Jump to content
SexyAusMarzipan

der aufrichtige mann...

Empfohlener Beitrag

SexyAusMarzipan
Geschrieben (bearbeitet)

änderung:
thema erledigt!
da keiner wirklich was zum thema,
zur überschrift zu sagen hat/möchte...














in letzter zeit gibt es immer wieder themen
in denen jeder über den anderen herzieht,
viele mit erlebten beispielen aufwarten,
mehr aber mädels die sich in dem thema alle männer sind schweine wiederfinden
und geradezu suhlen können.

ab und an kommt mal der komentar einiger männer,
das frauen aber auch so sind, jedoch die kritik der frauen überwiegt.

wird wohl daran liegen das frauen wenns ums belogen werden geht,
um einiges empfinsamer sind als männer.
die meisten männer stecken das doch leichter weg.
nicht alle natürlich..
wenn ich allein sehe wie ein freund von mir nach ner gescheiterten beziehung die eineinhalb jahre dauerte leidet..
er tut oft cool aber ich sehe die verletzheit und ich sehe das überspielen,
weil ich es von mir kenne!
aber man bzw frau muss ja nicht immer nachboren...

jedenfalls publizieren viele frauen hier, wie sie auf üble art und weise von männern abgezockt, belogen und verarscht werden...

immer wieder, fast immer eigentlich, liest man

es sind aber nicht alle so!
schert nicht immer alle über einen kamm!
es gibt auch noch ehrliche männer!...

ok ich kenne auch welche,
jedoch habe ich zwei mitlerweile gute freunde über genausoeine miese masche kennengelernt..
beide haben sich bei mir entschuldigt und mitlerweile sind wir freunde...
hätt ich damals nie gedacht, aber die beiden hatten so viel arsch in der hose sich zu entschuldigen..
ok entschuldigungen gab es mehr als zwei,
aber was mich eigentlich inspiriert hier zu schreiben ist folgendes:

wer hat hier die guten kennengelernt, ohne lüge, kein wegläufer usw.?

ich möcht mal wissen ob mein thema hier mal die beschwerden der männer untermauern kann... wieviele gute gibt es?
wer hat sie getroffen????
wer möchte mal darüber schreiben.....



spannend wartet

die sexy


bearbeitet von sexyblondwitch
Geschrieben

willst du jetzt eine liste mit ehrlichen und netten männern zusammenstellen?

ich glaube nicht, dass es unterschiede gibt, wenn manN oder frau belogen werden. es trifft beide genauso hart oder leicht. es mag MENSCHEN geben, die eine lüge besser wegstecken als andere, aber das hat sicher nichts mit dem geschlecht zu tun.

vielleicht wollen männer sich hier nur nicht so öffentlich ausheulen?!!!

frauen haben wohl eher den hang dazu sowas öffentlich auszuwerten und sich bedauern zu lassen

ich hab hier ehrliche und nette männer kennengelernt. einzelheiten sind aber privatsache


devdom50
Geschrieben

Wenn man(n) um eine Frau balzt, dann ist es die höchste Priorität, dass diese Balz auch Erfolg hat. Man(n) will sie schließlich ins Bett kriegen.
Wie macht man(n) das?
Indem man(n) sich genauso verhält, wie die Frau das gerne hat und erwartet.
Der wirklich ehrliche Mann (ich will f.....) bleibt entweder einsam, oder er lernt mit der Zeit, mit den Frauen umzugehen, womit er auch einen Teil seiner "Offenheit bez. der eigenen Gefühle" aufgeben muss.
(Er würde gerne vom Gefühl her mit offenem Mund rülpsen, aber er unterdrückt diese Anwandlung, weil er weiß, dass die Frau auf gutes Benehmen achtet.)

Frauen suchen immer nach den Männern, die "ehrlich" sind, aber diese dürfen natürlich nur das äußern, was der Frau in den Kram passt. So wählen viele Frauen selbst sich die Lügner aus der Schar der Männer aus.

Mann könnte das umgekehrt mit den Silikon-Brüsten bei vielen Frauen vergleichen.
Viele Männer (sind so doof ...) streben nach der perfekten, runden, üppigen Brust und rennen den Frauen nach, die eine solche Form anbieten.
Welche von diesen Frauen ist so aufrichtig und sagt, dass sie Silikontitten hat?
Das kann sie ihm später (vielleicht) immer noch beichten, wenn er erst mal "angebissen hat".

Die wirklich ehrliche Männer lernen meist nur die Frauen kennen, die eine gewisse Toleranzschwelle gegenüber "undressierten" männlichen Verhaltensweisen an den Tag legen.
Weil es nun mal so ist, dass die Wahrheit mit einem nassen Lappen schlägt, wo die Lüge mit der warmen Hand streichelt.

Höflichkeit, Freundlichkeit, Charme, gute Erziehung ....
Klar, hat so mancher Mann. Aber er ist auch "nur ein Mann".
Und meist sind Frauen gerade von denen ganz besonders enttäuscht, wenn sie ehrlich sind, weil sie diese Muster bei "diesen Männern nie erwartet hätten".

Liebe Grüße,
Tobby


Ballou1957
Geschrieben

i
ich möcht mal wissen ob mein thema hier mal die beschwerden der männer untermauern kann... wieviele gute gibt es?
wer hat sie getroffen????
wer möchte mal darüber schreiben?



Wenn ich tatsächlich die von Dir genannten Beiträge hinsichtlich ihrer Autorinnen recherchiere, dann komme ich kaum über die Finger einer Hand hinaus. Der visuelle Eindruck täuscht nur durch die Tatsache, dass diese Klagen in fast jedem Thread hier mit Regelmäßigkeit und fast schon religiöser Inbrunst wiederholt werden.

Macht man sich dagegen die Mühe und zählt die Beiträge von Userinnen, die dem widersprechen, dann ist bereits deren Zahl weitaus größer - nur der messianistische Eifer ist dort weitaus geringer und ein gelegentliches Statement genügt ihnen.

Weshalb also über etwas schreiben, das in Wahrheit zwischen 3 - 8 Damen mit diplomierter Lernresistenz beschäftigt? Die aktuelle instabile Wetterlage bereitet ganz sicher sehr viel mehr Userinnen und Usern Schwierigkeiten.


SexyAusMarzipan
Geschrieben (bearbeitet)

willst du jetzt eine liste mit ehrlichen und netten männern zusammenstellen?
einzelheiten sind aber privatsache




nein keine liste, es geht um die erfahrungen an sich.
immerwieder in allen möglichen themen werfen männer den frauen vor das sie pauschlisieren würden, deshalb hier nun mal der fall umgedreht..

bei den vorhaltungen werden ja auch keine namen genannt!



ich persönlich habe hier schon tolle ehrliche und nette männer kennengelernt!
AAAAber...
keiner von denen ist ein intimpartner geworden, sondern kategorie guter freund!

die jenigen welche ich mit hoffnungen verknüpfte waren fast alle kategorie bestätigtes vorurteil....

bestätigt irgendwie posting von devdom50...

ich habe dieses thema übrigens nicht um sich gegenseitig zu zerfleischen eröffnet!

sondern ernsthaft um zu sehen ob man die ein oder andere these bestätigen oder eher widerlegen kann...

die sexy


bearbeitet von sexyblondwitch
Carbacan
Geschrieben

Männer und Frauen sind mit ihrer Problemlösung grundverschieden. Frauen dramatisieren gerne ein Problem und lassen es raus, dadurch geht es ihnen besser. Männer dagegen gehen mit ihrem Problem erstmal in ihre "Höhle" und versuchen selbst eine Lösung zu finden. Schaffen sie das nicht wird entweder das Problem verdrängt, oder aber wenn es zu schwer sein sollte nach aussen getragen.

Dazu kommt es das hier Angebot und Nachfrage klar einseitig ist. Wenn hier eine Frau rumjammert, schadet es ihr nicht, wenn sie wollte findet sie sofort jemanden. Wenn ein Mann hier rumjammert, kann er seinen Account fast vergessen.

Ausserdem Devdom hat es gut gesagt, die Frauen wollen Ehrlichkeit und einen Traumprinzen. Doch diese geforderten Übermänner gibt es nicht, also bleibt es denn Männern, die hier zum Ziel kommen möchten nix anderes übrig, als diesen Übermann zu simulieren.

Und auch sexyblondwich hat es gut erkannt. Die netten ehrlichen Typen, werden oft hier zum Kumpel, Freund oder so, aber nix mit in die Kiste springen. Ich persönlich habe genau die selbe Erfahrung gemacht, da mir Ehrlichkeit sehr wichtig ist, habe ich nun einen Haufen netter Frauen als Freundin, aber mein Bett ist leer. Dagegen ein Freund von mir, der nur schmierig ist und das Blaue vom Himmel lügt. Lebt wie ein Rammler, en Frauen tut es nicht wirklich gut, und scheren sofort alle Männer über diesen Kamm.

Aber ich denke das wird sich nie ändern, die Arschlöcher fi--en die Frauen, und die netten bleiben die Freunde zum trösten.


devdom50
Geschrieben


keiner von denen ist ein intimpartner geworden, sondern kategorie guter freund!



Bestätigt 100% meine Lebenserfahrung. Ich habe jede Menge "guter Freundinnen", nur weil ich mich (anerzogen) so verhalte, wie "die Frauen das offiziell wünschen".
Boa ... ätzend! Welcher Mann will schon "der gute Freund" sein?
Es sei denn, die Frau regt so gar nicht sein Lustzentrum an.
So muss ich tatsächlich eingestehen, dass ich meine "guten Freundinnen" körperlich überhaupt nicht begehre.

Die, die ich wirklich begehrt hatte und die mich trotzdem in die Kategorie "guter Freund" einsortiert hatten, habe ich mit der Zeit "vergessen", weil ich mich ausgenutzt gefühlt hatte.
Da musste ich mir doch tatsächlich von der Einen oder Anderen deren Probleme mit den Macho-Männern anhören, mit denen sie sich immer wieder ins Bett gelegt hatten.
Und hinterher heulten sie sich bei mir aus, weil sie nicht das bekamen, was sie "eigentlich" wollten.
Echt blöd.
Auf solche Freundinnen kann ein Mann gut verzichten.

Liebe Grüße,
Tobby


Williy
Geschrieben

Sexy, jetzt bist du schon so lange hier und kannst dir deine Frage immernoch nicht selbst beantworten??


Chevydriver
Geschrieben

...jedenfalls publizieren viele frauen hier, wie sie auf üble art und weise von männern abgezockt, belogen und verarscht werden...

Ja, so ist das eben . . . viele Frauen (um diesen terminus mal aufzugreifen) geben hier immer wieder fahnenschwingend und Fäuste in den Himmel streckend bekannt, daß sie diejenigen sind, die hier ob des Überangebotes an Männern die Entscheidung treffen, mit wem man sich den trifft oder auch nicht . . .
Das mag ja so sein . . . aber bitte Mädels . . . dann jammert nicht und lebt auch mit dieser (offensichtlich falschen) Entscheidung.


SexyAusMarzipan
Geschrieben

willy... welche frage beantworte ich mir selbst??

ich weiß was du meinst, und ja die kann ich mir beantworten!
meine intension liegt aber darin den fred zu haben wo mal von den guten dingen berichtet wird, aber irgendwie passuert das nicht??
gibt es wirklich nur die guten freunde und die arschlöcher wie carbacan so treffend schreibt?

ich persönlich kenne auch 3 männer die nie einen zweifel ließen das sie gebunden sind und es bleiben wollen oder eben nur sex wollen.

ich hatte die wahl, aber das wissen das es nur bis zu einem bestimmten punkt gehen würde!!! und ich habe gewählt!
ich wurde nicht belogen!
wie in meinem profil steht, wer sagt das sich ne frau nicht auchmal einlässt auf ne affaire wenn sie weiß woran sie ist!
wenn ich damit umgehen kann leide ich doch nicht, im gegenteil, ich habe sehr nette stunden!



Aber ich denke das wird sich nie ändern, die Arschlöcher fi--en die Frauen, und die netten bleiben die Freunde zum trösten.




lach... musste herzhaft lachen, aber auch du hast recht...

die sexy


Williy
Geschrieben


wenn ich damit umgehen kann leide ich doch nicht, im gegenteil, ich habe sehr nette stunden!



&ltich glaube nicht das du damit umgehen kannst.

Und dies alte Kiste mit:" Wir können ja Freunde bleiben......

tut doch nur beiden weh. Einer oder Einem auf jeden Fall.


SexyAusMarzipan
Geschrieben

in einem punkt muss ich dir recht geben.. nicht bei jedem mann geht das! aber wenn, dann

und ich kann ja wählen!
wem soll ich aber was vorwerfen?
geht doch garnicht, wenn mir jemand sagt was sache ist, traurig sein wenn ich mich vielleicht doch verliebt habe ja das ist logisch aber nicht sauer!
ich wurde ja in dem fall dann nicht abgezockt und nicht belogen!

warum soll man dann nicht damit umgehen können. mir ist es allemal lieber so als anders...

und übrigens für mich sind das die guten erfahrungen!


blulagoon
Geschrieben

Geht es hier um um gewisse, naive Softiebuben als sexuell neutraler Kummerkasten, Handtaschenträger, Taxifahrer, Wasserträger?

Ich erinnere mich an ein Traktat im Internet, das bereits seit Jahren in allen, möglichen Communities zitiert wurde (Ich finds jetzt grad nicht, aber es ist zum wegwerfen komisch).

Diese Rolle ist jedenfalls nicht die, die sich ein Mann mit heterosexuellem Selbstverständnis wünscht.

Lieber ein Arschloch und ggfs. ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende in einer asexuellen Sackgasse als Weiberfreund, wie ihn sich Frau gern als Hofhund hält.


Chevydriver
Geschrieben

Lieber ein Arschloch und ggfs. ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende in einer asexuellen Sackgasse als Weiberfreund, wie ihn sich Frau gern als Hofhund hält.

. . . so isses . . . und bei der Gelegenheit verweise ich auch gleich nochmal auf mein posting von vor ca. einer Stunde


SexyAusMarzipan
Geschrieben

also schreibt ihr beide mal übersetzt
das arschlochklischee ist korrekt???


.


Chevydriver
Geschrieben

Nee, hier ist ein Fehler in Deinem Translater . . . das Klischee ( die vorgefasste Meinung, die Erwartung) wird erfüllt, weil gewünscht . . . und ich habe auch nicht gesagt, daß ich es so handhabe . . . bin aber der Meinung, daß es nur all zu oft so praktiziert wird . . . und dann zwangsweise zum entsprechenden Ergebnis führt


SexyAusMarzipan
Geschrieben

moooment..

Lieber ein Arschloch und ggfs. ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende in einer asexuellen Sackgasse als Weiberfreund, wie ihn sich Frau gern als Hofhund hält.

darauf dein komentar!

. . . so isses . . .




und nu aufeinmal nich??

wie soll ich das denn verstehen???


Chevydriver
Geschrieben

Denn erklär ich´s Dir halt:
Meine Feststellung " so isses " bezieht sich auf das, was ich immer wieder erlebe.
Ich weiß ja nicht, wie weit sich Dein soziales Umfels so erstreckt, aber meins geht durch einige Gesellschafts- und auch Einkommensschichten, durch politisch und auch sexuell verschieden orientierte Teile unseres Leben.
Leute, die mich näher kennen, nennen mich den "Beobachter" . . . was nicht ganz falsch ist . .. und daher erlaube ich mir die Feststellung " so isses " . . . was weder heißt, daß ich es richtig finde, noch, daß ich der gleichen Meinung sein muß . . .


Williy
Geschrieben



ok ich kenne auch welche,
jedoch habe ich zwei mitlerweile gute freunde über genausoeine miese masche kennengelernt..
beide haben sich bei mir entschuldigt und mitlerweile sind wir freunde...
hätt ich damals nie gedacht, aber die beiden hatten so viel arsch in der hose sich zu entschuldigen..



Dein Eingangsposting kann man jetzt auslegen wie man möchte.
Was bezweckst du wirklich??


jean12
Geschrieben

Also dieser Tread ist ja mal echt interessant......

Seit dem ich hier im Forum bin, hab ich einen abgeklärten Blick der Beziehung zwischen Mann und Frau......

Ich habe hier sehr nette Mädels (manche als Freunde....manche fürs Bett) kennengelernt.....wurde aber auch schon verletzt.....

Wie sagt es Mario Barth.......Männer sind Schweine......Frauen aber auch....

Ich bin der Meinung, dass Frauen uns Männern in nichts nachstehen......leider auch nicht im Sinne der Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit. Im Gegenteil.

Die Frage ist....was erwarten wir wenn wir uns auf eine Affäre einlassen?
Wieviel Ehrlichkeit können wir erwarten????

Wahrscheinlich erwarten wir zuviel und werden deshalb entäuscht....

Ist eine Entäuschung eigentlich Negativ????

Ich denke nicht......weil die Täuschung damit aufhört.....

Aber schön ist es natürlich nicht.

Fazit: Männer werden mindesten genauso oft verarscht wie die Mädels.....nur geben es nur wenig Männer zu.....(Mann will ja nicht als Weichei abgestempelt werden)


Chevydriver
Geschrieben

... Ich habe hier sehr nette Mädels (manche als Freunde....manche fürs Bett) kennengelernt.....wurde aber auch schon verletzt.....

Wahrscheinlich erwarten wir zuviel und werden deshalb entäuscht....

. . . das mit dem Kennenlernen macht mich echt neidisch . . . spätestens bei einem Blick in Deine Statistik

Aber Dein Satz mit der Erwartung hat viel Wahrheit


SexyAusMarzipan
Geschrieben

Dein Eingangsposting kann man jetzt auslegen wie man möchte.
Was bezweckst du wirklich??




siehe auch posting nr. 10
zitat:

meine intension liegt aber darin den fred zu haben wo mal von den guten dingen berichtet wird, aber irgendwie passuert das nicht??
gibt es wirklich nur die guten freunde und die arschlöcher wie carbacan so treffend schreibt?


und chevyyy....

ich könnte das jetzt warscheinlich ins tausendstel mit dir auseinandertüfteln.
du kommentierst einen beitrag mit "so isses"
was wohl im allgemeinen sprachgebrauch eine zustimmung des gerade geschriebenen ist und plötzlich bezieht dieses "so isses" auf ganz was anderes,
auf deine lebenseinstellung, die du zuvor noch garnicht gepostet hattest..
ich lasse es aber!

denn mein thema ist ein anderes,
nicht deine ansicht von "so isses"!

ich wollte wie ich jetzt nochmal bemerke
den fred mit den guten berichten ins leben rufen!
da bislang immer hergezogen und gemeckert wird.
nicht das weiter hergezogen wird und im prinzip die männer dazu
noch das kanonenfutter leifern, so sich die frauen sich dann nur zu bereitwillig miteinbringen können..
ich habe den eindruck das es den frauen inzwischen schon vergangen ist
was gutes zu schreiben...
manche urteile die sich frau bildet,
werden auch wirklich nur allzuleicht bestätigt!

die sexy


Chevydriver
Geschrieben

und chevyyy....

ich könnte das jetzt warscheinlich ins tausendstel mit dir auseinandertüfteln.
du kommentierst einen beitrag mit "so isses"
was wohl im allgemeinen sprachgebrauch eine zustimmung des gerade geschriebenen ist und plötzlich bezieht dieses "so isses" auf ganz was anderes ...

. . . das interessiert hier glaub ich niemanden, sollten wir besser per pn . . .


root82
Geschrieben

wird wohl daran liegen das frauen wenns ums belogen werden geht,
um einiges empfinsamer sind als männer.


das mag so sein - gehört wohl zum gesellschaftlich geschaffenen Bild des "schwächeren Geschlechts". Allerdings darf man nicht vergessen, dass Frauen eine mindestens genauso große Brutalität an den Tag legen können, wenn ihnen etwas nicht (mehr) passt. Sei es nun bei einer Scheidung, beim Beenden einer Beziehung oder beim Abschmettern einer sich anbahnenden Beziehung. Der Mann ist dabei m.E. genauso hart getroffen - allerdings muss er ja die Rolle "starkes Geschlecht" spielen und darf daher nichts zeigen.

die meisten männer stecken das doch leichter weg.
nicht alle natürlich..


Glaub ich gar nicht. Ich hab im Real-Life schon genug Beziehungen enden sehen, bei denen die Männer gelitten haben und die Damen sich sehr schnell wieder ausleben konnten. Die Kerle zeigen es nur ungern. Die Damen jammern dann um nach außen dem gewohnten Bild zu entsprechen und halten sich heimlich nebenbei drei potentielle Anwärter für die nächste Beziehung. Macht natürlich nicht jede, kommt aber durchaus vor, wenn die Gefühle für den Ex wirklich weg sind.

jedenfalls publizieren viele frauen hier, wie sie auf üble art und weise von männern abgezockt, belogen und verarscht werden...


Sie publizieren aber auch in Ihren niveaulosen Profilen und Gesuchen, dass sie eigentlich genau auf diese Verarsche warten. "Suche gut situierten Mann, mit mindestens 1,80m, 20x5, gut trainiert und attraktiv, mit Anstand, der mich auf Händen trägt". Die Wahrscheinlichkeit, den hier zu finden, kann sich jeder selbst ausrechnen.
Natürlich sind auch das nicht wieder alle Frauen, aber ob sich der Rest dann so beschwert?

es sind aber nicht alle so!
schert nicht immer alle über einen kamm!
es gibt auch noch ehrliche männer!...


Welche Situation gibt es denn, bei der wirklich alle "so" (egal wie) sind? Es gibt eigentlich immer Ausnahmen. Und beim Charakter sollte sich das Verhältnis nicht viel anders als im Real Life verhalten. Nur muss man dann eben diese Leute auch wollen und nicht den einfühlsamen Supermann.

Meinen Beitrag bitte nicht falsch verstehen, ich bin nicht der Meinung dass jede Frau so realitätsfern ist, wie hier dargestellt. Diejenigen, die nach Charakter aussuchen, werden aber im Durchschnitt weniger Grund zu Beschwerden haben - v.a. wenn sie dabei Geschick zeigen.

Zudem könnt Ihr davon ausgehen, wie ich angedeutet und devdom ausführlich erklärt hat: Kein Mann ist wirklich immer so, wie er eigentlich sein wollte. Da kommen viele gesellschaftliche Zwänge auf einen zu, die sich m.E. zu einem größeren Teil auf den Mann konzentrieren. Sei es nun die Tür-Aufhalterei, das Unterdrücken von Wünschen, das sensible Nachquatschen von Dingen, die wir prinzipiell anders sehen oder sonst was.

Dann kommt m.E. noch eine verschiedene Denkweise zum Zug. Gefühlsbetontes Denken bei den Frauen und logisch/ mathematisches Denken beim Mann.
Versuch mal einer Frau klarzumachen, dass die ach so große Liebe in Wirklichkeit Gift ist. Ich hab damit ganze Abende verbracht mit dem Resultat, dass man mir "prinzipiell recht gibt aber das trotzdem nicht glauben kann - und vielleicht dies und vielleicht das". Ein halbes Jahr später hörst Du dann "Ja, hätte ich nur auf Dich gehört". Betroffene Damen suchen übrigens auch das Modell "Traumprinz auf dem weißen Schimmel". Und sie probieren es immer und immer wieder, anstatt sich mal Gedanken über ihr Anforderungsprofil zu machen. Ein normaler Durchschnitts-Mann soll es aber einfach nicht sein.


Geschrieben


keiner von denen ist ein intimpartner geworden, sondern kategorie guter freund!

die jenigen welche ich mit hoffnungen verknüpfte waren fast alle kategorie bestätigtes vorurteil....



deshalb kann man doch den männern keinen vorwurf machen, wenn mit dem suchmuster der frau etwas nicht stimmt.

viele frauen suhlen sich in den schmalzigen mails um ihr selbstbewußtsein aufzupuschen und der kerl, der den größten schmalz schreibt, der wird gedatet ... und hinterher gejammert, weil man belogen wurde.
die wenigsten machen sich doch die mühe, den menschen hinter der mail kennenzulernen. da ist ein bild im profil und es gefällt nicht, also durchgefallen ohne ein wort gewechselt zu haben. dabei hat jeder/oder die meisten bilder im schrank auf denen er sich selber nicht wiedererkennen würde


×