. Man wird erregter sein, wenn einem das gefällt, womit man intim wird oder möchtest du widersprechen?

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 22 Minuten, schrieb Watches:

Man wird erregter sein, wenn einem das gefällt, womit man intim wird oder möchtest du widersprechen?

Also, wenn mir nicht gefällt was ich sehe, dann werde ich nicht erregt. Und wenn ich nicht erregt werde, dann werde ich nicht intim. Ergo: Um intim zu werden muss mir gefallen was ich sehe bzw. wahrnehme.

  • Gefällt mir 2
perhaps_you
Geschrieben
vor 39 Minuten, schrieb Watches:

Nicht von jemandem aber von dessen Merkmalen. Man wird erregter sein, wenn einem das gefällt, womit man intim wird oder möchtest du widersprechen?

Auch nicht ob der Merkmale!

Du reduzierst den Menschen auf dein Wesentliches, machst ein Objekt aus ihm, nutzt, benutzt ihn und sein Inneres ist dir Wuppe!

 

Das hat mit Erregung nichts zu tun, sondern mit Fremdsteuerung deiner Hormone ebenso, wie deiner Triebabfuhr. Nicht zuletzt auch durch eine inkompatible Sozialstruktur, die du dir zu Eigen machst.

 

Und ja, ich widerspreche dir! Sogar entschieden, denn ein für mich ansprechender Geist, eine ansprechende Geisteshaltung, Intellekt, Tiefe und das daraus mitunter entstehende Leuchten sind mir emotional weitaus wichtiger, als die Oberflächenstruktur seiner Vorhaut odgl. !

  • Gefällt mir 4
FrenulumLinguae
Geschrieben
vor 13 Stunden, schrieb Jericho22:

Es ist doch echt eine Schande..was heutzutage so Standard ist..das sich hübsche Frauen auf ihr aussehen ausruhen und doch tatsächlich noch meinen es sei das beste und coolste einen auf unantastbar zu machen

Ähm... ja und?
Dann heißt es eben: "Sorry Schätzchen, du bist es nicht." Und dann guckt man nach ner anderen, die zu einem passt.

Ich verstehe diesen Wutausbruch nicht wirklich.

Gruß
FL

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Stimme dir zu. Sehe es auch so. Ist auch ein Grund, warum ich lamgsam keinen Bock mehr auf Frauen habe.

Geschrieben

Was nutzt der schönste Teller wenn ein Sprung drin ist? Intellekt macht definitiv mehr an als Optik mit Geistesgeschichte!

  • Gefällt mir 3
Donna81
Geschrieben

 Hm...und schon wieder frage ich mich, warum ich dann Single bin...?!

Geschrieben

Die Frage kannst du dir nur selbst beantworten! Jeder ist auf seine Art und Weise schön.

  • Gefällt mir 1
Watches
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb perhaps_you:

Du reduzierst den Menschen auf dein Wesentliches, machst ein Objekt aus ihm, nutzt, benutzt ihn und sein Inneres ist dir Wuppe!

Humbug. Das hab ich mit keiner Silbe geschrieben. Anhand dessen, was ich geschrieben habe, ist es darüber hinaus äußerst schwer, zu deinem Schluss zu kommen. Scheint mir, als hättest du dir Mühe gegeben, es falsch zu verstehen.

vor 3 Stunden, schrieb perhaps_you:

Und ja, ich widerspreche dir! Sogar entschieden, denn ein für mich ansprechender Geist, eine ansprechende Geisteshaltung, Intellekt, Tiefe und das daraus mitunter entstehende Leuchten sind mir emotional weitaus wichtiger, als die Oberflächenstruktur seiner Vorhaut odgl. !

Du wirst aber bei einer bestimmten Abweichung von deinem optischen Ideal keine Attraktivität empfinden, ergo mit dem Menschen nicht intim werden wollen.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Auch wenn ich selber für mich eine gewisse geistige Augenhöhe benötige um eine Frau zu begehren, mir auch Wortwitz und Eloquenz, sowie übereinstimmende Interessen wie auch Ansichten wichtig sind; wer behauptet die optische und generell sensorische Wirkung des jeweils Anderen würden beim Empfinden von Attraktivität keine Rolle spielen, der lügt sich selber in die Tasche. Was aber ein ein jeder für sich als attraktiv empfindet, dies liegt im jeweiligen Auge des Betrachters.

  • Gefällt mir 1
Watches
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Popeye_Doyle:

Was aber ein ein jeder für sich als attraktiv empfindet, dies liegt im jeweiligen Auge des Betrachters.

Auch nicht, zumindest nicht in der Regel. Ganz einfaches Gedankenexperiment. Stell die Kuh von der Alm neben Megan Fox und lass 10.000 Männer beantworten, wen sie lieber im Bett hätten. Da entscheidet sich keiner für erstere. So unterschiedlich sind unsere Vorstellungen von schön oder hässlich nicht. In einem gewissen Rahmen sicherlich, nicht aber grundlegend.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 47 Minuten, schrieb Watches:

Ganz einfaches Gedankenexperiment. Stell die Kuh von der Alm neben Megan Fox und lass 10.000 Männer beantworten, wen sie lieber im Bett hätten. Da entscheidet sich keiner für erstere.

Nun, für die Kuh werden sich hoffentlich wirklich nur wenige Männer entscheiden, ansonsten sind die Beispiele für Dein Experiment schlecht gewählt, ich würde weder die Kuh noch Megan Fox nehmen, aber ich bin ja auch anders als 10.000 Männer.

Natürlich gibt es auch unbestreitbar rein objektive Attraktivitätsmerkmale, die divergieren aber je nach Alter, Lebenserfahrung und vor allem (kultureller) Prägung.

Und die Differenzen in der Partnerwahl sind immerhin ausgeprägt genug, so dass verhältnismäßig wenig Töpfe ohne Deckel bleiben. Wir sind nicht umsonst eine sehr anpassungsfähige Spezies.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben
vor 6 Stunden, schrieb chevymicha:

Schönheit ist natürlich immer relativ, eine Geschmackssache und liegt meist im Auge der/des Betrachter(in)s! Wie hier schon oft geschrieben kommt es mir auf die Gesamtausstrahlung meines Gegenübers an. Natürlich schadet ein gutes Aussehen nicht. Allerdings wenn eine angekündigte "Pamela Anderson" sich beim Treffen dann als "Helga Feddersen" entpuppt hört der Spass bei mir auf. Wie sagt man so schön, die Optik ist der Türöffner und der Charakter entscheidet ob Du bleiben darfst............

deswegen ist "Helga Feddersen"  hoffentlich so schlau sich gleich und direkt als "Helga Feddersen"  vorzustellen ...  dann weiß Mann auf wen er trifft ... 

und Helga hoffentlich auch ;-) 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Tja....das bleibt zu hoffen. Aber wenn man(n) dafür durch halb Berlin gefahren ist, ist das schon ärgerlich, wenn Frau es mit der Wahrheit nicht so genau nimmt. Gegen ein bischen mogeln ist nix einzuwenden, zB. wenn ein D Cup doch nur C ist, aber wenn ich die Dame nicht mal anhand ihrer (falschen) Fotos erkenne, ist das Date zu Ende noch bevor es begonnen hat.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben (bearbeitet)

wer so handelt ist selten dumm .. 

aber, wenn ich überlege, wie viele Männer im online Bereich, gleich auf welcher Plattform, ausschließlich Fotos im Profil haben, welche durchweg nicht der Realität entsprechen, sondern vor etlichen Jahren aufgenommen wurde, dann begehen diesen Fehler wohl beide Seiten ..  

 

Ich habe eine Weile bei Freunden auf ihren Events an der Kasse gesessen, wenn ich dann Profil und Realität verglichen haben .. musste ich bei vielen nicht nur 2 x hinschauen ... geschönt ist da gar kein Ausdruck für 

bearbeitet von Rubensweib_NRW
  • Gefällt mir 5
×